Skip to main content

Full text of "Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens"

See other formats


via 




...p-iv.i 



~$lntex§aCtxttxc$ 



Wit Srigittaf-lBcifrägen 

(jeraorraflcn^eu $djrift|Mer iw& $efe(jrfen. 



laßvgang 1891. 
Nieder SSattt». 





gtuttgnrt, §zxlm, gctpiig. 

3S(ttion 3><?utfd?e ^er Ta $s $e fe Uf cßaft 
(frü$«r Äcruiunn Sdiöw leine ^aeßfofaev). 



Seite- 

D e r 5 p i o n. Kornau aus bem norbamerif anifcfaen Surger ? 

friege, Don Balbuin IHoIlfraufen (fortfefrung) . 5 

XTtein ^ reunb grauner. Hooelle von 2J. (Dsfar Ktoufr 

mann 99 

Per Sietybrunnen. (Eine Sommergefdjtdjte aus ®ber= 

ammergau. Don Carl <Eb. Klopfer W 

IPallenftetn unb bie Sternbeuter. CEin IDort jiir 

2Iufflärung. Don H. (Erenfhorft 1,69 

Der Sinn für bas (geheim nifj rolle bei ben 
(Edieren. (EhjerpfvcbotogifaSc 3Ü33e. Don £. 

Qafcfrert . 179 

Unfeve Heidjslanbe. <£in Hütfbltdf auf bie gefd?tdit* 
lidje öZnttricfelung (ElfafcSotfyriugens. Don Sil= 

uefter Jrey ■ . . 189 

fj u m 0 r t ft i f d? e Streifs üge. Don Kidiaib IHarcb. 

I. Der (grfinbungsgcift im täglid>en geben . . . 200 

Pferbebiebftabl unb pfcrbcb an bei, (Eine IHahiiung 

3ur Porftibt. Don ITtar Kteppcit 2^0 

Mannigfaltiges: 

(£in gelehrter Derbred?er 221 

Kinberfpiel3eug 228 

Hepand?irt 251 

2Ius bem Seben eines Dielperfanntcn .... 252 

Die Perrücfe bes Königs 235 

(ginträglifler (glaube 256 

foftige &eibenfd?aften unb (Semütshaufregnngen ic. 257 

Der Schnurrbart als Mnbcnfeu 259 

Die erften (gr^eugniffe bes 33ud?bw(fe in Deutfdilanb 259 

Qöfliä?er Dieb 2^0 

Das ausbauembc pferb 240 



Der Spion. 



Koman aus öcm norbamertfanifcfyen öürcjerErtege, 

Don 

(SSortfefemig.) 
— (9ia<$brucf »erboten.) 

3n $anfa§ duti) toar tl, too £>ltoa unb 9Zicobemo fidj 
Von ßtjbia föutljerfielb unb bem Äapitain Surtacf) 
trennten. 31jre Sßferbe unb Qrelbauärüftung Ratten fie ben 
beiben jungen £>toe3 anvertraut, bie ifjr Vorläufiges Unter* 
fommen bei ben in ber 9iadf)barfd)aft anfäffigen $anfa§= 
2}nbtanern fanben. SugleitiE) toaren fie bafjin Verftänbigt 
toorben, itjre Setoegungen Von ben Statljfd&lägen beS Äa* 
pitainä abhängig au madjen. 

2Bät)renb Oüva unb ^icobemo auf einem Sampfer 
nad) ©t. 2oui£ fuhren, Ratten $)Jauru§ unb ßt)bia, Severe 
in Begleitung be§ fd^toaraen Tieftor unb gVa'S, in einem 
©aft^aufe 2öo^nuug genommen. $on l^ier au§ fragte 
9)tauru§, auf einen burdfj feinen S)iener au überbringenben 
Brief beaicfjenb, bei bem Golonel Ütutfjerftelb tele= 
gratrf)i[cfj an, toofjin er feine Xodjter führen fotte. ftadfj 
Ablauf einer SBod^e erhielt er bie telegraptyfdje Slnttoort, 
bafc fein Äommaubo auf unbeftimmte 3^tt Verlängert 
toorben fei, um Stjbia ftromauftoärtä naefj ber bei ben 
fcwncil«S3luff3 gelegenen preäbtjterianifdfjen 9Jlijfion au be« 



6 



gleiten; aubot jebod) foßte er erft nod) einen »rief ab* 
toarten. Sier £age fpäter traf biefer ein. 3n bemfelben 
ertlärte ber (Solonet bie Utfadjen, mtyalb er feine Softer 
St. Soui* fern 3U Ratten ttmnfdje. Sluf ber SJtiffion lebte 
bagegen al£ Seiter berfelben ein SSertnanbter feiner fcer= 
ftorbenen Statt; aufcerbem tag biefelbe fo toeit abtoärt§ 
fcon ben fcerfcf)tebenen Ärieg§fdjau})tc%n, bafe er eine Ueber* 
flutfjung jener ©egenb burdj £eere3abtheilungen für au3= 
gefd&toffen ftelt. Sluf alle gölte, bie 2RögIidjfett feines 
gaHeng eingeregnet, fanb ßt)bia bort eine geeignete 3u= 
fludjtSftätte toenigftenS auf fo lange, bte bie 93ertoert$ung 
feinet ©runbbefitjeä - bie eingedfdfjerten gabrtfen aalten 
nidt}t meljr mit — tfjr eine gettriffe Unabhängigfeit fiebern 
tnürbe. 3ln ßtybia, fdjrieb ber Solonet ferner, hätte er 
einen befonberen 33rief gerietet, in toetchem er fie über 
feine $täne unterrichtete unb be£ äöeiteren auf SRauruS 

„<g)eiiiiatl^lo§ ift ein fcerhängnifebolleä Söort," erftärte 
Stybia flagenb, nachbem 9Rauru3 bie ihm übertragene 2luf= 
gäbe bor ihr enthndett hatte, „unb Wer toeifc, ob ber 
furchtbare .$rieg mich SBeSjenigen nicht beraubt, ber allein 
mir eine neue «£>eimftätte bieten fann. @r glaubte in feiner 
treuen väterlichen ftürforge, Sittel für mid) getrau au ^aben, 
inbem er mir eine fixere gufunft begrünbetc, unb ba§ er* 
leichterte e§ ihm, aU früherer Cffiaier in ebler 6elbftt>er= 
leugnung bem Saterlanbe feine Sienfte au toeihen. SBo liegt 
jefet meine ^ufunft? 2)odfj tüte ©ott ttnfl. 5Daä unerfdjütter-- 
liehe SSertrauen, toetcheä mein Sater baburdj bettueS, baf$ er 
Sie au meiner SRettung ouäfanbte, bringe aud) ich Shunt 
entgegen. 23eftimmeu ©ie bie Stunbe, unb ich bin aum 
3lufbrud§ bereit." ©ie reichte 9Jtauru3 bie |>aub, toelche biefer 
ehrerbietig an bie Sippen 1)ob. SBohl ftanben ihm ermu-- 
tfjigenbe äBorte au ©ebote; aber fein §era blutete, als er 
ba§ fchöne Wählen hoch aufgerichtet Vor ftdj fielen fat), 



Vornan bon Eatbuin 9fti>I(f)aufcn. 



7 



entfdf)loffen, ftch toon ihm fügten au taffen, mohin auch 
immer es fein motzte, mit ihm alle ferneren Erfahrungen 
au Reiten, ob gute ober böfe, ohne au fragen ober mit 
bem ©efdjtcf au Ijabern. SJlit Willem toar fte einberftan= 
ben, fta§ er rieth unb Verfügte ; fte fannte feine 6tntoen= 
bungen, feine Stoetfel. 

Sunächft brang 9)tauru§ auf fd&Ieumgen Aufbruch, 
aumal er ben ginbrutf gewonnen hatte, bafj, hrie ©t. ßoui§, 
audj bie ©tabt £anfa§ toon feccfjtonifHfdjen Elementen, 
obtooht in geringerem SJlafee, butd&fefct fei. 6t tou&te 
baf)er nidjt, ttJem er trauen, toem er mit 3lrgtoof)n be= 
gegnen folüe. 2lm toenigften ahnte er, bafe Cuindj, biefer 
öertoorfene, raubgierige Sanbenthef, greunbe befafc, bie 
um feinen $tan, fid) ber £od)ter beä GotonetS föutherftelb 
au bemäch tigen , hmfjten unb fie bafjer in feine ©etoalt au 
fielen halteten. 9tod) weniger fonnte 9Jlauru3 ahnen, 
bafj au berfelben ©tunbc, in toetdjer bie telegra^ifd^e 
yiaä)x\ä)t be£ GolonelS eintraf, ein beritteuer SBote bie 
©tabt toerliefc, um eine ^Ibfdjrift berfelben in ßitmärfdjen 
•Quind) abtragen. 

©eit gsoti Sagen befanben fflutherpelb'S »riefe ftd) 
im SBefifc ber betben ©efährteu, unb bie ©onne lugte eben 
erft über bie fpätfommerlid) farbenreiche Sanbfdjaft unb 
ben gelbtoirbelnben TOffouri, ate Sftauruä an £t)bta ? 3 
©eite ohne Singabc feinet Sielet bie ©tabt fcerliefj. Sfymx 
folgten s Jieftor unb @toa, atnei belabene ^adthiere mit ftch 
führenb. 2lu&erhalb ber ©tabt gefeilten ©chahofa unb 
©(hinget fid) au ihnen. 2lud) fie hatten fi<h mit einem 
$ferbe berfehen, toelcheä ihre geringen «frabfeligfeiten trug. 
S)en auf bem 9)ttf]*ouriufcr hintaufenben $fab toählten 
fte au ihtem äßege, unb att bie Sonne erft ^eifeer bom 
Gimmel nieberbrannte, ba lag bie ©tabt tueit hinter ber 
atoeiten ©trombiegnng. S)ie Sauer ber Üieife erfuhr ba= 
burdj eine Slbfüraung, bafj fie folgenben Sage* (gelegen* 



8 



2>ct Spion. 



Ijett fanben, fammt iljrer ganaen 2lu3rüfiung an Sorb 
eines SDampferä au gefjen. SerfelBe lief tnbeffen nid&t 
üBer bie ©tabt ©t. Sofepl) $inauä, too nodj ettoa fedfjs 
mäfcige Sagereifen fte bon iljrem 3iel trennten. 3)a§ 
SBetter Begünftigte fte, unb ba fteftor unb <£ba iljre junge 
Rettin mit patriard£)alifd&er 3ärtlidjfett Bebienten, MeBer- 
anftrengungen aBer nid^t geforbert tourben, enttoidfj bie 
Seit bertjältni&mäfcig fdjnelt. ganb ßt)bta bodfj aud& in 
Maurus einen Begleiter, ber Befähigt toar, auf iebeS @e-- 
fprädij mit iljr einaugeljen, fie au feffetn burdfj feine uner» 
fd£)öpflid£jen Säuberungen au§ fernen Scmben, toie auä ben 
mit i^rem 33ater burdjleBten Äriegäaetten. 

©o toaren bie tReifenben aümä^Iig Big ba^in gelangt, 
too fie bie £age§märfcf)e bi§ an üjr ©nbaiel au Beregnen ber= 
motten. S)er gelbe ©trom ^atte Bei iljrem «orrütfen 
einen immer toilberen @$arafter angenommen. 3n bent 
Breiten, bon ^od^eBenen Begrenaten Zf)ah toanb er fidfj 
ungeftüm einher, fortgefeijt in Arbeit, in heftigem 8ln= 
brange fein SSett au beräubern. 9luf ber einen ©eite baä 
fanbige (Srbrettf) autoeilen fogar Bi§ an bie 2lBl)änge ber 
£>odjeBene fortretfcenb, trug er e3 nac^ bem jenf eitigeu 
Ufer IjinüBer, um bafelBft neue 23obenfläcfjen au Bilben. 
#ier unb bort festen bie fttut^en audfj, bieüeid&t burdj 
geftranbeteS £reibl)ola Bebingt, iljie fcl)toereren 33eftanb= 
tljeile in ber 9ftttte beä ©tromeä aB, um Heinere unb 
größere ©anbBänfe üBer ben äöafferfpiegel ^mauStoad&fen 
au taffen. SBetbenbicficijte, untermifd&t mit üppig empor» 
fdfctefjenben SöalbBöumen, Befleibeten fie Binnen bert)ältnif$=» 
mäfeig furaer 3cit, unb bie 3fnfeln toaren fertig. 2öie 
fie entftanben toaren, ri§ ber launenhafte ©trom anbere, 
tt?ie Beiläufig gefcfjaffene ©ilanbe lieber auäeinanber, um 
fein Söerf auf einer anberen ©teile bon Beuern au Be= 
ginnen, ©o gefeit e£ aud), baf* er unaBlöfftg fdfjtoere 
^olataften auf feinem 9lüdfen eintjerfcfjleppte. äöaä er in 



Somon Don SBalbtitn Sftöflfwufcit. * - 9 



bem einen 3a$r toon ber Ufertoatbung nid^t abaulöfen unb 
3U entführen terntocf)te f ba§ untergrub unb loderte er 
toemgftenS, um e§ im barauf folgenben mit leidster SMfye 
att gute S3eute in feinen ©d&ojj ftnfen au laffen. ®tn 
feltfamer, tütfifd&er ©trom, ber ÜJliffouri ! Äein 33erla§ 
auf üjn, mag er immerhin au fetten ba3 glatte unfd£jut= 
bige @eftcf)t eines bur<$triebenen £euc$ler§ auffegen. — 
©in überaus lieblid&er, fonniger ftad&mittag tuar e§, 
att bie fteifenben auf bem regten Ufer in ber Stäfje ber 
SJtänbung be§ 9<ebrasfa ober fttadEjen fffuffeS eintrafen. 
SDa fie, um über biefen ©trom hinüber $u gelangen, ge= 
ahJungen toaren, eine ©treefe an bemfelben fjinaufautoanbern, 
tno eine gurt ba§ tfreuaen erleichterte, befdfjlofc 9ftauru3 
in bem tion ben beiben ©trömen gebilbeten Söinfel ben 
folgenben «Morgen au erttmrten. Stuf einer Sid&tung be§ 
betoalbeten ZfyahZ in ber 9täfje be§ UferS tourbe baS £aget 
aufgefd&Iagen. SBäljrenb <£tm fidt) mit ber Zubereitung 
be§ 5öla^(e§ befd&äfttgte, fd&nitt 9ieftor Steige, um in <Sr= 
mangehmg eine§ 3elte3 gehonter Söeife eine Sattbe für 
Stybia fjerauftellen. ©dfjiugeä Tjatte e§ übernommen, in 
mäßiger Entfernung ftromabtoärtS auf einem 3Biefen= 
ftreifen bie «Pferbe 3U pflötfen, toogegen ©d&afjofa ftdfj auf 
ben SBeg begab, um bietfeidf)t ein ©tütf SBilb au erlegen. 
Sdfjon nad& furaer Seit feljrte er in ©dfjingeä' Begleitung 
aurütf. 9lad&bem fie ^eftor ftreng geraten Ratten, ^ux 
Unterhaltung be§ gfeuerS nur gana trodfeneä, feinen 3taud& 
eraeugenbeä #oIa au toertoenben, entfernten ftc fid& aföbalb 
toieber. 

SDlauruS unb Stjbta Ratten fi$ tu ber ftäfje be§ ab= 
fd^üffigen llfcri auf einem umgebrochenen alterSmorfd&en 
»aumpamm niebergelaffen. Ueber fiefj bie breitoeratoetflten 
Söipfet mehrerer ^appeHueiben, erfreuten fie ftd) ber 9lu§= 
fidfjt über ben gegen fünfunbatuanaig ffufe tiefer gelegenen 
©tromfoieget unb bie jenfeitige a^alertoeiterang, bie in 



10 



$>er Spion. 



ber gerne bou ben Rängen ber ^od^ebene tüte fcon einer 
«frügelfette begreift erfdjien. 33i§ bortfjin toedjfetten ^ö^ere 
unb niebngere SBalbftreifen mit umfangreichen £id)tungen. 
g§ War eine 2Biebert)olung be§ SBitbcS, tneld^cö hinter 
ifjnen in einem Heineren Stammen gefaxt mar. ®er SRif= 
fouri, obwohl bei niebrtgem SBaffcrftanbe, gurgelte unb 
^rubelte meland&otifd) au üjren Srüfcen, inbem er uner= 
müblid) bie nadjgiebige Ufertoanb benagte, ©onft ru^te 
e§ Wie ftilter triebe auf ber Weitgeftredten Sanbfdiaft. 
Seben fc£)ufen nur bie abwärts treibenben Söirbel, bie 
awifdjen bem ©eäft größerer ©olariffc f)inburdjfcf}äumenben 
Stutzen, oeretnaette fflaumftämme, bie fid^ gemädjtid) batoon* 
tragen lie&en, unb anbere, bie, mit bem SBurjelenbc auf 
bem ©runbe gteid)fam beranfert unb bem S)ru4 ber Strö- 
mung unterworfen, in unabtäffiger Bewegung ba§ ©piel 
lädjerüd) eifriger, fogenannter Sauger unb Säger ber- 
aufdjauIidHen. 

„Sffleä fo grün, fo fonnig unb gefd&müdt mit gelben 
unb braunen £erbfttid)tern," bemerfte Sfybia im Saufe 
be§ <8eforäd£ fd)Wermütt)ig, toäfjreub %e «liefe in bie 
gerne fd)Weiften. „3n feiner träumerifdjen ©ttfle unb 
SSereinfamung erinnert e§ in mancher 23eaief)ung an bie 
(Säuberungen ber erften Slnfiebler am ©u3quef)anna ober 
ben ©üfjwafferfeen, bei bereu ßefen gefjeimnifcbofle ©d&auer 
mic$ burd&riefelten. 9let)nKd)e (Smpfinbungen befd^etdjen 
mid) je^t. Unb fo erforbert e3 feine übermäßig lebhafte 
^antafie, na<$ jenen ajorbübern fid) geiftig in bie fern 
Iiegenben Seiten aurittfaut>erfet$en." 

„(Sine natürliche Regung," pfCtd^tete 9)iauru§ bereit* 
willig bei, „fle totrb gezeitigt burd) bie un§ umringenbc 
tiefe "SRuIje ber Statur. Um fo mefjr, alä nidf)t, wie bei 
jenen erften 2lnfieblern, ber ©ebau'fe an bie 9Köglid)feit 
ftört, bafj, Wäljrenb Wir forgtoä au einanber fored&en, 
gvaufame geinbe uus> beobadjten, iebcu einzelnen unferer 



Montan Don Satbuin WöU Raufen 



11 



©djritte übertoadfjen unb nur auf bie Gelegenheit Barrett, 
üon SInberen erlittene Uubilben an un§ 31t rächen, 2>enn 
ttm3 in bet ftachbarfchaft ber SDttffton lebt, finb ©tämme, 
bie im 33erfefjr mit ben 2Beif$en ftetä große gfricbferttg* 
feit an ben 5Eag legten." 

«3$ gebe meiner SPhantafte heiteren Spielraum/' er* 
toieberte ßtybia gtoeif elnb , „unb frage: fönnen fie nid)t 
aur £eit, toie fo manä)z anhext eingeborene Nationen, 
ba§ Äriegäbeil ausgegraben haben unb 31t ben Barßari« 
fdfjen ©etooljnheiten ihrer SJäter 3urüdgefef)rt fein? Sich 
erlebte 3U biel in ben jüngften Etagen, um mich gän3lidj 
taon büfteren Silbern loäfagen 3U fönnen." 

„3)a§ gefdtja^ fidjer nid&t," befeuerte 5Jlauru§ Reiter 
über^eugenb, „bie Stämme, auf toeldf)e idfy mich be^og, 
leben 3U toeit aBtoärtS bon ben ©efilben, too bie $rieg3= 
furien ihre Radeln fdfjtoingen. hätten fie aber in ber 
£ljat ben Äriegätfab betreten, fo ftänben fie, toie unfere 
CtoeS, unatoeifell^aft auf Seiten derjenigen, toon toeldjcn 
fie feit einer langen 9fetf)e t>on Satyrn nict)t ju unter* 
fdfjäfcenbe ajorHjetfe genoffen. 9Sie icf) hörte, tuerben Sie 
auf ber 9)tiffion toie in beren 9ta<$6arfdjaft hintänglidf) 
(Gelegenheit ftnben, fid) t)on beren «£>armlofigfeit 311 über- 
zeugen/' 

gin ©djufc bröbnte, burdfc bie Entfernung gebärnpft, 
au§ ber ^idjtung be§ llebergang£punfte3 be§ 9lebrasfa 
herüber. 

„Unfere braunen gfreunbe fcheinen mit il)rer Sagb @r= 
folg gehabt 3U haben/' fdjaltete .ffltauruä ein, fügte aber 
atebalb, gleidjfam unftiHfürltd), 3toeifelnb l)in3u: „Sic 
ntüffen fid) fe$r Beeilt haben, um innerhalb ber torjen 
3eit fo toeit 31t gelangen. (Sine halbe Stunbe Söege* be= 
trägt eä bi§ bal)in, too ber Sd)u& abgefeuert nmrbe." 

ßijbia, toiclleidjt burch ben £on feiner Stimme betroffen, 
fah befrembet 311 ihm auf. SRauruä gemährte e3, ladete 



12 



Der ©Jiion. 



fotgtoö unb fprad) errungen gteidjmütf)tg: „3di> tooKtc 
nur anbeuten, bafc man burdj bie über ben *ßrairien 
lagernbe Sltmof^äre fe^r lei<f)t über bie Entfernung eines 
©<f)at[e3 getäufd^t tüirb — " 

„Stemanb fommt!" rief 9leftor Don bem ffüd^enfeuer 
herüber, unb aU Maurus unb ßt)bia ftä) nadj i^m um= 
lehrten, getoat>rten fie, bafe er aufmertfam ftromabmärtä 
in ba§ ©e^öla ^ineinfpä^te. „3femanb fommt!" toieber* 
holte er auoerfichtlicher, „er ^ält bie ftät>rte, bie uon 
unferen ©äuten gebrochen timrbe." 

©(eidijeitig unterfchieb 9Jtauru3 ben |mffd)lag eines 
einzelnen *Pferbe3 unb ba§ ©eräufcfj, mit roeldfjem e§ ftdj 
buxd) ba§ ben $fab beengenbe ©efträud) SSa^n brad). 

Äur^e 3eit fyrrfdjte ba§ ©djtoeigen einer lebhaften 
Spannung. Sitte 23lttfe toaren auf bie ©teile gerid)tct, 
auf toetdjer ber ftrembe im freien erfdjeinen mufcte. 2)ann 
noä) einige ©efunben, unb ba§ ©ebüfeh fd)tofe fidj hinter 
einem Seiter, beffen fccrfdjüjfcner ßebcranjug fammt ganzer 
9lu3rüftung einen toefUitfjen Säger fenuaeidjnetc. Um ben 
tfjn auf bem engen $fabe hinbeinben Steigen leidjter be= 
gegnen 3U f öunen, trug er feine lange $entudi)büd)fe auf be- 
schulter. $om ©attelfnopf ^ing auf jeber ©eite eine 
ftraff gefüllte £ebertafd)e nteber, hmhvenb hinter ihm auf 
ber ßruppe beä Mageren, jebodf) augenfeheinltd) $tyn unb 
auibauernben <ßferbe§ eine in 3Jlantelfacffovm äufammen* 
gefdfjnürte tooüene 2)ecfe feftgefcfjnürt toorben toar. SDaran 
getoöhnt, mit nicht mehr Hilfsmitteln # at£ biejentgen, 
toeld&e er feinem Styer, ohne eS 311 Übertaften, aufbürbeu 
burfte, bie toeftltdjen Sßilbniffe p freuten, prägten fid) 
auf feinem fonnberbraunten ©efici)t mit bem bemutterten 
SBart unb bem toilben gelbbfouben fiocfenfjaar \o tuel heitere 
gufriebenfjeit unb frifc^er ßebenämutf) au3, al§ ob er im 
Greife leichtfertiger flameraben jtc£) an einem fväftigeu 
SErun! beseitigt hätte, unb tuoljl mehr nodj. 3)enn 2)er* 



Vornan öou S3aO)um Üftöltynufen. 



13 



jenige, ber fein $ferb forglog auf ba§ ein gute§ 9JlatjI 
rjerfjeifjenbe $euer julenfte, toar fein Slnberer, aU Äit 
Slnbrieur felber, ber fidj augenfd&eintttf) übergCücftid^ fdfjätfte, 
ben 2lufentf)alt in ber beängftigenben Stabt toieber mit 
ben T^eimtfd^en SBilbni ffen fcertaufdfjt au f)aben. ©o empfingen 
SJtauruä unb ßtybia auä) ben günfttqftert ©inbrutf bort 
feiner ganzen (Srfcfjeinung, in tueld)er ficf) neben trotzigem 
©eftfftettmfjtfein ein fyofyx ©rab bon ©utmütrjigfeit fcer= 
rietfj. <£§ feffelte fie fein offener, rutjiger unb bod? feltfant 
fdjarfer iBIttf, roie bie auberficf)tlid)e Gattung, bie fo 
fymmetroeit berfcf)ieben Don ber fnabenfjaften Unfelbft= 
ftänbigfeit, mit roetdjer er im „duftigen föefruten" in 
fetner Unbefjolfentjeit balb ^ter / balb bort cmftteft unb 
genug au tfjun Ijatte, ba, roo bie Üfrbegabe aum ©d&tid&ten 
pttlftiä) auftaudjcnben Daberg ntdfjt ausreichte, mit ben 
Sauften, fogar bem TOeffer ein toemg nadfourjelfen. Unb 
fo tt)ar eä beinah ein SBunber au nennen, ba§ er mit 
feiler $aut aus ©t. ßoute entfommen fear, nebenbei mit 
einer Xaftf)e tooE ber geliebten 2)ottar3, bie er aus feinem 
5ßetaroert (böte. 

„SJeften ©rufe eucij allen!" rief er munter au£, iu= 
bem er SRejtor bie 93üd§fe reifte, ben am £alfe feines 
<Pferbe3 befeftigten ßajfo auSeinanberrottte unb aur (Srbe 
ttmrf. (Sr ftfjtuang ficf) au§ bem ©attel, aüumte fein X^ier 
ab, tf>m burdj einen leisten ©d&Iag au berfteljen gebenb, 
ba|eäfid) frei betuegen möge, roorauf er fortfuhr: „Unb 
nochmals guten ©rufe Stßen miteiuanber, unb berbammt 
ttritt i<$ fein, loenn'S eine atoette SJlärjre ber meinigeit 
nacf)tr)ut. 3n fieben Sagen fdjaffte fte'ä bon ffanfaä 
Gity big tjier herauf, unb obenein bei 'nem ftutter, toobei 
ber bef($eibenfte (Sfel f)ätte au ©runbe gefjen müffen." 

Gr reifte Stjbia fcertraulidj bie §anb, bemnäd&ft 
9)iauru3, toorauf er beren (Sintabuug, ed fic& bequem au 
machen, mit ber Grftärung Beantwortete: „<S3 ift fonft 



14 



SDer Spion. 



nidjt meine 2(rt, an SSequemlidtfeit ju benfen, bebor ber 
©aul fid) fomfortabel ffitytt, unb brei £age tüoßt tdj gern 
mit 'nem ©tüd fteinljart gebörrten 33üffelffetfcf>e3 toorlteö 
nehmen, fönnt' iä) bem £#er bafür ein fjalb SDu^enb 
2Jiai§Mben auftifc^en, bie Bei eud) fidf)er bergebltdj 
fud&e. £ol'ä ber genfer! 2Bo nidjtä ift, ift nid&te, unb 
bebor idj tl)m ben Sattel bon bem l)ei&en {Rüden nefyne 
unb 'nen Iran! toerafcreidje, mufj e3 orbentlid) abbampfen. 
39in nämlid) geritten toie ber leibhaftige ©atan hinter 
'ner armen ©eele, um eudf) einholen; benn nadfj ben 
Sorten 3U fd^Xiefecn, bie idE) heute früh aufnahm, fonntet 
i$r nidjt t>iel toeiter gefommen fein, als btö ^tet^er. 
3ft'§ aber ben ^errfdjaften angenehm unb recht, fo über= 
nadjte ich bei ihnen, ba mögen toir morgen ben s Jtebra§fa 
gemeinf djaftlid) freuten unb bie föeife nach ben @ouncil= 
»luffö fortfefcen." 

„9ttcf)t nur angenehm, fonbern auch banfbar finb toir 
S^nen für bie SBegteitung/' ucrfetjte SRauruS, toeldjen 
ba§ freimütige berbe SBefen be§ rebfeligen gattenfteHerl 
ergötjte unb immer mehr für ihn einnahm, „finb in biefem 
Xfyil be§ ^anbe§ auch feine räuberifd)en UeberfäHe 3U 
befürchten, fo reitet man bod) lieber 31t Sieben, aU 3U 
Sechfen." 

„ftedjt fo, Wann/' betätigte JKt, unb er lachte be- 
XufttQt, jebodj in einer SBeife, bafe 9ftauru3 fd^ärfer auf 
ihn ^infa^, „ber £eufel l^at aufteilen fein Spiel, ba£ 
ginem ba3 Staubgefinbel unter ben £>änben auä bem <5rb= 
hoben ftäd)3t — bie £abl) ba braucht be^alb nicht ( }u 
erfdf)reden. 3)enn gerebet muf$ fterben, gleichviel, ob'£ 'neu 
feften ^intergrunb hat, ober bie 3uuge xo ^ @incm an 
ben Sännen feft, ftie 'n ©pannnagel in feuchtem ^0X3." 

Slnftatt auf 9Rauru8' ßinlabung neben ihm auf bem 
SSaumftatnm $la£ ^u nehmen, ftarf er fid) gemächlich öor 
ben beiben jungen fieuten auf ben 9tafen, unb ftie um 



»Roman Don Salbiiin 9R5fff)anfen. 15 

bie nid)t oft gebotene (Gelegenheit aum ©Vreden gehörig 
auSaunufcen, fufjt er letd^ifertig fort: „Nebenbei ift'S ein 
SSortheil, Beim $laubern ftd& gegeufeitig in'S Slngefid&t au 
fdjauen, nnb baS foH man bleiben laffen, fttjt man feit- 
längs bon einanber. Unb nod£)ntalS, fdfjöne iunge gabt;, 
muntern Sie fidj auf; benn toäre nur 'n Strohhut (Ge- 
fahr toorhanben, fo hätten Sie fcerbädf)tige ©puren freien 
müffen — unb eS gibt ja ungefragtes $a<f, baS ftd) 
ben genfer b'rum fdfjert, tote tief bie £ufe ihrer 9Jtäf)ren 
fidf) in'S <£rbreidj eingraben ober toeffen 9Tugen ftch b'rauf- 
legen. Serbammt! fte benfen eben, toenn ihrer atoanaig 
unb mehr beifammen finb, fann bie gan^e SDßelt ihnen 
nadfjpfeifen; aber idj toermutfje, fcon jährten bemerften 
©ie niifjts untertoegS." 

„Vichts," befeuerte TOauruS, „unb bie beiben DtoeS, 
bie uns begleiten, ließen bodfj feinen gußbreit beS SnjafcS 
atoifdfjen bem SRiffoutt unb ber <£>od£jebene außer 2lcf)t." 

9lubrieu£ lachte heraltdj unb blinzelte 9JtauruS in einer 
fo feltfam berfdjmitjten SBeife au, baß biefer ftch baburdj 
tief beunruhigt füllte. 3ßaS in ihm Vorging, laS 9In= 
brieu? unatoeifelfjaft aus feinen 3ügen, benn er bemerfte 
unfdj>ulbig grinfenb: „3BaS toolten ©ie benn toeiter"? 
Ächte ©pur toeit unb breit, fte möchten betjn einige 9fteilen 
öon ^ier oben auf ber dbene au finben fein ; außerbem im 
Sereidf) atoeier Sagereifen bie GounciWBluffS bor unS — 
tjerbammt, ba gibt'S feine Urfad£)c, ängftlich barein $\x 
flauen, toie bie lieblidje junge ßabi) ba. 2lber ©ie rebeten 
t)on ben OtoeS — bie muß tdj nümltd) fennen — td) 
redfjne, bie finb nach 'nem ©tücf frifcfjen ftleifcheS auS. 
2ludj hörte ich nen ©d)itß aus ber Dichtung ber gurt. 
^öffentlich ^at ber Surfte, ber ihn abfeuerte, babei bie 
s Jtafe gerabe gehatten/' 

r/ ©ie gingen in ber 5£h&t am *flebraSfa ^iuaiif r " öer* 
fefete 9JlauruS, ftch ebenfalls einer getoiffen ©orglofigfeit 



16 $er @t)ion. 

im SluSbrutf beftetftigenb, „erlegten pe toirflidf) ein ©tütf 
Sßtlb, fo toerben toir toofy noä) eine äöetle matten müffen, 
beton: fte aurfldfteljren." 

Sie braune (Sba crfd^ien unb metbete, bafe ba£ 9Jla^t 
angerid)tet fei. 

,,3lucf) für unferen Saft?" fragte 2t)bia fürforglidj. 

w 3lud& für it)n, Sfybia, unb befäfee er Slppetit 
tt)ie ber grö&te SBalfifd^ unter ber Sonne/' fjiefc eä ftota 
aurüd 

Tröffe, ©ie lehnen bie (Sintabung, fid) an unferem 
5Dtal)t au beteiligen, nidf)t ab/' foeubete St)bia fid& freunb* 
lief) an 9lnbrieu£. 

„yiod) foll i<fy aum erften 9JM ein nafjrfjafteä ©eridjt 
auflagen, nadjbcm idj meine adC)t ©tunben ritt, otjne 
mel)r aU ein SJiertelpfunb gebörrteä aOßilbpCeifd^ über bie 
3ä§ne gefdjoben au fjaben," erttärte 2lnbrieu£, beffen gute 
Saune mit jebem neuen 2Bort, toetc^eö Sijbia fpradj, au 
warfen festen. „Suerft aber ba£ liebe 33iel); l^ernadj 
fomme idj erft an bie fftei^e. ^Batten ©ie ba^er nid£}t 
auf midj, toenn ©ie mir 'ne ®üte ertoeifen tootten, ober- 
es padtt miä) 'ne Unruhe, ©peife iä) ein SKertelftünbdfjen 
fpäter, munbet'3 um fo beffer/' unb eine ßrtoieberung 
nid)t abtoartenb, fcfyritt er nadj bem fteuer hinüber. J)ort 
30g er ein glimmenbeä au§ ber ©lutb, fe^te feine 
pfeife in Sranb unb gemäcf)ttd£) begab er fidj au feinem 
sjjferbe, um e£ unter fortgefe^tm Komplimenten unb 
©dmxeidjeltuorten abaufatteln. 9tad&bem er e§ unter 
9leftor J § 35eiljtlfe, ber mittelft eineä an langer ßeine be= 
feftigten 3Sted&eimer£ SBaffer au3 bem ©trome t)eraufl)olte, 
getränft Ijatte, fcerfdjtoanb er mit ifjm in ber ftidjtung, 
au§ meldjer er gefommen toar, um e£ ben anberen ^ferben 
beiaugefeHen. 

Wafy bem Sager aurüdf el^renb , toä^lte er au feinem 
SBege ben faum bemeilbaren $fab, ber beinahe Ijart am 



Vornan Don SBaßwin 3Röfl$aufcn. 



17 



Hferranbe hinführte, ©ort toar er ptöfettc^ abermals ein 
Slnberer getuorben. SRtdjt mehr leichtfertig flaute er 
barein, tote fura aubor, ober mit bem Xrotj eines gereiaten 
Stiert, tote einft im „ßuftigen föefruten", fonbern eigen* 
thümlich ernft unb überlegenb. Sogleich fdjienen bte 
ffltidte fetner toafferblauen klugen bte Schärfe berer eines 
Ralfen angenommen 3U §dbm. Slufmerffam betrachtete 
er eine bemalbete Snfel, toelcfje ftch eine Streife ftrom» 
abtoärtä au3 bem SOMfimm erhob. 9ti$t minber gekannt 
prüfte er bie (Strömung, bte, bom jenfettigen Ufer fdfjräge 
herüberftef>enb, bor ihm bie fteile Ufertoanb traf, eine 
©treefe an if)i hinglitt unb bann bie Dichtung nach ber 
3nfcl hinüber einfc^lug. @nblich fah er toäfjrenb be§ 
langfamen Gin^erfd^reiten^ , toie beren 2Bertf) abfehäfeenb, 
nad) ben £reibholamaffen hinüber, toeldf)e in bem ftitten 
SEBaffer unterhalb ber 9lebra§famünbung geftranbet toaren 
unb bei bem niebrtgen Söafferftanbe, gebleichten Kiefen« 
f!eletten ähnlich, hoch über ben ©tromeäfpiegel empor= 
ragten. Sßa3 babei in feinem Äopfe Vorging, toäre fchtoer 
3U erraten getoefen. 3fn feinen bertoitterten 3ü$tn prägte 
fich toenigfteuä nichts SlnbereS au£, at3 jene Sefriebigung, 
toie fie ber 2ldferbauer jur (Schau tragen mag, toenn er 
bie SBlicfe über feine berheifcenben Saaifelber hinfehtoeifen 
läßt. (Srft al3 er bie Dichtung trieber betrat unb bafelbft 
ßtjbia'3 anmuthiger ©eftalt anfichtig tourbe, beherrfchte 
eine Stntoanblung bon S5ebauern flüchtig femStutlitj, um in* 
beffen aläbalb bor bem 9tu§bru<f fröhlicher Saune au toeicheu. 

Obtooljl 2t)bta unb SKauruS ihr 9Blat)l beenbigt hatten, 
fafcen fte noch auf ben ^ufammengeroEten SDecfen bor ben 
auf bem Mafen georbneten Slechfchüffeln. UntoiKfürltch 
fuchten 33eibe bie klugen 2lnbrieur\ Neffen einaelne 33e* 
mertungen, obgleich toie beiläufig h^getoorfen, hatten 
bennod) ein getoiffeä Unbehagen hinterlaffen, toclcheä burch 
fein munteret SBefcn nicht gana bevtoifcht toerben formte. 

1891. IV. 2 



18 



„SDer ©aul toäre Befolgt," fpradf) er, inbem er bor 
ifyten nteberfauerte unb auf 8t)bia'§ freunbtidfjen 3ufpw<$ 
unter ben frifdf) für il&n aufgetragenen ©peifen aufauräu* 
mcii Begann, „fo gut Beforgt, ttrie'S in btefer gefegneten 
2öilbni& überhaupt nur möglidfr ift. S)a toürbe idfj 3$rer 
©aftfreunbfdfjaft toenig ffi&re ertoeifen, tooüte idj'S 'nein 
aimperlidfjen Sd&ulmSbd&en nad&tfym, baS feine tftnnBatfen 
toeiter auSeinanber 3U reiben fd&eut, als bafc gerate ein 
gerdfteteS TOaiSforn üBer bie 3unge gleiten fann," unb 
burdfj bie 2$at Berntes er bie 2Baf)rfjeit feiner 33ef)auptung. 
2)odfj gut tote bie ©peifen ifyn tnunben motten, immer 
fanb er noef) Seit, baS ©efpräif) mit feinen ©aftfreunben 
im glufi au erhalten. 

„*Jttit einem UnBefannten au £ifd&e au fitzen, ^alte icfj 
nidjt für fcereinBar mit ben ©efei^en ber allevgevingften 
$b\üü)lnt," erflärte er auf feine 9trt auborfommenb, o^ne 
bie S£t)ätigfeit ber Beiben toeißen 3al)nreil)en etnaufdfjränfen, 
„mein Plante ift nämlidfr ffit Stnbrieuj, meines SeidjenS 
Bin t<$ Srapper, unb toenn id& trgenb ettoaS in ber 
mit Bebaure, fo iffö bie Sluäfid&t, baß eS nid&t aüju 
lange bauert, bis bie GifenBafjnen Sonntagsjäger — mögen 
fie Sitte aur £ötte fahren — ^aufentoeife in unfere 3agb= 
grünbe tragen, unb bie testen Otter unb Siber fid& in 
'nen fjeimlidjen SBinfel toerlriedfjen unb bor ©dfjam fidfj 
felBer baS ßeBen nehmen." 

„Unb id& fjei&e SDurladfj," ertoieberte biefer ergoßt, 
„Kapitän 33lauru§ Shirladfj, unb )f)ter IjaBe itfj bie (Hjre, 
Sffjnen 3Jli§ ßtjbia Kutfjerfielb borauftellen , tooinit idj 
meinerfeitS ebenfalls bie ^flicfjten ber |)öflitf)feit erfüllt 
3U fy*Ben glaube." 

„®uxlaü)V' berfefcte Slnbricur, unb mutwillig grinste 
er bem auf feinem Detter liegenben gleifcl) au, „idfj 
mein', biefen tarnen §eut nicfjt aum erften Wlal au fjören. 
2)odj toaS liegt an Dlamcn? .jpauptfadje ift, baß bereu 



Komon bon Salbuin <fliöfl§aujen. 



19 



Sträger ehrliche Seute finb. 3fch Bin übrigens erfiaunt, 
ba§ 3^re OtoeB nod& ntd&t aur £anb finb. 'S ifl fonfi ni<f)t 
Braunen Cannes 9lrt, fid& fern au hatten, toenn eine 
faftige £irfd)teule im Siegel fdfjmort." 

„3$ hoff** fie fanben 31t längerem ©äumen feine 
anbere Urfache, als bafj fte an ber Seute fcfjtoer au 
tragen IjaBen," Bemerfte Maurus, in toachfenber Un- 
ruhe baS &tfxä)t beS rauhen {JaKenfielferS aufmerffam 
prüfenb. 

„Smmer^in ber benfbar fetnfte ©runb," ertoieberte 
btefer gelaffen, „eS gibt aber audj anbere Urfadjen. ©0 
erlebte idfj fchon, ba& @iner gar nicht ^eimfe^rtc unb gc= 
holt tuerben mußte, tueil er fich ben gufc toerftaudjte — 
aber bei (Sott Wann, ein fdjöneS ©tüdt STeifc^ hier baS; 
aart unb faftig, als ob baS Sljier, bem'S bon ber Äar* 
fajfe henmtergefchnitten tuurbe, mit ben fdfjönfteu eifern 
gemäftet toorben toäre. 2öiH ben DtoefchlingelS nur 
toünfd&en, bajj ber ©djufc ihnen ntd^tö ©d}ledf)tereS in bie 
£änbe lieferte/' unb abermals grinste er bergnügt bor 
fidfj t)in. 

2)od) fo biet er grtnfen, fo luftig bie ©dfjerjreben bon 
feinen bärtigen Sippen fließen mochten, eS gelang ihm 
nicht, bie Ijctmlidjen Seforgniffe au berfdjeudjen, toelcije er 
ttriber SBiffen toadjgemfen hatte. ßinftlBiger tourbe S^bta 
in tfjren grtoteberungen, fdjtoeigfamer Maurus, ©ie fügten 
gleidjfam heraus, bafc wie hinter einaelnen SSemerfungeu 
ihreS ©afteS, audf) hinter feiner Eßerfon irgenb tueldfje 
föäthfel berbovgen tuaren, nad) tüeldfjen i|n offen 31t be= 
fragen 2)tauruS um feiner holben ^Begleiterin nullen ftd& 
fdfjeutc. 9ta$bcm Slnbricitj: fid) aber gefättigt unb feine 
pfeife angeaünbet ^atte, Brausten fie nicht länger auf bie 
Betrcffenben Enthüllungen au toarten. 

„9Jlhr ergebt eS, tote ben rothhäntigen ©entfernen," 
hob er an, unb auf ber ©eite liegenb unb ben OBcrlöxjicv 



20 



natfjläfftg auf bcn ©KenBogen fiüjjenb, falj er freunblidf) 
3U bett Beiben jungen Seilten auf, „toenn bie fidf) nämtidj 
mit 'ner 93otfd;aft tragen, fo üBereiten fie fidt) ntd^t mit 
ber Seftettung. ©ie tooßen aufcor tfjre ßeute fennen lernen 
unb Raffen ba^er toeifecr^afte UeBerftüraung. SCßic ©ie 
ernft flauen, ^apitain. 516er nennen ©te mid& ben 
etenbeften ©rünltug, ber ie 'ne regelred&te 23iBerfatte für 
'neu ©tiefetfnecfyt anfal), toenn id£) ©te Binnen einer 9Jlt= 
nute unb 'ner falben nidpt üBer'§ ganje ©eficfjt tadjen 
uiad^e, tüte 'n hungriger $rametoolf, ber'nem berfc^tafenen 
Säger bie 9Jlofaffin§ unter bem Äopf fortftaljt. ©ie 
glaubend mdfjt? Sßerbammt! Sa — " unb unter feinen 
£eberrotf greifenb, 30g er einen aufammengefnitterten $a= 
ptetffreifen fjerfcor, unb überreichte tf)n SDlauruS. 

Siefer entfaltete benfelBen unter ßijbia'S ertoartungS« 
Sollen 23Iidfen. $naBcnfjafie Keugierbe fcf)toeBte bagegen 
auf bem ©efidjt be3 SfattenfteÜerS. SKauruS fjatte in* 
beffen m$t foBatb einen SBIttf auf bie ©dfjrift geworfen, 
al§ er freubig erftaunt aufrief: „$on meiner ©cf)toefierl" 
Sann Ia§ er taut: 

„Sfemanb, ber fidf) unfere adjtung unb ftreunbfd&aft 
ertoarB, fott Sir hiermit bringenb empfohlen fein. 3n 
ßieBe unb enbtofen Sorgen um SidC) 

Seine ©d)toefter." 

er lehrte fief) Slnbtieuj 311, unb t§m bie £anb retcfjenb, 
fragte er oertounbert: „316er gveunb, toarum liefen ©ie 
mief) fo lange toarten? ©d)on oor einer ©tunbe Ijätten 
©ie mid& au fceHem SuBel Bringen fötmen." 

„£ätt'§ gern getrau/' antwortete Stnbrieus t)eralid£) 
Iad£>enb, „altem i<$ tooßte auoor oerfudjen, tote toett idC) 
oTjue folgen 6mpfetyfong§toif<$ fäme, unb boppett erfreute 
mid) 3före unb ber frönen jungen 2abt) ©üte, toeil'3 auf 
fted&nung meines etjrlid^en 3lngeft<$te3 ging. Unb fo toiU 
td£) 3)§nen jefct attc ©rüge oon 3l)rer Taigen ©dfjtoeftev 



(Roman oon Salbiiin 2Höttyaufen. 



21 



toermelben, aber auch öon bem queren alten Snftitut toon 
©argfabrifauten, ber ©ie feinen hartföpfigen Neffen nannte. 
@r lägt S^nen nämlich fagen — gan^ fyimliü) raunte er 
mir'S $u — toenn'§ S^nen mit bem ©olbatfpielen leib 
toerben follte, ftänbe eine «gjobelbanf in ber SBerfftatt für 
©ie bereit. Sluch fragte er mich, ob ich felber nicht ßuft 
hätte, aU Sehr junge bei ihm — " 

#ett auf ladete 2Kauru§, unb flef> ftjbia aufeljrenb, 
bie ifjn toehmütljig, fogar mit einem Anfluge bon 5fteib 
betrachtete, bemerfte er ftdjtbar beluftigt: „£>ätte unfer 
Srreunb Slnbrieuj fein anbereS SBort für mich gehabt, fo 
toäre e§ mir ein tollgittiger SBerccte bafür getoefen, baß 
er unter bem Sache meines ebenfo ttmnberlichen tirie efjren= 
Berthen Sßerttanbten bertehrte." Unb ttrieber au Stnbrieur: 
„trafen ©ie nicht Slnbere, bie einen freunblid&ett ©rüg für 
mich hatten r' 

„©icher, Äapitain. SDa toar aunächft ein 2Jtann, ber 
[ich aufnahm, tote 'n halbgefrorener Sßubel mit feinen 
bret 33art3ipfeln. ©er rebete au mir bon Jhmfl unb £ob 
unb teufet, aber ich berftanb ihn nicht — " 

„Söeiter, toeiter, #it Shtbrieuj. SDa müffen noch 
9lnbere getoefen fein." 

„Natürlich, Äapitain, nämlich berfelbe ©entleman, ber 
mich nach ÄanfaS 6itt) fanbte, Kicobemo hießen fte ihn, 
unb ber rieth mir, toenn ich ben $apttain nicht mehr 
bort finben follte, nach ben Gouncil=2Bluff£ eilen — " 

„2öar ba nicht noch Semanb? 3fch meine ein iunger 
Surfche mit bräunlichem ©eficht, langem fchtoaraen #aar 
unb in ber Sefteibung eineä mejifanijchen 53iehtrei6er3l" 

„Äein SSurfcfje, aber ein grauenaimmer, auf toetcheä 
3h« SBefchreibung paßt, toie 'ne regelrecht gepffafterte 
Äugel in ben 33üdjfenlauf. SJerbammt! Sei aller Schön* 
heit ftanb ein redjtfchaffener 9Jtanne3tuilIe auf ihrem 3ln= 
geficht gefchrieben, baß ich eine große Sichtung tun* itjr 



22 



^egtc. 9lun ja, Äapttain, bic fd&idt Sutten ebenfalls einen 
toarmen @rufc, aber beren minbeftenä anbertf)aIB SDufcenb 
an 9tfH{5 ßt)bta föuttjerftelb, unb mit iebem ©ruf* fo biete 
Segen, bafc bie ganaen bereinigten Staaten genug batan 
tjätten," unb Bebor ßt)bta Seit fanb, if)n um Cltoa toeiter 
3U Befragen, natjm 9Kauru§ lieber fc^nett ba§ SBort. 

„9llfo nad) ben @ouncit=8luff§ ttnuben Sic gefdjidft?" 
fragte er lebhaft, „toeld^er Strt toaren benn bie Aufträge, 
toetd)e man 3tt)nen erteilte'?" 

,,9tad) 3emanb auslugen foltte id), nämtidj nadj bem 
etfernen 3Karf, einem greimb tum mir, unb ben fottte iä) 
iiBerreben, midfj nadj ßanfaä (Sity au Begleiten, unb toenn'ä 
anginge, noef) ein fyitB ©uijenb gefunber Säger unb Ratten* 
fteÜer baau. Sie Nörten biettetcf)t öon bem eifernen 2Kart? 
einer ber feinften Surften, bie jemals am 9)eHotoftone 
'nem ßtl^irf^ 'ne Äuget in J 3 Stugc Wolfen/ 1 unb in feiner 
fotgtofen Söeife grinste er öergnüglidj au 2tf>ia empor. 

„Etatt?" tmebertjotte SKatmiä natfjbentttdj, „idj ent= 
finne miä) nid)t. <B tönte freiließ barauf an, tnetdjen 
Familiennamen er fü^rt." 

„Sistig, tfapitain," fcerfetjte Stnbrteus gut gelaunt, 
unb $eimlitf)er Sriumpt) forüf)te förmlich au§ feinen fröfj* 
Kd&en Singen, „totr ba oBen rufen it)n fioax nur 50lorf ; 
unter feinen SSertuanbten mag er bagegen mit 9Kartolf 
SDurlad) angerebet toerben, toa§ toeift id£) — " 

ffieftürat tuar 9ttauru3 aufgezwungen, ©ein Slntlifc 
ftrat)lte in üBerfdfjtoängltdjer greube. 

„2Ba§, Wann? SJtarMf SDurlad)? SDer ift ja mein 
eigener 33ruber!" rief er in einem £cme au3, ber 8i)bia, 
bie fid£> pltyliü toergeffen fat), Bi3 in'3 Warf tjinein er* 
fd&flttcrte. 

„3$ foÜte Beinahe benfen," gaB Stnbrieuj Betjagttd) 
fpöttelnb au, „unb toemt 3löe§ f)ier gut Verläuft, fo fetjen 
Sie i^n fpfitefienS üBermorgeu leibhaftig t>or fidj." 



Vornan Dort fcalbutn SJlöUIjaujen. 



„3fdj fann e§ ntd^t glauben, nadjbem id& fo lange 
md(jt§ fcon i^m ^örtc/' lehrte 9Jkuru§ fidfj 2t)bia a«, „be* 
benfen ©ie boä), mein 33ruber" — er getoafjrte, ba& IjeÜe 
S^ränen über tfjre Sßangen rannen, unb bie UrfadEje leicht 
erratljenb, fügte er, tote fidf) entf^ulbtgenb, I)tnau: „6§ 
toar ni($t männlidj t>on mir, burdf) bie ungeahnte Äunbe 
nü<f> gänatidj Ijinretfcen au laffen — " 

„35on ben aHernatürlidtften (£m£ftnbungen übertoättigt 
au toerben, bebarf ftdEjer feiner @ntfdf)utbigung," fiel fi^bta 
ein unb fte reifte 9Jtauru§ bie £anb; „ttmrbe iä) aber 
burdj bie ftreubenbotfäaft tiefer ergriffen — mein (Sott, 
ein Stergleicf) lag ja fo na^e. (Sin (Sefüljl ber S3erein= 
famung be[c!jli<$ mi<$, i<$ geftelje e§ offen. SBeber 33rüber 
nodfj ©cfjtoeftern lernte iä) fennen — aufcerbem toei§ i<$ 
au leiner ©tunbe, ob iä) noef) einen fßatex befttje." 

S)a fdjneHte SInbrieuj auf feine 3rü£e empor, unb 
nunmehr feinerfeitä Stjbia'ö £anb ergreif enb, tyxaä) er 
treufjeraig: „kernten ©ie niefit S3ruber noä) ©cfjtoefhr 
fennen, fo gibt e£ 3lubere8, tooran ©ie ftd^ erfreuen 
mögen, iä) meine, ba§ Sfeber, ber 3ffnien begegnet unb in 
3^re guten Slugen fd&aut, für ©ie benfen unb forgen 
motzte, aU ob ©ie feine leibeigene ©dfjtoefter toären, ba§ 
toeifc iä) an mir felber," unb fräftig fcfjlug er mit ber 
tJauft auf feine S3rufl. Saftig fefjrte er fic§ ber naljen 
£od(jebene au. Stimmen brangen Don bortljer burdj bie 
SBalbung herüber. 

„2)ie beiben £toe§," bemerfte 9ftauru§ toie erleichtert, 
nadfjbem beren langet gernbleiben bereite ernflere 33e= 
fürdjtungen in iljm toadjgerufen ^atte. 

„2)a tollt iä) f>in unb fte begrüben, au fefym, ob'3 
nidfjt alte Sefannte au§ ben 6ouncit=Sluff§ ftnb," berfefcte 
Äit Slnbrieuy, unb gteidE) barauf fcerfdjtoanb er auf ber 
anberen ©eite ber fiidfjtung im ©ebüfdfj. 

„Söeäljalb ertoavtete er fte ntd&t Ijier?" fragte ßtjbia 



24 



fccf §pton. 



befrembet, als fie gemährte, bafj 9ftauru§ ihm a^eifelnb 
nachfah, unb fc^nett teerte biefer fidh ihr mit ben SBor 
ten au: 

„2)ie toeftlid&en Säget Befreit i^re Gigentl)ümlicf)leiten ; 
Bei ihnen barf man fid^ über nichts tounbern. 3(ch ber* 
mutl)e inbeffen, bafe er, tüa^rf(f»einlid& burch 9Ucobemo 
unb Clifca barauf ^tngeiütefen, fief) mit i^nen über bie 
Qfortfetjung ber IReife in'S (£tnt>ernehmen flu fefeen tt>ünfc£)t." 

„(Sine tnunberbare ©rfdfjemung," erttrieberte ßrjbia trän» 
merifch, „unb boch fann man ntd)t anber§: trofc ber 
SRau^eit feines SBefenB mufc man Vertrauen au ihm ge= 
Winnen." 

„(Sine @rf <f)einung," betätigte 9JtauruS bebacfjtfam, 
„in toeldjer fidj ber 2Jtuth etneS grauen S3ären mit ber 
^altblütigfeit eines inbianifchen ffriegerS unb ber Sinfalt 
eine§ gut gearteten ÄtnbeS eint, föuft eS ben (Sinbtuci 
fjerbor, als ob er autneilen gebanfenloS in ben £ag hinein* 
tebete, fo be^tüctfle idj bo<$ nicht, ba£ er jebeS einzelne 
feiner 2öorte aubor reiflich überlegt. Seine ^etfönlidjfcit 
bietet eine gettriffe 23ürgf<f)aft für unfere Sicherheit. 2luf 
einem gefährlichen SOßege würbe itf) mir feinen Slnberen 
aum ^Begleiter Wünfdjen, als getabe ihn." 

Stjbia h^tte ftch ebenfalls erhoben, unb fd&Weigenb be* 
gaben fie fidf) nadj ihrem früheren ©itj, bem SSaumftamiit 
hinüber. Stur furae 33emerfungen fielen atoifc^en ihnen, 
©ie erwarteten bie CtoeS. SiuS ber Haltung Äit Slnbrieu^ 
glaubten 33eibe mehr herauSgelefen au fyc&tn, als au offen» 
baren er für gut befanb. 

$eun$e1)ntc3 flautet. 

SSBie Äit 9lnbrteuj, Ratten audf) bie beiben £toeS bei 
ihrem getegentlid)en llmherfcfjweifen, welches fie Vielfach 
über bie SThalQrenae hinausführte, bie ©puren einer ftarlen 



Wörnern öon Saftum aflöttycmfcn. 



25 



Berittenen 9£eifegefeHfc§aft entbetft. 3)iefelbe fjatte fxcfj 
auffälliger SQÖeife faft ausfd&liefelid) oben auf ber Ebene 
gehalten. Sfyre $ferbe tuaren beklagen; il formten atfo 
nur 2öei§e fein, toenn bie Orderten tiid^t, ma£ faum an= 
aunetjmen, oon räubertfd&en Eingeborenen gebrochen tour= 
ben, bie mit einer $lnaaljl erbeuteter Sßferbe fid? auf bem 
2Bege naef) ben t}eimatl)ltcf)en 2Bigmam£ befanben. S5e= 
gelten fte iljre Sntbecfung für jidj, fo lag eine berartige 
©dfjroeigfamfeit eben in bem xnbianifdfjen Efjarafter. 35iel= 
leidet gefdjalj e§ audj au3 fRücfftcfjt für #t)bia ober in 
ber SBeforgnifc, burdf) 9ftauru£ in üjren beftimmten planen 
geftört ^u roerben. £)araufljin Ijatte ©djaljofa, fobatb 
man auf ber Sichtung eingetroffen mar, fidj entfernt. 
Slnftatt tnbeffen in ba3 £l)al be§ 9lebra3fa einaubiegen, 
toar er nadfj ber Ebene l)inaufgeftiegen, um bon bort au§ 
3imäd)ft Umfdjau au galten. 9fadfj ber lfttd)tung ber 
gäljrten au fdjltefcen, fonnten bie Leiter fidj nur nadf) 
ber £S?urt begeben ljaben, um bafelbft ben 9tebra§fa %u 
freuten, ober au irgenb meinem 3roed au raften. 33c-- 
fanben fte fid£) nod) bort — genauere Prüfungen ergaben 
ja, bafc bie ©puren mtnbeften§ atoeimal bterunbatoanatg 
©iunben alt — fo unterlag e§ faum einem Stoeifel, bafj 
bereu Slnmefenljeü in ber üben SBilbnifc in Seaie^ung au 
ber eigenen Üteifegefettfcqaft ftanb. 

©0 toeit retcfjten bie aflutfjmafcungen unb ©d&tüffe ber 
Otoeö. ©ie gingen barin um fo toeniger fefjl, roeil fie 
mit allen Vorgängen, meiere bie Rettung ßi)bia'§ au3 ber 
©etoalt Cuind&'S begleiteten, bi£ in'£ Äletnfte hinein ber* 
traut toaren. 

Cben getoanu ©d^aljofa einen Ueberblidt über bie ftiHe 
2anbfd§aft bte toeit über bie gegen brei englifd&e Steilen 
entfernte fturt ljinau3. S)a8 Srfie, toa§ er fa$, beftanb 
in einer breiten, nebelartigen 9iaud)fciule, roie eine folcfje 
ntd&t bon einem einigen geuer ausgeben fonnte, bielmefy: 



26 



35er ©pion. 



t)on bcm Sorfjcmbenfeiri eincä teilet Belebten ßagerS 
aeugte. $ie 9lu§fidfjt auf baffelbe Ijinberten inbe|fen btc 
unregelmäßig gelerbten Stränge ber (Sbene, toeldfje fidfj 
fteftentteife bem Webragfa meljr näherten. Äurje Seit 
fann er nad£). 2)ann lehrte er in'ä ßager aurütf, um 
gleich barauf in ©c^inge^ Begleitung benjetben Sßeg 
abermals einauf dalagen. 2luf bem $unlte, too er aubor 
ben 9iaud) entbetfte, trennten fie ftdfy bon einanber, inbem 
©d)iuge§ in bie 9fcieberung t)inabftieg, um bort in gleicher 
«grätje mit bem ©efät)rten ftromauftoärtä au fd&leidjen, 
toäljrenb &tjterer fo toiel toie möglidfj ben SRanb ber natften 
@bene I)telt. 

©o gelangten fte aftmäfjtig fo toeit, baß ba§ rätl)fel* 
fjafte ßager in ©<$afjofa'§ ©efi<f)t3fret§ trat. 2fn ber 3u= 
öerfidfjt, fcon bort^er nidfjt bemertt, tion bem ®efäl)rten 
bagegen fortgefetjt im 2luge behalten au toerben, fpäl)te er 
unbetoegttdE) nadj ber 3furt hinüber. 3Ba§ er fal) unb 
aum Streit notdürftig unterf d()ieb, toar nic^t mel)r, aber 
aud) ntc^t weniger, at§ au finben er ertoartet tjatte. 

2luf einer größeren Sichtung brannten mehrere $üdjen= 
feuer, um toeld&e menfdjlidje ©eftalten fid(j nadfpffig 
einfyrbetoegten. eine größere 9lnaaf)t ^ferbe toetbete in 
ber 5ftad£)barfdfjaft. Sereinjette Männer gingen atoifäen 
ber beerbe unb bem Sager ab unb au, ßeute, bie trotj ber 
Entfernung att 2Ku§feten tragenbe ©olbaten nidfjt au 
öerfennen. 

(Sine 25Beile übertoad£)te er bie fcerbädljtig belebte ßidt)» 
tung aufmerffam. 2)ann ließ er bie 23Itcfe über ba§ fidf) 
an ifjm Vorbei erftredtenbe %f)al hingleiten. Seben £ain, 
jeben SSaum fd£)ien er feinem Sebädfjtniß noef) befonbevä 
einprägen au ttJoüen. $löfclid(j aber Warf er, aU Signal 
für ©df)inge§, ben Slrm flüd^tig empor, unb al§ Wäre er 
bon einem töbtlid&en ©efd^oß getroffen toorben, bradj er 
gettriffermaßen in fi$ aufammen. SDem gibboben ftd& 



Vornan tJon Salbuin 3JiöH&aufm. 



27 



anfd&mtegenb, fpähte er fd&axf nad£> ber fttch'tung hinüber, 
in meiner atoet SJtänner, 2Jlu§feten ober Südjfen auf ber 
©cijulter, hinter einem bieten ©trauchhain hervorgetreten 
toaren unb gemä(f>lidj über einen SBiefenftretfen fdjjritten. 
2lu3 ihrer Haltung ging hervor, ba& fie ben auf ber 
Gbene tauernben €toe noch ni<f)t bemerft Ratten unb toar)r- 
Weinltd& als Jhmbfd&after nadj bem SJltffourithal . ent- 
fenbet roorben toaren. SBärjrenb ©djahofa ba3 ©ebüfdj 
übermalte, hinter roeldfjem fie toieber Verfdfjtuanben, er= 
tönte jener ©cfmB, über roeldfjen 3Jlauru3 ftdj in beunrur)i= 
genben aJtutfjmafcungen erging. ©leid? barauf flüchteten 
atoei «jpirfche in langen ©äfcen über eine größere 2idjtung 
ber ©trome^münbung au. ©er ©chü£e, ber fid& immer 
nod& eine erheblidje ©tredfe oberhalb ber beiben Ctoe§ 
befanb, hatte offenbar fein Siel gefehlt; benn crfl natf; 
einer längeren $aufe, tueldje er toaf)rf<f)etnltdj zum Saben 
beS ©etoehrS benufcte, traten bie Verbädjtigen ©eftalten 
toieber in'3 greie hinauf, too fie bie Von ben £irfdjen 
eingefchlagene SRid&hntg toeikr Verfolgten. Gttoa eine 
Siertelftunbe gebrausten fie nod&, um ben £>toe3 gegen- 
über einautreffen. Siefen 3ettpunft roartete ©dfjaljofa 
inbeffen ntd&t mehr ab; fonbern in bie nädjfte Dfegen- 
furche hinabgleitenb, fudfjte er ft<f) unter bem ©djufc ber 
aerftreuten £aine mit bem ®ef Sorten au Vereinigen, um 
nadj flüchtiger Serftanbigung mit ihm bem Säger auau* 
eilen, ©ie hatten fidf) betreiben fo toeit genähert, bafc 
fie 9ieftor'§ unb @va'3 Stimmen unterfdjieben, aU #öfc* 
lieh Äit Slnbrieuf Vor ihnen ftanb. Ohne bie geringfte 
Uebervafd)ung au Verraten ober nach ber Urfadje feines 
unerwarteten Stuftaudjenä au fragen, gingen fie aläbalb 
auf ein ©efprädj mit ihm ein, unb atoar in einer SSeife, aß 
ob e§ ficr) um bie neBenfädjttd&fien Singe gehanbelt hätte. 
9ttit bemfelben ©teichmuthe traten pe an'S ßüdjenfeuer, 
too g»a ihnen bienftferttg baS ihrer harrenbe SRa$l Vorfetjte' 



28 



2>er Spion. 



ßit 2lnbrteu£ fdjritt bagegcn a u ßtybia unb 9!Jtauru§ 
hinüber, unb neben ßetjterem auf bem morfdjen 33aum= 
ftamm $lafc neljmenb, Begann er im Ijeiterften gradier- 
ten: „Seine SBurfdjen, btefe Dtoei. 3<$ fenne fie feit 
Sauren. 3>tc 2ÖtQtuam§ ifyreB ©tammeS ftetjen gar nidjt 
toeit fcon Ijier. ©djlau ttiie bte Söiefel; man foftt'ä gar 
nicf)t glauben. 2fn mannen Singen fteljen fie aHerbtngä 
hinter un§ SBeifcen aurütf, idj mein', ba& fie für gut 
beftnben, mit 'nem ernften ©eljeimnifc Ijinter bem 35erg 
p Ijalten, anftatt ben ßeuten gerabe tn'3 ®efici)t au Jagen, 
tooran fie finb. Ob gut, ob böfe: e§ gel)t nicf)t§ über 
'nen Haren SBlict" 

„<£in lobenäloertljer ©runbfatj," ertmeberte Maurus, 
unb ber fdjönen ©efätjrttn einen berftoljlenen Seitenbtid 
äufenbenb, füllte er ben «t^em ftotfen, benn tf)n fonnte 
2Inbrteuj mit feiner ßeid)tferttgfett ntd)t tauften, „ftdjer 
ein loben§tuertl)er @runbfat$, ber inbeffen ntd^t in allen 
gälten anttienbbar — " 

,,2)ocf), bodj," unterbrach ßtybia ifrt mit ertoadjenber 
ßntfdjloffentyit 3U Äit Slnbrteur getoenbet, ,,id£) errate: 
neue SBibertoärttgfetten finb im Slnauge, unb fo bitte xd> 
©ie bringenb, mief) burd) Ungetoif^eit nid>t auf bte golter 
au fpannen. Sßergejfen ©ie nicf)t, tc§ 6in eine ©olbaten* 
totster, gef)5re md)t au ^Denjenigen, bie batoor aurücf» 
fdjrecfcn, einem böfen SerljängniB offen tn'S Slntltfc au 
flauen." 

„2)a§ Hingt mannhaft/' naljnt 2lnbrieu£ fdjnett ba3 
Söort, unb mit unöerfennbarer SBetounberung übertoadfite 
er ß^bta^ erregtes 2lntti£, „bei ©ott, meine junge lieb- 
Ii<$e ßabi), mannhaft unb toeife obenein. Sft'S bo* ratfc 
famer, eine unfdjmatfljafte Soft mit großem ßöffel auf 
einmal fjinunterautoürgen, a» SBröddjen um »rötfd&en 
langfam über bie Sä^ne au fdjieben. Unb fo leugne i#3 
nidfct, ba& bte ßuft nid)t rein ift; unb mit ben beiben 



Vornan bort Salbuin flttöfnjatifen. 



29 



Braunen ©entfernen ba am 5euer l)ab' xdfZ bereinbart, 
bafe toir nodj in tiefet fommenben SKadjt fcon l^ier fcer* 
fdjttrinben. ©eien ©ie inbeffen unbeforgt; benn toenn 
Sfeber Pon un§ feine ©d^ulbigfeit tljut, bann tuicfeln toir 
bie 2lngeIegenT)eit fo fanfi ab, al§ ob ein guter «Spiet* 
mann feine frifd) gefiimmte Siebe! fjantirte. 2)a oben 
öor ber gurt lagert nämltdj eine red)t anfe^nlidje föotte 
©üblicher, unb fofern ©d)af)ofa'§ 9lugen nodj eine pfeife 
£abaf toertf) finb, gehören fie au ben irregulären, unb 
ba§ ift eine ©orte, bie beffer an ben ©algen gehörte, aU 
in biefe gefegnete SÖUbnig. gtoti Pon üjnen finb auf bem 
SÖege ljieifyr, ba derben toir bermutljlid} mefir öon ber 
©efetlfd&aft fiören. »eflätigt |i$ unfer Sirgtoofjn unb pe 
tragen bie $unbe Pon unferer Slntoefenljeit in'3 Sager 
jurütf, fo inü]|en toir ein gut ©iüdt 9Jttffouri Jjinter un§ 
gelegt fiaben, beöor man un§ Pon bort Jjer ein paar 
SDu^enb Sdjurfen auf ben £al3 fd&tdt. Senn umfefiren 
bürfen toir ttidjt; ba möd&ten toir ebenfo gut fiter liegen 
blei6en unb SltteS über und ergeben laffen, tote ber SJiber, 
bem man ba§ fteÜ über bie Ofjrcn ftretft. SJteHeidjt ge= 
lingt e3 un§ aber, bie beiben Äunbfd&after 3U überreben, 
mit ber CRütffe^r nad) ber fturt fid) nid)t 3U übereilen/' 
unb ein feltfameß ©rinfen flog über fein efirltd&eS ©efidjt. 

3)tefe ungeahnte *ftad)rid£jt toirfte auf 3#auru§ ein, 
bafc üjm nic^t gfeidj Söorte 3U ©ebote ftanben. 2öa§ er 
aber empfanb, ba§ fpradfc au§ feinen 33lid£en, inbem er 
bie Stugen Si;bta'd fiteste. SDiefe $atte fid) entfärbt, 
lädjclte aber matt unb bemerfte gefaxt: „Sorgen ©ie 
nidjt Sefct, nad&bem idj über unfere Sage einigermaßen 
unterrichtet tuurbe, bin idj ruhiger. 3ln mir fott eä ni<$t 
Hegen, toenn toir, fo bid)t Por unferem 3^, ben neuen 
p^rmffen nidjt entfommen. 93etradt)teti ©ie mid& at§ 
©ad)e unb nidjt aU Sßerfon. 3Ba§ audj immer burdfc 
ettnaige ©efafiren geboten fein mag, id) füge mid) in SlUeS." 



30 



$>er ©pion. 



9Jtauru§ preftte bie Sippen aufeinanbet, tote um eine 
Söertoünfdjung aurüdaubrängen, unb lehrte fidj Slnbrieur 
mit bcr fjfrage au: „SCBer Verbürgt, bafj jene 9ftänner 
Qfeinbe jtnb, unb tüte füllten fotdje fid& überhaupt bi§ 
fjietfjet fcerirren'?" 

Äit lachte betuftigt bor fid£) tyn unb erflärte frei» 
mütfyg: „Unioniften toürben freiließ I)ier ntdjt^ fud£)en. 
Sl6cr ba gibt e£ Seute Don ben fogenannten ©uerrtüa= 
banben. 2)od£) auef) bie möchten fiefy fd&toerlitf) in eine 
(Segenb Verläufen fyiben, too feine Seute au tylcn ift. 
2Hfo falfulire idj, bafc bie bei ber gurt ei auf uns 
abgeben ^jaben." 

„So müßten fte Don Semanb auf unfere ©puren ge- 
führt toorben fein/' berate 9Jtauru§ erbittert, unb er 
mochte Ouinclj'ä geben!en unb afte§ beffen, Yoa% ßt)bia 
einft au ertaufdfjen in qualbotfer Sage gelungen mar. 

„2öer ba§ müfcte," meinte ^nbrieu? adtfelaucfenb, „unb 
ttenn ttrir'3 tottfjten, mödjt'3 tuenig Reifen. 33ielteid&t ber= 
rat^en'd bie ©cfiurfen, bie ftdj nächtens t)ier anmclben." 

33on bem geuer brang in bemfetben Slugenblicfc ber 
{Ruf herüber, mit tuetd&em ©df)af)ofa bie 9M)e ber $unb= 
fcfiafter anfünbtgte. 

Stit Slnbrienx* crf>ob ftd), unb bie bon iljm unaertrenu= 
tid^e pfeife fütfenb, fprad& er in fetner treitl)eraigen Söeife 
au ßijbia: „Sefet bereifen ©ie, ba£ ein orbentlidjer 
2Jtanne£mntl) in Sinnen tuoljnt. 9Jtit feiner s Btene bürfen 
©ie gurd)t ber ratzen, toenn bie Sanbftretdjer fid) im* 
gebüf)rlid& betragen fotlten. ©tauben ©ie mir, tuer Seiten 
un1)öflid£) begegnet, ber ftnbet feinen Sofyt, bebor er'§ 
felber afytt," unb fi<3) umfeljrcnb, Derljetmlic^te et einen 
8licf, in toeld&em eS toie eine furdjtbare ©ro^ung mebte. 
@emä<$lid£) fcfjritt er nad) bem geuer hinüber, unb ein 
glimmenbeä SRete au§ ber Slfdje aiefanb, begann er mit 
einer gertuffen $eierti<$feit feine pfeife emauraudjen. 



Ponton bon Salbutn 2RöCf)aufm. 



31 



SDte Bethen £toe§ Ratten ihr Wlafy Beenbigt unb eben» 
falte au ben pfeifen gegriffen. 9cach tote bor Betonten 
fie ihren unerfd&ütterlichen, auSbrudfölofen ©leichmuth. 
Stur ihre SSüchfen äoßen fie ettoaä näher au fid> ^eran, 
toährenb S^eflor bem £olaborrath einen feulenartigen 
Saumaft entnahm unb fich auf benfel&en ftüfcte. ©o 
herrfdjte ©chtoetgen auf bem Ufer be§ ©tromeä toie um 
baä geucr. <£* tourbe erft burc^ ba§ ©eräufch unter» 
Brodten, mit toelchem bie ertoarteten SJcänner aus bem 
©eBüfdfj traten unb fitf) mit Vertraulich rohem ©rufc 
näherten. 

Sebor flit STnbrieuj; fie eines Slidfeä toürbigte, prüfte 
er buidj einige fräftige 3üge ba§ »rennen be3 £aBaf§; 
bann Betrachtete er fie neugierig öom Äotf Big au ben 
güfcen herunter. 

©d£jon ber erfte SlnBlicf ber ftremblinge mit ben ber= 
toilbcrten ©efichtern unb in ber nur noch burcr) einaelne 
XfyiU au Uniform erinuernben Setreibung genügte, um 
Sfltc au üBeraeugen, bafc man in ber %f)at jtoei 9Dltt= 
glieber einer ber Berüchtigten füblichen ©uerriöaBanben 
toor ftch fah. 

®a toebcr Slnbrieur noch ein Oberer auf ben ©ruß 
antwortete, hoB ber eine unfauBere ©efetle in frechem 
£one an: „$aV mich nicht geirrt, Bei ber etoigen 35er» 
bammnifj, ati ich ben ftaudf; cine3 fteuerä unb geBrateneä 
ftleifdj au toittern meinte/' unb totbertoärtigeä ©rtnfen 
entflellte bie toilbeu 3?äuBetph#ognomien in toahrhaft 
gtauenerregenber SBeifc, „toir Befiuben uns nämlich auf 
ber jährte eine§ angetroffenen £ttfd&c3, unb e§ fottte 
mich nicht tounbern, hätte ein gutes Viertel beffelBeu 
feinen SBeg in eure Siegel gcfimben. SJerbammt! S)a 
Jörnen toir gerabe aur rechten 3eit, um an eurem Sifch 
'ne erträgliche Schiefe au halten." 

Sei biefer fcerftänblich herüberbringenben SInrebe fah 



32 



9Jlauru§ tierftol^Ien auf Sfybta. @r gefragte, bafc ftc 
töbtltd) erbleidf)te. 95on ben fcfjeufcli^ triumpljirenben 
SJlttfen ber Unljolbe getroffen, fdEjtoanben ifyre legten 
Sttmfel, toou toem btefe neue Verfolgung eingeleitet tt)or* 
ben. ftur nodj mit 9Jtüt)e bel)errfd)te fie fid). 9Jlauru3 
ertjol) fid}, unb fie bringlid) bittenb, ifjre gaffung ju be= 
toafjren, fdjritt er nad) bem geuer hinüber. @r traf 
gerabe ein f aU $it Slnbrieuj nadj einer abermaligen 
geringfügigen Prüfung ber Ijeruniergefommenen ©eftalten 
ben beiben ©trollen gelaffen erflärte: „Söir t)aben be= 
reitS abgegeffen, unb am toenigften tourbe unfer £ifd) für 
eud) gebedft. Verlangt eudj barnad), bie $anb auf euren 
«£>irfd| 31t legen, fo fudjt ifjn meinetwegen tu ber <£>öHe, 
aber niefit fyer. %a$t'% eud) niebt, fo galtet in Sutunft 
beim feuern eure 9?afen geraber." 

„Unb tc§ mödjte tuiffen /' fügte 9Jlauru§ entfdfjlojfen 
%htitt, „für toa§ iä) Seutc galten fofl, bie aufcer bem 
SBajonnetgetoeljr tnenig auf^uloeifen Ijaben, ba§ an einen 
regulären ©olbaten erinnert." 

SDa ladeten bie beiben ©trolle toiel)emb auf. 

,,©ie finb felber Cffijter," rief ber eine iljm Ijöljnifd?) 
3U, „unb toiffen nidjt, bafc ber fc^tpere ÄriegSbieuft Uni* 
formen ttrie bie 2ttänner, bie brinnen fteden, binnen fur^er 
3eit in ftttim berrtmnbett ? 33ei ber etoigen 93crbammni£, 
9Jtann, ift Stauen ba3 bt§ jetjt noef) nid)t flar getuorben, 
fo lernen ©ie'§ nie begreifen." 

3(n 5fJtauru^ 9lntli£ fdpft $orne§rötl)e. SBä^renb 
er in leibenfdjaftlidfjer Erregung ben ftrembliugen einen 
Schritt nätjer trat, betrachtete $it Slnbrieur ifyt mit 
unatoeibeutigem Söo^lgefaHeu. 3)ie beiben Dtoe§ behielten 
jtei} tfjetlna$mIo3 , wogegen 3leftor nad) einem 23lid auf 
feine Herrin ben 9Jaumaft mit ber it)m jur £anb liegen* 
ben 9li't t>ertaufd)te. ©ein f^mar^e^ ©efidjt I)atte tuieber 
jenen toilben 2hi8bru<f angenommen, \vk etnflmafä beim 



»oman ton SBatbuin 3Höltyauf«n. 



33 



Slnblic! beg in feine ©ewatt geratenen Slbjutauten. S)ie 
Bretten 9tafenflügel attterten öor SButlj unb unauätöfdfc 
lid&em £afc. 

gintge ©efunben Ijerrfd&te Steigen; bann fragte 
2ttauru3, feine (Sntrüfiung getoaltfam ntebertämpfenb : 
„2Benn i^r eud& auf eure 2)ienftaeit beruft, fo mufc eä 
auä) 3femanb geben, bem if)t bient. ©eib ifjr feine Sanb= 
ftreidfjer, bie bem GJefefc Verfallen, fo toerbet i^r eine offene 
Antwort erteilen." 

„Sößem anberS, aU bem linde ©am?"*) fjiefj e§ unter 
£of)ntad)en aurücf, „roir festen für ilm feit Slnfang be£ 
Kriege»." 

„2£of)lan benn," öerfefcte *Dtauru3 nunmehr falt* 
blütig, „fo f)abt it)x gelernt, bafc ben SBefefyten jebeä 
OfRaierS ©cljorfam au Ieiften ift. fotd&er aber ratf)e 
t$ eud&, euer betragen fo au bemeffen, ba& iä) feine Ur= 
fad&e finbe, euren äßorten au mißtrauen. SDte golgeu 
baoon motten fonft ferner auf eud) felbft aurüdfatten." 

Sic Äunbfd&after fafjen fidfj gegenfeitig fragenb an, 
lachten gettenb auf, unb ftd§ IjerauSforbernb in bie 33ruft 
tuerfcnb, anttoortete ber eine, of'fenbar im Vertrauen auf 
ben bei ber fturt oerfammetten ftarfen Ütütfljalt: „6r= 
»arten Sie tum 'nem alten Unionäfolbaten, baß er'fid) 
brefrn unb toenben foH, wie n gtattcr Sabie§fnedE)t," unb 
er fanbte toiebcr einen freien SBlid au X5t)bta hinüber, 
„bann ftnb Sie toerljenfert finblid). $afct Sfmen meine 
Antwort nid&t, fo melben ©ie'3 meinem Äapitain, ber 
lagert mit feiner Äompaguie eine Keine äSegeSftunbe 
öon fyer. SDa bleiben mir bis morgen frül), um nacfj 
gort ßearnetj au marfdjiren unb bie iBefatmug gegen 
bie ©uerrittabanben au uerftärfen — " 



•) 64(ql;afte Crttamg für l\ S. = Uuitwl States oöcrSJetcini 
Staaten. 



34 



<Dcv Spion. 



SSon Sßibertüiöen gegen bic toevtoa^rloäten Sauber* 
geftalten ergriffen, fiel TOauruS mit {alter 9tul)e ein: 
„3dj Ijabe icfet genug tum eud). 3ie$t eures 2BegeS. 
3e fdmeller i$r auS meinen 2lugen fommt, nm fo beffer 
für eud) feXber." 

Sßieberum tuedjfeüen Sfene beaeidjnenbe Slide; bann 
liefen fie biefelben im Jtreife fdjtoeifen. 9lugeftdjtS ber 
fie umringenben brofynben Sßljtjjtognomten mochte ein 
längerer »uf enthalt iljnen nid&t ratsam erfreuten. 2lufcer= 
bem Ijatten fie in 6rfaf)rung gebraut, toaS au^ufunb-- 
f haften fie entfenbet tnorben toaren: bie Xodjter beS 
&>IonetS 9tutt)erfielb befaub fid) fo Ö ut in l $ rcr ® e * 
toalt. £>er t>on Quin4 für tffre £abT)aftioerbung aus- 
gefegte $reiS fonnte i$nen alfo nidjt meljr entgegen. 2luf 
9JtauruS' »ef e$l anfdjetnenb bereitwillig eingeljenb, bemerfte 
ba^er ber (Sineau bem (geführten : „«omni, fomm; Tjier finb 
tüir an ben Unredjten geraden. 2BiII ber £ert mit feiner 
©efellfdjaft fid) unferem Äommanbo anfdjliefeen, fo I)in= 
bert tl)n deiner. 3m Uebrigen fteljt'S uns nid)t 3«, fäon 
allein um ber jd&önen jungen ßabt) tintten, ©tage 
reben, bie t§r'S S3lut in baS frifd^e ©efidjt treiben möchten." 

„Gin ri<f)tigeS SEBort, ober i$ WitL uocfi bor 6onnen= 
Untergang mit ©ad unb $ad aur £ölle fahren/' fcerfeijte 
ber änbere, foötttfdfc falutireub, „unb toer Weife," fügte er 
bo^aft lad)enb l)inau, „wir mögen einanber eine* £agcS 
auf 'ner ©teile begegnen, Wo 'n Äopitain nid&t mel)r gilt, 
als 'n e^rlidjer Jaibling," unb ba Kicmanb auf bie 
rollen »emerlungen antwortete, fd)lugen fie bie nädjfte 
9itd)tung nad) bem Staate beS WebraSfa ein. 

2)a§ ©ebüfd) ^atte fiel) faum t)inter itjnen gefdjlojfen, 
als bie CtoeS fid) erhoben. 2>ie Gelegenheit benuftenb, 
toffl&renb Weldjer 3Rauru3 fid) anfdjidte, au Sijbia ^urücf- 
juM&ren, richtete ©d&atjofa eine leife grage an ßit 2ln= 
brieuf. SDiefer nidte laum bemertbar. 3uflW# berfyirtete 



9?omon bon Salbutn 2Röttyaiifen. 



35 



fein eljrlidfjeS, fonft fo forgfofeä Slntlife fi<$ fettfam. Seit 
£ut naf)m er, tote bie ©ttm fttftfenb, \>om £aupt, unb 
mit ber «ganb buvd; bie ge(6en Soden faljrenb, Betrieb 
er mit bem Zeigefinger toie aufättig einen fireiä um feinen 
©djettel. „<B mufj nadf) rotten 9)tanne§ Sßerf ausfegen," 
fügte er anfdjeinenb beiläufig fynau. 

2>urd£j eine toenig auffaüenbe ©eberbe berrietfjen bie 
CtoeS ifjr 3)erftänbnifc, gteief) barauf brangen fie in ba§ 
©ebüfd& ein. 

3n rofjen ©dfjerareben fic§ ergeljenb unb immer toieber 
in Ijeiferei ßadjen auSbredjenb, gölten bie fernblieben $unb= 
fdfjafter ftdfj gegen breifjunbert ©tten toeit entfernt, unb 
über ba§ bort niebrige SSufdjtoerf fnniueg t>ermodf)ten fie 
bereite bie TOünbung bei 9iebra§fa 3U unterfdjeiben, aU 
pltylid) bie £toe§ 3U betben «Seiten fcor ifjnen auftankten 
unb gleiten ©djritt mit tfyten fetten. 

,,3d) badete, toir Ratten cuef) braunen £unbe Ttidjt 
um eure ^Begleitung angegangen/' fd)naubte ber eine ber* 
rof)te ©efeHe fie grimmig an, unb fcon ?lrgtoof)n befd)lidfjen, 
padte er baä auf feiner ©dfjulter ruljenbe ©etoeljr, ba§ 
er e§ jeben äugenbtid 3ur 2}ertfjeibigung benu^en fonnte. 

„©inb ttrir braune .£nmbe, feib i|r tueifee Jpunbe," 
ertoieberte ©d;af)ofa auSbrudföloS, „bte treiben £unbe f)ören 
auf ben Stuf 3emanbe3, ber Duincf) fjeifct - toir toiffen 
ba3. 3^r feib abgcfcfjidt, bie SEod&ter be§ GotonelS 3tutl)er= 
fielb ju rauben." 

„SDaS Tügft S)u in ©einen fcerbammten £al3 hinein," 
lautete bie offenbar berftört erteilte 3lnttoort. „2Ber ift 
Quin^? SBir feunen tj)n nid)t." 

6djaIjo!a ma& bie Entfernung bis 3um 9tebra3fa mit 
ben Süden, fflfid&ttg prüfte er bie mit ©eftrüpp unb 
einigen ^oljen ^appeltoeiben Betoad&fene Umgebung. 3Ba§ 
er auef) bereden modfjte: er tradjtete, immer nodj ein 
toenig mel)r 9iaum atoif^cn fidj unb baä Jäger 3U bringen, 



36 



©er Spion. 



unb ernneberte batjet erft uadj ludern ©innen: „Sfjr 
faf)t bcn fdtjtoaraen Wann am geuer 1 ? SDer ift ein ftatfer 
©olbat. Sof)n$at) toar ein grofjer Sreunb eures Ouind). 
2)em X)atte et fo fciel SBrannttoein gegeben, bafc er unb 
feine ßeute Xfyere tourben. Sa burd&fdjnitt er t£>m bie 
Äefyle. ©iefer ©d&toarae ift mein Srcunb. ©ein 9fan 
ift fetjr ftar!, fein SRcffer lang unb fpitj." 

„Süge ®u unb ber Seufel," Ijob ber ba§ SBort fülj» 
renbe Äunbfdjafter beftürat an, unb er toic fein (Benoffe 
richteten if)re SBtidtc argtt>öt)nifd) auf ben jungen 3nbianer. 
Siefen ^eitpunft aber benutze ©cf)inge§ 3U bem mit fo 
biel Sift vorbereiteten Angriff. 

gin eigentfiümticf) bumpfeä Ävadjen ertönte. Sie 
beiben Äunbfdjafter fuhren nad) bemfeiben Ijerum, ber eine, 
um mit aerfcf)metterter ©djläfe auf's ©efidjt au fallen, 
ber anbere bagegen, um, beöor er baä ©efc^e^ene mit ben 
SBtttfen erfaßte, bon ©d)afjofa in berfelben äßeife nieber* 
gefd/lagen au tuerben. 2Baä fonft faum nodi) in ber Watur 
ber beiben braunen (gefaxten lag, feit langer 3eit at$ 
beinahe bergeffen gelten tonnte, baä Ratten ber langjährige 
morberifd&e Ärieg unb bie fidj f)äufenben »Iutt^aten 
ber gefe^lofen Oiaubbanben in iljnen auf'3 fteue 3um 
Äeimen gebraut unb geaeitigt. 2ll£ f)ätte e£ ftd& nur 
um ba§ Surid)ten eine§ gefd)lad)teten ÜtinbcS gejubelt, 
büdften SSeibe fid& au i^ven Opfern nieber. (Sä gipfelte 
ber toilbe Üiadjeburft nac§ fo mandjeu burd) bie äöei&en 
erfahrenen Unbilben barin, bafj jie mit fdjucllen ©Quitten 
bie ©djeitelf)aut bon ben blutigen ßöpfen trennten, 
mit einem ©djlijj fcerfaljeu unb in 9Ranneä§ö$e äugen« 
fällig an einen in i^ren 23ereidj f)ineiuragenben 3tt>eig 
auffingen. 

Rothen 3Jlanne§ SBerf," ttneberfjolte ©djingeä »n- 
biieuj' Sorte, „flit ift ein flttger 3fäger. SöaS er tätf), 
ift gut, eS mufc gefdf)rt)cn." 



37 



„<SS ift gut fo/' ertoieberte Scljaljofa gleidjmütfjig ; „bie 
Brausen biet 3"* jetjt, um un§ Bei ber gurt anau- 
melben. SBir toerben ungeftört Bleiben/' 

3m Sager eintreffenb berfiänbigten fte ftd^ mit Bit 
Slnbrieuj burdj einen SBlirf. 2flauru§ modele afyten, in 
tneld^er 9lbfid)t fie ben Sdjeibenben gefolgt toaren, freute 
ftd) aber, mit einem SBort batan 31t rüljren. Seinen 
2lrgtuol)n berftärfte Slnbrteuj aur UeBeraeugung , at§ er 
erklärte, bafc bor £age§anbrudf) fein UeBerfaH an Befürd&tcu 
fei imb mit ben 33orBeitungen aur g?lud&t feine SDKnute 
geföumt toerben bürfe. 

ffite Sonne toar um biefe 3eit fjinter ben abhängen 
ber £od£)ebene ljtnaBgetaucf)t. & berbidjtete bie baranf 
folgenbe SDämmerung ftd) aur SDunfelfjett, jebodj nur auf 
eine Stunbe, nadfj beren 2t6Iauf ber aufgeljenbe 9ftonb 
fid& anfdjtdfte, bie bi§ bafjin leudjtenben Sternenljeere in 
tfjrem nädjtlidjen SDtenfi aBaulöfen. ©old&er 3ltt Begiin= 
fügt, ging man oljne 3*itbertuft an'3 Söerf. 

SDa, too ber 9teBra8fa feine mit mäßiger Sdf)neHigfeit 
einljertretbenben giuti&en bem ÜJltffourt übergab, ftanb bie 
mädjtigere Strömung be§ £efeteren nom jenfettigen Ufer 
herüber an bem Sübfap beä 33ereinigung§punfte§ ber 
Beiben Ströme borbei. SDie näd)fte golge Ijierbon toar, 
ba& ber TOffouri aur Seit be§ #odjmaffer§ mit feinem 
Uebergetoirf)t einen großen Zfyil be§ bon tf)m mitgefürten 
Srcib^otaeg bidfjt unterhalb ber Sßfinbunfl be§ *Rebra§fa 
unb nod& eine furae Stredte ftromabtoärtä in bem füllen 
SSaffcr abgefegt fjattc. SSei bem Ijerrfdfjeuben niebrigen 
SBafferftanbe fdjienen bie geftranbeten unb übereiuanber 
getürmten bertoorrenen ^ot^maffen an 3lu§bel)nung unb 
£öf)e gewonnen au T)aben. SBor 9(Hem toaren fte burd) 
bie fommerlidjc ftify auägebörrt, infolge beffen ifjr ©etoidjt 
nidjt nur erfjeBltcf) berminbert tourbe, fonbern fie aud), 
toenn fcfjtoimmenb, erl)öfjte £ragfraft erhielten; barauf 



38 



S)er Spion. 



aber tauten bie SRSnnet ben 5ßlan ihre§ gortfommenS 
au§ ber bertjängnißbolten ßage. 

Sie Entfernung bom £ager bi§ 3U bem ^reibljofyriff, 
too fte 3ugleich Gelegenheit fanben, Bequem 3um Sßaffer 
hinab 3U gelangen, betrug über bierhunbert eilen. Sie bc= 
gannen baher sunäc^ft, ihre s Jtetfeau§rüftung nebft Sätteln 
unb 3aitm3eug borthin 311 fdjaffen unb ^art am 9ianbc 
be§ 2Bajfer§ auf bem Sftiff fctbft unterbringen. ®ie 
55ferbe tourben Befreit unb, beren Rettung auf fpäter ber= 
fcfjiebenb, ftromabti<ärt§ getrieben, too fie fich in einem 
SBatbftreifen berloren; bann erft ging man an bie eigent- 
liche Strbeit. 

2öo bie «gwtaanhäufung toefjrarttg über ba§ fübltc^e 
Äctp Ijtnauö in ben 3Jtiffourt hineinreichte, toar unterhalb 
berfelben unb $axt an bem fchroffen Ufer §tn eine gl&d&e 
entftanben, auf toeldjer ba§ SBaffer in ber ftütfftrömung 
fich ftaute unb baher ftiH lag. 9cadj biefcr hinauf flößten 
bie ©efährten eine Strahl Stämme, fo fcl)toer, tote fie 
folche mit Steinten Gräften ton bem 9liff ju trennen 
Vermochten, Vorauf fie biefelbeu mittelft ber SPferbeletneu 
tu gorm cineS $(offe§ feft miteinanber bereinigten, 
leichter gelang e3 ihnen , biefe mit fchtoacljcren Stämmen 
unb heften 3U überbetfen, toobei fie S3ebacht barauf nahmen, 
baß bie unregelmäßigen unb gaefen ineinanber 

griffen mtb ben 3ku berftärfen Ralfen, kleineres ^0X3= 
toerf biente baju, bie beftehenben Süden auffüllen unb 
burch beren forgfältigeS ftebeneinanberfchichten eine ber* 
hältuißmäßig gangbare Plattform fjcrauftcHen. Um ba§ 
©leichgetoicht 3U fichern, tourben noch einige fdjtoerere 
SSlödfe über ben Unterbau gefchoben, Welchen man 3um 
Schluß ein Ijalfceä ffiutjenb fdfjtanfer Stämme beifügte, 
toie folche fich 3" SRuberftaugen eigneten. ®ie £ragfät)ig= 
feit beä feltfamen gah^eugeä erprobte man, iubem Slfleä, 
toaä 3U ben 3ieifeuben gehörte, an 93orb gefchafft hmrbe 



Sfloman öon SBalbuiit flRöttyaufeii. 



39 



unb btefe felfeer fld& eublid) auf bemfelben in beftimm» 
ten 2lbftänben öon etnanber bertheilten. 

3)er SJtonb toar aufgegangen unb leuchtete ben s Jftän« 
nern, a!3 fic ba^u fcfjtitten, baä fd^tnerfältige ifahraeug 
flott 'ju machen, »uf bem tiefen füllen Söaffer gelang 
e£ ohne er^ebltd^e Slnftrengungen , toovauf fie ef bid&t 
an'3 Ufer fdjoben unb bort nod) einmal festlegten, ©ie 
karteten auf ©djahofa, ber in ba§ Xf)al be3 ftebraifa 
gefdjüd)en fear, um fid) öon ber Sicherheit toenigftenf ber 
näheren Umgebung au tiberjeugen. grüner al3 man glaubte, 
lehrte er aurütf, unb tfoax fo geheimni&bott, bafc er ftdj 
an Sorb befanb, betör man feiner anfidjtig tourbe. 3u= 
gleich lief bie leife SBarnung bon $tunb au SJhmbe, leinen 
ßaut bon ftdj geben, feine ^etoegung aufführen, beren 
©eräufch über ben Uferranb hinaufbringen fönne. 

2Bte ber junge Ctoe in flüchtigen Umriffen anbeutete, 
toar er nid&t freit gegangen, aß er bie Stimmen toon 
Männern unterfchieb, bie in mäßiger Entfernung fidf) auf 
bem Ufer beä Ütebraffa näherten, ©ie toaren offenbar 
auf bem 2ßege, fid) über ben Serbleib ber beiben auerft 
entfenbeten ffunbfdfjafter au unterrichten. £)er elften 23e= 
ftüraung folgte inbeffen fdjneü ruhigere Ueberlegung. flit 
^Inbrieu^ Weiterer SebcnämuUj fehien fogar noch au toad)= 
fen, inbein er mit ben braunen Geführten bie augenblicf= 
lidje Sage ertoog unb bie gutiäd^ft rinaufälagcnben ©dritte 
beriettj. SBoIjl lag bie 23at>n jur gludjt offen bor ihnen, 
allein betfjängni&tooller noch, als ba3 9lu§barren in bem 
notdürftigen öerfieÄ, evfdfjien e£, baf beinah unlenf* 
bare glofe ber Strömung pteteaugeben. (Sf toaltete näm= 
lieh bann bie ©cfatjr, ba& bie vielleicht in ber 9iähc 
bef nodt) fllimmenbcn ßagerfeuerf baf Ufer betretenben 
gfcinbc bef au i^'cn gü&en öorbeitreibenben ©erüftef an= 
ftchtig tourben unb auf fixerem Hinterhalt ieben Ein» 
aelnen auf bemfelben bif auf Stjbta mit aller 33equem= 



40 2>cr gtfpn. 

lidfjfett nieberaufd^ießen bermodjten. 9In ben (Srnft t^rer 
Sage erinnerten bic immer beuttic^er herüberbringenben 
©timmen einer größeren Sln^a^t tum Männern, toetdfje 
augteicf) erlernten liefen, baß man fidj in attm bon eüu 
anber getrennten ©ru^en näherte. Sie eine fjatte e§ 
ftdf) unatt>eifetf)aft aur Slufgabe gemadjt, ben bon ben 
beiben Strömen gebitbeten SBinM nadf) ben toerfd&toun- 
benen ©enoffen abaufudfyen, Wogegen bie anbere über bie 
ebene gelommen unb bereite in ba§ SDliffourtt^at |in» 
abgefttegen ttmr, too fie bie 3ttd)tung na<$ bem ber* 
laffenen ßagerfeuer hinüber Verfolgte. 5Iu§ ben gurufen 
beiber Streite ging Verbot, baß man fid^ gegenfettig in 
ben Setoegungen tenfte unb bor allen Singen mit bem 
Grreidfjen be§ gluffeä eine freie 2lu3fic£)t auf ben monb» 
Beleuchteten SBafferfpteget unb auftoärtö unb abtoärts auf 
bie Uferränber an gebrinnen trottete. Serartigen Sdf)toie= 
rig!eiten gegenüber toar fogar Äit »nbrteug ernfter gc* 
ttmrben, befd£)ränfte fid^ inbeffen auf bie üßafjnunfl aur 
33orftc£>t, toie bie ßrllärung, baß ber fof ortige 5lufbrucf) 
gleidfjbebeutenb mit tfjrem SSerberben fei. 

Sa§ ftloß lag aur Seit $art am Ufer, too e§ burdfj 
bie in ben glußfanb eingepreßten Stangen feftge^atten 
tourbe. ßtjbta unb <£ba f)atte man einigermaßen gefd^übte 
*piät)e atütfd^en bem ^olatoerf angetoiefen. Sie 33üd£)fen 
fdtjußfertig in ben £änben fnteten bie Männer t)ier unb 
ba. 3^re (etjte Hoffnung begrünbete ficf) barauf, baß 
iljre 9Intüefenf)eit ben bei ber gatrt Q3erfamme(ten un= 
belannt geblieben, biefe mithin nun aud) ntdfjt unmittelbar 
nad^ iljnen forfdEjten. Unter ber äußerften Slnfpannung i^rer 
Sinne Iaufd£)ten fie bafyr nad^ oben, um im entfcljeibenben 
2htgenHid bie eigenen 29etoegungen bon benen ber Jeinbe 
abhängig *u machen. Sie Stimmen in ber Ufertualbung 
toaren aHmä^Iis f° beutlidj getuorben, baß man auf bem 
Stoß bie einaetnen Söorte bon einanber au trennen bermodjte. 



Montan bon Safbuin «Dlön^aufen 



41 



„Sie Sfel mögen atoifdfjen utt§ unb ben STB^ättgcn bur<$= 
geftfjnipft fein/' brang c§ au§ ber Sntfernung Don tyfy 
ftenB ac§taig @Hcn au tljnen nieber, „ba fönnen tott lange 
nadj iljnen fud&en, toäfjrenb fte felbft ftdj aufreden unb 
bie 2)etfen über bie Oljren aieljen. (Sine Serrüdtfjett toar'S, 
un£ auf 'ne Söilbgänfejagb au fd£)icfen. (Snftoeber fte famen 
im £auf ber 9todjt ungerufen, ober ber £eufel Ijat fte 
geholt unb barmt alle fernere Sftüfje um fte überflüfftg 
gemalt." 

3)ic Patrouille, anfdjeinenb bier 9Jtänner, toar je|t fo 
freit borgebrungen, bafc über ba§ ben Uferranb befränaenbe 
33ufdf)toerf fjintoeg ber monbbeleu<f)tete ©tromfpiegel bor 
il)r lag. 

„.$allol)!" fdjaöte e§ bon ber berlaffenen £agerfteße 
herüber, „SJtenfd&en f)ier t)erum! 3)a§ fteuer glimmt nod&! 
SBeiter abtoärtä fdfjnaubt ein ^ferb! £eran mit eudj, 
toenn eu<3) an 'nem guten ftang gelegen!'' 

„5)erbammt!" flud£)te eine Reifere ©timme oben, „ein 
©liit! tDürb' id)'3 nennen, f)ätte ber (Batan be§ GolonelS 
$od)ter fammt i^rem Stebljaber bennodfj ^ur guten ©tunbe 
l)ierl)er geführt/' unb beinah oberhalb be£ ftlofce^ liefe 
fid) ba§ ©rönnen berneljmen, mit toeldjem 3>emanb ba§ 
it)n Ijinbernbe bornige ©eranf nieberftamjjfte. 

„ÜJefj nodf) 'neu falben <Sä)x\tt toeiter, unb be§ genfer? 
toitt id) fein, toenn 5Du nidjt mit bem Uferranb nieber= 
brid&ft," tarnte ein ^urüifbtetbenber, „ber gan^e @rb= 
boben zitkxt ringsum. 3 ! d) fenne ben berbammten ftlufj. 
SScbor man fid) beffen berfiefjt, liegt man fo tief brinnen, 
ba£ man ben Soben berliert." 

„Äeine Wot^, Wann; aur £öffe toürbe e3 ja ntdf)t 
gleicij gel)en," I)ie& ei bon oben Kjerab, unb in jebem neuen 
Slugenbticf getoärtigten bie glü<fjttinge ba§ 3fubelge^eul 
au l)ören, mit toelcfjem man ba§ bom 9Jtonb beleuchtete 
8?lo& begrüßte. Sie SBarmmg fdjicn inbeffen nid£)t o^ne 



42 



$>er Spion. 



(Smffufs auf ben SSetreffenben gcBtteBen au fein, bemt Bebor 
feine »liefe über ben Strang felBfi tynüBerreid)ten, toar 
er aurücfgetreten. 

Unb aBermate ertönte eine (Stimme Bei bem $euer, 
inbem fte gettenb ausrief: „2Bo BleiBt il)r, in be3 ©atanä 
tarnen? Slltcrtoärtö 9Jierfmate, bafc man'3 'ner Sabt) l)ier 
Bequem mad)te. SSccilt eudj unb galtet bie 9lugen offen! 
$ier Ijettnn müffcn fie nodj berBorgen fein!" 

„SortoärtS ," Befahl bie Braunttoeinfjeifere ©timme 
oBen. SDann folgte ba£ Stampfen, Äniftern unb 9faufcf)en, 
mit toetdjem man fid) tanbtoärtö burd) ba3 ©eftrüpp 
brängte, um ben gangBareren £3oben au erregen, ben 
man fura ftubox ftcujte. 

DBtool)l aufatf)menb, nadjbem bie fie fdjtoer Bebroljenbe 
©efalfjr tute burd) ein 2Bunber aBgetoenbet toorbeu, ber= 
ftrtd^en bie näcfjfien Minuten ben 3?tücf)tlingen tote eine 
(Snrigteit ©eringe 93eruf)igung getoäfjrte, bafc bie Stimmen 
in bemfelBen ©rabe, in toeldjem fie ftd§ entfernten, un* 
beutlicfier tourben. SBeun Ratten bie 3i x au6gefel(en fid) erft 
auf ber alten £agerftcllc aufammengefunben, fo erfd)ien 
ba§ (Sntfommen gerabeau unmöglich 

9}odj fann $it 3(nbrteuy ingrimmig auf ein 9Jtittet, 
bie $einbe jtt tauften, al§ bie taute Unterhaltung ber fitfj 
entfernenben 5Wänner plötjltd) in StuBBrüdje be§ @rfd)recfen§ 
unb unBeaäfjmBarer SButfj üBerging. ftliidje, ©cf)mäl)ungen, 
2}ertnünfd)ungen unb (Erörterungen floffen bermorren burdj= 
einanber, inbem 9lttc augtcidj fpradjen. @rft nad) einer 
längeren <Paufe brang berftünblid; IjerüBer: „Seiben ift 
ber (Schabet eingefdjlagen, unb ber ©latp fo glatt bom 
©djäbel Ijeruntergefdjnttten, toic bie ©djate bon 'ner rei= 
fen 2(:pfelfine — Bei ber einigen öerbammniß! ba Rängen 
bie SDtnger uns jitm $ofy\ — Jpajit auf, Hungens, ober 
eure eigene gefunbe $opft)aut ift leinen Äupfercent meljr 
toert^!" Unb lauter ju ben aBft>ärt§ toeiteubeu ©enoffen auf 



Roman ton Sönttmitt OTlHjaufen. 43 

beten toieberfjolte 9ftaljnung aur @ile: „|>ierl)er mtt eu<f), 
fo fdjneE itjr bie güfje bor einonber 311 [teilen bermögt! 
Wd bem ftrauei^immer ift'S nid)t§! 2)a3 2f)al toim= 
melt bon 9iot^äuten ! SSeetlt eudf), fofern eucfj an unfeter 
5111er Sicherheit fo biet gelegen ift, tote an 'ner «Pfeife 
Xdball" 

2tngejfrengter tauften bie auf bem frfofe befinbtitfjen 
SJtctaner nach bem $o$en Ufer hinauf. 9lu3 ben ferneren 
SJetoegungen ber geinbe errieten fte, bafs bie ©erufenen 
fich fchteunigft auf ben 2Beg 3U ben ©enoffen Begeben 
Ratten, unb nunmehr 3ltle burcfj einen toerfjältnifimä&ig 
breiten SBalbftaifen bon bem Strome getrennt toutben. 

Sefet erft lehrte Äit Srnbrieur' alte gubetjtdjt aurücf, 
unb fich erhebenb, raunte er ben beiben €toe§ mit un= 
berfennbarer innerer SJefriebigung au: „SBenn ihr $eut 
nicht ba§ feinfte Stütfchen Arbeit liefertet, ba§ je unter 
ben Rauben eineä mbianifdjcn ©entleman hevborging, teilt 
ich pm testen 5DtaI in meinem Seben eine Stahlfaüe xegel-- 
redjt aufgeteilt unb bertoittert haben. 2)od) jefct «De 
mtteinanber an 1 * Söerf unb bie SRubcrftangcn ^antirt aU 
ob ber SBeg mit rof)en (Eiern gep flattert toftre. £erau§ 
mit ben Stangen au§ bem Schlamm unb mit botfen Gräf- 
ten nachgeholfen, bi3 bie Strömung un§ ablöst." 

©leich barauf gewann ba§ ftfofc freie Saljrt; bann 
aber bertfjeitteit bie SBtänner fidf) über baffelbe, ebenfo be= 
reit 311 ben 33üchfen greifen, toie mittelft ber Stangen 
fiel) bon ber fchroffen Ufeitoanb Har 3U galten. SautloS, 
toie bie in äuftevfter Spannung erhaltenen an feinem 
23orb, bcrfolgte bai fd&toerfällige gahraeug feine Sahn. 
Sei ber SRegelmftfrgfett ber Strömung, toeldje e$ bor bem 
2)rehen bewahrte, foftete c3 bie Männer geringe 9Jtühe, 
in fixerer Entfernung bon ber tief in ben Strom hinab= 
reid&enbcn (Stbtoanb 3" Heiben. Stuf ben in ber Söatbung 
feinen Fortgang ne^menben ßftrm achteten fie faum, faum 



44 



3)cp Strien. 



noch auf 2t)bta imb Cba, bie fid) 3toifd)en beut ©eäft boll* 
fommen regungslos bettelten. 9Hd)t frei Don 33eforg= 
niffen feinten fie ben 3eitpun!t fyrBei, in toeldjem bie 
(Strömung, ton bem Ufer abbiegenb, bie $id)tung nad ) 
ber 3nfel hinüber einfdjlagen tourbe. ÜJlit toachfenber 
©djnelligfett näherten fie fid) auf ber nur nadj Minuten 
3U bered)nenben ^aljrt ber berlaffenen, eben nodfj gefähr= 
ltd) belebten ßagerftelte. Slrgtüöhnifd) fpähten fte nad) 
bem Uferranbe hinauf, ber eine gute ©tte tocit auf ben 
ftlufe hinausragte, Wogegen unterhalb ber burd) bie ®ra§= 
narbe imb Söuraeltnerf gehaltenen 2>edfd)id)t ba§ fanbige 
©rbreid) aTttmö^lig in ben baS Ufer raftloS unterfpülenben 
©trom ^inaBqeriefett toar. $lötjlidj, aU baä glofe ber 
ßagerfteHe betnah gegenüber eingetroffen toar, tenfte 9Jtau* 
ru§ burd) ein Reichen bie 2lufmerlfamfeit ber ©efährtett 
nad) oben. $>or bem erhellten «Gimmel ^atte er bie Um= 
rtffe be§ OfiertörperS eines 9flanue§ entbetft, ber bon bem 
äufcerften Uferranbe au§ einen f&lid auf ben unteren Zfyil 
beS 3lbI)angeS 3U gewinnen trachtete. S5on ben ©enoffen 
fid) trennenb, um bem 3U ihm herüberbringeuben gelegen^ 
liefen ©djnauben ber $ferbe nachzugehen, toar er auf ben 
ihm unberftänblidj gebliebenen 2Sarnung§ruf nid)t fd&nett 
genug umgefehrt, um fid) ihnen anschließen. 2Iuf ber 
bereinfamten ßagerftelle fydt ihn bagegen ba§ ©eräufd) 
3urüd, mit toeldjem bie SHäuncr auf bem fttofc nunmehr 
ihre 6tangen freier hanbhabten. ffleljutfam hinabfpähettb 
tourbe er fofort bc§ bom 9Jtonblid)t boll getroffenen ftlofceS 
unb ber auf bemfelben befinblichen Flüchtlinge anftd)ttg, 
unb faft in bemfelben Slugenblid, in toelchem Maurus 
ihn entbedte, riß er mit einem broheuben ,,«&alt!" baS 
©etoehr an bie ©djulter. 2ludj 9Jtauru§ Tratte bie 33üchfe 
gepadt; bod) bebor er beren 9Mnbung nad) oben richtete, 
fdjtoang ber feinblidje ©päl)er beibe Slime in ber £uft, 
tvoM ihm baS ©etoeljr entfiel. SBährcnb unten baö 



Dtomcm öon Salbutn lERödJjaufen. 



45 



fjlofc fcorüberttieb, fämpfte et furae 3eit fid^tbar um'3 
©leic§getot$t. 5)ann aber folgte et bem untet feinet Saft 
fid) fenfenben Ufettanbe nati). S)a§ äöaffer brauste unter- 
em auf; boä) nur Big an bie ©dfjuttern fanf er in bie 
Stutzen, inbem e£ if)tn gelungen tuar, tüä^renb be£ ©tur<$e§ 
eine bet au§ bet Ufertoanb Ijerborragenben aäljen Söuraeln 
au erf)afd)en. ©iefelbe gab feinem ©etoi^t tooljt nadj, 
inbeffen nur fo tuett, ba§ tfyn bie *Dtöglidj)feit blieb, um 
£ilfe au rufen. ©(f)inge£ Ijob bie 33üd£)fe, um ifjn ber= 
ftummen au matten, flit Slnbrteuj toe^rte if>m. „SBir 
mögen unfere Äugeln beffer toertoenben Jönnen," meinte er 
gletdfjmütln'g, unb au ben Stangen greif enb, beteiligten 
53eibe ftd) mit bollen Äräften an ber Arbeit , baä glog 
in ber Witte be£ ©trömung§fanal§ au galten, ber e§ nadj 
furaem Äampf mit feinem ©etoidjt öom Ufer forttrug. 

S)er f einblicfje ©päfjer, beffen Äörperlaft bie SBurael 
immer toeiter au§ ber Ufertoanb Ijerfcoraog, fttefc unter= 
beffen ©djrei auf ©c^rei au§. 5)er fefte SBoben lag 311 
tief, um iljiu eine ©tüfce au bieten; nodj Weniger toar an 
ein ßrflimmen ber fenfredjten 2öanb au benfen, too toeber 
«£>änbe nodj Süfce einen anberen £alt fanben, al§ nad)-- 
giebigeä fanbigeä Grbreidj. Unb fo faf) ber beg Sd&toim« 
men§ Unfunbige einem fidfjeren @nbe entgegen, tpenn bie 
auf feinen Hilferuf Ijerbcietlenben ©enoffen if)m niäjt im 
legten äugenMiÄ nodj SSeiftanb letfteten. 

Gnblicf) berftummte bie über ben betoeglid&en 2Baffer= 
fpiegel $in$itternbe ©timme. £>6 fie in ben glitten er= 
ftitfte ober in bem übertoältigenben @efüt)t, gerettet au 
fein, blieb ben eiligft babongetrageneu glüd^tlingen öer= 
borgen. Söoljl aber tourben ifjnen einige Äugeln nad)= 
gefenbet, bie inbeffen bei ber fidj fdjnelt toergröfceruben <£nt= 
feinung if)r Siel toett berfeljlten. 



46 



©er Spion. 



ätocmjicjftca tajritel. 

Sie 3nfel, treibe aunäd)ft bie 3uflu<ht3ftätte ber gflüd^t- 
linge bilben fotlte, 6efa§ einen Umfang bon Ijöd)ften3 fedjS 
borgen. SBeibenbiäidjte unb bieratg= biä fünfaigiährige 
Säume Bebetften fie in ihrer ganaen ?lu£behnung. 
SMtoerl gegen ben tüdtfcijen ©trom, bem ei fonft öiel« 
letdjt längft gefallen hätte, ben mitkamen 33au Dieter 
3al)t5e^ntc ttrieber auäeinanber au reiben, bienten ge= 
ftranbete Ireibfjolamaffett, bie fidj gerabe bor ber 3nfet 
übereinanberthürmten unb ba§ £anben eine£ untenljamen 
glofjeä erfd&toerten. So Ratten bie Flüchtlinge grofce 
3Jlfilje, ba§ irrige an bei* buref) ^oljMtppen unaugänglicheu 
©pitje be§ ßtlanbeä bortet au fteuern unb bem Ufer fo 
nahe au bringen, baß ßt)bia e§ trotfenen 3ufce3 au 
reiben Vermochte, ©ort, Xoo fie fid) borläufig atö ge* 
fiebert Betrauten burften, fanben fie nad) furaent Umher* 
fd&toeifen auf bem ftromafctoärtS toeifenben (Snbe eine Srlädjc, 
toeldjc fid) jum 9luf fertigen be§ 2acjer3 eignete. 3n ber 
33orau3ftcht, bafc bie unatoeifelhaft bon Quind) entfenbete 
33anbe bie ©egenb nid&t berlaffen totirbe, ot)ne tocnigftenS 
ben 3)erfud) aur ©etninnung ber in Sijbia'ä $erfon fid) 
btetenben foftbaren »eute unternommen au haben, ge-- 
langten fie au bem ©djluß, ohne frembe £rilfe bie (Founcit* 
SSIup unb bamit bie SRiffion nicht erreichen au fönnen. 
9lu&erbem galt ei, burdj £>erumbug|irert be3 glofceä nad) 
bem unteren @nbe be3 @ilanbe§ bie 9)töglichfeit offen au 
galten, im äufeerften ^othfaH bie gludfct ftromaBtoärtö 
au jeber ©tunbe antreten fönnen. @S tagte bereits, 
als ©djingeä mehrere aufammcngefdjnürte ^oljBIötfc mit 
feinen Kleibern unb Staffen belub unb, ba§ Heine glo& 
bor fid) hinfdt)ic6enb, in ben giujj hinemfdjritt. Son ber 
(Strömung mit fortgeriffen, erreichte er fd&ttrimmenb baä 
linfe Ufer, too er aläbalb im ©cbüfdj berfd£)toanb. 



ftoiitan Don ÜÖalbuin Dlöüdaujcu. 



47 



SDtc ©onne tuar um biefe 3^it über bie öftttdje 3Bal= 
bung h™au§geftiegen. ©in ßetoiffeS ©id&err)eit3geffiljt hatte 
ftdj Alfter bemächtigt; augleidj aber machte fich her s J?üd= 
ftfjlag nach fo biet überftanbener ©efafjr unb Aufregung 
geltenb. 2>en faft übermenfcf)lidjen Slnftrengungen folgte 
Slbfpannung. Srjbia roar fo erfdfjöpft, baß ber Sebanfe, 
mit ihr auf bem bon bem iuugen Otoe eingefcfjlagenen 
Söege ju fliegen, fcfion bei feinem ©ntftefjen aufgegeben 
ttmrbe. SBaltete boch auch bte ©efar)r, baß bte erbitterten 
Verfolger in ähnlidjer 23eife ben ©trom freuten, um 
tüte eine bleute heißhungriger SBötfe fich an i^re gerfen 
3U heften. Sfe^t fd)tief fie in ber bon 9teftor gelohnter 
Söeife errichteten Saube. 3n ihrer ftadjbarfcfjaft gaben 
9Jtauru3, ©djahofa, 9ieftor unb @ba fich ebenfalte ber 
Dtaft fyn. 9tur «fiit Slnbrteur, beffeu ©ehnen toie fein 
SBUle au§ ©tahl gctocbt &u fein fdjtencn, blieb munter. 
9Iuf bem entgegengcfetjten ßnbe ber 3nfel, auf einer ©teile, 
bon toelcher au£ er ben 9Jliffouri biB toeit über bte 2Rün* 
buug be£ ^ebraöfa hinaus überbtidte, faß er gemächlich 
3roifd)en bem gebleichten %xnbf)ol^ äöohlgemutfj feine 
pfeife raudjenb, behielt er bie Dichtung im 2Iuge, in 
toeIct)er aHein fich abermals (gefahren borbereiten fonnten. 
9tid)t3 entbecfte er, tooraui fein 9trgroor)n neue SRarjrung 
gebogen hätte. 5Die 9tad)barfd)aft ber 9tebra£famünbung 
lag fo füll unb obe, tote ba§ jenfettige SKiffourtufer. 9Ur» 
genb aeigte fich fieben. <£>in unb roieber ftrid) roohl eine 
Äette toitber (Sitten mit pfetfenbem glügelfdjlag über ben 
breiten SBafferfpiegel I;in, ober ein toeißer Reiher fpähte, 
ttrie mit bem ihn tragenben geftranbeten 5£reibr)ol3blod 
au£ einem ©tüdt befteheub, regungBloä bor fich itt bie 
fytutheu hinab; aüeiu um bie Weithin abferjbare ßanbfcrjafi 
3u beleben, hätte e3 anberer Nüttel beburft. 9fttßtrauif<f) 
betrachtete er bagegen mehrere ©eter, bie nahe ber s Dtün* 
buug be§ 9tefiva3la oberhalb ber SBalbung freisten. 3Ba£ 



48 



$er Spion. 



fie anloäte, toar il)m nic^t fremb; c§ toeraetf) ftdfj in feinem 
eigentümlich abenfrolj befriebigten «lief. SBeniger ge- 
fiel i$m, bafc bie Ijafclidfjen Sögel nidjt ben Wuti) befafjen, 
fidö 3U ber in intern 23erei<f) beftnblid&en S3eute nieber* 
aulafien, ein fid&ereä Seiten, bafc fie geftört tourben. SDocJ) 
toaä ttjrer ©djeu au ©nmbe liegen mochte, ob bie 2lu= 
toefenl^eit fcon SBölfen ober 9Jterif d)en : bie ßrflärung bafür 
tjer^eimli^te bie Söalbung mit üjrem ©Ratten. 

3n feiner SBadje iourbe er au ber feftgefe^ten Seit 
burdj ©d&aljola abgelöst, liefern folgten in beftimmten 
3toifd)enräumen SJtauruä unb Weftor. *Peinltdf) aufmerf* 
fam toerfa^ Seber feinen ©ienft, altein nirgenbä begegneten 
i^re SBliäe einem SKerfmal, toeld£)e3 bon ber ftäfje tuenn 
audfj nur fcereinaetter SRitglieber ber 9kubbanbe geaeugt 
$ätte. 

SDBie ber Sag, toerftr tdj aud) ber Slbenb oljne jegltdje 
Störung. <£§ folgte bie ftdfj burd) ben flöten Aufgang 
beä s monbeä flärenbe Stadfjt, unb tro£ ber fcerfd&ärffen 
SBadtfamfeit getoaljrten bie ba§ (Silanb abtoecfrfelnb um* 
fxeifenben ®ef ehrten nidjtS, tuoburd& fie an tf)re gefäf)r- 
lidfje ßage erinnert toorben toären. 2)a£ Äraren, mit 
toeld)em, toie fie tonnten, bie bor ber 9Mnbung be£ 
9tebra3fa Don ber ©trömung berumgetuirbetten £reibl)ola= 
flamme gelegentlich aufetnanber praEten, brang toof)l bumpf 
herüber, allein fie toaren au Vertraut mit biefer Slrt toon 
(Seräufdj, um hinter bemfclben anbere Urfad^en au fud^en. 
S5erbädf)ttg erfd)ien bem mifjtrauifd&en gattenftetler nur, 
ba£ eä fidt) häufiger ttrieber^olte, a« e§ bei bem niebrtgeu 
SBafferftanbe getoifferma^en geredjtfertigt getoefen tuäre. 
($3 Hang, al£ ob man auf einem 3immerpla^ $öaut)ölaer 
übereinanber gefettet t)abe. 

S)er neue £ag geigte fein anbereä ©epräge, atö ber 
t?Drt)ergel)enbe; aud) tjeute toerftridjen bie ©tunben bei un= 
üerminberter äBad&famfeit träge. Sie fd()ienen enbtoS au fein. 



«Roman bon Ealbutn ÜJtötttjaufeH. 



49 



ffiet 2lbenb $atte fi<h längft auf bie fltKc Sanbfd&aft 
gefenft, unb ein falber ©dtjein berrietf) bie ©teile, auf 
freierer bei* 9ftonb ber öftticfjen SBalbung entfteigen foltte, 
atö 9Jtauru§ bie SBadtje bor bem natürlichen Solftoerf 
übernahm. 33ei iljm befanb fid6> ß^bia. Sringenb ^atte 
fie gebeten, ihn begleiten au bürfen. Sergeblich ben ©djlaf 
herbetfehnenb unb in Vorahnung neuer ©efafjren toiber* 
fkebte e£ ihr, bor bem ßagerfeuer aurütfaubleiben, too fie, 
eingeengt burdt) biäjte Vegetation, nicht um fidt) au blicfen 
bermochte, itjre ^ß^antafie, burcf) nichts abgeteuft, fort* 
gefegt mit Silbern ficf) befchäftigte, bie ihr ©rauen ein= 
flößten. 

Ungern gab 2Jtauru£ ihrem 3Bunfdt)e nadt}. Unb ben= 
noch getoährte e§ ihm eine getoiffe Seruhigung, fie an 
feiner ©eite 3U toiffcn, fie 3U beobachten, toährenb fie au 
ihm fpracf), ihn au immer neuen Äunbgebungen trieb, auä 
toetchcn fie, toenn audt) aagenb, freunblidjere Hoffnungen 
auf bie nächfte Sufunft fctjöpfte. Sor fidt) ba§ bertoorrene 
$>o!agerüft, fafcen fie hoch genug, um über baffelbe hintoeg 
3U fef)en. Sträumerifctje 3}uf)e lagerte auf 2Balb unb 
©trom. SCräumcrifdt) Hang ba£ ©uvgelu, mit toelchem 
bie regfamen fjlut^en ihren getounbenen §inberni6retdt;en 
2Beg aloifchen bem Scäft be3 mächtigen ©olartffS hinburcfj 
befolgten. @3 toar nrie gefdfjaffen, bie $h an * a ft e nülber 
anauregen unb enbüch einaufchläfcrn. Salb bon bem einen 
Ufer, balb bon bem anberen brang ba§ Äläffcn unb jaucf)= 
aenbe beulen ber Sßrairtetoölfe herüber. 5}aattnfchen er= 
tönte anheilen ba£ ©dtjnattern auf ftitfem SBaffer über= 
nadt}tcnber Snten, beantwortet bon bem Reiferen s 0?uf eines 
tnachfamen Weimers. 2Bie träume be§ parabteftfdf;en grie* 
benS fd)toebte e§ in ber Haren Sltntofpfjäre; tok fofenbe 
träume einiger Ifjolber Eintracht umiuebte e3 ba§ ßilanb 
inmitten be§ heftig ftrömenben 3£affer§. &i{pelnb unb 
flüfternb ftridf) eine fanfte £uftftrömung burct) bie äötpfel 

1891. IV. 4 



50 



5Dcr Spion. 



ber Säume. Untnbglid& erfdfjien e§, bafe bte Ijeirfdjenbe 
dlutjt burd£) ©cenen toitben Äampfeä geftört toerben tonne, 
unmögücf), ba§ bte toon ben öftltd£)en uub füblid&en ©d£)lad£)t= 
fetbertt auägeljenben Srf (Fütterungen f ä^nXid^ ben ©djatt» 
toellen in geringerem Umfreifc, über «gmnberte bon ÜReUen 
fjintoeg ftd) bi3 in biefe abgelegenen 3Bt(bnif{e fortpflanzten. 

5Der fic^ bem Dften entirinbenbe 2Jtonb befanb ftd^ im 
©ejtcf)t3freije ber Reiben. ©d£)Voermütf)igen $etrad£)tungen 
Eingegeben überroadfjte Srjbta bte bereite a ur ©idjetform 
^inneigenbe ©cfjeibe, tote fie, ben nafje bem @rbboben 
lagernben ©unftf d£)id)ten fttf) rotljgtüfjenb entroinbenb, aü= 
mäfyüg tr)re ftcixbt beränberte. 

,,3<f) lebe toie in einer anberen 2Mt; ber Unterfdfjieb 
attrifdfjen bem Sriitjer unb bem 3efct ift unermeßlich 
groß," fprad) £rjbta, ifjren trüben ©ebanfen 9lu§brud üer* 
leitjenb, „loofjin ift e£ gefommeu, bafe bte $inber beffetben 
ßanbeä in fotety entfetjlid&er 2Beife ftcf» gegenfettig ber= 
folgen. Sitte Sanbe, felbft bie be3 gleidjgiltigen Sieben« 
eütanbergefjenä, finb gelöst. 93erratf) unb £ücfe fcfylcidtien 
überall einher, ©ogar in biefen oben SanbeStljeUen roeifj 
man nidj)t melrr, tuem man tränen barf, ob e§ ein <$e* 
finnungägenoffe, mit bem man toom Zufall aufammen» 
geführt roirb, ober ein erbitterter Sfeiub, ber unter ber 
9Jca3fe rjöfttdjen gntgegentommenS über Unheil brütet. 
2)a3 ift geroife genug, ba§ ßeben au rjergälten." 

äufmerlfam laufd&enb liefe 2Jtauru£ bie liebliche ®e= 
fä&rtin au Snbe fpredfjen. ©d&mevalid) beroegt übertoad&te 
er ba§ fd^bne Stntlifc, roetd)c3 in ber SBelcud&tung be§ 
9Jtonbeä toie toei£er Marmor fd)immerte. 

„2)a§ ift ber glud) be§ SSürgerfriegeS," t>ob er an. 
„Unbarmfjeratg trennt unb aerretfet er, toaS w einanber 
gehört. <&aji feimt unter feinem @influf$ auf ben ©rab* 
ftätten vernieteten irbiferjen ÖlüäeS. 63 fd>roelgt ba§ 
Sluge im Stnbücf fremben ßeibä, ber berbredjertfd&en äßerfe 



ftoraon toon 93albuin flEHöfl&aiifctt. 



51 



entfeffelter fdfjrecflid&er IRo^eit ntd£)t au gebenden. 3a, baS 
tft ber gittdf) eines «ürgerfriegeS. 2)o<$ audfj baS toirb 
fein (Snbe erretten unb borauSfic$tlid& ein balbigeS. gg 
naljen bie ütage, in toelcJjen man ber ßreigniffe, beren 
Stygenaeugen toir je^t finb, faum nodf> beiläufig gebenft, 
fie tod&l gar beatoeifelt, ober in baS Üieidj ber Ueber* 
treibungen bertoeiSt. @S tft baS fein Unglücf. @S erin= 
nert bielmetyr an baS Serfjarfdjen fdfjtoerer SBunben. 2öie 
aber für eine ganae Nation ein neuer ftrüfjling anbrid&t, 
toirb ein folcfjer autij bem Ginaelnen meljr ober minber 
erblühen unb mit um fo größerer 2)anf barfeit, mit um 
fo auberfidfjtlicljerer Hoffnung auf eine freunblid&e Sufunft 
begrüßt toerben. 2>aS f offen toir bebenfen unb 2roft 
barauS fdfjöpfen, toenn, tote l|eut, Srübfal, »ngfi unb ftotlj 
uns $u übermannen brauen." 

„9ttein Sater tougte fefjr toofjl, toem er midfj anbei- 
traute, als er ©ie an mid£) aborbnete," berfefcte Stjbia er* 
griffen, „möge es tfjm nur bergönnt fein — " fte bracij 
ab, als fie getoaljrte, bafc SKauruS toieber fdEjarf nadj ber in 
näd&tltd&em 2)uft bevfd&totmmenben 9iebra3lamfinbung f)inü= 
berfpäljte. ©ie folgte feinem Setfpiel. ©od£) fo fef)r fie ttjre 
©inne anfpaunen mochten, nichts ereignete fidfi, tooburdij ber 
nimmer fdjlummernbe 2lrgtoof)n neue ftafjrung erhalten Ijätte. 

(Sine SBeile fagen fie bann fcfjtoeigenb nebenetnanber, 
als mt Slnbrieur plöttficf) hinter ifjnen ftanb. @rfd)rocfcn 
festen fie fidj naef) ifyn um, als er fie mit ben Söortert 
anrebete: „§aV eine Scitlang bie an bem gitanb jfjm* 
gleitenbe Strömung beobachtet, unb beS ^enferS toiH id& 
fein, toenn bie Schürfen ntdjt eine tleine Anleitung aum 
Singriff getroffen Ijaben." 

SJtauruS fuljr auf. 

„eine Einleitung? SöaS meinen ©ie bamit?" fragte 
er erregt, „bei ber gefpannteften Slufmerffamfeit gelang 
eS mir nid&t, 23erbäd£)tigeS au entbeefen." 



52 



©er Spion 



Slnbrieu? ladfjte in feiner Gutmütig foöttifdjen SBeife 
bor fidf) l)in, unb bemetfte Ieid)tfertiö- „Sft Sfönen nidjt 
aufgefallen, bafe ber Stromfanal meljr <$ola fortfdjleWt, 
att im ßaufe be§ £age§?" 

StauruS liefe feine SBliäe über ben breiten äöaffer* 
fptegeX tynfdfjtoeifen. 3Ba§ er bi§f)er nid&t beobad£)tete, 
unterfdjieb er ietjt freilidf). 9Uc$t nur einzelne Stämme 
ftranbeten fcor bem SoHmerf ober trieben an ber $nfel 
Vorbei, fonbern aucfj mit ben SOßuraeln unb Steften flofc 
artig ineinanber berftfjränfte. 

erfenne e£ an, erftaunenb, bafe e£ mir fo lange 
entging," antwortete er nadj einer $aufe, „bodfj toüfy 
Deutung legen ©ie biefem Umftanbe bei 1 ?" 

5lnbrieuj feilte ftdf) neben Maurus auf ben fcon ifyn 
getoäpen SSaumftamm, unb natf)bem er einen langen SBlicE 
ftromauftoärtä gefanbt l)atte, Ijob er in forglofem @r3äl)ler* 
ton an: „2)a§ «g>ol3, toeldtjeä mit fo triel $ünftli(3j)feit bie 
gQflitte ber £auptftrömung l)ält, fommt nid)t bon toeit l)er. 
<5§ toäre fonft toom 28affer burdfoogen unb fd£)toar3, too= 
gegen ba§ ba fcor un§ fidj im 9ftonblid£>t fo toeife au£* 
nimmt, tote bie gefeilten SBeiben in 'ner Äorbma$er= 
tuerfftatt. Unb bann nodf) 6in3, Äapitain. SDer 3ftiftourt 
füljrt 3ur Seit au Wenig 2Baffer, um triel geftranbeteä 
§ol3 lo^ureifeen. Um 33äume, Wie ber ba bvüben, au§ 
i^rem ßager 3U lieben, müfcte er fo Ijod^en, bafe hrir 
fyer bis an ben £at§ im äöaffer fäfcen. SDa falfulir' 
i<f): ^enfd)en^änbe Ijaben gerabe ba, too Wir ba§ glofc 
bauten, Stüde für (Stüde flott gemadjt, nebenbei feine 
fdfjwere Sirbett, unb il)m auf ben Söeg geholfen/' £iec 
lachte #it 2lnbrieu£ abermals fpöttif dt), entlotfte feiner 
pfeife einige qualmigere ftaucfjWolfen unb ful)r fort: „2)a3 
Sumpengefinbel glaubt, e£ f)abe einfältige Äinber bor ftd£), 
unb möchte un£ an ben Slnblitf einer größeren Wenge 
Ireib^ots gewinnen. @3 gel)t it>m babei im Stop] Ijerum, 



föotntm bon SBotbuin aRötHjaufett. 53 

ba§ toir nidfjt b'rauf adfjten, toenn ein fcaar fltöBere fjtögc 
trgenbtoo fytx fyxum ftranben unb un3 'n anbert^alB 
SDutjenb Sdjurfen auf ben £at3 bringen/' 

,,©o tmirben hrir ftc mit unferen Äugeln am Sanben 
tynbem," berfefcte 3Kauru3 erregt. 

„Seicht gejagt/' meinte Anbrieuj, tüte an bem i^m 
finblidj erfdjetnenben 33orfd£)lage ftdj ergötjenb, „unb e§ 
ginge aud& , hätten ttur ben eifemen Warf unb ein IjalBeS 
3)u£enb 9Jlänner berfetBen ©orte Iiier Bei un3; bte aber 
toerben fd&toerlidj toor £age§anbrud) heran fein. SDa muffen 
toir bie Angelegenheit, fo gut e§ gehen toitt, allein Be= 
Jorgen, unb jtoar ohne un§ 3U lange mit ©chiefcen auf« 
galten; e§ fei benn, 3eber bon un§ fcermödfjte 'n anbert= 
IjalB butjenbmal 3U feuern, of)ne baättrifdjen <$u laben. 
Sluth fehlt'S an bem richtigen ßidfjt, um J § Siel orbentlidfj 
tn'S Sluge au faffen." 

„Söeldfjen 3tath erretten Sie für ben gaH eine§ ^inter= 
lifttgen Angriffs?" 

„%U Xe^ter AuStoeg Bleibt, an 23orb unfereS 5lo§e§ 
3U gehen, unb ba3 SBeitere bem TOjfouri anheimäugeben. 
3)a3 eilt inbeffen nicht. 5)lein 9kth aber toäre, bafj 
unfere liebliche junge £abty nach bem Sager ginge — " 

„2fch möchte bleiben/' fiel £t)bia entfchloffen ein, unb 
i^r 9Jtutf) touchS unberfennbat in bemfelBen Wafje, in 
toeldjem ftd) neue Gefahren bor ihr auftürmten, „hier 
fann idj um mich fefjen — " 

„JRed^t fo, Sttifc Sgbta,* unterbrach ?lnbrieur fte nun* 
mehr mit ernfter Grntfchtebenljcit, „S^ren Uftuth IjaB' id) 
nodj nicht Bcätoeifelt, bagegen foHen 6ie ihn jetjt Bctoetfen, 
anftatt mit Dieben biet Seit 3U Verlieren, fo lange ei ftotfc 
toenbigereS 31t tfjun gibt." 

Stybia ^atte fidt) erhoben. 

„Sagen Sie, toaä ich thun foK," fpradj jte nif)ig, „idj 
Bin 3U Sltlem Bereit, toaS meine Gräfte ntd&t überfteigt." 



54 



5Dcr @j>ion. 



„(Sine richtige Solbatentodjter," toerfc^te 9lnbrieu£ 
förmlich aärtltd), „bocr) jefct rjören Sie: ben SBeg aum 
3?euer fönnen Sic auf biefem Setjen (Jrbboben nidjt toer* 
festen, giten Sie aXfo fjinüber unb bermelben Sie bent 
fdjttmraen ©entleman unb bem Dtoe, fie möchten ftfjtcimtgft 
mit it)ren 23ücf)fen rjterrjerfommen. Sie felbft unb bic 
Braune $eje mögen unterbeffen fo Diel Sachen auf 3 Srtojj 
Raffen, tüte Sie au tragen Vermögen. S)en Sau felber 
trieben Sie ein roenig roeiter naefj bem Sßaffer rjinauf, 
fo bafc toix nur bie Seine burdjaufcfjneiben brauchen, um 
fd^neU in bie Strömung hinein au gelangen. Selbftfcer* 
ftänblid) gelten Sie mit fammt ber braunen «£>e£e an Sorb, 
unb toenu Sie rjören, bafc c§ rjier fnattt, roa§ übrigen^ 
noä) nierjt ausgemacht ift, fo erfreuen Sie ficr) an bem 
©ebanfen, baß mit jebem Scf)uß ein tJerbammter Schürfe 
aur £>öHe gefenbet ttmrbe." 

„2luf 2Bieberfer)en," fpraef) ßt)bta gefaßt, inbem fie 
9Jtauru§ bie $anb reichte, unb ficr) fjaftig umWjrenb, 
fd}ritt fie batoon. Sie befanb ficr) noer) in #örtoeite, a(§ 
Slnbrieur fitf), gteicrjfam entfcrjulbigenb, 9Jtauru3 mit ben 
SBorten auroenbete: 

„Sfcr) mußte ba§ arme 3)tng Kjart anreben, um e3 Io3 
au roerben. <£>ätte fonft nur au rufen brausen, unb bie 
Setben roaren aur £anb in 'ner Minute unb 'ner falben. 
Serbammt! Sie toäre un§ nämticr) f)inberlidj rjier ge= 
iücfen; benn be§ £eufet£ roitt icr) fein, roenn nierjt Unzeit 
in ber ßuft fctjroebt, binnen furaer Srtft un§ nierjt mer)r 
S3Iei um bie Orjren fliegt, aU 'nem gefunben Grjrifteu* 
menfdjen auträgtidj unb angenehm." 

„3ür fo natje Ratten Sie bie ©efafrr?" fragte 2Raimi§, 
im ©etfte noct) immer mit ßtjbta unb bereu mit fo ruel 
inniger SBftrme gefprotfienen ©cfjeibegrufc befcljäftigt. 

„£b naf) ober fern, ba3 mag ber genfer roiffen, Äapi= 
tain," erfoieberte #it Slnbrieug eigentfyümlidf) raut), „benn 



Vornan bon SBalbutn SJlötffjaufen. 



55 



auf bem ftloß, roel<he§ ba borübertretbt, Ratten ebenfo 
gut bier, fünf Wänner berborgen fein fohnen, tüte e§ fldf> 
jefet als ungefährlich ouStoeiSt." 

„2öäre e§ nicht beziehen, um 931iß ßtybia'3 mitten 
unä bem SBaffer fogteich roteber anaubertrauen?" fragte 
WauruS nach einer $aufe. 

w 3^35rubcr, ber eifeme 9Jtarf, mürbe nicht fo fragen/' 
erftärte Slnbrieur ungebutbig, ein 3eichen, baß er ihre 
Sage für bebenftid) ^telt, „nein, tfapitain, nid&tS ift bor* 
3uate^en, beffen folgen man nicht burchfdjaut. 3?athfam 
ift bagegen, baß 3(eber bon un§ einen Soften einnimmt, 
too er, ohne fidj felbft biet freizugeben, über 'nen feften 
SBaurnftamm ^intoegfeuern mag. gerner bürfen mir 
nicht bergeffen, baß jebe richtig entfenbete JJugel bie £af)l 
ber Seinbe um einen berminbert. Söerbammt! 2Bäre ber 
Warf nur Ijier, ba foltten Sie 'ne roa^re £uft an öftrem 
©ruber haben, rote ber bie 33üdjfe Ijantirt" 

5Da3 ©efpräcfj ttmrbe burdj ©djaljofa unb ^eftor unter= 
b rochen, bie flüchtigen Schrittet herbeieilten. SBenige 
SSBorte genügten, um fie mit ihrer Aufgabe Vertraut 31t 
machen, namentlich eine Reihenfolge au Vereinbaren, in 
melier bie Sdjüffe nur abgegeben roerben burften, um 
nicht ptöijtid) einmal gana roehrto§ baauftehen; bann ließen 
fie fid) ebenfalls auf Steden nieber, bon roetcfjen au£ fte 
ftranbenbe ober borbeitreibenbe Stöße mit ihren Äugeln 
311 beftreidjen Vermochten. SDa§ Schweigen, meines? nun« 
mehr eintrat, tourbe in ber nächften halben Stunbe burdj 
nichts geftört. Auffällig erfdjien nur, baß bie 3^ ber 
fchroimmenben Stämme unb tiefte fidj Pölich Verringerte. 

Witternacht toar Vorüber unb noch immer fpäfjten bie 
bier Wänner angeftrengt über ben Stromfaual fyn. 
9Kauru§ neigte bereite 31t ber Hoffnung h^, baß bie 
heimtücfi)(hen Setnbe bon ferneren Angriffen roenigftenS 
in biefer 9iad)t abftehen mürben, aU Äit Stnbrieuj; ihn 



56 



$)er Spion. 



anrief, mit bem Südjfenlauf über ben al§ JBrufltoeTjt 
bienenben Stamm ^inübettüic^ unb auf eine in iljrem 
©eftd^töfrciö treibenbe «£jolaanljäufung aufmerlfam machte. 
Siefelbe fear grofc genug, um minbeften§ yfyx SJlänner 
tragen au lönnen. 9lu§ iljren ffietoegungen ging inbeffen 
l)erbor, bajj fie nid^t gefteuert tourbe. 3fn mäßiger @nt= 
fernung toor bem bie Snfel fdf)üt;enben $iff, too ber Strom* 
fanal fid) tfjeilte, festen fie 311m Stillftanb au gelangen. 
Söie unentf dfjieben, auf toeldjer Seite fie fcorübergleiten 
foHtc, breite fie fid^ einmal um ftd) felbft, bann fetjte fie 
i^ren 2Beg auf ber SBeftfeite mit einem Slbftanbe bon 
ettoa breiig (Sften an bem (Süanbe I)in fort. 

„S)a§ ift ba§ ^robeflofc," erttarte SInbrieuj bem ©e= 
fährten, „toerbammt fd£)lau au§geba$t, jeboefj nicf)t fdjlau 
genug, um 'ne alte £anb an tauften. @§ fott über bie 
Strömung StuStonft eitljeilen unb ^uöXetd^ ben Setrug 
fcertioÜftänbigen. <£§ ift 311m ©rftaunen, mit toel<$em 
ßifer bie «gmnbe ify:e Vorbereitungen getroffen fjaben. 
SJluß iljnen bodj tiiel an beä Golonetä Xodjter gelegen 
fein. 2öie ber 9Jtonb ba§ SDing Beleuchtet, Vefänbe fidj 
ein ßajje an 33orb, fo tnürben toir fie entbeäen." 

ßurae 3^it üerftrtd), unb abermals taudjten in mäßiger 
Entfernung atoet größere fdfjtmmmenbe 9Mff§ auf, bie in= 
beffen ben Gtnbrutf eraeugten, aU ob fie in einem mit 
ber Strömung nidjt gana übereinftimmenben Jhirfe er* 
galten toorben mären. 

„®a finb fie," fpra$ «nbtieuj gebämpft au ben @e= 
fährten hinüber, „jetjt l)eißt'3 betoeifen, toa3 man gelernt 
fjat. Äein Scliuß barf abgefeuert toerben, ol)ne be§ 3kU 
ftdjer au frin." S)ann Ijerrfd)te toieber £obtenftiHe. 9htr 
ba§ ©urgeln unb Sprubeln innerhalb be§ berfdjlungenen 
£olatoerf§, Wo bie glutljen jtoifdjen bem ©eäft fynburd)= 
fptelten, mar berneKjmbar ; fonft Ijätte man bie Slt^cmjüge 
j[ebe§ einaelnen beinahe aäljlen fönnen. SDurdjbringenber 



Vornan öon Salbirin SRötfyaufen. 57 

hefteten alle «liefe ftdj auf ba§ toorbere, in feinen 3for= 
men firij immer beutlicher enttoidelnbe SfoB/ Welchem ba§ 
3toette in einem Slbftanbe bon meuteren fymbert @tten 
folgte. 3ngtcidö umHammerten bie Saufte bie S3üd)fen 
mit fefietem ©riff. 5Jtit allen ©innen bie 23etuegungen 
ber muthmafjlichen fjeinbe übertoadjenb , artete deiner 
be§ öfttichen ©tromuferS, toel<he§ feine ©chatten nod) eine 
©trecfe nach bem ttrirBelreidjen Sßafferftriegel hinauffanbte. 
©elBft Bei argtoöhnifd&em ^inüBerfoäljen ttmre OTen triefe 
leicht entgangen, baf* e§ aud) toon borther, uorfidf)ttg ben 
©dju£ ber Uferttmnb fuchenb, einem britten glofc ä^nttd^, 
fd^tüara unb geheimnifftoH herbeifdjlidj. Segen bie Beiben 
toerbächtigen glö|e ^atte le£tere3 einen erheblichen S3or= 
fprung unb Befanb fidj Bereits in gleicher $bfy mit bem 
natürlichen 23olfoerf, afö Jene nod) in ber gerne mit ber 
(Strömung fämpften. 33atb borauf aBer mürbe e§ burch 
bie Sfnfet felBft ben trieüei<ht noch möglichen ©liefen fo= 
too^I ber Singreifer toie ber 93ertheibiger entzogen. 

Unb noch immer Bereif elte 9ftauru§, bafc bie mi§= 
trauifch üBertnadjten §lö£e bon gehtben Bemannt feien. 
Srft nachbem ba§ borbere in guter ©dju^tueite bor bem 
5Riff eingetroffen tuar, entbedte er, ba% bie emporragenben 
gebleichten tiefte ftdfj über fchtoar^e ©djatten hinneigten, 
tüte fie bon ihnen felBft nicht getoorfen toerben fonnten. 
Unb aBermald legte ba§ gtoB eine fur^e ©treefe aurüd, 
al§ auf bemfelBen eine menfd)ltdje ©eftalt ftch Behutfam 
aufrichtete. Offenbar burch bie auf ber Sinfcl herrfchenbe 
Sobtenftitte 3U bem ©lauBcn herleitet, baft bie SBadjfam* 
feit ber glüdjtlinge, bie bermeintlid) überhaupt feinen 
Angriff mehr erwarteten, eingefdjläfert toorben, lugte ber 
fjührer nad) einer geeigneten Sanbungäftätte auä. S)od> 
nur Wenige ©Ken legte er in ber tauernben ©teHung 311= 
rüd, aU Siit Sfabrieuj, feine§ ftdjcr, geuer gaB. 

Sum Saben ber 25üd)fe ft<h anfdjidenb, fah er, bafc ber 



58 



5Dcr Sjnon. 



betroffene emtwrforang, tfdj um fidj felbft breite unb 
auf bog ©efi<$t nteberfdfjtug ; bann fjatte er nur nod) 
Sinne für bie in ben £auf tynaBgteitenbe Äugel. »uf 
bem untoiberftefytidfj nad) born brängenben ftlofc ertönten 
3U berfelBen Seit SluäBrüdfc be§ grfcfjredenä, toilbeä glitten 
unb 33ertoünfdf)ungen. 

galtet eudf) Bereit!" Brüllte einer, ber an ©telfe be§ 
(gefallenen ben SSefe^X üBernaljm, unb Bebadf)tfamer, alz 
fein Vorgänger, taufte er, ba§ (Setoe^r an ber ©d&ultcr, 
nur mit bem jJopf hinter einem au§ @cäft IjergefteHten 
Sd&ufctoaH Ijerbor. @r Ijatte inbef;en fautn ausgebrochen, 
a!3 @$a$ofa'3 ©efd^ofe ifyt töbtlid& traf unb fcon bem 
Slo& in bie glutljen Ijimmterfanbte. 

2>ie Beiben tüo^tgeaielten ©d&fiffe, toelcfje t>on ©egnern 
3eugten, beren Sicherheit bnxä) bie nßdfjtltd&e 93eteucf)tung 
nur tuenig Beeinträchtigt tourbe, hatte unter ben Slngtei« 
fern eine IjetHofe Sertoirnmg berBreitet. Sag SJetoußt» 
fein, ben toerfteeften (Sd^ü^en unauföaltfam näher getragen 
3U toerben unb hinter bem 2>ec!ung getoäljrenben $0(3= 
toevf fyrbor ftcfj nur geigen 3U Braucken, um fofort nieber« 
gefd&offen 3U Serben, Bettnrfte, bajs felbft bann, nadjbem 
ba§ glofc fracfjenb auf baä SoHtocrf gefto&en mar, fid) 
deiner mehr 3U erheBen fragte. SInbererfeitä hatte ba§ 
Stuf b%n ber Sd&fiffe fte Belehrt, Wofyn fie felBft, toenn 
auch mit tuenig 9tuSfid£jt auf (Srfolg, ihre Äugeln 3U ent» 
fenben tjaBen toürben. Steiften Stammen unb heften 
htnburtij fd)oben fie bie 9Ku3fetenIäufe, unb aU Sd)a= 
hofa ba§ ßaben fetner 23üdjfe eBen Beenbigt hatte, er* 
folgte eine unregelmäßige ©afoe bon ininbeftenS fed;3 
©d)üffen. {Ringsum fdfjtugen bie flugein in ber 9ta<$Bar» 
fäaft ber 33ertf)eibiger ein, jeboch ohne 3emanb 3U ber* 
letjen. Stuf bem f^Xog aBer üBerftiegen jetjt SButh unb 
3ladjeburft jebe anbere Regung, felbft bie ber Sorftdjt. 

w Sertig 311m £>aubgemenge!" ^ie§ e§ gettenb in Sc* 



Wörnern bon Satbuin 9ftörtf)aufen 



59 



gleituttg grauenhafter glücke unb 93ertoünfc()ungen, „mel)t 
als ifjrer günf fönnen e§ nidjt fein! 33orttmrt3 2ttle 511= 
gletdj in be£ ©atan§ tarnen! ©eBt iljnen bic 4)öKe! 
©e(jlagt t^nen bie ©d^äbet ein! günfaeljntaufenb S)ottar§ 
fielen auf bem ©tuet! £allolj, 3ungen§! ©'rauf je^t 
in be§ ©atan§ tarnen! 9Ber fäHt, ben Beerten bie Jfa» 
meraben!" unb mit bem legten SBort taufte hinter bem 
$ot3tt>erf ein tjertuorreneS Ähauel regfamer ©eftatten em* 
por, in toeldieä 9ttauru3 unb Weftor ifjre Äugeln mitten 
hinein fanbten. 

£)ur<$ ben Sali °^ cr *> ö 3 3 ur ütfptaIIen ber ©etroffenen 
in üjten SSetoegungen bef)inbert, zögerten bie Angreifer 
abermals. 3" berfelben 3eit trieb ba§ anbete gfofc l)er= 
Bei. Slnftatt inbeffen neben bem erfteren anzulegen, trottete 
beffen ^Bemannung mit alten üjr 3U ©ebote fte^enben 
Wittein, bie au ber Sfnfel borbeifteljenbe ©trömung au§* 
3unütjen, offenbar, um toeiter unterhalb feften Stoben 51t 
gewinnen unb t>on bort au§ ben öerttjeibigern in ben 
$üäen 31t fallen. 

©djnefler, als fie 3U fdfjilbern möglicf), folgten nun= 
mel)r bie ©reigmffe aufeinanber. Stuf'ä 3teue fcon tlfjrem 
Süljrer angefeuert unb angeftdfjtS ber tmnftlidj eingetroffe= 
nen SJerftärfung berliefeen bie erften Angreifer nunmehr 
ba3 geftranbete gtofe, ftiefjen aber ätuifdfjen ben Ijof)ltiegen= 
ben ^o^maffen auf fo biet «gnnberniffe, bafc fie nid)t fcfjnett 
genug Volbringen Vermochten. üTrotjbem gab balb 2)iefer, 
balb Sener einen ©d)u& ab, jeboefj ofjne ein fidjtbareS 
Siel m'3 2luge 3U faffen, toätjrcnb bie Männer be3 3toeiten 
SrloffeS, fobatb fie in gleite &ölje mit ben fämpfenben 
©enoffen getreten toaren unb ton ber ©trömung langfam 
toeiter getragen tuurben, iljre Äugeln ebenfalls in ber 
9Jid)tung nadj ben Verborgenen ©djüfcen entfenbeten. 

„fteftor," rief Slnbrieus bem Sieger 311, „feure nod) 
'nen ©d)ufc auf bie #unbe ba brüben auf bem SBaffer 



60 



5Der ©tnbn. 



unb liefere ein feineä Stfidt Sirbett, ober S)u follft fcer-- 
bammt fein !" Unb $u 2Jtauru§ getoenbet, inbem et bie 
33ücf)fe bor fidf) über ben 23aumfiamm fd^ob: „©inen möchte 
iä) noü) unfc^äbltd^ madfjen! — #et! tote bie ©Surfen 
ftd) atoifd&en bem ©eäft Verrannt Reiben! 91ocf) einen 
©djufc, unb bann fort mit un§. 33et)or ba§ ©efinbel ben 
2Beg naü) bem anberen (Snbe ber 2fnfel l)inüberfinbet, 
finb toir aefyimal Pott unb aujjertjalb be§ 33ereid£)3 iljrer 
Äugeln," unb inbem er ba§ £aupt über ben Süd&fenfd&aft 
neigte, fc^abenfrof) : „Sei ©ott! bie fdjie&en tote alte 
SSeiber, benen ber Untertiefer gittert toie bie Stätter an 
'ner ^appeltoeibe." 

9lur ©elunben waren mit biefen SRattjfdfjlägen t)tn= 
gegangen. S)ann fnattte 9lefior'§ SSücfjfe in ber 9Hd)tung 
nadj bem botübertretbenben Slofe, Beantwortet tum bem 
gräfclid)en 9luff<f)rei eine§ in ben gtoti&en SJerjinlenben. 
Söie afö @djo barauf entlub ftd) Slnbrieuj* 33üd&fe, toelcfje 
ben nod) faum breiig (£Hen entfernten 2lnfü£>rer ber ge* 
lanbeten Hlotte jtoifdfjen bem fcfyoer augängtidfjen ^ot^toer! 
311 gatt braute. 9Jlauru§ aber unb bie ©efätjrten waren 
eben im SSegriff, au£ iljrem fixeren 33erfteif in ba§ hinter 
bemfelben fi<$ aufbauenbe ©ebüfdt) 3U fdfjlüpfen, als ber 
«^ampf aufS ^eue unb heftiger entbrannte. 

Sn ber grenaenlofen 3?ertt>irrung , baburdf) erzeugt, 
baf$ bie Singreifer gerabe ba auf heftigen SBibetflanb 
ftiefcen, too fie eS am toenigfien ertoarteten, unb batjer 
getoiffermafcen al§ bequeme gielfdjeiben bienten, toätjrenb 
fie felbft in bem tiefen Schatten bergeblidj nad) ben 23er= 
tljeibigern fudfjten; ferner bei bem Änaöen ber ©djüffe, 
bem giudEjen unb anfeuernben brüllen war Gilten un= 
bemerft geblieben, ba£ auf ber Oftfeite ber Snfel unb 
$art an bereu Ufer ba§ aHerbiug§ nur Wenig auffällige 
$lätfcf)ern tierneljmbar Würbe, mit Welchem fed&§ 5ßaar 
häftige Slrme furae inbianifdje ©c^aufelruber im fdjuellften 



«Römern bon S^atbuin flttöttfmufen. 



61 



Xalt in bie gftutijen ftiefeen imb unter Aufbietung ber 
äu&erften Gräfte ein letztes SBoot burü) ba§ ftdj bort 
ftauenbe unb baljer ftiHere SDBaffcr trieben, (Srft afö bie 
Bemannung beä geftranbeten glofjeä, fortgefefet 2>e<fung 
fucfymb, ungefähr bie £ätfte be3 tynbernifereid&en 2öege§ 
ütertounben ^atte, tourbe man aKexfeitS beä getjeimnifi» 
büßen SooteS anftd&tig, toie eä in ber 9lät>e beä Soltoerte 
anlegte unb gleich barauf fteben ober ac^t 2Jtänner in 
bem Ufergebüfcf) berf(f)tuanben. 2>ann aber fradjten au§ 
atten 9tidötungen Sd£)üffe, fotoofjl auf bie atotfe^en bem 
2reibf)ol3 förmlidj toe^rloä ©etoqrbenen, toie auf ba3 bon 
ber Strömung entführte glofc, toeld§e§ augenfcfjeinlid) 
freiereg ga^rtoaffer au gewinnen tradjtete. 

3fm llngetoiffen über bie Starte ber toie au§ ber (£rbe 
getoaefrfenen neuen ©egner, erfüllte bie Angreifer jefct nur 
nod) ba3 einzige 23efkeben, einem fixeren £obe au ent- 
rinnen. S)er Selbfterfjaltungätrieb mar ertoad£)t. SSon 
pamjdjem Sd)redfen ergriffen, backte deiner meljr an 
SBiberftanb. 33on SBaumftamm au SSaumftamm, bon 
(Seäft au (Seäft froren fte, um fief) gegen bie ringsum ein= 
fd&lagenben Äugeln au fdjüfcen, unb eublidj naef) bem gloB 
hinauf. 93ergeblidt) aber fcerfudfjten fie, baffelbe flott au 
machen. 9tur ba§ offene Söaffer ftanb iljnen nodfj au ©e= 
Bote. 3n if)rem gntfefcen toor ben getnben, bon toel<$en 
leine ©nabe au ertoarten mar, unb bor bie SBafjl gefteÜt, 
enttoeber nadfj if)rer £abf)afttoerbung fofort gegangen ober, 
toenn flüdfjtenb, ton bem reifcenbeu Strome fcerf<$lungen 
3U toerben, entf<f)ieben fie fiefj für SeJjtereS. SMftänbig 
fopf(o§ ba§ nädfjfte Streib^olaftücf ergreifenb, um einen 
notdürftigen «g>att an bemfelben au finben, ftürate fidj 
einer naef) bem Anberen in bie gluti&en. ©3 befeelte fie 
bie ttügerifdje Hoffnung, fdjtoimmenb baä anbere gtofc 
ober baä red)t3}eittge Ufer au erreichen. Unb fo enttarnen 
bon ben bieraeljn Angreifern laum bie ©alfte, unb audj 



62 



5Der ©jrion. 



fcon biefen foffte bicÄci^t bic 2Jtel)raal)l im Kampfe mit 
ber heftigen Strömung erlahmen unb untergeben. 2Set 
ftdf) rettete, ^atte e§ allein ber näd£)tlid&en Sei eu($tung au 
fcerbanfen, freiere bie Stdjerljeit ber jagb^etüD^nten Sd£)ü|en 
bennodf) beeinträchtigte. Sin bereu SöiHen lag e§ toenig* 
ften§ niä)t, toenn aud) nur ein Gütiger ber berrudf)ten 
<£>orbe mit bem ßeben babon fam. SDenn fo lange man 
noä) einen mit ber Strömung (Snteilenben au unterfd&etben 
fcermodfjte, fragten Sd£)üffe hinter ifjm f)er. 

Stadlern bie bräuenbe ©efafjr aU enbgittig abgefoenbet 
betrautet toerben burfte, fear S^ingeS ber @rfte, ber fid& 
9Jlauru§ unb #it Slnbrieuj augefeEte. ^m aur (Seite 
fdjritt ein ^odjgetüa^fener, breitfdjulteriger 2Kann im t?er= 
fdjltffenen £eberauauge. 

„2)a§ toax £ilfe aur regten Seit," toenbete biefer fiefj 
mit gleidfjfam froljlodenber Stimme an 9ttauru£, inbem 
er if)m bie £>anb entgegenftrerfte, „nur aeljn Minuten 
fpäter -" 

„9Jiarfolf! S)u felber!" rief SJtauruä freubig erftaunt 
au§, /; tt)er f)ätte geahnt, bafc nur un§ nod) einmal unter 
folgen $erl)ältniffen toieberfeljen toürben!" 

„3a, iä) felber," betätigte 9ftarfolf ladjenb, al§ toäre 
alle§ Sorljergegangene nur ein ^armlofeg ^agbereignift 
getuefen, unb er fcfjüttelte feinem alten greunbe Äit 9ln= 
brieuf fräftig bie £anb, „if)x mögt eudf) tiorftellen, tüte 
idj mief) beeilte, al3 ber junge £>toe bie 9?ad&ridfjt über* 
brad&te, tl)t befänbet eudf) in ftötl)en. $eine Stunbe ttmr 
nad) feinem gintreffen berftridjen , al§ toix mit unferem 
S3oot lo§mad(jten. 3um ©lud toaren brauchbare ßeute 
aur $anb, aumal eä galt, bie 9Jad£)barfcfjaft t>on ben bc= 
rüc^tigten ©uerrillafdfjurfen au fäubern. 3)oc& toifttommen 
T^ier im SBeften, bo^elt tt>iltfommeu , menn S)u Erfreu- 
lidfieS über s Dlargarett)a mitautljeilen toeifet." 

„So biel ©uteä, toie mir burd& unferen ftreunb Äit 



JRomau Den SBatbuiu 2RöUf)aufeu. 



63 



Slnbrieur übermittelt Würbe, unb ber traf bor einigen 
SBodjen erft mit iljr unter bem Sadje be3 Wunberlid&en 
CnfelS ginbegern aufammen," toerfefcte SftauruS, unb weiter, 
inbem er feinen 9lrm unter ben Marfotf 3 fdjob unb itjn 
mit fidj fortaog : „ jetjt ift inbeffen feine Seit au au§fül)r= 
Heeren Mitteilungen; lomm, fomm mit. 3<$ toitt SDeinen 
Slriumptj nodj errjöf)en unb SDid^ 3>emanb borftelfen — " 

„2>er £od)ter bei £otonel§ fRut^crficlb/' warf 2Jtarfolf 
forgloä ein. „3d) hörte bon ihr. Sie foll ein bilbfcrjöneä 
gjläbd^en fein, unb aufrichtig freue icf) mich, fie fennen au 
lernen. 9!ie aber t)ätte ich geglaubt, bafc ihr au Siebe 
eine meiner Äugeln nodj einmal, unb tfoax aum erften 
Male in meinem ßeben, fich in WarmeS 3Jtcnf(r)enfleifd) 
einbohren Würbe. 2Bie fie übereinanber führten, bie 
(Stcnben. Nebenbei ferjabe um jebe§ ©efchofc, ba§ an ber 
23rut borbeiging," unb in ber überfcrjWänglidjen greube 
be§ 2Biebcrfer)en§ mit einer gewiffen Ueberftüraung au 
einanber fpredjenb, bahnten bie beiben trüber fid) ir)ren 
2Beg burefj ba§ SDidicht bem anberen 6nbe ber 3nfel au. 

Sie aurütfbleibenben Säger, unter biefen Äit Slnbrieur, 
unb bie beiben £toei, begaben fid) aunädjft an'ä SSerf, 
bie SOSaffen nebft ©crjtepcbatf ber gefallenen geinbe al§ 
gute 23eute unter fid) 3U öert^eilen, Worauf fie <£rfdjoffene 
Wie SSertounbete gleid)mütt)ig ber Strömung übergaben. 
(Sin Wenig fpäter, ba brannte in ber ^äl)e be§ SSooteö 
ein geuer. Qt% regten fid) alle |)änbe, um bon ben mit= 
geführten Sorräthen ein 93tat)l au bereiten. Obwohl er= 
fdjöpft nad) ber ununterbrochenen 2lrbeit be§ 9lubern§, 
lauteten bie alten ©efätjrten aufmerffam ben lebhaften 
<5cr)i(berungen $it Slnbrieuj', ber be§ @raäl)len$ feiner 
abenteuerlichen ©rlebnitte in ber großen ©tabt fein Gmbe 
Wufjte. — 

9113 bie Srüber bei 2t)bia eintrafen, War biefe bereite 
buvd) Dieftor, Weidjen SMauruä entfenbete, über bie jüngften 



64 



©er ©jrion. 



ßreigniffe unterrichtet toorben. 9iur noch mit 9Jlühe hielt 
fic fi<h aufregt. 9lacf)bem fie gemetnfchaftlid) mit @ba, 
bem Sat^e Slnbrieur/ gemäfc, alte SJorbereitungen aur 
fchleunigen glucht getroffen unb auf bem ftiob ihre 3u= 
flucht gefugt hatte, toar ihr <5ntfet$en in bemfelben SJtafce 
geftiegen, in toeldjem fie bei jebem neuen f)erüBerbröJjnen= 
ben ©d&ufc fid& bte möglichen folgen be§ Kampfes ifjrer 
greunbe gegen eine bielfache Uebertnatfjt bergegemc-ärtigte. 
2öohI hatte fie ba£ ©eräufch bernommen, mit toelchem 
ein fKnl geruberteä 23oot ben Statten beS jenfeittgen 
Ufer§ berliefc, auf bie Sfnfet auglitt unb an berfelben 
hinauf bem Äam:pfplai$ geilte, allein tt>etcf)e anbere 2)eu= 
tung hätte fie bafür f)a6en föunen — unb Seratoeiflung 
ergriff fie bei biefem ©ebanfen — aU bafc bie in bem* 
feXfeen beftnblichen Söiänner eine hinterliftig heranfchteidjenbe 
9tbtheilung ber erbitterten Qfeinbe. Sßenn aber gleichfam 
betöuBenbe greube fie Bei ber erften ffunbe bon bem glücf= 
liehen 2tu§gange be§ 3ufammenftofce3 befeelte, fo gelangte 
biefelbe in ergretfenber SBeife aum 2lu§brutf, al£ fie in 
90^auru§' Begleiter beffen Skuber begrüßte unb, ber ©pradje 
faum mäctjtig, Seibe ihre Detter nannte. 

33on SJlauruB geleitet begab fie fid) nach ber ber= 
laffenen Sagerftätte aurütf, tuo unter 9teftor'3 unb (Sba'ä 
|)änben ba£ bernachläffigte fteuer aläbalb toieber auf* 
flaeferte unb bie beiben SSrüber in beffen Beleuchtung ben 
erften freien Slnblitf bon einanber gewannen. 33eibe hatten 
fich feit ihrer Trennung fehr beränbert. 3ei<hnete aber 
in 95tauru§' gan3er (SrfdEjeinung ber frieg§getuol)nte Selb* 
folbat fich auä, fo bot 9Karfolf bon bem, fein gebräunte^ 
bärtige^ Slntltij Befcf;attenben, lang gebienten grauen 3rila= 
hut bi§ au ben mit inbianifchen 2Jiofaffin§ befteibeten 
gfüfcen herunter ba§ djarafteriftifche ©üb eine§ belegenen 
forglofen ftallenfteüerä unb Speljtaufd&erä. ©eine 9Jla- 
nieren toaren bagegen biefelben auberfidjtlichen, betoeg= 



Vornan Don JBatbutn 2JMf)aufen. 



65 



Kdjen, getotjf ermaßen beftedjenben geblieben. Unter S3e= 
fdjtoerben unb gntbe^rungen gereift, leudjiete aug feinen 
e^rlidgen Slugen fitere 3ufrieben^eit. 

9tn ©d)Iaf badete in biefer ftadjt deiner me^r. 6g 
belebten fidj bie über baS fteuer $in auägetaufdjten fetteren 
9Jitttf)eilungen in bemfetben 3Ka§e, in meldjem Stjbia 
tf)etlner)menber für bief elften tourbe unb fld& ettbtid^, ttrie 
im ßreife langjähriger gfreunbe an ber Unterhaltung be- 
teiligte. — 

23i3 um bie SJlittag^eit be§ folgenben 2age§ bertoeilte 
man auf ber 3nfet; bann erfolgte ba§ Ueberfeijen nadj 
bem redjtäfeitigen Ufer, toeldjeS burd) ba§ Soot erleichtert 
tourbe. 3Bo man lanbeie, tourbe aud) ba§ Sager auf» 
gefrf)lagen. äß ber SJbenb fid) lieber auf bie ftiüe 
Sanbfdjaft fenfte, ba regten fidj um atuei nad&barltch bon 
cinanber gefdgürte Seuer im freunbfcfjaftlid)en Serfetjr 
3llte, bie im Saufe ber bor^erge^enben Stacht 3ufammen= 
geführt tuorben ttmren. $8on ber ©uerrttlabanbe hatte 
man auch im toeiteren Umfreife nidt)t§ mehr entbetft. 
Sagegen mar e§ ben beiben CtoeS unter «Beihilfe Stnbrteuj' 
unb ber an bem Streifige beseitigten braunen Säger 
gelungen, bie au SJtauruä' SefeUfd&aft ge^örenben «Pferbe 
toieber Serbeijufd&affen. 63 Eonnte ba^er folgenben 3Jlorgen§ 
bie Sßeiterreife lieber in gemeinter €rbnung angetreten 
toerben. 

33iS an bie fturt gaben bie in bem 33oot herunter* 
gefommenen 9)tänner ba3 ©idjerheitSgeteiie. Slud) bort 
fanb man nur falte geuerftellen, toeldje ton ber 2lntoefen= 
heit ber gefefclofen 23anbe jeugten. 9ladt) ben erlittenen 
ferneren Serlufieu Ratten fte für ratsam gehalten, ftd) 
fdjleunigft au§ einer ©egenb 31t entfernen, in toetdjer jebe^ 
einzelne Sliiiglieb als bogelfrei galt. 

9iad&bem SJtarfolf ba£ Surd)fd)veiten ber fturt über* 
toadjt hatte, begab er fid& mit feinen fieuteu an bie 

1891. IV. c 



66 



5Dcr Spion. 



Sötünbung be§ Stetraäla aurüä, too fic in tfjtem 33oot 
bie Sfa^rt ftromauftuätti unbertoeilt antraten. 3n ber 
folgenben 9ladjt lagerten fte nod) einmal nacf)bartid£j mit 
ttjren gfreunben auf bem Ufer be3 SKiffouri. S3on ber 
SKiffion trennte fie bort eine 9ieife bon nur noä) Wenigen 
Stunben. 



einitubattjanjioftcö fta|ritel. 
2>ie GounctWBIuffg ober SBeratfmng^ügel auf bem 
redjten «Wiffouriufet Befielen im ©runbe nur au§ ben 
aerflüfteten Rängen ber bort t)ö^er anfteigenben £otf)= 
ebene. SDiefetben reiben ftreefentoeife btö in faft unmittel- 
bare Stätje be§ ©tromeä. 3n einer einbudjtung be3 
£o<f)tanbe§ unb nur buref) einen geringen gtotfd&enraum 
Don bem SDtiffoutt getrennt, lag bamat£ gleidjfam ein- 
geneftett bie alte $etataufd)erftatton , bie fief) bietteidfjt 
längft in eine ©tabt bertuanbette. (Sin toenig ftrom- 
abtoärtä, t)od£) oben auf bem Staube ber bort ettoaS aurüdf- 
tretenben @bene, erlpb fu$, tt>eitf)in ficfjtbar, bie pxtfr 
tytertföe 9Jtiffion. 3» flro&eS anjeiftötfige^ Satfengebäube 
mit jttjet ftebenflügetn, leuchtete fie mit i^rem toeifeen 
2lnftridj toeit fa'8 Sanb !)inau3. Sereinaelte 23totff)ütten 
unb hnrÜ)fäaftK<$en Stoecfen bienenbe Heinere Saulid)- 
feiten toexfätoanbett gteid£)fam ben ©röfcenbertiättnijTen beö 
eigentlichen s Diiffion£ljaufe§ gegenüber. Stuf ber ©renje 
ber fet)r fpärlitf) mit berfrüppettem 2$aumhm<I)3 ßefd&mütften 
gbene gelegen, bot beffen Umgebung nur tnenig lanbfd&aft- 
ticfje IReUe. 216er e§ entfd^äbigte bafür getuiffermafcen bie 
ungebunbene 9lu§ficf)t, toeldje man bon bort au§ nadf) alten 
SRid&tungen genofc. lieber ben Wtffouri ftmoeß fdjtoetftert 
bie SSlide über ein breitet £t)at, tnet$c§ in ber gerne 
ebenfalls bon ben 2lbt)ängen be§ l)öt)er gelegenen »obenä 
l)ügelarttg abgesoffen tturbe. 9ln 2lbmec£)fetung arm, 
mag e§ aur Seit mit Slnfiebetungen bebe« fein, bereu 



töomnn Don Sftolbuin 9M$aufcn. 



67 



ei^etne bermöge tyxex Sage ba^u angetfjan fmb, ftdj au 
©tdbten emporzuarbeiten. Stuf bie fßet^taufc^erftation, an 
toeldje \iä) bie Kütten ber SDoImetfdjer unb f leinet $el^ 
taufdjer reiften, falj man bon bort oben toie auf eine 
©c^ad;tel bolt burd)einanber gewürfelter ©pieltoaareu 
nieber. — 

S)ie ©onne ftanb nodj Y)oä) am Gimmel, alB ber 
33or#aj$ ber 9Jltffion ftdj überaus freunblit^ belebte. 
Unter ber Sluffidjt 9Jtac Äinnetj'g, eine§ nod) jüngeren 
®etfitidj)en , auf beffen flugem Mageren (Seftd^t ernfte 
2Öttten£fraft mit Vertrauen ertoedenber SJlilbe ftd) paarte, 
unb feiner ©attin, einer tiebenätoürbigen SDame, toeldje 
ftd} nod) nidjt lange in ben bretfciger Sagten umgefetjen 
fjatte, toaren bie 3^gHnge ber 9lnftalt mit ifyxen eigenen 
Äinbern hinanggeeitt, um in ^eiteren Spielen eine &x= 
Ijolungäfhmbe ju feiern. *Dtäbd)en unb Änaben toaren e3 
im Hilter bon fedf>§ bi§ fe^efjn Sauren, eine QtitQxtnft, auf 
bereu anberer ©eite bie Vorbereitungen ju einem <£mnbtoer! 
ober fonftigen ted)ntfd)eu gertigfeiten if)ren 2lnf ang nahmen. 

6inen fettfamen Äontraft bilbcten bte ungefähr brei&ig 
3ögtinge mit ben brauneu $fy.)fiognomten, ben fc^toar^ 
funfelnben 9(ugen unb bem fur^ gehaltenen ^aupt^aar au 
ben bier KeBIidjen, blauäugigen unb Uä)t gelodten ftad)= 
fornmen be§ 2ftiffionar3 unb feiner in I)oTber SDhittertoürbe 
prangenben ftrau ; aber aud) 3U ben auS toottenen Äleibem, 
Sadcn, feften ©djufjen unb fauberer farbiger 2Bä{c§e be- 
fteljenben Silagen, in toetdjen bie nod) nid)t lange 6in= 
gefteibeten ftd) nid)t£ weniger aU be^aglidf) 31t füllen 
fdjienen. 9(uf mehreren 93änfen bid)t am £aufe fafeen 
fedj§ ober fieben grellfarbig gefdjmüdte unb bemalte 
Ärieger ber benadjbarten 3>nbiaucrftämme, bte eingetroffen 
toaren, um ftd) bon bem 2£of)Ierge!jen Hjret ©pröfcüuge 
3U überzeugen unb, toie ftet§ bei foldjen Gelegenheiten, 
bon bem menfdjenfreunblidjen 9)Uffionar gafttid) auf= 



63 



$>et 6i>ton. 



genommen ju toetben. 9JUt bem langen fdfjtoaraen $aax, 
ben mit ber geflochtenen ©falplodfe bereinigten gebern 
unb ben al3 Uebertourf bienenben ^ottigen Süffelfjäuten 
ober farbigen Seifen erzeugten fte bert ßinbrudE, al§ ob 
fic ntdjt au ber iungen ©efeUfdEjaft gehörten. 9tid)t ein* 
mal in bem 2tu§bruc£ ihrer ernften fp^fiognomicn ber* 
rietf) fiel) eine Segung ber 3ufammengehörigfeit. 

9Jtit unberfennbarer innerer Sefriebigung über bie 
fortfäreitenbe ©eftttung ber ihrer £>bhut Anvertrauten, 
Ratten Wae Ginnet) unb feine ©atttn ihre 23lirfe über bie 
junge ©dfjaar hiuf Reifen lafjen, aU Severe mit einem 
3lu§brutf be§ Btoeifelnä bemerfte : „2öo unfere ©aifo aur 
Seit toeiten mag. 3ch bat fte brütgenb, mir aur Seite 
au bleiben, trofebem berfchtoaub fie glei<h nach bem 9JUttag= 
effen. SJlit ihrem feltfamen, obtoohl eine xüljrenbe ©r* 
gebung in fidt) bexgenben Söefen, flöfet fie mix in bex Z$at 
grofce SSefoxgnife ein/' 

„2Bo fte toeiltr fcetiefcte 9Jlac ßinnet) mit Dcrftänb- 
liä) herborfüngenbem 2Bof)ltoolleu, „ba3 au erraten bürfte 
fcfjtoer fein. 2Bohl aber ift bie Urfadje ihrer Abtoefenheit 
bürdet d£)tig genug, ©eitbem 2)urlach ju bem atoetfelloä 
nidtjt ungefährlichen Unternehmen aufbrach, fürchtet fie, 
too fie geht unb ftet)t, für fein ßeben. SDa ttrixb fte too^t 
Eingegangen fein, um an einem heimlichen Ctt auf feine 
^eimfehr au toarten. <Sttoa§ GrgreifenbeS liegt in ber 
Anhänglich! ctt , toelc^e fie abfichtäloä auf bie ihr eigen» 
thümliche SBeife üerrätl)." 

„2Son hier au§ hätte fie ben SDtiffourt ebenfo gut über* 
toadfjen unb nach bem herauffommenben 93oot ausfdfjaucn 
lönnen," toeubete bte 9ftiffionartn ein, „bamit iuäre it;r 
augleidfj bie ©etegeuljeit au fchtoermütt)igem ©xübeln ent« 
aogen geblieben. (Seroig, ich ntufe fie ernftlich tabeln, 
toenn fie auf ©runb ihrer heimlichen Regungen fidt) flänj» 
lief) Von unä abfchliefct." 



fltoman bon Saftmin «ERöCljaufcn. 



69 



5Dlac ßinnet) täfelte berfö^nltd^ unb ertoieberte be= 
fd&hnd&ttgenb : „SBefanbe id§ miä) mä) Seiner tleberaeugung 
in einer auü) nur annätjernb äfytlidfjen Sage, mie S)ur* 
lad^, toürbeft 2)u anberä benlen ober toeniger um mid) 
Jorgen V 

„Diein, fidler nid&t; tootjt aber toürbe t% fxc§ Bei mir 
in einer anberen SQBeife offenbaren." 

„2Ba§ itf) gerne augebe. Ueberfetjen tooHen toir in= 
beffen niä)t, ba§ meine berftänbige ffrau bon frütjefter 
ßtnbfjeit an mit ber ©epttung bertouc§3, eine fotdje itjr 
nebenbei burdj unberechenbare Generationen $inburc§ an* 
geftammt tourbe, Wogegen S)aifg erft in einem fpäteren 
Sitter ber jügeUofen greifjeit unb bamit bem @influf$ itjrer 
tjeibmfd&en Umgebung entriffen tourbe. SJhrftoürbig leidet 
unb autraulidE), tote fie fidfj un§ anfdjmiegte, unb eifrig, 
toic fie bie £ef)ren ber ©eftttung in fidfj aufnahm, fonnte 
ba§, toaS ftd) ebenfalls, rcenn audE) nur mütterlidjetfeitS, 
bon itjren Sorfafjren auf jte übertrug, bodfj ntd&t gaita 
bon xf)x au§gefd)ieben toerben. Sie jtoölf Sfatjre, toeldje 
fte im ßreife ber braunen Sertoanbten berbradjte, taffen 
fidfj nidjt berhrifd£)en, toie ein ßreibeftridj auf ber Safet. 
Sftjr berftorbener Sater aber, eine raufje ^etataufdfjernatur, 
toar bei allen fonfttgen SSoraügen bodj nidjt ber 3)tann 
baau, baä au em^finben ober au beadjten. <5ine gänatid^e 
ttmtoanblung bottaiet)t ftdfj nur fetjr langsam unb tootjt 
bann erft bottftänbig, toenn fie at§ ©atttn eine§ gebilbeten 
SBeifcen ber ÜRittetpuntt eineä gtüdlidjen gamilientebenä 
geworben ift." 

„2)u forid&jt fo aiiberftdfjtli4 att ob S)u feine 3toeifel 
über bie rebtidjen Slbftd&ten unfereä greunbeS Ijegteft." 

„3tüeifel? Kein/' erllörte Wae ßinnel; träumerifd), 
„unb nad) meinen beinahe eiferfüd^tigen »eobadfjtungen 
barf id& fotdje audj nidfjt in'S Seben treten taffen. 3u* 
näd)ft toebte fid) ein SJanb ^toifd^en ben Reiben, toetd§e§ 



70 



$er Spion. 



naä) metner Ueberaeugung nur burd) ben Zob gelöst 
tncrben fann; bann aber toürbe e£ nimmermehr bem 
eljrentoerthen Gljaratter SJurladj'ä entfpreihen, mit ben 
heiligen Regungen eineä unfdjulbigen jungen ©efdjötfeä 
ein frebelhafteä Spitt au treiben. <£r §at bielmehr mir 
gegenüber feinen unerfdf)ütterlid)en SBitten offenbart, Steift 
3U feiner Seit aum SUtar 3U führen, unb au<h fdfjon auf 
meine Anregung l)m ihre beiberfeitige Sufunft ernft in 
23etracf)t geaogen. greimütfjig gab er au, ba£ ber SDßeften 
leine Stätte böte, too er bem lieben Äinbe ein ©lütf 
bereiten fönne, tote e§ ein foldjeä berbiene. Unb fo trägt 
er fidj mit ber Hoffnung auf eine balbige Seenbigung be§ 
ÄriegeS, um fie bann mit nach St. £out3 hinunter au 
nehmen unb bort feinen #au8jlanb au begrünben. (Sbenfo 
offen^ctjifl erflärte er, ba& ba§ totlbe Sagbteben atoar 
feine überfdjtoänglidjen 9kiae befi|e, fcoeld)en au entfagen 
ihm fefjr fdfjtoer toerben toürbe; augWdj aber gab er au, 
bafc feine ganae Vergangenheit toie ba§ Verhältnis au 
feinen ©efdjtoiftern erheifd)ten, mit fetner Liebhaberei nic^t 
über eine beftimmte ©renae I)inaugauget)en. 9lu<fj über 
bie 9lrt ber bon ihm au begrünbenben äufunft fprad£)en 
toir in atterjüngfter Seit; babei mißfiel mir nur bie 
2eid)tfertigfeit , mit toeld^er er eineä Sonberltngä bon 
önfel gebaute, cineä unberheiratheten alten £ifdjler* 
meifterä, unter beffen S<hu£ aur Seit feine Schtocfter ftdj 
befinbet. @r meinte, eä foftc ihn nur ein äöort, um bei 
bem ,queren alten Surften 4 — feine eigenen SBortc — 
aß gut beaa^lter ßehrling einautreten unb feäter gemein* 
fd&aftlid) mit ihm eine SKöbelfabrif au begrünben." 

£ier teerten bie betben Satten ft<h ihren Söglingen 
au, um einen Äretelauf, au toeldjem biefe ftd& georbnet 
Ratten, au teuten unb au übertt>ad)en. 

3u berfelben Seit befanb ©aift fidj mä ^ä c 



{Roman tum öatbutn SJlöltyaufen. 



71 



©tredfe ftromabtoärtS , too fie in falber £öf)e eine§ ber 
tjügetarttgen SlHjange fid^ niebergelaffen Ifjatte. 33on ber 
9JMffion au§ nidjt bemerlbar, ftanb ifjr felfcft bort eine 
ungehemmte 2tu§jtd£)t über ben ©trom bt3 au fetner nädj* 
ften füMidjen Siegung offen. 9tegung»to£ toie ein ©tein= 
gebilbe fafe fo, bie großen bunften 2lugen baljin gerietet, 
too bie in bem 23oot Ijeimfe^renben SJlänner auetft in 
ifjren ©eftdfytSfrete treten mußten. Cbtooijt Sßarfolf, auf 
ein ernftei SBagniß Vorbereitet, befeuerte, ntcfjt t>or <£in= 
bru<$ ber 3laä)t aurüä fein au fönnen, fogar barauf fyn= 
toie§, baß feine 2lbtoefenl)eit einen £ag unb länger bauern 
möge, toar fie bodf) fdjon um bie 2tttttag3aeit IjeimUdj 
nacfy i^rer Söarte gef cfyüdjen , um bafelbft mit if)rem 
23angeu unb ©ef)nen allein 3U fein. Unb fo bot fie in 
iljrer autuartenben (Stellung ein unbefd^rei&Ud} anmutfjige£ 
S3ilb, in toeldjem bie Ijerborragenbften $etae atoeier Stoffen 
ftd^ 3U einem beaaubernben ©anacn bereinigten. ÜJlit ifjrem 
atoölften 3faf)re erft bem ^etmat^Kdjeti SBigtoam entführt 
unb baljer ben ©Uten ber Eingeborenen nod) nicf)t hott* 
fommen entfrembet, f)atte fie, af)nung§Io§, baß e3 icjre 
äußere @rfdf>einung fcorü&eilfjaft beeinflußte, t§r raben= 
fdjtoaraeS £>aar bon ber ©time bi§ über ben <&interfopf 
hinunter in atoei gteid) ftarfe Hälften gefdjeitelt, biefe aber 
in §anblänge bon bem fdjön geformten £aupt in ie eine 
gledjte getounben, toelcf^e, nadj Vorn über bie ©djutter 
fattenb, big auf ifjren ©djoß nieberreidjten. ßidf)tbraun 
unb fammettoeid) ragte atoifdjen ber fdjtoaraen ßinfaffung 
ein ttebtidjeä Stntlifc fjerbor, in toetdjem neben ber garten 
garbe nur noc§ bie ein toentg Ijerbortretcnben S3acfen= 
fnodjen an bie inbianifd^e Stöfunft erinnerten. Sin 
eigeutf)ümlidje£ ©epräge fanfter ©djtoermutl) unb er= 
gebung3t)ofler föebulb Ijatte fid& über it)re 3üge aus- 
gebreitet. S)icfe Stimmung offenbarte fidj uodj beuttidjer 
in ben großen bunflen Slugen, toeldje burdfy bie toie mübe 



72 



SDe'r ©jnon. 



gefenften ßiber fo toeit berfätetert tourben, bafc biß langen 
jdjtoaraen Sßimpern bie SBangen Beinah berührten. SDcr 
eine fcfjmate, in fejteä Seber geHetbcte ftufc ruhte ettoaS 
erhöht auf einet Unebenheit be§ Sobenä bor ihrem ©tjj. 
Sn ungeatomtgener Haltung fjatte fie bie £änbe bor bem 
emporgehobenen Jtnie gefaltet. 3)a§ fie umfjüflenbe ÄXeib 
bon Mauern fftanell toar nach ©Ute ber Sßeifcen gefchnitten 
unb fchmiegte fich anmutig an ben fdf)lanfen Jungfräulichen 
Äärper an. (Sine fcf)arlad£)farbige ©eäe, toetche neben 
ihr lag, berboflftänbtgte einen Slnaug, tote er m$t geeig- 
neter unb ttetbfamer für bie frembartige (Srfchetnung hätte 
erfonnen toerben fönnen. ©cfjmuct trug fie grofte 
filberne D^r reifen, toährenb eine ©dfjnur bernfteinartig 
fdjitlernber gelber ©ta§perlen ftch fed^fach um ben £>a!8 
fdjtang unb mit einzelnen Sötnbungen tief über ihren 
S3ufen hinabretchte. 

©tunbe um ©tunbe toar berftrid&en, ohne ba|j fie tljre 
Stellung toefentlicfj beränbert ober bte geringfte ©pur 
bon Unruhe berrathen hätte. 9htr bin unb toieber rief 
e§ ben ginbrud fyxüox, aU ob fie, ihre ©et)fraft ber- 
fdjärfenb, ba§ «jpaupt ein toenig toeiter nach botn geneigt 
l^abe, unb immer toieber fanf fie in ihre autoartenbe ©teHung 
3urüÄ. ©o einten ba§ faufafifche unb inbianifcfje Clement 
fidf) in i^r au einem hotben 3iäthfe(, beffen freunblidje £öfung 
eine ba§ gan^e junge £era erfüttenbe unergrünblidfje Siebe. 

SDie ©onne neigte fich bereite ftar! bem SÖeften au, 
aU ihr träumerifefj ruhiges ^IrttXt^ fich jäh, toie burch 
Sauber belebte. (Sin tieferer röthltcher ©chimmer burdfj* 
brach tickte SSraun ber äöangen; aus ihren klugen 
leuchtete e§ bagegen toie unerme&Iid)e§ ßntaütfen. 3)ie 
üppig btühenben Sippen be£ aierlidf) gefchnittenen 5Dlunbe3 
toidfjen ein toenig bon ben toeifjen 33orbetaähnen aurütf, 
aU h^tte fie mehr SRaum für ben in ängftticher ©pan* 
nung berfürateu Slthem getoinnen tooKeu. 



Vornan toon Satbuht Sttötffjaitfen, 



73 



Sßeiter unb toeiter neigte fie fxdfj nadfj born, unb 
fäärfer fpärjten if>re 2lugen. 9lein, fie täufd&te fid) 
ba hinter ber Uferbiegung f<f)ticfj e § unfdjeinbar fjerbor 
unb nadj bem Stromeifpiegel hinauf. 6§ Hilten im 
©onnenfdfjein bie bon ben Jräftig geljanbfjabten 9hibern 
emporgefoorfenen fdjmalen 2Baf|ergarben. $a, bai toar 
ba§ erje^nte ffioot. <£in atoetteg gab e§ nidjt in ber ftadj* 
barfc^aft; e§ fonnte nur bai bon ^larfolf gefteuerte fein. 

$tö£Iidj toarf fie fidj auf ifjrem St^ aurütf. S)ie 
3arte ©tutt) tfjrer Bangen erlofdj. mit erfterbenbem 
®Iana btitften ifjre Slugen, unb bie SIrme bor ber ©ruft 
frcuaenb, fucrjte fie burcfj beren feftei Slnpreffen ben un* 
geftümen ©<$fag bei geängftigten £er<$en§ au bänbigen. 
©in £raum toar bor irjre Seele getreten, ein £raum au§ 
jüngfier Seit, ein böfer, böfer £raum bon £ob unb Ster- 
ben, bom Sd&etben auf ^immertoieberfe^n. 

2öof)l fe^rte ba§ SBoot aurücf. 2Ser aber fagte iljr, 
bafc SJtarfotf firfj an beffen 23orb befanb ? 3um Äampf 
toar er autogen. 6r r)atte e§ atuar nidjt offen au§= 
gefprodjen; allein fie toar fdjarffinntg genug getoefen, e§ 
au erraten. 2öie jeben Ruberen fonnte aud) ifjn ba§ 
£obe£gefd)of$ getroffen Ijaben. 

$efi richtete fie bie Stitfe auf bai 58oot, toelcf)e§, gegen 
bie Strömung anfämpfenb, bie Stufen berTjältnifcmä&ig 
langfam burd)fd)nitt. Gönner befanben ftd) in 

bcmfelben, als ei bie ftaTjrt ftromabtoärti antrat, Sie 
berfud^te, bie einaelnen ©eftarten au aäf)len, allein e§ toar 
unmöglich in ber ßage, toeldje bai S^eug MUfydi. 

TOefjr unb metjr prägten nunmehr ©ebuXb unb 9tolje 
fid) in iljven fammettoeidjen gügen au§. 28er jte fat), 
Ijätte fie für tf)eitnat)mro§ Ratten mögen. Unb bodj Köpfte 
iljx ^era fo bange, fo ftürmifdj, alz Ijätte jebe neue ©e* 
funbe beffen legten ©djlag bringen foüen. 

Minuten folgten auf 9JUnuten unb tourben au einer 



74 



©et Spion. 



falben ©tunbe, unb no<$ immer faß £>aifo tüte in Träu- 
mereien fcerfunfen ba. 9täl§er toar ba§ ^3oot gefommen 
unb näljer rüdte e§ mit iebem neuen 9tuberfd)lag. ©ottte 
bie ga^rt benn gar lein ©nbe nehmen - ? 

(Snblid), enblidC) fänellte fte auf bie Süfec empor. 
5Da§ SBoot ^attc %aXb getoenbet, offenbar al§ Signal, fo 
bafs eä i§r bie »reitfeite aute^rte, fie alfo bie in bem* 
felben fcefinblidjen SRänner aä^Ien tonnte, einer berfetten 
erl>ob fid) ton feinem ©tfc, ridjtete bie 5Jtünbung ber 
S3ücf)fe gen Gimmel unb feuerte fie ab. Unb aum feiten 
3Jtal erfjob er fie, Jefct aber, um ein an ben ßauf be* 
fefttgteä £ud£) lebtjaft au {dringen, bcbor baä Soot feinen 
alten ÄutS lieber aufnahm. 

3Rit betben £änben ergriff 2)atft icfet bie ©djarladfj* 
bede unb fdjtoang biefclbe griijjenb einige gjtale im Äreife 
um'S &aupt, um fie gletd) barauf mantelartig um ttjre 
©djultern au werfen. Warfolf'ä klugen ruhten auf üir, 
ba§ mußte fie; nidjt bie Heinfte i^rer SBetoegungen ent* 
ging feiner "»ufmerffamfett. Sie meinte, feine feigen 
SBlicCe au fielen , unb eilte bafcr ein wenig $ö1>er nad£> 
bem äb^ange Ijinauf, too fie einen auä bem <£rbreid> 
fyrborragenbeit getebtod erftieg, um fid) bem (Beliebten 
in ifjrer ganaen ©eftalt, bon bem lad&enbcn äntlijj bi§ 
5U ben finalen ©d&ufan hinunter, au a ßi Q en - 

(gnbttdj toar ba§ Soot if)r gegenüber eingetroffen, too 
e3 lanbtoärtö bog unb unterhalb be3 l)of>en UferS Der- 
fätoanb. @rttartung§boIt fpaf>te ®aifi) f)iuab. $od) 
fdjon in ber nädf)ftcn Minute fötoang Sftariolf fidj uad) 
bem llfexranbe hinauf, Wogegen ba§ Soot lieber eine lurje 
©trede nad& bem ©trom Ijtuauffdjofj, um bie gafjrt nadfj 
ber Jßelataufd&erftatton fortaufetjen. einige SBorte rief 
er ben ©efctfjrten nad) , unb fäneKen ©dritte« fetjrtc er 
fidf) bem au $ ai ft l)inauffül)renben 9lbtjange au. 

SBie bon ©fingen getragen, fd^toebte SDaifo öon 



(Roman Don SBalbuiu QJtölf Raufen. 



75 



intern erraten ©tanbpunft nieber, unb bic @cr)arlaä)beife 
bebaihtfam um irjte Schuttern orbnenb, ging fie thatwärtö 
bem ©eliebten entgegen. 

auf ber Glitte beä fte autor bon etncmber trennen* 
ben tauten 2öege§ traf fie mit ÜJlarfolf aufammen. 
2Ba§ fte fcon ihm tut ff cn WoKte, ben ©rab ber fyreube be§ 
2öieberfehen3, ba§ unbegrenate 2ttafc fetner unerschütterlich 
treuen 3uneigung, ba3 la3 fte au§ feinem glücfücfj lachen* 
ben 9lntlitj. (Sin unbefd)retbliche3 , beinah fcf)ü<hterne§ 
Säckeln fpielte auf ihren finbltdjen 3^Ö en / ™ Stuäbrutf, 
aU habe fie e3 ntd^t faffen fönnen, bafc ber fdjöne grofce 
Wann mit bem mutagen £>eraen ihr allein angehöre. 
©Qtntt aber bertoebte ftdj bie rüfjrenbe Unterwürfigfett, 
mit roetd^er fte, fortgelegt feine Slicfe fudfjenb, ihm beibe 
£>änbe entgegenftrcdte, um alebalb in eine innige Umar= 
mung geaogen au werben. 2Bie in einem Traume bie 
Slugen fjalb fd)lie{$enb, butbete fie, ba§ er fie auf ben 
SKunb unb bie SBaugen füfjte. gfremb war ihr fyettcZ 
Aufjubeln unb ftürmifdjes (Sntgegenfommen. Slber ba§ teife 
Sittern, Welcfje§ ihren f erlaufen Körper burdjltef, ]\naä) 
einbringlicljer au Warfolf, al§ e§ ihm mit taufeub dngelS« 
aungen hätte berfünbet Werben fönnen. 

„3}a, ba bin iä) wieber/' fagte er in feiner fröfylidfjen 
unb bod) fo aufrichtigen SBeife, inbem er ben 9lrm um 
SDaifr; legte unb, fie unterftüijcnb, mit ir)r ben 2Bcg ttad) 
oben einfdjtug, „ba bin id) unb tfoax fo wohlbehalten 
unb gefunb, Wie je aubor. 9Jtein brauncä 9ttäbd;en aber 
Wirb jeijt einlegen, baß aXIe§ unb Sangen be||cr 

erfpart Worben Wäre, alle träume ber 28elt nicht fcfjWerer 
Wiegen, at§ bie hinter einem Sdjwimmboget ftch fdjttefjenbe 
gurd&e auf ftittem 2Baffer." 

SDaifi) far) mit tiefer Skwunberung au bem ihr au s 
geneigten Wettergebräunten 9tnttifc auf. Äurae 3ett 
fäumte fte, um bie ©ttmnte beS ©eltebten in ihren Styxtxi 



76 



auffingen au laffeu, bann bemerfte fic gebämtft: „Stet 
eiferne STtarf ijl ber fdjönfte, ber gütt^fte unb mutf)igfte 
Sflann unter bem Gimmel. @e^c id£> i$n ni<$t, fo bin 
idfj fratf jum Sterben. Sa oben fa& id&, fettbem bie 
Sonne am $öd)ften ftanb. ftadj Sir lugte id& au§" — 
unb in tf)ret Grregung griff fte au inbianifd&en finn= 
teilen S5ergtei<f)en - „tote ber in ber Sßrame »er- 
burftenbe nadj einer Quelle. 3$ bangte nac§ Sir, tote bie 
fdjtoadje Antilope, ber man ben ftarlen Partner raubte. 3fd) 
toar Mtnb, ba toerfte Sein Slnblitf ßid&t in meinen Slugen, i% 
toar taub, bte Seine ©timme toieber au meinen £fjren brang." 

„SBte Su lieblid) rebeft, inbem Su 2lngeftammte§ unb 
eifrig <Srlernte§ mtteinanber t»ermtfcf>eft ," toerfe^tc 2ttar= 
!olf in fd&era$aftent ßrfiaunen; „möd&tefi Su biefe 2Irt 
nie öetgeffen Bis hf8 f)öd)fte bittet hinein, ©ic tottb 
Sidfj gieren in alten Greifen, in toeldfje Su aHmäfjtig 
Eingang finbeft. Nabeln mu§ idtj bagegen, bafc Sein 
liebet £era Sidf) fcfjon fo früf) nad& Seiner 3Barte trieb. 
SBe^alb Hiebft Su ntcfjt bei Seinen gütigen Sefd&fifeent 
unb greunben? £ätteft Su bodj auf midj toaiten fönnen 
brei £age unb brei ^ädfjte. Senn nur einem glücflidjen 
Sufatt ift eS au toerbanfen, bafc tuir bur<f> bie (Ereigmffe 
nid&t länger aurütfgefjalten tourben." 

„Su bift toieber bei mir/' anttoortete Saifo mit rül)= 
renber 6irifad$eit, baburd) augteid^ aüe weiteren 33orfteftun= 
gen be§ ©ettefeten abf<f>neibenb. 5Kadj ben angebeuteten 
ßretgniffen forf d£)te fie ni<f)t. <£r befanb ftdf} an i^rer (Seite; 
toeldfyer Slrt bie Erfahrungen fein motten, bie hinter 
itjm lagen: bieg 33etoufjtfcin genügte ifr für 2IKe§. 

(Ein IRuf brang toon bem am gufce beS 9lbt)ange3 fjin= 
fütjrenben Söege au ifjnen herauf, ©ie festen fidj nadj 
bemfelben um, unb i(jr erfter 33ttä fiel auf SftauruS, 
ßt)bia unb Äit 9lnbrieuj, bereu Begleitung in geringem 
Slbftanbe folgte. 



Vornan bon Salbuin 9Hött$aufen. 



77 



„SBtHfommen in ben 6ounctl=ÜBluff3!" rief TOarlolf 
hinunter, „reitet eure§ 2Bege§ unb Beeilt tuä), nadf) ber 
SJHffton ljerauf3ufommen ! 9luf 2öieberfer)en nad£j einer 
falben ©tunbe!" Unb feinen Slrm Wieber um ©aifrj 
legenb, berfolgte er mit ir)r feinen 2ßeg langfam weiter 
aufwärts, Wätjrenb bie ©efeltfd^aft unten bte $ferbe 3U 
frifdEjerem gintjerf freiten antrieb. 

„2)a§ War mein Stuber/' antwortete 9Jlarfolf auf bie 
in ben 3U ir)m erhobenen flaren Slugen ficr) offenbarenbe 
Srage, „3)u Wirft ir}n balb fennen unb lieben lernen. 
33ei tr)m beftnbet ficr) eine junge Sabtj, bie auf einige 3üt 
SDeine «£)au§genoffin fein Wirb, unb e3 foHte micr) nidf)t 
Wunbern, würbe fie feljr balb Steine liebe ©efäfjrtin unb 
greunbin. Ston irjr fannft S)u t>tel lernen; öor Süßem, ba£ 
aucf) 5Du eine junge Sabr; bift, bie bor bem Serfeljr mit 
anbeten borneljmen ©amen nic^t 3urücf3it)cr)recfen braucht." 

„5Deüt 23ruber Wiht nicf)t, ober 2>u rjättefi e§ au§= 
geferod&en," berfe^te ©aift) jag^aft. 

„9htr gana fuqe Seit. SDann ferjrt er nact) ÄanfaS 
Gitt) unb bon bort 3U feinem Regiment 3urü&" 

„5)u Willft ir}u begleiten — icr) errate e3 — " 

„M%t bo<$, S)aifo, ängftigc ©idj utd&t 8U frül) unb 
o$ne jeglid£>en ©runb," fiel «Btarlolf aärtlidj bcfcr)wid)= 
tigenb ein, „begleitete idj irjn wirfttdj eine ©trcdfe, läge 
barinnen ein grofceä Unglüdf? 3ft ber ffrieg erft been* 
bigt, fo ruft e§ micr) or)nefjin nact) St. ßoutS, um bafelbft 
unferen <£>au§ftanb ein3urtdjten, bebor id) 2)id^ al3 meine 
grau bon Ijier abhole. 2ßir möchten un§ aucr) borrjer 
bon unferem greunbe 9ftac ff inner; trauen laffen." 

„33egleiteft SDu SDeinen »ruber/ berfe^te ®aiftj Jjaftig 
unb mit einer gewiffen ©ntf dt}icbenl;eit , „fo ger)e tdt) 
mit 3)ir. Sleibe tcr) 3urütf, fo mufj idC) fterben. 3)er 
böfe 2raum lebt noef); idfj fann it)n ntd;t au3 meinem 
tfopf reißen." 



78 



SDer Spion. 



„9tem, 2>aifo," entgegnete SJtarfolf gütig, unb ofjne 
ben testen 2lrm bon iljr aurücfauaiefjen, ftrtcf) er mit ber 
linfen £anb fanft über iljr fcfyoaraeS ©cf)eitell)aar, f/ S)u 
barfft nicf)t bergeffen, ba£ S)u auf ©runb Seiner ©raieljung 
3U ben SBeifjen aäfytft, mag immerhin ein bräunlicher 
©Limmer Sein gutes äntltfc fdjmücfen. Site ©olcfy» 
aber mufet Su 2)idfj bon SHem loäfagen, toa§ an ben 
hmnberltdjen ©lauben ©einer braunen 35or fahren erinnert, 
unb baljtn gefjört in erper fftet^e, bafc 5Du träumen feinen 
höheren Söertl) beimiffeft, att fte berbienen. 2Ba3 tofirbe 
ber eljrtoürbige Wae Äinnet) au fold&en SBorten fagen, 
hörte er fte?" 

5Jtadjbenflttf) fah SDatft) bor fich nieber. 6rft nach 
einer $aufe bemerkte fie aogernb: „Unb boch aeidjnet bie 
braunen grauen Manches bor ben toeifcen au§; 9Kand&e3 f 
um ba£ id) fte beneibe." 

„2ßa§ fönnte ba§ fein, meine arme öngftltdje £aube?" 

„Stritt ber braune Krieger eine SRetfe an, fo folgt bie 
grau in feinen ©puren. Sie trägt feine Saften, arbeitet 
für ihn. ©oH ich meinem £errn ntdjt ebenfalls bienen?" 

„9kin, bienen nicht," erftärte Sföarfolf ergoßt, obtooljl 
be§ lieblichen 9Mbchen£ fanft flefjenbe ©timme ergreifenb 
au feinem .jperaen brang, „nur lieben foHft 5Du mich mit 
aller $raft Seines unfcl;ulbigen ©emütheS, nebenbei auf 
meinen Öiath fyoxen, toenn ich ba3 SQßer! au beenbigen 
traute, toelcheS unfer gretmb Wae Ginnet) unb feine grau 
mit fo überrafcfjenbem (Srfotge begannen unb förberten. 
SD-aS Sienen fällt bem Jftanne an, toie Su e§ bei Seinen 
gütigen SBefd&fijjem beobachteteft unb toie e§ ©itte unter ben 
eibilifirten Nationen. Sal)tn gehört aber auch, baß ich 
autoeiten meinen eigenen äöeg gehe, Su nicht aagft, toenn 
iä) im Verfolg ernfter 33efchäftiguugen 3cittt>eife bon Sir 
fern gehalten toerbc." 

„9llte§, Sllteä toiH td) tljun, tote mein £err e§ mir 



9?omcm t>ott Snftmtn flftötffjctufen. 



79 



anbefiel&It," antwortete 2>aift) bemütfjig unb fie Ijob 9Qtar= 
fotfg £anb an irjre Sippen, tote fie e§ fo oft an 9ftac 
ßtnnety feiner &attin gegenüber getuafjrt. „SBenn £>u 
micfj beterjrft, finb meine Cr)ren offen. £>ur<i) bie £)r)ren 
finben ©eine 28orte üjren 2Beg p meinem ^er^en." 

llnb fo füfs !(an$ ifjre Stimme, fo ergebungSbott 
nnb ftiff beglütft fafj fie $u 9)larfolf auf, ba| biefer nidfjt 
umtjin fonnte, ir)r «£anpt an feine Söange 311 äiefjen unb 
fie 5U füffen, bafc ir}r ber Sltfjem faft beifügte, llnb 
toetter tuanbelten fie <£>anb in <g>anb, unb roeiter fpracrjen 
fie, inbem SDaift) immer neue fragen aufmarf, bie ebenfo 
fcfjneH liebeboft belerjrenb beantwortet rourben. So er* 
reiften fie, auf bem toenig gangbaren Slbrjange mandjerlet 
Söinbungen bef<f)retbenb , bie too bie 2Riffion bor 

tf)nen lag. ßangfam, gan3 langfam unb fortgefeijt «£>anb in 
«£anb fdjritten fie einher. Söie fie bon Sßeitem unterfdjieben, 
toar ba§ fröfjftcrje £eben auf bem 2}orpIai$ berftummt. 
SDte ©lode rjatte ©ro§ unb Mein, Stlt unb 3ung jum 
gemeinfcf)aftli<f)en Wa^I in ber großen $alk berufen. 
2tucr) ben alten Äriegem roaren Sßlätje an ben langen 
fauber gebedten 5£ifcf)en eingeräumt toorben. 5)em S3eifpiel 
ber jungen StammeSgenoffen folgenb, laufdfjten fte mit 
einer geholfen Slnbadjt bem ifyien unberftänblidfjen Segen, 
reellen ber *Dttffionar über bie Sßerfammlung fjinfpradj. 

2)odj nidfjt lange foüte ber 23orptat3 bereinfamt btei= 
ben. 2öär)renb auf ber einen Seite 9J!at£otf unb ©aify 
fid) ntdt)t übereilten, näherten fidf) auf ber anberen 9)tauru3 
nnb Stybia, gefolgt bon Gtba unb 9ieftor, Seigerer ba§ 
$acfpferb neben fidf) am 3ügel fürjrenb, roeldjeS feiner 
©errin geringe föcifel^abfeligfeiten trug. $it 2lnbrieur 
unb bie £>toei roaren auf ber Station äurücfgeblieien, 
roo fie in ber geräumigen £auf dralle bon toeiften nnb 
braunen Jägern lärmenb umringt unb um irjre iüngften 
Slbenteuer befragt toutben. 



80 



$)er Spion. 



Veint SlnMid Sfybia'ä unb feineg 33ruber§ War 5Jlar- 
lolf ftel)en geblieben, ©inneub beobachtete er, toie fie 
bott bem tyerauBeilenben s Uitffionar unb heften garntlie 
Wißfommen ge^etgen unb urt £au3 geführt würben, förft 
nadjbem fteftor unb @ba mit ben sterben Don einem 
älteren Snbianerburfdjen nadj bem <£>ofe hinauf geleitet 
toorben Waren, unb her Vorplatj wieber beröbet lag, fefcte 
er fidj auf's 9teue in VeWegung. (5t War fdjWeigfam 
geworben. 2)a§ liebltdje <Sefd)öpf an feiner Seite aärtüdj 
überWadjenb, Wie ein getreuer ©ärtner, ber feine £iebling§= 
Humen bor jebem erfältenbeu £>aucfj au fdjüt<en fudjt, 
Satte er mit überlegter 2lbfid)t fo lange gekartet, bi£ 
2lHe eingetreten waren. Vebor er £>aifr) feinem Vruber 
uub St)bia borftellte, füllten bie ©emütljer fidj wenigften£ 
einigermaßen beruhigt l)aben. (£3 follte beren 9lufmerf= 
famfeit Weniger geftört Werben, wenn biefelbe fid) ber 
(geliebten auwenbete. Vangigfeit ergriff Ujn bei bem ®e= 
banlen, baß 9flauru§ unb bie fjodjgebilbcte Sodjter be§ 
Solonelä, mochten fie uad) ben i^nen geworbenen $ftittljei= 
lungen immerhin bie freunblidtften föüdfid)ten Walten 
laffen, biefleid)t bon Vorurteilen gegen bie reiabotte bräun- 
liche Softer ber aBitbnijj beljerrfdjt Würben. Voten fie aber 
Wirflic^ baS SIeußerfte auf, ber fd)üd)ternen iun ü cn $alb= 
inbianerin Vertrauen erWedenb entgegen au fommen, unb 
e§ lebte babei in ifyten nur eine Spur be3 3toeifeln3, fo 
fannte er SDaift) au genau, um nid)t borau§aufel)en , bafi 
fie, gewifierma^en bon einem fdjarf unterfdjeibenben 3fn= 
fünft geleitet, jene berftedten (Smpfinbungen gleid)fam 
herausfühlen Würbe. SDann aber ftanb au befürd)ten, baß 
fie, wie eine bom nädjtlidjen groft geftreifte Stütze, big 
in il)r unfd)ulbige§ £era hinein ertältet, in fid) jufammen- 
f dauerte, Elifjtrauen feimte, Wo £iebe unb freunblid&e 
Eingebung tyitte itypig Wudjern foKen. 

©in ät)nlid)e§ Vorgefühl, Wenn aud§ nidjt bollftänbig 



tRoman bon üBatbuin 3fl5II$aiifcn. 



81 



Hat, mochte fidj in ©aifty regen unb IjetmKdien, bon 
23angigfett geborenen fragen ülaum geben. ©er 33ruber 
be§ ©eliebten unb beffen greunbtn — toeldje Aufnahme hatte 
fie bei ihnen 3U getoärtigen? SBaren fie nicht gefommen, 
um ti)x ben polten, eifernen 9flarf 3U rauben unb baburdt) 
xf)x (Snbe 3U befiegeln? Scf>eu bltcfte fie 3U 9Jlarfotf auf. 
Gruft thronte auf feiner Stirn ; Zxofy lagerte um bie feft 
gefchtoffcnen ßi^en. Slber ihre Heine <£>anb hielt er fraft* 
ooft, als hätte er i|r burdE) ben feften ©rucf 3U oerftehen 
geben tootfen, baß er burct) feine 9ftacfjt bei* @rbe oon 
ihrer Seite geriffen »erben fönne. $n gurdjt, feinen 
Sbeengang gan^ 3U unterbrechen, toagte fie nicht, ihre 
Stimme 3U erheben. @rft al§ nur noch toenige Schritte 
fie üDtt ber ^pau§t^ür trennten, hielt fie SKatfoIf 3urücf, 
unb leife, tote ein gro&eS ©eheimnifj entbüllenb, raunte 
fie ifjm 3U: w 3Rufj ich mit hineingehen? 3df| fürchte 
©einen 33ruber, ich fürchte bie neue greunbm, toenn fie 
ihre klugen auf mich richten. 2Ba§ foll ich fagen? 2Ba3 
thun? 3Bie mich belegen?" 

w 9Wit hinein, fragft ©u?" toerfefete «Dlarlolf rauh, 
bafe ©aift) oor ihm erfdjraf, unb f efter brüefte er ihre 
£anb; „toohin fonft fottte ich mit ©tr gehen? Chne ©ich 
tüäre ba brinnen auch für mich fein $laij. 2öo ich bleibe, 
ba bleibft ©u. £u mir gehörft ©u; ©u bift meine 
greube, mein Stol3. 2Ser anbev3 beult, unb ttmre e3 
mein eigener 33ruber, ber ift tobt für mich, Unb ioaä ©u 
tl)un unb forcdfjen foltft?" er lachte, jebod) freier unb her3= 
lidfjer, inbem er bie uou djarafterifttfdjen O^ei^en umfloffene 
fdjöne gefchmetbige ©eftalt betrachtete unb fich oon beren 
llntoiberftehtichfeit über3eugte ; „ha, $tnb, barüber braucht 
©ich deiner au unterrichten. 9Jor allen ©tngen Ijaft ©u 
Äeinen 3U fürchten. £rage ©ich, toie 2>u ei öon ber Statur 
lernteft, fprtdt), toa3 ©ir gerabe einfällt, Ijanble, toie ©ein 
armeä fd&üd&terneä ©cradjen e£ ©ir öorfdtjreibt, unb ®u 

i89i. iv. e 



82 ©et ©tfon. 

öetütnnft SlHe au S)etncn greunben," unb Stoifo'S £anb 
toieber ergreifenb, führte er fie burdj bie Von ben braunen 
Möglingen belebte «g>atCe nach bem befannten SBohnatmmer 
be§ 9Jlifftonar§. S)ort regte fich nod) 2llle£ in ber Vollen 
erften ftreube beä 28teberfehen3. 3n S^bia'd Pütjen perlten 
Shränen, al§ bie beiben ihr fcertoanbten (Satten ber S3e= 
Neuerungen be§ Gntaücfenä über ihr eintreffen fein (Snbe 
toufcten, beren &inber nach Uebertoinbung ber erften 23e= 
fangenheit fid) 3utrauti($ an fte anfd)miegten. SBufete fie 
bod) nicht, toohtn fie fid) toenben follte, um fo biet ©üte 
unb Särtlidjfeit auf einmal au erfaffen. SBehmüthig be= 
obad)tete SDlauruS, an beffen Seite ber SRiffionar getreten 
toar, bie freunblidje ©ruppe. Er toerftanb ja am heften, 
ben (Sinbrud au roürbigen, toeldjen na$ ben graufigen 
Erfahrungen ber liebevolle (Smpfang auf bie Sereinfamte 
ausübte. 

SDa öffnete fich bie £Ijür. ©lei^eitig festen alle 
SJltde fich berfelben $\i t unb über bie SdjtoeEe fdjrttt 
üftarfolf, bie junge <£>albinbianerin nod) immer au ber 
£>anb' führenb. 

#ätte Stoift), toenn Vertraut mit allen fünften ber 
Verfeinerten gefeHfd§aftltd)en Sitte, mit fluger Berechnung 
ba§ »eufjerfte farVorgefud)t, burdfc ihre (Srfd&einung ba§ 
äuge au befielen, fo toärc e§ ihr bennod) unmöglich ge= 
tüefen, ein noch mehr beaaubernbeä 23üb au fd)affcn, al§ 
fie je^t in ihrer Befangenheit ein foteheä bot. SBte 
bange§ gießen um SKitleib, um Erbarmen fprad) e§ au§ 
i^ren großen bunflen äugen. 3agen offenbarte fid) in 
bem um ben lieblichen 9ttunb lagernben fügen ßädjeln. 
Stuf 9Jlarfolf3 £ügen ruljte bagegen ba§ ©epräge ernfter, 
beinah büfterer Spannung. 2fn ben Vorhergegangenen 
£agen, fo lange S>aifo nicht zugegen war, tourbe eä ihm 
nicht fchtoer, bem trüber unb 2X)bia gegenüber mit glühen* 
ber Begeiferung ihre Soraüge aufaujffl&Ien , ohne bafj \t 



Vornan ton Solbutn 3Höln)aufcn. 



83 



Sweifel über ben i^xcr ^arrenben empfang in ifjm auf= 
fliegen. 3efct hingegen, in ben Minuten ber entfcrjeibung, 
bermoctjte er fid) ernfter Seforgniffe nid)t 3U erwehren. 

9tad& feinem eintritt ^errfd^te furae Seit ©djweigen. 
6§ War, al§ Ratten bie neu «gunaugefommenen fid& aubor 
mit bem eigentümlichen QavfotT ber mit ben Ijolbeften 
!Ret3en umfloffenen jungen «£>albinbianerin bertraut ntadjen 
muffen, um an beffen 2öirflid)feit 3U glauben. 

Sa trat grau <Dlac Dinner; bor Saifrj l)in, unb ifjre 
£>anb ergreifenb unb fie auf bie Stirn füffenb fpracr) fte 
liebreid) tabelnb: „Su Ijaft Seinem eigenwilligen §eraen 
bodj nid)t gebieten tonnen, baß Su mir unter ben £>änben 
berfdf^wanbeft." ©ie Warf einen freunbüdjen f&lid auf 
bie fcrjönfr, frafibolle ©eftalt 9Marfolf% unb fügte wotjl= 
Wollenb tjinp; „Söerbenfen fann tdj e£ Sir freilief) nidjt. 
Sein ©efüfji fdjrieB e§ Sir bor, unb bem barfft Su 
immerhin unbeirrt folgen/' 

lieber Saifb'3 Slntlitj eilte e§ Wie ein ©onnenftratjt 
be§ ©Iütfe§. Sfreunbltdje ermutfn'gung war in ber 9Jltf» 
fionärin (eisten SBorten enthalten ; aber audj eine ©efafjr, 
beren Tragweite rfjre 33efd^ütjerin erft fcnnen lernen fotfte. 

„Unfer «Der Stebling," fteüte Severe Saifo SKauruS 
unb X!t)bta bor, „feit bem SLobe ifjrer Butter, ber bor 
fed)£ Sauren erfolgte, in unferer ganütie lebenb, ift fie 
gewiffermafjen in ba£ 3}erf)ättm| einer Sodjter 3U un§ 
getreten/' 

SKarfoIf Tratte feinen S ruber unb St)bia mdjt auä 
ben 2(ugen gelaffen. 2fnbem er bie SBeWunberung ge* 
Wahrte, Welche $3eibe offen 3U1* ©tfjau trugen, gelangte 
in feinen 3i'tQ eu me *) x ' uno me ^ innere 23efrtebigung 
3um SluSbnuf. 9H§ St)bia aber bor Satfl) Antrat, fie 
gleicfjfam bon ber 9Jiiff?onärin in empfang nafnn unb, 
I;ingeriffen burcrj bas? ängftüdje SBefen be<? Ijolben 2ftäb= 
d)en§, beffen beibe £mnbe ergriff unb el 3ävt(id) fußte, 



84 



2)er Spion. 



ba berflog feurloS ba§ lefete ©etüöXf , toeXd^cS bi§ baf)in 
feine ©timmung umbüfterte. 

„SDie 9lboptit>tod)ter meiner teuren Serroanbten gefjört 
audj au mir," fprad) Stjbia in t^rer fjeragettrinnenben SBeife. 

„Unb gu mir al§ bie 23raut meinet Sruberä," fügte 
9Wauru§ f)inau, inbem er 2>aifi)'3 eine £anb bem ©riff 
Xfybta'ä fanft entzog. „9Jtag e§ un§ bef Rieben fein, bis 
in bie fpäteften Sage un§ al3 aufammengeljörig au fa s 
trauten, a^ meiner Qfreube unb au S^rer unb 3*)^ 
9lu§erforenen ©lücf." 

„S)a3 fehlte mir nur nod)," berfe^te 9Jlarfolf, unb im 
Uebermaß feiner ^reube 9)tauru£ an ber Schulter padtenb, 
rotrbelte er il)u förmlich au fttf) ^erum, „ja, ba§ fehlte 
mir nur allein noäj au meiner 3ufriebenfjeit," ttneber^olte 
er, ben trüber feft anfc^auenb. „Um Margaretha forge 
id) nicht, ^on tf)r roeifc ich, bafc fte in 2>aife mit roar= 
mem «£eraen eine ©djroefter begrübt. Mahnte SDaifi) aber 
burcf) ihre äußere (hfcbetnung ftcf) it)ren SÖeg in 2)ein 
äöohlrootlen, fo tuirft S)u fie noch taufenbfadj lieber geroin-- 
nen, nacfjbem 5Du erft bie oon ihren treuen 33efchü£crn forg= 
fältig gepflegten @igenfcf)aften thre3 £eraen§ fennen lernteft." 

@r feljrte ftch in fetner offenen SBeife &)bia au, roeldjc 
noch immer S)aifi/§ £anb fjielt unb bie roie öon unfaßbar 
entaütfenben träumen Umroobene roehmüthig betrachtete. 
S3a§ er au ihr fprad), legte ben ©runbftetn au einer 
bauernben, innigen greunbfdjaft. — 

SDie ©onne hatte fich unterbeffen bem meftttdjen «£ori= 
aont augeneigt. 2Öeit auf ben Miffouri ^inaul reichten 
bie ©Ratten ber bie 9Jliffion t>on feinem Ufer tvenuenben 
SUVfjänge. Ütofig angehauchte ^ebermolfen fegetten lang= 
fam am blauen Gimmel einher. Ü^ofige £icf)ter fd)mütften 
2ltle3, roa§ in ben Sereid; ber uon bem glübenben Söeften 
entfenbeten Beleuchtung trat. 

SOÖte ein oertoefenbeä SJUb be3 griebenS lag bie 2ftifftou 



Vornan bon Salbmn 2ßötff>aufen. 



85 



ba. £iefe ©ttHe ^errfd^te in bereit Umgebung. S)urdj 
bie geöffneten ^enfter in'§ Sa-eie ^tnau§ brangen bic 
Stimmen bon 3ung unb 2llt, bic fid) in feierlid)em Ghor 
3um Sot gefang einten. 



Sen Aufenthalt auf ber gafttidjen !ERtffiort burfte 
5Jlauru3 nicht über ^toet £age l;inau§ au§befjnen, tootlte 
er 3U ber tf;m anberaumten in ber 9tad)barfchaft bon 
$anfa§ Gitty Bei feinem (Regiment eintreffen, beffen S3e= 
Regungen bon ben in naher ^iu^fid^t ftel)enben (£ntfd)eibung3= 
fdjladjten abhängig toaren. aBätjrenb biefer fu^en grift 
toaren er fotoohl toie DJlarfolf in eifrigen Serfehr mit 
ben anf ber (Station einquartierten Sägern unb Sutten* 
fteHern getreten. fjünf ober fedjS berfelben erflarten fid) 
benn and) bereit, gemeinfdjaftlid) mit $it 5Inbrieux unb 
ben beiben DtoeS 9flauru§ nad) bem £anfa3 hinunter 31: 
begleiten. 2IHe folgten barin einer ihnen burd) 9lnbrteu£ 
übermittelten 2lufforberung Ä'ampbelPä, ber ihnen für bic 3U 
leiftenben ©tenfte eine entfprechenbe (Sntfdjäbigung berechnete. 

Sl)bia hatte fid; in biefen beiben Sagen anf ber SRiffion 
bollftänbig eingebürgert. 2Bof)l beherrichte fie ba§ ©e= 
fütjl, ein freunbliche£ nnb fixere» 2lft)l gefunben 31t haben; 
bem gegenüber aber ftanb ba3 fdjmei^lidje Settm&tfetn, 
baB il)r Sater toiebcr neuen ©efaljren entgegengehe. SDie 
treue {Jüvforge Wae $innci) ? 3 unb feiner ©attin gereichte 
ihr fielet* 3um £roft, allein ber 23ann trüber Ahnungen, 
ber auf ihrem ©emütl) laftete, fonnte baburef) nicht ge= 
^obeit derben. 3n 3)aifi) crblitfte fie gcmiffermageit eine 
£eiben§genofftn, unb inniger fdjmiegte fie ftd) an bie Junge 
«£>albinbianerm an. ©ic betounberte beren ruhige Sraffung, 
beneibete fie um ihre ftiüe (Srgebung nnb richtete fid) an 
ihrem 33eifpiel auf, toenn ffiangigfeit fie 3U übermannen 



86 



$er Spion. 



bxofytt. gtoar tufjte, fettbem bie Trennung Don bem ©e= 
lieBten Befd)Xo|fen toar, fanfte Sdjtoermutf) auf ben Bräun= 
Hd&en 3üQen ©aifo'3, bodj nid^t bie letfefte Älage lam 
üBer i$re Sippen. £3 fear, als Sötte fie mit ber Äxaft 
ber 33eratoetflung gerungen, nidjt burcf) irgenb toetd;e 
ÄunbgeBungen ber Srauet SRatloIf 8 ungeftümcn SQtutl), 
feinen imbertoüfHic§eti ftrofjfinn au umbüftern. Stur Stau 
9Kac Ginnet) erBtitfte in iljrem Steigen bie Bcängftigen= 
ben 9Jlerfma(e eines ©rameS, ber, modjte er erftärlidj 
unb gerechtfertigt fein, gerabc burdj bie getoaftfame Unter« 
brüdung einen unljeimHd&en Straftet erhielt, bon toelcf)em 
2lfle£ au fürchten. 

3fn ber grülje be£ britten £age£ nad) Stybia'S 6in= 
treffen Bei iljren Sertoanbten toar e£, als bie 31t einer 
anftrengenben Üfeife gefattelten unb auSgcrüfteten Sßfcrbe 
ber Betben 23rüber bon 9leftor bor bem 9Jtiffion§l)aufe 
Bereit gehalten tourben. 2)cr SßeraBrebung gemäß fottte 
ber SIBfdjieb ein früher fein, ßtjbta unb 9Rauru8 toaren 
guerft in'S greie hinausgetreten. Stadlern Grfterc bem 
ßapitain einen 93vief für üjren 33ater cingeljänbtgt Tratte, 
gaB eS nodj SJlandjcS, tuaS fie ifyn 3ur münbltdjen UcBer= 
mittehmg anvertrauen toünfdjte. 

„Sie tüerben ifyx toieberfcljott," fpradj fie mit er= 
3toungener Raffung, „Sie tuerben in feine treuen Sfugcn 
Blicfcn, ben Zon feiner Stimme hören, Mätjrenb icf; fet Oft 
in ber gerne tneifc, um gettriffermagen an meinen Sorgen 
3U jc^ven. So fagen Sie iljm benn, in meiner £>ei*3enS= 
angft flehte id) itjn an, fiel), toenn auch nur um meinet« 
tottten, 31t fdjoneu, nicht 31t fcergeffeu, baß icf; im gälte 
feines £obeS allein auf @rben ftäube — " fie laufdjte 
flüdjtig auf baS im Innern beS £aufeS fidj erheBenbc 
©eräufd), tueldjeS bon ber Annäherung ber greunbe 3eugte, 
unb Saftiger fuhr fie fort: „bodj auch an Sie rid)te ich 
biefe SSitte. Sudjen Sie fid) bem fieBeu 311 erhalten. 



(Roman Don Saftmin SDtöltyatifctt. 



87 



Sie Beppen ©efc^tuifter, ein ffifc flingenbei 2Bort, toeX($e§ 
ich nur in SBejichung $u Anbeten !cnnen lernte; ©c= 
fd&toifler, bie mit unenblicher ßtefee an 3fyien Rängen; 
ich beobachtete el ja an Syrern Sruber. SSetfjetligt er 
fiefj ebenfalls an einem gefährlichen Unternehmen, beffen 
folgen nicht abfehbar, fo finb Sie ber Schul* bebürftigen 
Schtoefter gegenüber boppelt Verpflichtet — ich fcxQe e§, 
ohne 3ljren SRuth einfehränfen 3U tooüen — ftch bem Seben 
3U erhalten. 2)och auch um einer aufrichtigen greunbin — 
um meineltniHen, bie ich enbtofer 2)anf barfeit gegen 
Sie erfüllt bin, füllten Sie ein ttenig Stfidfftd&t auf ftch 
felbft toalten laffen," unb mit bem legten SSort reichte 
fie SJtauruS bie <5anb. 

Einige Sefunben ftanb biefer betroffen, 9lengftlich 
fpähte er in ßijbia'S Von ^hvänen umflorte klugen. @r 
getuahrte, bafj iljre 2Bangen tiefer erglühten, gleichviel ob 
über bie fichtbare SBirfung ihrer SBorte auf ihn, ob in 
bem Slrgtootjn, in ft^mcrjttd^cr Erregung 3U Viel gefagt 
31t haben, ober in ber 33eforgni&, mifrVerftanben toorben 
311 fein. 9läher famen bie Stimmen ber im 3'nnem be§ 
<£>aufe£ ^ögernb (Sinherfcbreitenben. Stur noch Wenige 
Minuten, unb ben legten 9lbfchieb3grufi fanbte er Dom 
Sattel rücfrofirtS. 5Da hob er Stjbia'S £anb an feine Sippen. 

„Sei) gehe, ftohin bie @hrc mich vuft," fprad) er tief 
betoegt, „ob ich je suriieffehre, xuljt Verborgen im Schote 
ber 3ufunft. @ 0 flt e e$ mir aber belieben fein, Une fdjon 
fo Viele, auch bie frahrfcbeinltch leisten ßfimpfe 3U über* 
leben , barf ich fc Qim — f va 9 c ttid^t mit bem $opf, 
fonbern mit bem ^erjen — noch einmal an unfer heutige^ 
©efpräch anfnüpfen 1 ?" 

@r fühlte, bafc ßt)bia'3 $anb in ber feinigen gitterte, 
fah, bafc bie liebliche ©lutl) irjrer Söangcn erlofd), unb 
ffeljenb Hang feine Stimme, inbem er Vor Snnigfeit ge= 
bämpft hinzufügte: „3)a§ 3fmmbfcf)aft§banb, toelcheä ftch 



88 



2)er Spion 



toäljrenb ber gemeinfamen grfafjrungen atotföen un£ toebte, 
toie bie legten Minuten be§ »etfammenfeing entfdjutbigen, 
rechtfertigen getoifc SBorte, tt>etdt)e unter anberen 23erf)ätt= 
niffen fcermeffen erfdjetnen müfcten." 

heftiger jitterte S^bta'S £anb. 9luf i^rem guten Sfotlifc 
fämpfte e§ feltfam. Söie erfterbenb Mtäten'üjte Slugen, 
inbem fic 3toei fyifse frönen über bie nunmehr toieber 
erglü^enben äöangen §inal6fanbten. 2Borte färbten if>r 
auf ben Sippen, altein bie (Stimme berfagte ifjr. Sa 
traten sfllarfolf unb Steife, gefolgt fcon bem 2Jttffionar 
unb feiner gamitie, in bie £au3t$ür. SMdjtig faf) ß^bta 
3U ifjnen hinüber, bann mit eigentfjümlid&er tuefjebotler 
9tu$e in 2Jtauru§' ernfte Slugen; 3ugteid& breitete bie ©tut!) 
ber äöangen fidj über i^r ganzes Slntli^ au3. 

„3dj toieberfjole," fprad) fie mit bebenben Sippen, „idj 
toteberljole e§ auB Vollem ^er^en im 2lugenbtirf be3 
©<fjeiben§, in toetdjem toir mdjt toiffen, tt>o ba§ SBtebcr» 
fe^en liegt: ermatten ©ie fid) aud) um meinetttritfen. 
SBotten ©ie bann aber 3U feiner 3ett an unfer jetziges 
©efprädj anfnüpfen - fo tf)im ©ie e3 ~ (Sott fdjüije 
unb befd)irme ©ie — um meinetroilfen — " ©ie toer= 
mochte bor tiefer 33etoegung nidjt fortzufahren. 

„SDeä Rimmels reidjfter ©egen mag 3t)nen belieben 
fein/' antwortete SKauruS ergriffen, unb eine (Smpfmbung, 
toie toenn auf fcfjttunbelnber #öfje ba§ 5Xuge uad) einem 
£att fudjt, burdjriefelte feine ©eftalt. ftodj einmal Jfifcte 
er ßt)bia'3 £anb, unb fid) ftraff emporrid)tenb, fefrte er 
fid) ben if>n umringenben ftreunben 3U. 

3)er nunmehr folgenbe 2lbfd)ieb toollzog fid) mit einer 
gegriffen eile. 3u iljrer SBefriebißimg ßetoatjrte grau 
3Rac Ginnet), ba§ S)atfo, für toeld&e fie fürchtete, eine 
ttmnberbare Raffung betoal)rte. 3r)re ©efidjtsfarbe Tjatte 
ftdj tooljl ein toenig toeränbert unb fd)toermütl)ig blieften 
ü;re Slugen; im Uebrigen aber folgte fie in Gattung unb 



Montan bon SMbutn SJlötHjaufctt. 



89 



SBefen bem SSetfpiet ber übrigen Slntnefenben. Um ifjre 
Sippen fdjtuebte ba§ geVoo^nte füge £ädjeKn, tneldfjeS man 
al§ einen 9lu§bru<f I^eimlidf} genährter freunblidfier «£>off= 
nungen Tratte befleid&nen mögen. 

SDte trüber fdfjftmngen fitf) in ben Sattel. 

„2luf Söieberfetjen!" fdfjaßte e§ immer tuieber herüber 
unb hinüber; unb als bie Stimmen ben toadfrfenben 3mifd>en= 
räum nidjt mefjr übertönten, ba übertrug man bie legten 
©rüfce gefdfjtuungenen Südjern unb £üten. 

(Hne halbe ©tunbe fpäter, ba ftanbeu bie 33etoofjner 
ber SJtiffion auf bem Dfanbe be3 2tbf)ange§, um bie ©d)ei- 
benben unten auf bem 2Bege borüberretten 31t fef>en. 9lur 
SDaifi; fehlte. 9tadj tf)rer Sßarte fjatte fie fid) begeben. 
S>on bort au§ übertoadjte fie bie Steiler, mit ber flattern- 
ben ©dfjarradjbede ifrten immer lieber tfjr bangeS £ebe= 
toof)t nacfifenbenb. ffirfi na^bem fie au§ iljrem ©efxd5t^= 
freife getotdfjeu toaren, ließ fie fid) auf ben getoofyiten 
©ifc nieber. ^x 9lntliij hatte fid^ eigentümlich ber* 
gärtet, ©tarr blirften bie bunften 9(ugen in^ £eere bor 
bem (Sifer, mit tocldjem i*jr junger Scifl arbeitete. Crft 
um bie 3Jtittag§3eit fcf)rte fie nad) ber SMiffion aurüd. 
Slnftatt aber, tüte mau befürchtete, bie ginfamfeit 3U fudjen, 
um fid) ungeftört bem in ifjr toogenben Sammer §m* 
zugeben, begegnete fie alten freunblid) unb berebtfam, 
modjte e£ immerhin in ber tiefften £iefe iljrer klugen trie 
behaltenes £eib glühen, (Sine anbere 33erul)igung ge= 
toffl&rte, bafj fie fid) Sqbta ^ärtlid) anfdtjlofj unb, fie auf= 
merffam bebienenb, faft unuuterbrodjen an bereu Seite blieb. 

©0 berftridt) ber erfte £ag, fo berftrtd) ber 3toette. 
Slfö man aber am britten in ber grülje nadj tf)r rief, ba 
\vax fie berfdjitmnben. Die 9tad)t ^atte fte ntd&t meljr 
auf ihrem Sager berbradjt. 2Bie e3 ihr gelungen toar, 
unter ben fie fortgefei^t liebebolt fibertoadjenben 9Iugcn 51t 
entnommen, erfd&ien gerabe^u unbegreiftidj. 



90 



$er ©ptott. 



2)a§ 9lergfte tefürditenb, Tratte toahreg Sntfejjen ßtybia 
tote bie gamilte be§ 9Jtiffionar3 ergriffen. SSoten mürben 
in ber erften 33efiüraung nach allen Dichtungen entfenbet, 
unb Sitte festen aurütf, ohne auch nur bte leifefie ©pur 
bon iT^r entbecft au fjafcen. (£rft folgenben £age§ gerietfj 
man auf ben ©ebanfen, in ben benachbarten Snbianer* 
börfern ftachforfchungen nach ihr anauftelten. 2)a§ SDorf 
ber Sßattmeeä toar ba§ abgelegenfte. ©inen bollen £ag 
gebrauchte ber berittene 33ote, um baffelbe au erreichen. 
5Dort, too bie Skrtoanbten t^rer beworbenen Butter lebten, 
erfuhr er, bafc 3>aift) nach müheoolter nädjtlidjer 2Banbe= 
rung in ber Qfrühe be§ oorhergehenben £age£ boKftänbig 
erfdjöpft eingetroffen fei. Slnftatt inbeffen 31t raften, §atte 
fie bon ihren Sertoanbtcn eineg ber aä^eften unb au3= 
bauembften $ferbe gefattelt unb aufgebäumt erbeten. Sern 
ttmrbe e§ ihr übcrlaffen, ^umal fie fich auf einen böfen 
£raum berief, ber fie in ihrem ©utfdjlufc beftimmt T^abe. 
5Da§ lange ^(eib toertaufcljte fie barauf mit einem mehr 
für ben ©attel berechneten faltenlofen inbianifchcn Dorf 
unb einer toeiten ^attunjadfe. ©0 beftieg fie ba§ $ferb, 
mit beffen Rührung fie fdjon im aarteften 3'ugenbatter 
vertraut getuorben fear, hinter bem ©attel hatte man 
einen Seberfacf mit au3gcfbrntem Wai§ bef eftigt; boru am 
©attelfnopf bagcgen einen beutet mit ben nothbürftigfteu 
ßebenSnitttcIn für fie fettji. Statut bte ©diarladjberfe über 
i^ren ©d)ofj toerfenb, war fie otjue ein tocitereä Sßort 
ber Srflärung in fdjarfer ©angart babongeritten. 9tie= 
manb toufcte, tüatjin fie ftd) toenbete; Ttiemanb befragte fie 
um ihr 3iet. (£3 genügte, 3U toiffen, bafe fie einem burd) 
träume eraeugten Qauhtx folgte, ©ebahnte SBege lagen 
nid)t bor ihr. £rotjbem ucrrieth fie feinen Stocüfrt über 
bie inne au Tjattenbe Dichtung. Sie glich einem 3ug-- 
tjogel, ber, feinem Snftinft folgenb, über <£>unberte fcon 
SJleilen h^meg unbeirrt bie beftimmte 33al;n hält. 3luf 



Utomatt bort Salbuitt Üftöflfjaufen 



91 



bte 3a*age, We^atb man fte ntd)t ^urüdgefiatten l)abe, er* 
folgte bie geljeimniftfolt erteilte Antwort, bafe ben Ein- 
gebungen eine§ IraumcS nid)t ^uwiber getyanbett werben 
bürfe. — 

2luf ber 9Jliffion fjatte SJaift'ä gtudjt tiefe Trauer 
hervorgerufen, unb in um fo Detern Stabe, weit man 
bte llnmögtid)fett einfdj, t^rer wieber l)abf)aft werben. 
2Bof>l a^nte man, toDfn'n fte ftdj getoenbet fytbe, begriff 
aber augteidj, ba& e§ öergebtt(f)e 9Ml)e fein Würbe, bei 
bem großen Sorfprung, Weidjen fie notfjgebrungen ge= 
nommen Ijaben mufcte, fie nod) einholen ^u Wollen. $ftan 
fonnte ftd) baf>er nur mit ber Hoffnung befcijctben, fie 
cine§ £age3 ebenfo unerwartet wieber erfdjeinen 3U feljcn, 
Wie fte fcerfcfjwunben war. ftiix iljre ®id>erl)eit fürchtete 
man Weniger. 2öa3 fie im früTjen Äinbe»alter erlernte, 
ben Körper ftäljlenb geWifjermafcen in iljr $Ui]d) unb 
JBIut übergegangen toar, ba3 mufcte ifjr audj ^eute nodj 
3U ftatten fommen. &Öer i^r aber begegnete, Wer tfjre 
9totlj, tfjre 5lngft, Woljl gar if)re £obe£mattigfeit erfannte, 
ber War gewif* gern bereit, fid) it)rcr 3U erbarmen, ir)r 
bie 9tücffef)r 3U ben um fte trauernben greunben unb 33e= 
fdjüjsern 5U erntöglidjen, 31t erleichtern. S)te borgen um 
bie Entflogene wudjfen aber nod), aU nadj lang anf)alten= 
ber ©ürre am Vierten Sage bie Söärme bc» fogenannten 
Snbianerfommerg ftdj 3ttr Srutfji^e ftetgerte, bie 9ltmo= 
fpfyirc Wie mit £öljcnraud) erfüllt erfcfyien, enblidj ring£= 
um fdjwcre* ©ewölf bem ^ori^ont entquoll unb binnen 
fur^er grift eintönige S)unft)d)id)ten ben Gimmel unburd)= 
bringtid) fcerfd)leterten. £roij ber Vorgefdjrittenen 3at)reg= 
3eit War eine§ jener fdjweren ©ewittcr im 2ln<}uge, Wie 
fote^e in ifjrer fettenen SBiebcrljolung um fo heftiger auf* 
treten. Sangen ^icrjcuS bcfd)öftigte man fidj mit S)atft). 
SBo modjte bie 9lcrmfte ^ur Weilen? 2öo <8d)u£ unb 
Cbbadj finben, wenn ba£ Unwetter fte im freien über= 



92 



SDer ©jnon. 



rafdjte? SOßte aBer motzte bei ber angeBorenen gfardfjt 
fcor ©etotttern (Sntfefcen fie erfüllen, roenn ber ®onner 
iljre Ofjren Betäubte, leuc^tenbe gjlifce i^re klugen Blen= 
beten. 

SDaift) bogegen? 2öa§ fümtnerten fie jefct nod) bie 6e= 
broljlidjen Slnaeicfjen? 2öa§ galten tfjr auf ber glud)t 
Sfegenftürme unb oon flammen Begleitete 2Betterfcf)läge? 
©te ^atte in ben bier Sagen auf i^rem erproBten Kenner 
tocite 9?äume burdjmeffen. 2(nfänglid§ Bebatf)tfam lange 
Startlinien fd)lagenb, fear fie mit gemäßigter (Sile ton 
ber ©teile gefommen. ©oBalb fie aBer auf bie unätuei= 
beutigen Sorten ber fübtoattS 3iel)enben ffltänner geriete 
Befd£)leunigte fie ifjren 3Htt Bi£ auf'« äufeerfte Wag. Söo 
Ui bem raftlofen ©inljerftürmen bie ©puren Verloren 
gingen, ba ftanb ber rounberBare, toon iljren Braunen 
#orfaljren ererBte ©dfjarfftnn iljr 3ur Seite, bafc ein 
f&lid auf bie im (Straftet rocc^fclnben oben £anbfd)af= 
ten fie üBer bie Sichtung Belehrte, tt>etc^e Berittene 9iei« 
fenbe nur getnäfjlt IjaBen fonnten, unb immer lieber 
gelangte fie auf bie ir)r ben Söeg 3U ifjrem 3iel tueifenben 
Säurten. 

©0 eilte fie einher bon £age£anBrudj Bte bie Sonne 
ifjr nicf)t meljr leudjtete, nur bann an biefem ober j[enem 
föinnfal raftenb, roenn bie ©orge um ba§ $fcrb fie bap 
Stoang. (Sin frifdjer Zxutit, eine ©tunbe ber 9*aft auf 
graSreid&er ftladje, unb fort ging e§ toieber, als fei ein 
SSerfäumnifs fcon ben tueittragenbften folgen ein^u^olen 
getoefen. «DB eBener ^ratrieboben oor iljr lag, 06 3er= 
ttffeneS $o$lanb ober in ber 9lä'fje be§ Strome* an £tefe 
getninnenbe 33ädt)e: oortoärtä, uortuärtä ftanb it;r ©tun, 
nacr) born rüsteten fid) iljve Beinal) ftarren S3litfe, als 
Ijätte fie bie gäljigleit Befeffen, mittelft berfelBen bem 
5ßferbe eine gangBare 23al)n 3U Bredjen. SJortoärtÄ mit 
nur feiten perminberter «£jaft! ftort burd) ©cfjludjteu unb 



Oioman Don 23album OTtffjaufen. 



93 



auf fdfjroffen 2lbt)ängen! ftort burdfj ©etoäffer, totiäjt ber 
erprobte Kenner f<$nnmmenb freuate. gort burdf) 2öal= 
bungen unb £>aine unb über gefät)rlid£>e Sttoore tyn. 3Bo 
it)r felbft bie Prüfung be3 bor if)r liegenben 23oben§ un= 
möglid) toar, ba fonb ba§ $ferb feinen 2Beg, afynliä) 
einem auf ber giudjt bor bem e3 berfolgenben Säger be= 
publiken SBilb. ©idjer trug tl feine letzte Saft über 
alle £tnberniffe fjinfoeg, at§ ob e§ Serftänbnifc für bte 
ßmpfinbungen feiner Leiterin befeffen, töie fte fein Seben 
al§ $rei£ für ba§ erreichen eine§ beflimmten 3iete§ ein- 
gefegt Ijätte, tuenn aud(j nur, um angeftd)t§ beffelben mit 
einem legten £obe§feufaer aufammenaubretfjen. 2)ie if>m 
be§ 2lbenb3 nad) aurüdgetegtem Sauf unb in ber grüfje 
bor Antritt beffelben oon fd£)tanfen £änben gereiften 9»at3« 
förner fdjtenen nodfj eine fcefonbere Zauberhaft in fid& au 
bergen, ba& e3 fid) immer toieber aufraffte. SDie ©cf)ar= 
lacfjbede um bte Sdjultern, ben dürfen an einen $aum= 
ftamm ober eine Unebenheit beä 33oben3 gelernt, oerbrad&te 
fie felbft bie Wenigen Stunben ber Waft in £albfd&laf. 
SQßä^renb ba§ $ferb, oon i^r an langer Seine gehalten, 
in ber Diäfje atoifdfjen £raut unb ©räfem feine erträgliche 
^a^rutig fanb, genügten tf)r einige Riffen gebörrten gieifd?e§ 
unb ein £runf auä Harem SadE). «efanb ftd& ber fd^tanle, 
aerfdjtagene Körper aber erft toieber im Sattel, bann 
fümmerten fie bie Seiben nid&t, toeldje t§r au3 ber I)ef= 
tigen «efoegung ernmdrfen. ©ie fonnte 9fHe§ ertragen, 
tuenn nur bie Weiten unter il;r gleidjfam fortflogen. Ob 
beim £tnburdf)bringen buret) $>aine unb SBalbftreifen 3toeige 
tfir flatternbeä £aar gierig padten unb iljr Slntlifc peitfefc 
ten, bornenbefefete Manien if)re 33efleibung aerriffen unb 
bie nur bürftig gefdjü^ten ©lieber rieten, ba§ ba3 IjeEe 
33tut an iljnen nieberriefelte : toa§ fragte fie nad) fold&en 
6d)meraen ? 2Ba§ fragte fie na$ einigen Kröpfen «litt? 
3^r £era bereitete neueä unb erhielt fidE) baburdj ttmrm 



94 



©er Spion. 



unb regfam, bafj e§ in fetner SBeänöftigung nicht Brach 
unb ftitt ftonb. 

Unb Weiter unb immer Wetter trug fie baä flähe, au£* 
bauernbe Stüter ; Weiter an befäten ©efilben unb abwärts 
berftetft liegenben »lotf^üttcn Borbet. 28o aber 9Jterfmate 
bon ber 9tähe bon 9ftenfchen in ihrem ©eftd)t§freife auf= 
tauchten, ba fpäfjte fie argwöhnifch um ftch- Schärfer 
trieb fie ba3 $ferb an unb Umwege BefchrieB fie in ber 
unbeftimmten gurdjt, aufgehalten unb au ihren greunben 
auf ber 5Fciffion aurütfgebracht #u werben. 

So War Sag auf Sag Eingegangen. Satter Würbe 
bie garte ihrer SBangen, matter ber ©lana ihrer klugen, 
fdjlaffer ihre Gattung. 9tad) einem Beaeidjnenben 2lu§= 
brud ^ätte man in bem bor Äußern nod) in üppiger 
Sugenbfrtf^e Btüfjeuben lieblichen 2Müt} bergeben§ ge= 
fu($t. @§ erinnerte biclmehr an ba3 23ilb einer Sd)taf= 
trunfenen, bie traumbefangen ihre ^Bewegungen aufführt. 
Unb bocl) entging ihren S3ticfen nidjtf, Wa§ in irgenb einer 
SBetfe förbernb ober Ijemmenb auf ihre gtudjt hätte ein* 
Wirfen fönnen. Sie crfpn^tc bie Gelegenheiten, burd) 
fdjneiben bon SBinfefn ihren 2öeg aB^uftir-jen ober tBren 
Kenner toeiter aufgreifen laffen 3U bürfen. Sie fah aber 
auch enMid), baß bie Sonne itjr 3!ntHjj ber^üHte unb 
büftereS ©eWölf einen flampf ber (Hemente berfünbete. 
£)a§ $ferb fdjäumte unter ber brütfenben ©htth; grofee 
Schweißtropfen perlten auf 5Daif^3 Stirn. 2Bie bie 3eit 
Berectjnenb, Binnen Weldjer ba£ Unwetter auf fie herein- 
Brechen folttte, fpfth^ ff* um ^bwccrjfelnb ruhten ihre 
unfteten 23lidc auf beu oon Staub unb ©raätrjetten ge= 
bilbeten geifterhaften Säulen, bie bon ben bem Sturine 
boraufeüenben SBirBeltoinben hoch emporgebreht Würben, 
bann Wieber ftumpf auf ben 33aumWipfein, Wenn fie hier 
unb ba bor einer berirrten Tf>eftiQcn £uftftrömuug fich 
neigten, um atebatb Wieber in ihre 9tegung3lofigfeit 3U» 



Kornau bon SSalbmn ÜJtölfymfcn. 



95 



tütfaufinfen. ©tumpf audf) auf bem fdjtoaraett ©etoölf, 
toeldfjeS, einen unheimlichen, ftnfteren fragen borauf* 
fenbenb, fich bem 3 e nüh näherte. Sur toenn ein SBtftj 
au3 bemfelben hetboraucfte, fdjlofs fie hrie geblenbet bie 
Slugen ; tiefer Beugte fie ben fdfjfanfen Sadfeu, toenn bumpfe 
©cJjläge i*jr £h r erreichten, gefolgt bon lange anhalten« 
bem Sollen unb ©rollen. g§ möchten $u folcher 3eit in 
itjrcr Erinnerung bie Erflärungen ber toetfen braunen 
Männer ertoaerjen, roeld^e in bem ©etoitter ba§ 3ö*nen 
be§ großen guten ©eifteä erfannten, ßefjren, toelcfje felbft . 
burdfj bie liebeboften Einflüffe be§ 9Jltfponar§ unb feiner 
©aitin nicht gan^ Ratten berttrifcht toerben fönnen, unb 
fie baljer jetjt mit ©Breden erfüllten. SDocij ftärter al§ 
biefe ©dfjrecfen toar ber unro ib er fte r)licl) e Strieb, ber in 
ihrem fieberhaft pochenben «gjer^en lebte, ftärfer bie ©ehn* 
fuerjt, toeldje baS erfjijjte IBlut buref) bie Stbem jagte. 

©ie befanb ftdf) auf einer baumtofen 2Biefennieberung, 
aU ber erfte Söinbftoß fte mit einer ©etoalt traf, baß fie 
fidj faum im ©attel au ermatten bermodfjte. 2lengftli<f)en 
S3ütfe3 maß fte bie Entfernung bi§ ju bem nädfjften <|pain. 
(Sine SSiertelftuube fäjarfen Seiten^ betrug ei Bis baljüi. 
Ein greEer SBlifc, ber in gorm einer ©äule beinahe eine 
©efunbe lang Gimmel unb Erbe miteinanber bereinigte, 
ftfjeudjte fie au§ ihrem berechnen auf. Sann folgte bc= 
täubenbeä Äraren unb Änattern. Zugleich fühlte fie bie 
erften fd&toeren Segentropfen, ©ie hielt ba§ Sßferb an. 
ffiie ©d&arladfjbeife bor fid) bom ©attel nehmenb, fdfjlang 
fie biefetbe um bie ©cfmltern. SKittelft einer 2>rahtneftct 
befeftigte fie ba£ obere Enbe unterhalb bei $inn§, toorauf 
fie ba§ untere mit einem Stiemen um ihre Stiften feft 
aufammenfdfjnürte. JE arm trieb fie ba§ $ferb toieber an, 
baß e§ in einen geftredften ©alop berfiel. E* toar ein 
Sennen auf ßeben unb £ob. S>a* Sßferb feuchte, gepreßt 
enttoanb ber 9lthem fich Stoift'S Stuft; aber ihre Sebent 



96 



5Det Spion. 



traft fehlen unerfdjöpflid) $u fein. Sfmmer toieber traf 
fie mit bei* gefd)tt)ungenen aufammengerottten Seine bie 
2Öeidjen bei Sßferbei. 2)en ©turnt im ftücfen, toar ei, 
ali ob 33eibe toon ihm bafcongetragen toorben mären. ®er 
Dfogen praffelte in (Strömen auf fie nteber. SDurd) fchtoar3= 
graue Sßänbe tourbe bie gerufid;t auf einen geringen 
llmfreii begrenzt. 23om 2Btnbe borauigejagt, pettfdjtc 
bai lang flatternbe feuchte £>aar bai in getfterhafter SRuhe 
berharrenbe bräunliche 2lntlitj. SBafferfc^toer fcfjmiegten 
Reibung unb 2>ecfe fid) an bie gemarterten fd)lanfen 
©lieber an. £od)auf fprt^te bai auf bem auigebörrten 
(Srbboben fidj anfammelnbe SBaffer unter ben flüchtigen 
<£mfen. SDocf) borttmrti ging ei unermübtich mit bem 
Sßinbe um bie Söette, toeiter auf ßeben unb £ob mit bem 
9Kutf)e ber SSeratoeiftung, mit qualfcoll audenbem §eraen. 
Sänger ftüijten bie bläulich leuchtenben Sfeuerfäulen ben 
niebrig hängenben Gimmel, lauter fradjten bie 2Better* 
fchläge unb in führen Raufen aui bem unabläfftgen 
SRoÜen fyrtoor. Gatter tourben bie 23etoegungen bei 
*Pferbei unb tiefer neigte bie iugenblidje Leiterin ihr 
|>aupt über bie flatternbe 9Ml)ne I)in. 2)er erfet)nte, 
©d)u£ berljeifsenbe «£jain toar hinter ber ftiegentuanb tier* 
fcfytounben, bie (Srbe festen ihn fccrfdjlungen 311 hoben. 
@nbXidj tauchte er toteber, einem büfteren ©chatten ät)n= 
lieh, aui bem eintönigen ®rau fjerüor; mit bem Meuchen 
beö hierbei einte fid) ^ef tigeS ©d)nauben. 9iod) einige 
lange ©ätje, unb bai fturmumt)eulte 0eljöl3 nahm Oioß 
unb Leiterin in fidj auf. (äine fur^c ©trede nur brang 
SDaift) in baffelbe ein, nur fo weit, bii bie attufdjen 33äu= 
men unb 23ufd)tüeif fid) bredjenbe Suftftrömung fie nicht 
mehr fanb. ©ort glitt fie toom Sattel, unb tobeimatt, 
bai $ferb am Sügel führenb, fud)te fie eine ©tätte auf, 
bie ihr ein toenig mehr ©djuij berfprad). (Sincn mächtigen 
Skumftamm mit bid)t fceratteigtem SMpfel toäljlte fie 311m 



föoman bort SBatbuiit 2RöCf$öufen. 97 

Cbbadfj. ftadfjbem fte bie Seine beS abgeaäumten 5ßfcrbc§ 
um bett ©tamm gefdfjlungen Ijatte, ließ fie fttfj Ijart an 
beffen gu& nieber. 2)ie triefenbe SDecfe über ba§ £aupi 
geaogen, neigte fie baffelbe auf bie bon ben Sinnen um* 
fd)Iungenen emporgeaogenen $niee, um, toa£ je£t auefj fommen 
mochte, ftumm unb oljne tflage über fidf) ergeben au laffen. 
6tn neuer £ag mufcte ja fjeraufatefjen; ber Sturm mufcte 
enblidfj austoben, er fonnte nidfjt etoig bauern. Unb ttrie 
fie, tjer^arrte au<f> ba§ $ferb o^ne «etoegung ; nur feine 
(Seiten fähigen mäd£>tig. Sil 3 ur äu&erften ©renae ab* 
getrieben unb erfdjöpft, galt e§ iljm nur allein, bie er* 
Ijifcten ßungen aur föulje gelangen au laffen. 

2)a§ Unwetter bagegen f<f)ien fein gnbe nehmen au 
trollen. Snbem bie 9lac^t Jjevetnbradfj unb bie 33Ü£e an 
Seudfjtfraft gelrannen, eraeugte e§ ben gmbruef, aB^abe 
e§ feine SSufy berboppelt. (Sdjlag folgte auf Sd&lag. 
2fn eleftrtfcf>em fteuer fcfjtoamm gleid&fam bie berbtdfjteie 
Sltmof^äre. SDie Säume ädfoten unb ftö^nten. £eulenb 
unb braufenb fuljr ber SBinb burdf) bie fdfjfoanfenben 
SBipfel, baß fie bie faum in Smpfang genommene 2Baffer= 
laft alSbalb toieber abfdfjüttelten. £in unb triebet- fragte 
unb fplitterte eä auefj, trenn e§ bem untriberfiepd&en Suft- 
bruef gelungen fear, einen ©tamm au enttruraelu ober 
morfd&eS ©eäft aus ben 3Bipfeln fcrauSaubredfjen unb aur 
ßrbe au fenben. 

Unter ber erfältenben «Raffe aitterte ba§ $fcrb. ftröftelnb 
fauerte $aifo fiel) enger aufammen. ©Räuber auf ©djauber 
erfdfjütterte bie fonft fo gefdfjmeibtge ©eftalt. (Sntfefeen 
unb förperli^e dualen einten fi$, um be3 armen ge- 
marterten $er3en^ (Schlag big 3 um Grftidfen au befd)leu= 
nigen. äBie trar bie ftad&t bod& fo lang, bie Sltmofpljäre 
fo fd^toara unb bodfj toieber fo blenbenb l)cll! 

(Sine ©tunbe tjevrann nod& im trtlben 2lufru$r ber 
empörten Glemente. SDann trurbeu bie äßetterfdfjläge 

1891. rv» 



98 



matter, ©ebämpfter unb ^ofyter grolfte ber abttmrt§ eitenbc 
S)onner. 2)a§ 3Betterteud)ten bagegen unb baä Strömen 
be£ $egen§ erlitten feine $bfcf)toä(f}ung ober Unterbredjung. 
3ene§ fafj SDaift) nid)t, ttmfjrenb biefer feinen @inbrutf 
mefjr auf bie unter ber triefenben S)ed£e Serborgene au3= 
übte. 916er aß f>abe ba§ melfjr unb mef)r fd&toitifcenbe 
Sönnern eine einfd)läfernbe SBirfung befeffen, fenfte 9Jtübig= 
feit fid) auf it>re SJugenliber. SBärme enttotdelte fid) unter 
ber feuchten, bidjt gefd)Ioffenen £üüe. ^ur^e Seit Karten 
ber aerftf)Iagene flörper unb ber gefolterte ©eift fidj nod), 
bann umfing toof)ltf)ätige SBetoufctlofigfeit tfjre Sinne, ©ie 
toar eingefd)tafen. greunblidje Iräume motten fid) in 
itjren ©djlummet eingefallen fjaben, ba& fte fo ftitt ba 
fafc. SDa£ $ferb fjatte begonnen, an beu in feinem 33e» 
reid) fjernteberragenben 3^^igen au nagen. 

(^ortjefcung folgt.) 



Mein $veunb Brauner. 



HoneUe 

von 

05ßar gitaufimann. 

(9ta$btucf »erboten.) 

1. 

yfn einem brütenbfieifeen Sfulitage, all icfi gerabe an 
meinem <Sc£>reibtifcfie faß, unb Hergebend bie bor einigen 
Sagen angefangene 9tobetfe fortaufeijen fudtjte, braute mir 
ber ^Briefträger einen Sßrief bon meinem §reunbe «Brauner, 
melier alfo lautete: 

„SllteS £au§! 
„SBie 2>u au§ bem «ßofiftcmbel erfeben toirft, fijje icfc 
je^t b-ier in ber Keinen ttjüringifdfjen ©ommcrfri|dje m., 
unb a»ar befinbe idE» miefj fiier auSgeaetdfjnet ruo^I. Sie 
Untgegenb ift reiaenb unb ©fiaaenbuefi unb «Dlabbe fußen 
fid) bei mir tägtidt) mefir, bie Suft fierrlid), SBoljnung 
unb Söevbffegung billig, unb id) fann 2>ir nur ratfien 
2>idj fcfileunigft auf bie ©trümbfe 3 u machen unb eben= 
faH§ auf ein baar SBodjen fijerfier iiberauftebeln. $ie§ rei= 
aenbe ftiCCe Üieft ift gerabe ber teefite Ott, um einen abftrapa- 
airten fjfeberfud&fer mieber auf bie «eine 3 u bringen unb 
tbn aum SDidjten au begeiftern. SBenn Sit alfo gefebeibt 
btft, fo befinnft SDu Sief) nidtjt lauge unb fittdjft auf @3 
ermartet S)i(fi mit Seljnfnctjt balbigft Sein allcaeit fibeter 

-£>au§ SSrauner." 



r 



100 



Sftein fjfrcunb SBrouner. 



Sflein fjrcunb Staunet toar Sanbf<$aft§maler, unb cm 
ItebenStoürbiger, ettoaä toeidEjmütl^iger, aber grunbef>rlid)er 
Sunge, mit bem iä) fett Sauren eng befreunbet toar. 3fdj 
beburfte toirKidj ber (Erholung unb Sluäfpannung, unb fo 
erfdf)ien mir fein 23rtef tote ein 2Sinf be§ ©djidfafö. 
Sßenige Sage fpäter toar idj in 5)1., too idf) aud& alfogletcf) 
in ber SBofytung 23rauner'§ Untertunft fanb. 

3fn ber Xbat tjatte er mdjt übertrieben, al3 er ben 
©ommeraufentt)alt anpries. 2)a§ fdfjmude ©örföen lag 
tjerrlid) eingebettet in einen 2^atfeffel, um ben Ijerum bie 
buchen* unb tannenbetoalbeten Serge fidfy erhoben, toar 
mit $Promenabentoegen unb SBanbelftegen öerfetjen, unb in 
falber #ölje be§ SSergab^ange§ ftanb fogar eine SJeifje 
toon SiÜen. 2)iefef6eu gehörten meift bermögenben fieuten 
au3 ben benachbarten <£)auptftäbten, toeldje Ijier mit i^ren 
Familien ben ©ommer ^u ^erbringen pflegten. Einige 
toaren aber audfy auf ©pefutation gebaut unb für bie 
2lufna^me toon ©ommergäften eingerichtet. 

33raunet ^atte ben ©iebel einer fotdjen 33iÜa inne, ber 
ein gro|e§ 3immer unb red;t£ unb linfä bon biejem je 
eine Keine Cammer enthielt. 2)a fonntc idj alfo (eidjt 
audj noef) eingießen. 

SDte beiben Kammern bitbeten unfere ©djfafräume, 
ba£ grofce 3intmer in ber 2Kitte unfer 9Itelier, unb unfere 
2Bof)nftube. fflrauncr 50g mit treibe einen großen, biden 
©trtd) in ber Sftttte be§ 3immer3, um andeuten, toie 
biel bat>on Sebent t)on unä geljöre. 

Sluf ber einen ©eite ftanb ein ©djreibtifdj), an bem tdj 
mic^ meinen fdfyriftfteÜerifdjen Arbeiten totbmen fonnte, 
faüä ßuft unb ßaune mid) baju trieb, bie anbere £älfte 
toar ein JMeratelier. 6tne neutrale 3one aber bilbete 
ber grofce, runbe £ifdj in ber SJtitte, ber fjatb auf meinem, 
Ijatb auf Srauner^ ©ebiet ftanb, unb an toeldjem toir 
ben Sag über unb 2tbenb§ aufammen fafjen, um 3U raudjen, 



ftobelle bon «. DSfor ßlau&mann 



101 



SU Räubern, *piäne au madfjen, harten au Rieten, ober 
um au effen; benn toir gelten uns eine 2lrt fleiner $üdf>e, 
toenn toit audfj bie £auptmafl[aett in einem föeftaurant 
au uns nahmen. 

£)aS @rfte, toaS id§ tfjat, nacf)bem td^ mtdf) IjäuSlidfj 
eingerichtet $atte, fear, SBrauner'S Sfia3enbudfj uub SKappe 
au burd&Mättern. GS intereffttte miä) flett, biefe Keinen 
Saufteine au betrauten, auS benen ber 2ttaler gleich einem 
ärd&iteften baS SBerl feines (SeifteS aufammenfteltt unb 
eS bann bem SJefdjauer als ein toirfungSbolleS ©anaeS 
borfüljrt. 

hierbei fiel mir nun ber Umfianb auf, bafc brauner 
in ber erften 3eit fc^r fleißig, „toaf>nfinnig fleifng", toie 
er au fagen pflegte, getoefen toar, ba§ aber in ber legten 
Seit fef)r toenig ober gar nichts tum ifjm gefdjaffen toorben. 
3d& tonnte bieS leicht baburd§ fontroliren, toeit er unter 
eine jebe Sfiaae baS Saturn au fe^en pflegte, an toeldjem 
fie entftanben toar. 

Site toir am atoeiten Sage nadfj meiner Slnfunft in 
3R. am 9lad§mittage einen gemeinfamen ©paaiergang naä) 
einer «jjpölje matten, bon ber man einen tounberöoHen 
2luSbti<f geniefcen foHte, fiel mir fein SBeneljmen auf, als 
toir einer älteren unb einer jüngeren ®ame begegneten; 
unb als toir enbltdf) auf bem 9luSfi($tSpunfte angefommen 
toaren, unb idfj über baS Ijerrlicfje ßanbfd&aftSbilb, baS fid& 
uns bot, in ffintaüden gerietlj, behielt fid) Srauner trofc 
feines SerufS als £anbf<f)aftSmaler fo aerftreut unb fütjl 
gegen bie %xaä)t ber ftatur, ba& i<$ tt)iu auf bem 9tüd£= 
tocge auf benßopf aufagte: „$u bift berliebt, guter Sfunge, 
toieber einmal toerliebt, uub atoar in jene junge 2>ame, 
bie toir fcortyn trafen." 

Srauner galt im Allgemeinen für einen «Blann mit 
einem feljr leidet entaünblidjen #er3en, ber atoar ftetS Be= 
ftritt, alte ad&t Sage für eine anbere junge 2>ame au 



102 



Atteln ftreimb Stauner. 



fgtoärmen, aber t)in unb toteber toerbägtige »orträge 
batübet f)ielt, bafe et aß Äünftler jum ÄultuS beä ©gönen 
fcerpfligtet fei, too er bemfelben aug immer begegnen 
möge. 

3g $atte aug in biefem Augenblitfe nigtS Anbereä, 
at§ ein breifteä £eugnen »rauner'3 ertoartet, aber au 
meinem (Srftaunen blieb et fielen unb fagte feiertig: 
„S)u W Kedftt, ig bin fcerliebt, unb ig glaube, in 2öirf= 
ligfeit aum erftcn Wal in meinem ßeben. S)u fjaft aug 
Wegt: e§ ift bie Same, bie toir trafen, unb toaf}rfgeinlig 
l)aft Shi mig jcrjlteut unb berftört gefunben, benn fie 
gab mit, ofyte bafc ®u e§ merfteft, ein 3cigcn # ba§ mig 
aut »eratoetflung bringt." 

„<fla, na, .alter Sunge!" fagte ig, „ba§ fehlte aug 
nog, baß ®u auf bie 3bee fämeft, unglütflig au lieben!" 

„Unglütftig lieben fann man eigentlich nigt fagen," 
entgegnete Staunet, „meine ßiebe toirb ertoiebett, abet bie 
»erljältniffe meiner Angebeteten finb feljr unangenehme, 
ja für unfere Siebe gerabeau bebrof)tige. 9Kit ©ctoalt 
lä&t fig ntgtä magen!" 

„TOtt ©etoalt pflegt man aug in ben feltenften gälten 
au lieben. 2Baä gibt e3 benn jtoifdfjen eug fo $in» 
bernbeS? 2öol)t triebet her teibige ©elbpunft?" 

„Tiein!" entgegnete »rauner, „in biefem ftalte ift e* 
ntgt ber elenbe 9)lammon, benn fie betfügt über ein be- 
beutenbeä Vermögen. Aber biefe§ »ermögen ift fein ©lütf 
für «{pulba, fonbern öielmel)r ein Unglücf." 

„6}mg ©ig gefäHigft au§!" etflärte ig gm, „bamit 
ig toeifc, um toaä e§ fig f)anbelt, unb bamit ©u £>ein 
£era erletgtetft." 

f/ 5Dte (Sage/' entgegnete »rauner, „ift eigenttig atem* 
lig etnfag. 3g magte l)ter in ben erftcn Sagen fe^t 
Diele Ausflüge in bie Umgegenb, um ©tiaaen au fammeln, 
unb fam aug bort hinüber nag bem fogenannten £aupt* 



ftobetfe tum 21. OSfar jllau^mann. 



103 



Berge. S)u fiehft bort oben jene Sifla in SiegelroIjBau 
flehen. Sie fü^rt ben profaifdfjen tarnen „*iHa Älofe", 
unb ihr äJejxfcer ift ber Sentier ßlofe, ber au§ einer 
preufjifd)en $rotrinaia(f)auptftabt fytxfyx geaogen ift. (Sr 
ift gleichaettig ber Cnfel unb Stormunb «gmlba'ä, unb, 
toaä noch fd&limmer ift, er ift auch ihr Styrann, benn er 
madjt Saterredf)te auf fie geltenb unb Verlangt, fie foHe 
feinen Sohn Ijeirathen, einen jugenblidEjen ©rei§, ber fich 
in Berlin unter bem 3)orttmnbe, ©efdjofte au machen, 
förperlicf), geiftig unb pefuniär ruinirt hat, unb bem toaljr» 
fd&einlich mit bem Vermögen «^ulba'B aufgeholfen toerben 
foH. ffuraum, ich machte bort oben Beim ©Kahren bie 
3Jefanntf<$aft ber jungen Same unb füllte midj fefjr hon 
i^r angeaogen, benn 5Du totrft felBft gefefjen haben, ba& 
fie nicht nur bie I)errltd&ften Braunen Slugen unb ba§ 
fdt)önfte Braune <£aar, fonbern auch eine entaücfenbe Srigur 
unb ein engelhaftes, fanfteS Söefen an fid) hat. WUtf) 
ergriff bie ßeibenfdjaft für fie, unb fdjon nadt) Wenigen 
Sagen erfuhr id}, bafc biefe Seibenfd&aft ertoiebert tuurbe. 
2lBer £ulba ift umgeben Don Spionen, unb ber fd&limmfte 
ift bie Sd&toefter be§ Sentiert Älofe, ihre £ante, bie ältere 
Same, toelcije 2)u mit ihr gehen fahft, ein Sradjen, ber 
unter ber $Dta3te mütterlicher Sürforge ihr foinnefeinb 
ift, n>a$rfd&einli$ beähalB, weil pe felBft feinen ÜRann 
Befommen hat. SDiefe Begleitet feit einiger Seit £ulba 
auf Stritt unb Sritt, lägt feinen »rief ober Settel un= 
gelefen an fie gelangen unb macht e§ burch ihre 2Ra&= 
nahmen unmöglich, «in a^ifd^en £ulba unb mir berab= 
rebetcS SteEbichciu a« berhnrflichen. «gmlba gab mir fo= 
eben ein 3etdjen, bafc fte nid)t erfcheineu fönne, unb Su 
fannft Sir benfen, bafc mir bieg nicht gleidjgittig ift." 

„3fn ber St^at," entgegnete idj ihm, „bie Sadje ift 
theitö fehr romantifd), theilä fel)r fomtfd)! 3dt) toermutfje 
nur, SDu fiehft au fdtjtoara unb bringft ©idj mit ©cfoalt 



104 



SUletn grreunb Staunet. 



in eine ©timmung hinein, in ber 2)u 2)ir fetfeft unglücf* 
lidt) borfommft. SQßte alt ift benn bie junge Same 1 ?' 1 
„3tt)anatö 3ahre." 

2)ann ift alfo nichts berloren. ©te Brauet ftdt) nur 
noch fo lange, tute nothtuenbig, au fträuben, ben ihr auf* 
gebrungenen Sräuttgam §u hetrathen, bann ift fie ehe* 
münbig, imb ber SSormunb h a * ihr gar nichts mehr au 
fagen. 3dj gebe au, bafc man allerlei moraltfdfie 3tuang§= 
maßregeln gegen fie fcerfuchen toirb, aber fchlimmften gallS 
fann fie ja bie ©eridjte in 2lnfpruch nehmen, unb mit 
föetoalt fann man fie bodj nicht aur £eirath mit ©einem 
Nebenbuhler a^ingen." 

„2)a3 ift richtig ; aber man toirb fie au £obe martern 
mit 93ortoürfen, fie tüte eine ©efangene behanbeln, unb 
bor Willem fann id£j fie nid^t fehen ober bodj toentgftenä 
nicfjt fpred&en. %ü) toeifi nicht, toa£ au§ bem Ziffern toerben 
foll." 

„9htf)ig 23lut, altct gteunb!" ermahnte t<§. „SBemi 
ba§ 9ttäbchen ©ich toirftid) liebt, fo totrb fte auch Wittel 
unb 2Bege finben, um £)id) au fpredjen unb SDir Nach* 
rieten aufommen au laffen. £l)u' mir bie Siebe unb rebe 
S)ir nic^t felbft ein, bafc SDu «eranlaffung hätteft, ben 
SSeratoeifelten au fpielen. <&ätteft 5>u mir gleich, tote ich 
anfam, gebeichtet, toa8 2)i<h bebrüeft, fo tuäreft SDu Diel* 
leicht fdjon feit ein paar Sagen Vergnügter." 

3d) glaube, Srauner toar Von biefer $rebigt nicht 
befonberä erbaut. 3<$ fam ihm ttmljrfd&emtidj au pro* 
faifch bor unb fafte bie ©ad£)e nicht romantifd? genug 
auf. 6r fdjtoieg ztoax, aber ich entbeefte fdjon am näd)* 
ften unb überuäd)ften £age, bafc er befdjloffen hatte, mir 
tteiter feine Vertraulichen 2Jtittl)eilungen au machen, gr 
ging allein au8, fam SlbenbS fpät heim unb toar noch 
aerftreuter aU fonft; am brüten Slbenb aber aeißte er 
plöfctid) eine foldje Suftigfeit, baß er mich auf ben ©e* 



Pöbelte toon W. DSfar JMauBmamt. 



105 



ban!en braute, bafj ba§ berabrebete ©teßbid^cm enblidfj 
öcgtütft fei. 2fd& brang nid)t in i^n, mir fein ©efjeimniji 
3n eraählen, fonbern befdjlofj, ruhig abautoarten, h)a§ au£ 
ber Angelegenheit werben toürbe. 

Natürlich ging audj id) meine eigenen 28ege unb fonb 
balb feljr luftige ©efettf<haft, bie in einem beftimmten 
©aftfjaufe be§ £)rte3 allabenblich au fneipen pflegte, unb 
an bem Abenb, ber für mein unb Srauner'3 £eben fo 
BebeutungStiott hwrbe, an einem Donnerstage, hatte id£) 
midj in jener ©efeHfd^aft fo lange aufgehalten, bafj idj 
erft gegen ein U^r *ftatf)t§ bei 2Jtonbfchein nach £aufe au* 
rütffehrte. 

AB xä) in ba3 3immer trat, toar id§ erflaunt, brauner 
nod) am Xifä fifcen an fe^en, unb er füllte ftd^ aud) 
ttio^X beranlafct, fein langet Aufbleiben au entfdfjulbigen. 

„%ü) habe/' fagte er, „unter Deinen iBüdjern ein feljr 
intcreffanteS SBerf gefunben, t>on bem idj mich gar nicht 
trennen tonnte, ^dj felje au meinem (Srftaunen, bafc e§ 
fdjon fpät in ber stacht ift." 

Dann toenbete er ftd£) fm*a um unb ging in fein ©d&Iaf» 
aimmer, toäljrenb ich mich nach bem meinigen begab unb 
mich 3ur Diufje legte. 

3öir fafcen am näcfjftcn Sage bei unferem 9Jcorgen= 
faffee, ben toir — au unferer Staube fei'3 gefagt — 
aiemtidj fpät genoffen, als unfer ftaftotum erfdjien, bie 
alte ^ortteräfraü ber Sitta, toeldje für un§ ba3 Aufräumen 
ber 3tiumer unb ba3 6inT)olen ber fleinen £eben3bebürf= 
niffe beforgte. Sie toar, toie immer, belaben mit aDerlct 
(Sfetoaaven, bie ttrir für unfere falte ßüche beburften, unb 
als fie auäpatfte, fagte fie erregt: „£aben ©ie fcfjon &on 
bem furchtbaren Unglücf gehört, meine Herren?" 

„Stein, toa§ ift benn borgefallen?" fragten toir gleichseitig. 

„Der Rentier Älofc ift heute 9tad;t ermorbet toorben. 
5)lau fanb ihn an ber ^artmauer ber SJilla heute früh." 



106 



90Mn $reunb SBtauncr. 



3fd§ toar überrafdjt, aber bod^ nidjt fo tote brauner, 
toe!df)et bie Äaffeetaffe fallen lieft unb bleid) unb aittcrnb 
bon feinem Stuhle aufforang. 

Sie alte ftrau füllte fidj anfc^einenb burcf) bie 2Btt= 
fung, bie ifjre S^rec!en§nad)rtd)t machte, gefcljmetdjelt, 
benn fte fuf)t eifrig fort: „$)er flanae Ort befinbet fiel) 
in Aufregung, bte ®erid)t3lommiffion loirb balb anfom= 
men, unb nadj allen ütidjtungen T^in toirb nad) bem Später 

„2öte ift benn bei; !ülorb toerübt toorbenr fragte icf). 

„SDer 9Jtörber Kjat £errn $lofe mit einem Knüppel 
ober mit einer Sifenftange über ben $opf gefcfjtaQett." 

„2Bte fam benn aber," fragte id), „<&err Ätofe in ber 
9lad£)t hinter feine *Parfmauer?" 

„SDa3 toctfe man nid&t. Iber er tjat einen ^ebotoer 
bei fid) gehabt. Ob er felbft auf Siebe getattert f)at ober 
toa3 fonft gefcfjefjen fein mag, ba§ toetft man nod) nid)t. 
2)te Unterfudjung toirb e3 toot)t ergeben." 

Sie ©efprädjtge öerlieft enbltd) baä 3imwe*/ unb idf) 
tpenbete mtdj au 23rauner, ber nodj immer blaf; toie eine 
2eid)e auf feinem Stüfjle fafe. 3d) l)ätte nidjt geglaubt, 
baft tfyt bie Wad)rid)t fo erfd&üttern lönnte, unb fagte 
ba^er: „3dj Utk fei bod) Vernünftig! 2öie fann 

SDtd) biefe 9iadjrid}t fo fet;r aufregen! Sie ift ja fdjreä= 
lief), aber ot)ne gefüfjtloä au fein, fannft Su barau benlen, 
bafe ber Xob tiefet 9JlanncS Sir aicmlid^ gelegen fommt. 
Saburd) fallen ja alle £inberniffe fort, bie Sief) bi^er 
fcon Seiner Angebeteten trennten." 

33rauner toar, toäfjrenb icf) mit i^m tyracf), toomöglidj 
nod) bleicher geworben; er ertjob fid) fdjtoerfälltg, näfjertc 
fid) mir unb t)aud)te mir faft uul)örbar bie SBorte ^u: 
„3$ Bin ber körbet!" 

2öäre ber $li£ au§ fiterem Gimmel niebergefaljrcn 
unb ijfttte ben of)nmä$tig mir au pfien gefunfcnen^ 



Wooetfe t>on D3tar fftan&mann 



107 



Staunet erfdf)lagen, ic$ ^dtte nid&t entfettet fein fönnen 
al§ über bie Söorte, bie mir mein greunb augerufen Tratte. 
3dj felbft machte im erften Slugenblirf gar feine Sfaftalten, 
iljm 3U Reifen, it$ ftanb tüte gebannt, tüte erftarrt, bi§ id& 
mit föetoalt ben SBrucf, ber auf mir lag, abfdjüttelte unb 
mid) baau aufraffte, bem armen SSrauner £ilfe au leiften. 
3d) fy>6 it)n auf unb trug ifjn gu feinem SJett im hieben* 
flnnmer, too ich borerft mit faltcm Söaffer SSerfudfje machte, 
i^n itt'3 Seben ^urüdfaurufen. 

2)cr fürct|tevttcf)e ©ebanfe aber ging mir nicfjt au§ 
bem flopf : brauner ein SRörber! 6r hatte e£ ja felbft ge= 
faßt, unb boef), e§ tüar unmöglich! Sielletdjt tüar S3rauner 
irrfinnig gemorben. 3<$ erinnerte mich bunfel, irgenbtoo 
gelefen au haben, bafe ©eifteSfranfe, befonberä toenn ba£ 
furchtbare ßeiben plö^tich bei ihnen aum SluSbrucf fommt, 
fidt) für fdfjtoere Verbrecher galten. SIBer geftern Slbenb 
tüar er ja noch bei fcollem Serftanbe getüefen. 

SRetne ^Bemühungen bei bem D^nmäcfjttgen tuaren enb= 
lief) toon grfolg gefrönt. 2ttit einem Seufjer ermatte er 
unb richtete ftdj tüilb auf. 3113 er mid) erblidte, 3ucfte 
er aufammen, bann brach er in einen Strom bon Sfjränen 
auS. 

3dj ahnte, bafc biefe £f)ränen ihm toohlthun tüürben, 
unb liefe ihn ruhig »einen. 316er feine Aufregung legte 
fid) nicht, er fd)lang bie 2lrme um meinen £al§ unb 
ftöljnte: „3$ bin ein 5)lörber, id) bin ein 9Jtörber! 
3Rcnfd&enbtut Hebt an meiner «ftanb! O ©oti, toa§ ^abe 
icf> gettjan!' 1 

„£an§," fagte id), erschüttert bon ber SBerjtoeiftung, 
bie fid) in bem ganaen ©cbafjren beä greunbeä geigte ; 
„£an3, id) bitte ©id), fei Vernünftig! 2ßie fommft S)u 
auf bie toaljnfinnige 3bee, ben alten Ätofe ermorbet a« 
haben? 3ch fürdjte, SDu bift Iran!, ®u bift nicht red£)t 
M ©innen." 



108 



<fllein Sfreunb SBrouner. 



„©, xä) toünfdfjte, tdfj toäre e§," rief er fceratoeiftung^ 
tooH. „3f<$ tottnfd&te, iä) toäre too^njtnntg ober tobt. %ä) 
banfe 2>ir, bafc ®u ©idfj ntd^t mit <5df)recf imb 2lbfd§eu 
bon mir foenbeft, bafc S)u mir ©eine ftreunbe^anb ni$t 
entate^ft in bem fd£>re<flidjen Moment, wo idfj SDir gefielen 
mu&, bafe id£) ein - ein TOötber bin." 

3$ toußte totrllid& nicf)t, toa§ tdj fagen fottte. „£an§," 
Begann id& ttrieber möglidrft fanft unb milbe, „Jomme au 
©ir unb nimm Vernunft an. 2>u ^aft bod& ©ein Simmer 
9la<f)t3 nid§t bertaffen. 3dfj traf 2)tdj ja 31t £aufe, als 
idt) anfam, Su toarfl fo rutjig, unb idfj fjabe au<$ nicf)t 
bie £t)ür in ber 9iad&t gefjen gehört; id) Ijätte e§ bodfj 
gettrifc gemerft, benn iä) t)abe einen fe^r tetfen ©d&taf." 

„9lod& befcor S)u naef) £aufe famft, tjatte id& bie Sßfjat 
begangen; aber iä) alfjnte ja ntdfjt, ba& id& i§n getöbtet 
)&atte. 3dj tonnte eS mir ja nid&t benfen, baß biefer un= 
glüetfetige £ieb fotd&e folgen ^aben toürbe. Site iä) 3)ir 
fagte, baß iä) bom Slbenb an in jenem 23uc§ gelefen fjatte, 
täufd&te icf) S)id&. 3$ tt>ar cvft Wenige 9Rtnutcn bor S)ir 
in ba§ gunmer gefommen." 

3)a§ Xefete ©eftänbntß unb bie (Srtoäljnung be§ ungtüdf* 
Xid^en <£>tebe§ matten mief) attevbingä ftutjig. $lber iä) 
faßte mid£) unb fagte: „Vertraue 2>U& mir an. dx^U 
mir, toaä Du getfjan I)aft. 3$ fann e§ nidjt glauben, 
baß ©idt) ba§ fürdC)ter!i(f)e Unglüdf betreffen follte, eineä 
9!Kenfdf)en ßeben auf bem ©ehriffen au ^abeu. 6:3 fann 
fief) nur um einen ungtütfüdf)en 3ufalt Ijanbeln, unb nie, 
nie toerbe i<$ bon 2)ir glauben, baß SDu einer folgen 
%$at mit 9lbfi<f)t fäf)ig toäreft." 

„3d£j tfjat e3 ja audj nidfjt mit Slbfidfjt. $dfj toiH Sir 
2We§ gefielen, benn id£) muß e3 ja audf) bor meinen 9tid§* 
tern gefielen. 3<$ ttutt f)ingef)cn unb midf) ftetfen. 2ßa§ 
fott iä) mit biefem ßeben l)oK ©ram, Üieue unb Sommer? 
äöenn fie h)enigften§ fo öiel SJernunft hätten, mid§ gleich 



ftobeüeboh 0§far Äfou^mann. 



109 



flnaurtd&ten ! Sllfo t<$ toitt e3 SDtr eraä^ten. 3dj tjaBe 
£ulba mit tljter 2ante auf aHen ©pa3tertoegen , bie fte 
in ben testen 3toei Sagen madfjte, BeoBadfjtet unb mefjr* 
fad§ i^re Slufmerffamfeit bon toerftetften Crten au3 auf 
midj ge3ogen, ot)ne bafc btc £ante meine Slntoefenfjeit afjnte. 
©iefe ©elegenfjeit Benufcte £ulba unb Kefc geftern S3or= 
mittag, als fte mid) im ©eBüfdf) toufste unb mit tfjrer 
Zank borüßerging, unauffällig einen 23rief fallen, ben idj 
natürlich fofort, nadjbem bie Reiben betfd&tounben loaren, 
an mxä) na$m. 3n biefcm erflärte fie mir, ba§ fte bon 
OnM unb £ante auf ba§ Sffivdgterlid^fte gepeinigt toerbe, 
baß ber Cnfel ttnffe unb ifjr auf ben ßopf sufage, bafc 
fte mit mir ein Serijättnifc unterhalte, bafc fie aBet Bereit 
fei, 2lHe§ au foagen unb fogar ba§ £au§ üjreS Cnfelä, 
ba§ iljr 3ttr $bUt getoorben fei, 311 berlaffen. Sljre £ante 
Begebe fidj eBenfo ttrie if)r Cnfel aeitig gur Stulje; fie ber* 
traue auf meine ©Ejrenf)aftigfeit unb bie Steinzeit meiner 
Siebe unb Bitte midj, idj möge 3lBenb§ gegen elf Uf)r in 
ben 5ßarf ber SiKa fommen, fie toürbe e§ mögttdj 3U 
madjen fudf)en, midj auf ber SSeranba für einige 2Iugen= 
Blitfe 3U fpred§en, um mir nähere 9ftittf)eilungen 3U matten, 
©ie tjoffte, eS tofirbe mir ein Seidjtcä fein, bie Stauer 3U 
üBerfteigen, Befonberä toenn idj eine ©teile toaste, tuo ein 
grofcer 23irnßaum feine tiefte üBer bie flauer Ijinauä- 
ftreefe. 3dj IjaBe Sir ba§ tocrfdjtoiegcn, toeil tdj fürdjtete, 
Sit toürbeft midj berfpotten unb üBer meine romantifdje 
SieBe lädjeln. — 3fdj fanb miefy 31t ber Ijeimlidjen 3u= 
fammenfunft ein, unb £ulba teilte mir mit, bafc fie feft 
entfdjloffen fei, mit meiner $>ilfe au8 beni £aufe i^rei 
9}ormunb§ 31t entfliegen, ©ie Verfügt üBer ©rfparniffe 
au§ ttjrem 9iaMgelb, unb Befdjlnor mid), fie 311 einer 5?er= 
toanbten iljrcr Butter 3U Bringen, Bei ber fte ©djufc 31t 
ftnben fjoffe. ©ie tooHe Don bort auä bie $>ilfe ber ©cxid£)te 
gegen tljren Sormunb in Slnfprudj nehmen, ber iljr mit 



110 



üßetn gfreimb Srauner. 



©etoalt feinen ©oljn als ©atten aufbrängen fcoHe. 3$ 
tuar mit 2lHem einfcerftanben, unb toir toaren gerabe nodfj 
im Beften ^taubern, als fid£> pltyliä) bie Stimme ber 
Xante hören lieg, äugenfdjeinlich hatte irgenb ^ernanb 
unfer 23eifammenfein toerrathen. 3$ eilte burdj ben 5ßort 
in Saftigen ©äfcen big 3U jener ©teile ber 2Jtauer, mo 
ich übergeHettert toax, unb tooHte mich eben mit einem 
raffen ©afce hinauf fc^tüingen, als i<f) ben alten fflofe, 
ber mir augenfchemlidf) aufgelauert hatte, neben mir auf- 
tauten faf). 3n feiner £anb blifcte ettoaä, ba£ tote ein 
9tet>oltoer auäfah- 3$ fcergafc Me§ um mich, benn ich 
toar in einem Mianb ^öd&fter Aufregung. Um feinen 
$rei3 tooKte t<h mich Don ihm aufhalten taffen. 3df) hieb 
ihn über ben $opf, faT^ ihn aufammenbredjen unb ftü^te 
bafcon. 3ch hoffte, idj hätte iljn nur betäubt, #eute früh 
haft S)u bie entfe^li^e 3tad&rid&t gehört, bafe er tobt ift. 
©cfion geftern Slbenb, als ich nach £aufe fam, überfiel 
mich eine furchtbare SBangigfeit; ich machte mir bie fdjroer- 
ften Sorioürfe, ben 95tann befdf)äbigt unb Mitflog liegen 
gelaffen au haben, aber ich fagte mir, ba& ihm in ber 
lauen ©ommeruacht nichts Detter gefchehen fönne. 3$ 
ahnte ja nicht, baß fidj mein ©djidfal fdfjon bo^ogen 
hatte, bafc ich ein 3Jlenfd§enleben auf meinem Setoiffen 
hatte." 

„SBomit haft SDu," fragte ich untoiltfürtidE), „ben 
furchtbaren &ieb geführt ? 3dj toeifc bodf), ba£ S)u feinen 
©tod ober eine SBaffe bei 3)ir trägft." 

„3fch trug bod) eine foldfje bei mir/' entgegnete SBrauner, 
„einen fogenannten englifthen life preserver. 3)u fennft 
bieS 3nftrument auä Hartgummi, beffen ©daläge auf ben 
Äopf ftetS betäuben. 3d; führte biefe SOßaffe in einer be= 
fonberen £afdf)e meinet Kodes bei mir ; menn ich mid) 
auf eiufamen pflügen befanb. 3$ hatte biefe SBaffe 
geftern au mir geftedtt, um für aöe gäüe bei bem ©teH= 




Wobetie Don %. 0§fat Älaufemann. 



111 



btdjcttt nidf)t toehrlog au erfdjeinen. 3d£j foulte ja nid&t, 
toa£ mir beborftanb. Sdfj ^abe atlerbtngS nicht geglaubt, 
baf$ bie Äraft unb bie 2Btrfung btefer 9}ertf)eibigung§» 
toaffe eine fo fürd£)terlidf)e ift. hatte ja bt^er nie 
©elegenljeit gehabt, fie auf bem Äopf eines DJlenfätien au 
prüfen. Unb nun muf} mich biefe§ Unglüd treffen!" 

3Edf) toar über tiefe Eröffnung fe^r beftür^t. 9ftetn 
greunb hatte alfo toirflidj ben töbtltd^en ©treidh geführt, 
allerbtng§ ofjne böfe Slbfidfjt, aber boef) mit ben fdjred» 
Itdjften Srotgen. 2Benn ntan ihm glaubte, tua§ er mir 
erjagte, fo fonnten ifjn bie Otidjter aHerbing§ nt<f)t toegen 
9Jtorbe3, aber bodlj toegen £obtfd)lag3 aur Skrantmortung 
3tehen, unb eine entehr enbe ©träfe mu&te ihn treffen. 
SDa^u fam, baft bie 3ufunft meinet greunbe§ bernicfjtet 
ttmr. 3fd) beburfte längerer Seit, bebor ich mid) fotoeit 
faffen fonnte, um tuieber flar ju benfen. 

2)er unglüdfelige 53rauner tobte noch immer fo toilb 
im 3intmer ^erurn, bafe id) ba£ ©chlimmfte für ihn 
füidjtete. 5)ennodh toagie icfj nidfjt, einen ^Ir^t au holen. 
Wach ber heftigen Aufregung fteHte fid) enbltdj boUftänbige 
(Srfchöpfung bei ihm ein, unb er fcerftel in einen tiefen 
©dfjtaf. 



@3 toar unterbefc Wittag geworben. iSdj überlief ihn 
bem ©dhlaf, in bem et, tüte id) Ijoffte, nichts fcon bem 
Unglüd träumte, unb begab midh in unfer gemeinfame§ 
Simmer. 3fd(j felbft fear fo erfdf)üttert tion ber ganzen 
Angelegenheit, bafc id) mich erfdjöpft auf einen ©tuhl 
fefcen mußte. 2Ba3 foHte id) jefct tl)un'? SöaS foHte id£> 
als 9Kittoiffer biefeS fürchterlichen ScIjcimntffcS bem un= 
glüdüd&eu Sreunbe ratzen? <£r hatte gefagt, er tootte 
fidj felbft bem ©eridjte ftelten. SDaä toar bietleidfjt ba§ 
»efte. SBenn er fidfj frettuiUig 3U ber £$äterfd&aft be* 
fannte, bann glaubte man auch feinen 93erfid)erungen, 
bann gab t% mitbernbe Umftänbe für ihn. 




i 



112 



2ttcin grcitnb SSrauner 



Unb br>dj toiberrtetfj ettoaä in meinem 3fnnern mir 
felbft, bem greunbe biefen Schritt 3U geftatten. £>er ©e* 
banfe toax mir fürchterlich, ba£ er hingegen foßte, um 
fich beB fchtoerften »erbrechend $u befdjulbigen, mlfyZ bie 
menfdjlichen ©e|e|büd)er fennen. 2)ann backte ich aber 
auch an ba§ 9ftäbchen, um beffenhuiflen mein armer 
greunb in ba§ Unglüd gefommen toar. 3<h hotte £>ulba 
einige Sftale gefe^en, aber ich niufe fagen, fie hatte auf 
mich einen burchauä f^ntpot^ifdgen (Sinbruä gemacht, fie 
fchien in SBirHichfett meinen greunb 3U lieben. SBie ent« 
fe^Itch mufcte für fie ber ©ebanfe fein, ba& er ein ÜJlörber 
fei unb bafc fie inbireft bie Sdjulb an bem £obe iljreä 
£>nfel§ unb SßormunbeS trug. Welche ©eelenpetn, tüeldje 
©etoiffenäqualen, toeldjer Sammer fam über ba§ unf<hul= 
bige ^Räbchen ebenfo, toie über meinen unfeligen Sreunb. 

<5in entfetjlidjeä ©chtdtfal griff fytx in ba§ ßeben 
3tteier SDlenfchen, bie 311 ©lüd unb Hoffnungen berechtigt 
fthienen; ein einziger unfeliger ©d)(ag, geführt ohne Ueber= 
Regung, foßte fykx ba§ ©lücf bieler 9flenfd)en Vernichten. 
63 lebte ja auch notf) bie alte Sttutter SSrauner^. 2öa3 
toürbe fie ba3U fagen? Sdj kannte bie gute alte grau, 
beren einiger ©tol3 ihr ©ohn toar. SDte Nachricht aßein, 
baf$ man ihren «£mu3 aU SKörber Verhaftet höbe, foftete 
ihr fieser ba3 £eben. 

ftem, nein, er burfte nicht hingehen unb fiel) felbft 
anzeigen, ba§ tooßte ich auf feinen {yaß bulben. Gr foßte 
fliehen unb fich ber irbifchen ©eredjtigfeit baburch ent= 
Riehen, baft er ba3 SBeltmeer 3toifcf)en fich im *> fa™ dichter 
brachte. 9)ian ahnte ja toof)t nicht, baft er ber Störber 
fei, man hotte ihn am aßertoenigften im Serbacht, toeil 
man an einen 9iaubmorb glaubte. 9ln ©elbmitteln 3ur 
glud)t fehlte e§ und auch ntdjt. Sdj tüu^te, bag $an§ 
©elb befafc, id) Verfügte ebenfaßS über einige hunbert 
Warf. SDamit fonnte er fdjon bation fommen, befonberä 



SSoüelfe boit 9t. OSfar ßlanfsmann. 123 

tuenn er titelt fo fyöxifyt toar, ben SBeg fiBer Sternen 
ober Hamburg, fonbern ü6er SBien unb bon ba nadfj 
SJlarfeiHe einaufd>Iagen. <5o biel aber tourbe mir Bei 
längerem 5ftad(jbenfen audfj f(ar, baß toir un§ erft unter* 
rieten mußten, oB man itgenb toeld&en «erbost Bereits 
auf Befiimmte ^erfönlidtfetten gelenft §atte. füllte 
feCBfi baS bringenbc Sebürfniß, meine Unruhe baburd) 
au mäßigen, baß id& mitf) nad; ber 3Baf)rfjeit erfunbigen 
ging, unb mit ©e^nfudjt erwartete id) baS grtoadjen beS 
Unglütflidjen. 

©ein erneutes ©töfyten Belehrte miä) enbli<$, baß er 
toieber aum «etoußtfein aurüdgefe$rt fear. 3$ ging au 
tfjm unb fdjtoß ifjn in meine Slrme. 3dj rebete auf if)n 
ein unb erjä$tte ifjrn 2lHe£, tooran id) toäfjrenb feinet 
©d£)tafe£ gebaut Ijatte. <£r fd&ten fd&tießlidf? etnaufef>en, 
baß eS baS Sefte fei, toenn idfj mid) auerft genau er* 
fnnbtgte. 3$ ließ mir fein ^eiliges ßljrentoort geben, 
baß er fid) rtdjig behalten, baß er ft<% fein Seib antfjun 
wolle, unb et ließ mtd& gefeit, aBer mit ber Sitte, red£)t 
Balb toieber au fommen. 

„Saß midfj nid&t allein," fagte er, „tdfj Bitte SDid&, laß 
mid) nid&t aHein! Su meißt nidjt, totö eS fjeißt, mit 
biefen furchtbaren ©ebanfen allein au fein, ßaß' midf) 
ntd&t au lange allein, ober idf) toerbe hmrjnftnntg!'' 



2. 

3$ toar felbft fefjr Befangen unb mußte mir alle 
9Mt)e geben, um nidfjt ein fcfyeueS unb gebrüdteS Söcfen 
au aeigen, als idt) toerfoätct in baS ®aft!)au§ fam, in bem 
mir fou|t gemeinfam unfer MittagSmaljt einnahmen. 3d£j 
eraäfjtte bort, baß äJrauner untoofjl geworben fei, baß eä 
fi<$ aBer toof)l nur um einen gteberanfatt Ijanble. $a, 
i^ fanb es fogar für nötfyg, gewiffermaßen um einen 

1891, IV. c 



114 



Wem %xt\xxit> Srountr. 



eventuellen SllibibetoetS für meinen ftreunb Vorbereiten, 
bie ßügc Volbringen, bafe tdj ihn fdhon geftern Stbenb, 
als idj nacf) «gmufe gefommen fei, fieberfranf getroffen 
hätte. 90tan bebauerte ihn in bem Äreife, in bem toir 
Verf ehrten, aber man foradj balb Von ettoaS Anbetern, 
nämli^ Von bem Sittorbe, ber natürlich alle ©emütf>er in 
bem {leinen Crte in Aufregung erhielt. 

2)urdjauS fixere Nachrichten über benfelben hatte man 
nocfi nicht, fie totberfprachen fich auch aum Sfjett. So viel 
inbefc fdjien ficher au fein, bafe fffofe burd) £iebe über 
ben flopf getöbtet toorben toar. 2Jtanche Ungeheuerlich 
feiten ttmrben eraählt, ber @ine tou&te noch bieg, ber 
Sänbere jenes boraubringen. Sluch SerbachtSmomente tour* 
ben ermähnt. SKan fpradfc Von einem Sitte ber Stad&e, 
ber an JHofe Verübt toorben fei, man Verftieg fich zu ben 
getoagteften Kombinationen. 2lu§ Willem aber $öite ich 
heraus, bafc gegen meinen unglüdUtfjen greunb noch fein 
Serbacht Vorlag. SBiir felbft toar bie Äet>te toie ju« 
gefcfjnürt, ic£> Vermochte faum ettoaS au efjen, entfchul* 
bigte bie (Eiifertigfeit, mit ber ich loieber aufbrach, mit 
bem Unmodern »rauner'S, unb eilte fo rafd) als möglich 
nach unferer SOßohnung aurücf. 

Sfdh fanb ben Unglüdlidjen in bumpfer iöeratoeiflung. 
3$ feilte ihm mit, baß auf ihn Vorläufig fein $erbadjt 
falle, beruhigte ihn au&erbem, fotoeit ich tonnte, unb fchtug 
ihm Vor, baß id) jefct nacf) ber fßiUa fflofe hinausgehen 
tooüe, um bort au erfahren, tote bie 5Ingelegenl)eit ftänbe. 
SJteHeic^t toar bort Sichereres %u erfahren. 

SBäljrenb id) fort toar, foflte Srauner fo Viel atS 
möglich über einen Vevftänbigen gludjtptan nadjbenfen. 
3d& bat ihn bringenb, fich mit ber 3bee feiner gluckt 
ernftlich au befdjäftigen, fdhon bamit feine ©ebanfen Von 
ber entfctjlichen S^at abgeaogen würben; id) a^^ng if)tt 
halb mit ©etoalt, fidh orbentltcf) anaufleiben, unb nötfjigte 



^ofceÖe bon 9t. 0§for ftlaufpuann. 



115 



ihm ettoa§ ßffen auf. Samt legte id§ tr}m Jfuräbücher 
unb Äarten hin un & wachte ihn barauf aufmerffam, bafc 
eine Flucht nach bem ©üben bieHeid^t bie meifte 3lu£ftcht 
auf Erfolg fyatit. 3$ beruhigte ihn auch über bie ettoatgen 
Äoften, inbem idj ihm mein ganaeä ©elb aur Serfügung 
flettte. 

©egen Slbenb ging ich fynauZ in ber Slbfidjt, Srfun* 
bigungen in ber Zßitta Ä'Iofe ober in beren 5^ä^e einau= 
3ter)en. 9ll§ id& langfam unb unauffällig in bie ©egenb 
ber SHIfa 3U fommen fucrjte, fing i($ aud} an, über bie 
9iotte nad)3ubenfen, bie idfj bei ber ganzen ©ache fpielte. 
Si^er hatte ich nur an meinen unglütfüdjen ^reunb ge= 
badjt, aber ich mufcte mir jettf fagen, bafc ich eigentlich 
nicht nach $ecf)t unb ©efe^ hanbelte. 2>a§ ©efe£ ber= 
langte bon mir, bafc ich bei einem fo fdjtoeren Serbredjen 
ohne SBeitere^ ben £f)äter, roenn er mir befannt toar, 
nannte, bor Willem aber unterfagte mir ba§ ©efetj, ihm 
^Beihilfe 3ur Flucht 3U teiften. Stber motzte baä ©efetj 
beftimmen, toa§ eä tooEte, bor meinem eigenen «gerben 
füllte ich mich fdjulbloS, toenn ich ben armen greunb 
nad^ Gräften unterfiütjte, toenn ficf) meine fjreunbes^nb 
nicht in bem 2lugenblicfe, in bem er fie am meiften be= 
burfte, bon ihm ab^og. Sßie hätte ich nur ben fchurfifchen 
©ebanfen f äffen tonnen, an ihm 311m Öerrätfjer 3U toerben! — 

91id)t3 pflegt mehr bie Neugier großer s Dtenfd)enmaffen 
3U erregen, aU fo traurige Vorfälle, tote ein 9)torb. 
9ftenfd£)en aller 2$entfd= unb Silbungeflaffen fühlen bann 
einen faft bämomfdjen Srang in fidj, bie ©teile, too ba§ 
Serbred^en begangen toorben ift, in Stugenfdjein 3U nehmen, 
fidj für bie tleinften 2>etail§ 311 intereffiren unb roo mög= 
U<h bei allen ben traurigen Formalitäten unb 5tmt§= 
hanblungen, bie ein folcheä llnglücf im ©efolge 3U höben 
pflegt, 3lugen= unb Ohren3euge 3U fein. ©0 fanb idj 
au<h in ber 91ähe ber 33itla ftarfe 2htfammlungen bon 



116 3Jitin greunb 93rauncr. 

9Jtenfd)en, unb in ber 9Jtenge bemerfte man ebenfo ben 
eleganten 33abegaft, ttrie ben Arbeiter unb SDorfbetuotjner, 
unb aUeö festen aufgeregt fotoof)l über bie ^at felbfi, 
al§ aud) barüber, bafj attet ®enbarmen in ber Waty be3 
2Htteneingange§ ?Pojlo gefaxt fjatten unb Wiemanben, ber 
ntd)t btreft etttaS mit ber Unterfudjung äu tljun ijaite, 
in bie SQttCa hinein liefen. 

SDiefe bot mit if)ren fyrabgetaffenen 3faloufien ein 23 Ub 
ber SLrauer, ba§ nod) toerbüftett tmtrbe, tueit innerhalb 
be£ Warfes unb 23orgarten§ fid) fein ffllenftfi beraegte. 
9luf ein genfter im (hbgefdjofc, toetc^e^ man toon einem 
ersten Stanbpunft au§ über bie Wauer beS Vorgartens 
crHidten fonnte, toiefen aatytretdje SSlenf^cn unb bel)aup= 
teten, bafc hinter biejem geufter ber ßrmorbete liege, mit 
beffett 6eftton fid) jetjt gerabe bie ©eridjtöär^te befaßten. 
2fn einem anberen Simmer be3 @rbgefd)offe£ foltte bie 
@crid)t§fommtffion jufammen mit bem 2lmtstoorfM)er fifeett ; 
unb in bet Zfyat ]af) xd) nadj einiger 3«t ben blau uni= 
forntirteu 9lmt§biener I)erau§(ommen, tt?etd)cr ben einen 
ber ©enbarmen hereinrief, 

3d) brängte mid) unter bic Stenge unb fud)tc $tn 
unb lieber ettoaä 31t Ijörcn. mujjte babei mit aller 
©etoolt mid) gtcidjgütig 3U behalten fudjen, ja id) mufete 
eine faft unnatütlidjc Scfjeu übertoinben, beim eS fehlen 
mir faft unmöglich anberen Wengen in 3 ©eftdjt au 
feljen. 3d> ftttdjtete fotttoityrenb, au erröten unb au er* 
Haffen, unb baburdj tnbireft ben unglütflidjen Sreuub, 
ber in »cratociflung allein in unferer Sßofytung fafc, au 
Derratfjen. 

3fd) trollte mid) gerabe luieber entfernen, aU bie 
(Stufen ber 93iUa ein bunfel gefleibeter #etr l)erabge[d)ritten 
tarn, auf ben fid) 9Wer Slufmerffamfcit fofort rid&tete. 

„5)a§ tft bet Unterfuc^ungöridjter!" füifterte e§ um 
midj' ^erurn, unb id; fclbft faf) gefpannt nad) bem nod) 



Woaefle bon W. Oö!ar JHaujjmaim. 



117 



jungen Wanne, ber jetjt auf bie 9Jienge augefdjritten fam, 
in toetdjer idj ftanb, um burdj fie Ifjinburd) feinen Sßeg 
3U nehmen, Augenfdjeinlidj ^atte er oben feine 2?er= 
nefjmungen beeubet. Stfö er fid) mir, gefolgt bon einem 
Begleiter, tuot)I feinem ^ßrotofoHfüljrer, näherte, fam mir 
:plöt}ticfj fein <$efid)t fetyr befannt oor, unb a(3 er btd^t 
an mir Vorüberging, rief id) untoitffürlid): „9Jtaterne !" 

2>er Angerufene fatj mid) einen Augenbücf an unb 
rief bann erfreut meinen 91amen unb fefcte fjiuau: „2öa3 
mactjft benn SDu f)ier?" 

5Der Unterfud£)ung3ridjter tnar mein Sugenb* unb Uni* 
berfitätäfreunb. 3dj ^attc if)n jum legten ÜJlate gefeljen, 
aU et im Sffeffoteramen ftanb, unb ba£ toar nun einige 
Saljre fjer. StMtoifd&en fc« er an ba§ ©erid)t ber nädjft= 
gelegenen ©tabt berufen unb bort aum llnterfudjung»= 
ridjter ernannt toorben. 2)a£ feilte er mir in aller ©c- 
fdjtombigfeit mit. 3dj toagte c3 nidjt, meinen gfreunb 
über ben 5Rorb anzufragen, fott)oT;t tuett idj midj ber= 
bärtig au madjcn fürdjtete, atä aud) besfjatb, toeü e§ fo 
au§gefet)en Jjätte, att tooHte id) iljm AmtSgefjeinmiffe ab= 
tocfen. (£r fing aber bon felbft au, über bie Angelegen* 
fjeit 3U fpvedjen, inbem er midj fragte: „Äannteft 2)u beu 
ßrmorbeten? äöofjl nidjt, benn S)u bift ja erft einige 
Sage tyer." 

„3fdj tjabe iljn nur einige TOale flüdjtig gefetjen," 
fagte tcfS. 

„3dj badfjte e§ mir gteid). Aber trofebem toirb SDid) 
ja bod) bie ©adje tntereffiren. Sie bringt etttmS fieben 
in bie fiangetoeile biefeä SJabeorteS, oblooljt biefleidjt ifjr 
Seute, bie it)r tuä) f)ier erholen wollt, tiefe Aufregung 
nidjt liebt." 

,,3fd) ban!e allerbingg für biefe Aufregung," ertoieberte 
idj, unb mein greunb neben mir afjnte tuoljl nidjt, toetc^e 
fürdjtertidje Sebeutung für mid) biefe SBovie Ijatten. 6r 



118 töfcitt fjfvennb Öraunet. 

plauberte fo ruf)tg unb gefd)äft3mäßig über ben 3}orfatt, 
tt>ie bieg Seute tljun, au beten SSeruf e§ gehört , fidj mit 
folgen graufigen Sachen faft täglidj 3U befdf)äftigen. 

„Sie ©ad&e tft nid)t aufgeffärt," Jagte er. ,,3d) naljm 
juerft an, baß 1% fid^ um einen Stadjeaft fjanble, aber 
unfere 9lad)forfdjungen fjaben ergeben, baß ber (Srmorbete 
etgentlidfj feinen fveinb I)atte, bon bem man ftdj einer fo 
fdjtoeren 5TTf)at berfef)en fönnte. Sunt 9JUnbeften fpieXt 
t)ter irgenb ein tounberttdjer 3ufafl, benn unter normalen 
$erf)ättntffen ift an gar feine (Srflärung bei 9Jtorbe§ 
benfen." 

„©etp; richtig!" backte id} in meinem Innern. „SBeldj 
ein fonberbarer 3ufatC atlerbing§! Unb toenn 5Du afjnteft, 
baß idj 2>ir Slufflärung geben fönnte über btefen 3ufaH, 
gingeft Du gettriß nidjt fo ruljtg neben mir Ijer." Saut 
fetjte tef) bann Ijinau: „3Jtan f)at atfo nod) gar feine ©pur 
toon bem Später ?" 

ttntmßfürlidf) toonbte td£j mein ©efid^t toeg, toett id) 
füllte, baß mir eine tocrrät^ertfd&c fRöt^e in'g ©efidjt ftieg. 
3d) fd)lug mit bem ©paaterftod, ben idj in ber £mnb 
fjielt, einigen am SBege fteljenben unfdjulbigen S)tfteln bie 
flöpfe ab unb fud)te fo gleidjgittig cdZ möglich auiaufe^en. 

„9ttan fjat alferbing§ 110$ feine ©pur/' entgegnete 
SRateme, „aber bie Uuterfudjungen finb nodj nicfjt ab= 
gefc^lofjen, e§ formten nodj nidjt alle ^erfonen ber 53tlla 
toemommen toerben. Da tft 511m SBeifptel bie 9Ud)te be3 
Grmorbeten, ein junget SRäbdfjen oon einigen 3toan3ig 
Sfatjren; biefe tft beim (Smpfang ber ©djreden§nad)rid)t 
in Krämpfe gefallen unb f)at fid) nodj gar nid)t fotoeit 
erholt, baß fie bernommen derben fonnte. 3fd) mußte bie 
Hnterfudjung aufgeben, toett mir bie Sierße erflörten, baß 
bie junge Dame niä)t t>ernef>mung§fäf)ig fei. 9ludj bie 
Cbbuftion ber ßeid^e ift nodf) nidjt beenbet. Die Sierate 
tubeß tjaben toentgften8 bie 9lnfidjt geäußert, bie mit 



Lobelie Don %. Ozhx jfHau&mnmi. 



119 



meiner 3?etmutf)ung üoflftänbig übereinftimmt, bafc itoifäm 
bem Cpfer unb bem körbet, t>teHetd;t toaren e§ fogar 
mefjrere, ein heftiger Äampf ftattgefunben f)aben müffe, 
benn ba§ ©rag toar neben ber Steße, an toetdjer man 
ben lobten fanb, ftarf nieber getreten." 

3d) fdjtoieg toieberum, mad)te aber meinen eigenen 
fürdjterlidjen Kommentar. Sraunex %atte mit nämlidj 
eraö^It, bafc er toon ber ^flauer fjerabgefrrungen fei, unb 
toa$tfäeinli<$ ^ar ba§ biefelbe ©teile, an toeldjer fid£) 
ba§ vertretene ©ra§ befanb. Stordj ben ©ptung fjatte 
ber $ör£er ein toermef)Tte§ ©ettridjt erhalten, unb bie 
©tiefelabfä^e fjatten ft<$ toa^rfd)einU$ tief im »oben ab* 
gebrüdt. 

„9ftan öermut^et aifo," fagte tdfj fo glei^gtltig al§ 
möglidf), „bafc e§ mehrere SBtörber toaven?" 

„3atool)t," entgegnete latente, „benn ber ßrmorbete 
toar mit einem Setooloer bewaffnet, ben man in ber ftäfje 
ber ^etcf>e fanb, unb au£ btefem 9febolt>er toar fein ©djufc 
abgefeuert. JffiafjTfdjemltcf) tourbe er toon hinten über- 
fallen, unb toctfjrenb ber eine nacf) bem föeboloer fafjte 
unb ifjm benfelben au entreißen fud)te, erhielt er t»on bem 
Ruberen ben «jpieb. S)ie Sierate Ijaben audj an feinem 
£alfe glerfe gefunben, toelc&e ausfegen, aU rührten fic 
babon l)er, bafc ber ©rmorbete getoütgt toorben fei, beton* 
man tfin nieberfd)lug. — S)u fdjeinft 2>i<f) für bie ©a<$e 
3U interefpren/ fetjte bann Laterne noc$ fynau, unb id) 
erbleid)te unttuUftirlidfj ; „toenn e§ geljt, fo !omme bod) 
Slbenbä hinüber nad) bem ©aftljof .«Sur ßrone'. 3d) $abc 
bort Vorläufig SBofjnung genommen. 9ltfo auf SBieber* 
feljen!" 

%ü) toerabfdjiebete mid) bon tym unb eilte nad) §aufe. 
SDie gan^e ©adje lag alfo nod) ätemlid) bunfel, auf meinen 
Qfreunb toar nod) fein 93erbadE)t gefallen; no<J) toar e§ für 
iljn Seit, toenn er bie gludjt ergreifen toottte. SJieKeidjt 



120 



Wein Srcunb Brauner. 



Bradfjte ber nädEjfte TOorgen fdEjon Enthüllungen, bie für 
ihn fehr ungünftig ttmven, bann toar genrife £ulba t>er- 
nehmunggfähig, unb ba fie möglichertoeife gar mä)t ahnte, 
um toa§ e£ ftd& ^anbelle unb toaS fie burch ihr ©eftänb= 
ntfi Beging, fo toar fie toieEcid^t nur au gern bereit, t>oü* 
fommen offen mitautheilen, bafe fie tn jener t>erhängni&= 
boHen 9Jad)t eine Sufammenfunft mit meinem greunbe 
gehabt ^abe. SBann fiel fofort ber 93erba(f>t auf ihn, um 
fo mehr, toenn bann toiefleidfjt auch noch bie ©Hefter 
be§ Grmorbeten mitteilte, bafe ein IjetmtttfieS 93erhält= 
nifc a^if^en ber Richte unb meinem greunbe beftanben 
habe. 

3cf) fam in fieberhafter Erregung nad) Jpaufe unb 
rief fdfjon an ber £hür SSrauner teife ju : fteljt gut, 

aber 2)u mußt noch heute fort!" 

3$ eraählte ihm rafcf), toa* ich erfahren hatte, unb 
er ftimmte mir auch infofern bei, baß borläufig noch fein 
33erbarf)t gegen ihn gefchöpft fei. 2lls> ich aber barauf 
energifdf) in ihn brang, an bie giudjt au benfcn, lehnte 
er baä ab, unb nun hatte ich toohl eine ©tunbe lang au 
tfjun, um mit Slufttmnb aller gtebefunft auf ben Unglücf* 
liehen einautoirfen, bamit er au3 ber toittenlofen Apathie 
geriffen toerbe, in ber er ftch befanb. SDer arme, ber= 
Öioeifettc 3Jcenfcf) hatte gar feinen Wutl) mehr au leben 
unb ethntö a** unternehmen. 

„SBaä nüfet bie gluckt? 9Jtan toirb mich ergreifen; 
unb toenn fie mich auch nicht ergreifen, fo toirb mich bodj 
mein ©etoiffen nirgenbä Muhe finben laffen." 

entließ brachte ich boch ein Argument bor, ba§ bei 
bem Seratoeifelten burchfehlug, baä ihm toieber bie nötige 
ßnergie gab. 3(df) erinnerte ihn an feine alte 3Kutter. 
Sie SBorte trafen ihn toie Äeulenfchläge. <£r brach faft 
aufammen unb ftierte mit thränenlofen 9lugen lange bor 
fidfj ^n, bann enblicf) ermannte er fidj unb fagte: „2>u 



9tobette bon %. 0§!ar ätaujjmann. 



121 



fjaft £ftecf}t, icfj toiH fliegen; fage mir, toa§ ic§ tfjim foK, 
icf) toitt auf 2llle3 eingeben." 

3fc§ nötigte t^n jefct bor 2ttlem, ettoa§ 3U fidfj 3« 
nehmen. 2)ann entlmcfelte idfj t^m folgenben ^(an. 3d& 
Ijatte überall eraäfjlt, bafc er untooljl fei unb einige £age 
ba£ 58ett fjüten toürbe. <£§ toürbe batjer aud^ ni^)t auf= 
falten, toenn er einige Sage mdjt 3U fefjen fei. 6r foEte 
nun mit allem Verfügbaren ©elbe am 2(benb nod& au 
Satfj unb ol)ne &ep'dd ben Ort oerlaffen unb bie nädfjfte 
Stagflation auffudfjen, bie ettoa eine 9Keile t)on bem 
S3abeörtdjen entfernt lag. SBenn er bei <£inbrud& ber 
2)unfell>eit unfere Sffla unauffällig berliefc, fam er in 
Wenigen Minuten in ben 2Balb unb burdfj biefen Ijinburc^ 
big aur Salin, ffiott fotlte er mit bem Sperfonenjuge, ber 
um elf liljr Slbenbg eintraf, auf bie £auptlime unb *>on 
bort am näd&ften borgen mit bem erften 3uge nacf) Sßien 
3U gelangen fudjen. 3d£) fd)lug ifjm oor, fiel) in SBien 
um feinen SßreiS länger aufeuljalten, alg e£ notfjtoenbig 
toar, um ben ©übbatjn^of au gewinnen, unb t)on biefem 
au§ fofort bie Steife xtadj Rumänien anzutreten. @r foHte, 
toenn irgenb möglich, Cbeffa ober eine ber <£>afen|täbte 
am ©d&toaraen 9fteere au erreichen fucfjen. Sott mar e£ 
jebenfallS fe^r leidet, au oerbergen, bort fonnte er 
fid) tvofy nnerfannt eine Solang aufhatten, bi£ icf) eine 
beträchtliche (Summe ©elbe£ auftreiben unb il)m für bie 
Ueberfiebelung nach Slmerifa nad&fenben fonnte. 3ch oer= 
abrebctc mit iljm, bafc er mir unter falfdjem Tanten mit* 
teilen fotle, ob feine {flucht gelungen fei unb tooljin iä) 
iljm Selb nachfdljicfen f ; nue. 6r ^örtc mir gebutbig au, 
inbem er fidfj beS Cefteren über biefcä ober jenes nod) 2lu3= 
fünft erbat, unb fdjien mit SlHem burdjauS einoerftanben. 

6t fal) eine 3eitlang ftumm btütenb bor fich t)in, big 
er plbfiiü) auffprang, um mir in abgebrochenen, Saftigen 
SBorten 3« banfen. Saun bat er mid), i<h möchte ihn 



122 Wem greuub $vauner. 

big aum Slbenb attein laffen, et fcerfyredje mir, genau 
alte meine 3$orfd)täge auäaufüfjren, aber er bebürfe jeijt 
ber Sammlung, tuenn er 9Jtutf) unb ©nergie genug für 
bie §rlucf)t begatten fotte. 

34 toittfa^rte feiner Sßitte, nafym meinen «£>ut, um* 
armte iljn nodj einmal in tiefer SBeiuegung unb ging, um 
Laterne aufaufudjen. 

2fd) fanb benfelben beim Stbenbeffen, bei lueld)em er 
ftdj tum ben Stnftrengungen be§ £age§ erholte. 3m ileßrtgen 
Ijatte er ben Unterfud)ung§rid)ter abgestreift unb gab fteft 
gana al§ 9Jtenfdj. SCßir plauberten über unfere beiber= 
feitigen ©rlebntffe, feitbem toir un§ nidjt toiebergefe^en 
Ratten, über gemeinfame 23e£annte uon ber ©djule unb ber 
llniberfität l)er, unb fo oergafj id) jeittoeife, toetd)' furcht- 
bare ßaft auf mir lag. 

Stenn aber tourbe idj me^r unb meljr aerftreut; id) 
badjte uutoitffürlid): „3e£t ift ber arme&anS untertoegS 
im SBalbe. 6r toirb too$I unbeadjtet au£ ber 93iüa ge= 
fommen fein unb nun marjdjirt er fdjon auf bie Station 
lo§, tion ber er feine 3lud)t betoerfftelttgen hutt." @nb* 
li<$ toar meine Unruhe berartig geftiegen, bafe bieS felbft 
SJtaterne auffiel, unb eä überfam midj beinahe tote 33e* 
friebigung, al£ idj nad) ber 1% fal) unb fanb, bafc e» 
6lf toar, id) alfo annehmen lonnte, bafj <£>an3 bereite im 
^ßerfonenauge fafc. 

3toar erfd^raf iä) nid)t toenig, al3 uod) ein 23ote mit 
einem efpreffen Sriefe fam unb tiefen bem UnterfudjungS* 
rtd^ter ein^änbigte. (Sr laS il)n burdj unb fagte bann: 
„2)a belomme id) foeben eine merümürbige s )tacfjvid)t. Sie 
besiegt fid) auf ben ffiorb, unb id) mufj geftel)en, ftc gibt 
ber 6ad)e eine gana eigentümliche Söenbung. Seiber 
fann id) SDir baoon nid&U mitteilen," feijte er fofort 
Ijinau, att er meinen fragenben SStid bemerfte, „aber biet* 
leidet befommft S)u fdjon morgen 3luf!(ärung." 



ftoDeüe toott Ä. 03fcr Ätoufemonn. 



123 



©ein ©lief toar babei fo glei4gittiö tote mögli4, 
aber in her fur^tbaren Aufregung, in her iä) mi4 be= 
fanb, badjte i4 natürli4 fofort baran, ba§ fi4 ber 33er= 
ba4t auf £an§ gelenft Ijabe. 34 mufjte alle meine 
Raffung aufammenneljmen, um gtetc^giUig au^aufeljen, 
benn iä) fagte mir, ba| i4 jetjt oor Ottern {eine gluckt 
ni4t gefätjrben bürfe. Um jeben SJerbac^t abzuteufen, 
^eud^elte i4 fogar eine geroiffe gfrö^Kd^fcit, tranf met)r, 
al% mir auträgüdfj toar, nur in ber 2l6fuf)t, mi4 felbft 
au betäuben unb tiefe fünftii^e ßuftigfeit aufredet au er* 
galten. 

2)ie§ ftet au4 Laterne auf, ber mir fd£jlief*Ii<$ töd^eXnb 
fagte: „34 f)ätte ntd^t geglaubt, bajj 3>u 2)idj fo oer= 
änbern loürbeft. 34 glaube, 2>u bift unter bie 3 e 4= 
brüber gegangen, grüner fteHteft ®u atoar au4 im 
Xrtnfen deinen *Dtann, aber jetjt fcfjeinft SDu gana unb 
gar a um Sedier gef4*ooren au Ijaben. toirb Seit, 
alter finabe, bafc 5Du Ijeiratfjeft, fonft tütrft S)u ein lieber = 
ltdfjer 3unggefetle." 

34 fudjte ua4 5MögIid§fett auf biefen fd^era^aften Xon 
einauge^eu, ber mir aber fo fdjtoer fiel, bafe i4 orbent= 
lief) aufatmete, als Laterne enblid^ erHärte, bafj er 
mübe fei unb au SSett ge^en tootte. 34 f elbft begab nttcf) 
na4 ^>aufe mit Jenem entfetten @efül)l, ba£ ft4 bei 
un§ einftettt, toenn toir für einen SlugenblidE eine f4toere, 
brütfeube Saft, bie auf unferer Seele ru^t, abgeworfen 
t)atten, unb fie nun toieber auf un3 nehmen müffen, um 
fie ftö^nenb unb bulbenb toeiter au tragen. 

9Jttr graute baüor, un[ere gemeinfame Söoljmmg au 
betreten. 34 fürchtete mi4 tote ein fleineS Äinb, ba§ 
an einen £>rt gef)en foü, too ©elfter fpufen, unb bef4lojj, 
erft meiner Aufregung in ber frif4en 9la4tluft &err au 
toerben. Qä)la\m fonute i4 iefct ja bo4 nid^t. 

Dbglei4 eine 5Jlattigfeit ft4 nteiner ©lieber bemä4= 



124 



ÜJtein fjreunb Statiner. 



ttgte, bie mid) faft üBertüättiQte, fdjleppte idj midj bod) 
in ben s $arfanlagen fjerum tote ein 9ftenfclj, ben baä böfe 
©etoiffen brüdft, als fei i$ felbft ber SRörber, unb etft 
at§ ber borgen graute, fragte ic^ mid) nadj unferer 
2Bof)nung aurüdf. Untoittfürttd) toarf id) einen SBtidE au 
bett fjfenftern empor, aU id) midj näherte unb faf), baß 
in bem gemeinfamen 3immer bie ßampe brannte. SDaä 
madjte mi<$ jucrft ftufctg, aber idj fagte mir balb, baß 
e£ feljr flug bon |>an§ getoefen fei, bie ßampe brennen au 
laffen. Tlan toufcte ja in ber s 2Utta unb ber 9Jad)bar= 
fäjaft, ba& er Iranf fei unb eg toäre aufgefallen, toenn 
ben ganaen Slbenb über ba§ ©iebelgefdjojj tu ginfierni§ 
gefüllt getoefen toäre. 

3$ ftieg langfam bie treppe empor, ftedte ben Sdjtüffel 
in ba§ ©djlofc ber Zljüv unb fanb au meinem ßrjiaunen, 
bafe fie ntdjt toerfc^toffen toar. 3$ brütfte auf bic Älinte 
unb trat ein. 

S)a fa§ er am £ifdj, bottfomnten angefteibet aum gort» 
gefjen, regungslos öor ftd) Ijinftarrenb. 5Der linglüdüdjc 
Hidte, al% idj fjaftig eintrat, auf unb ftarrte mid) mit 
einem fotd^^ öeratoeifelten äfttd an, bafc ftd) in mir ba§ 
^pera auf§ fteue aufammenframpfte. 

„Unglüdfetiger!" rief id) iljm au, „toa3 mad)ft 5Du 
f)ter, S)u bift nidjt fort!" 

„3fdj fann ntdjt," fagte er matt. „33eracif)e mir, toenn 
idj S)einem äöunfdje nid)t nadjgefommen bin; e§ ift ItleS 
richtig unb gut, toa§ 5Du mir gefagt Ijaft, aber id) fonnte 
nicljt fliegen, id) Ijabe feinen 9JtutIj baau; id) toage e3 
ntdjt, biefeä 3i mme * 3 U berlaffen. 3fd) erfdjrerfe bei bem 
Dtaufdjen eines Ü3latte3 im 2Btnbe, id) erfcfjredc unb möchte 
auffdjreten bei jebem Gnaden eines 9flöbelftüde§, meine 
Seine fcerfageu mir ben 2)ienft, 3>d) toäre nidjt toeit ge= 
fommen, idj glaube nidjt bis bor bie £ljür, unb bor bem 
erften 9Jlenfd)en, ber mir in baS @efid)t gebfidt Ijättc, 



Lobelie Don Cäfat tflaufemann. 



125 



märe icr) aufammengebrocfjen. 3fd) Ijabe nacrjgebacfjt über 
meine Sage, feitbem 2)u fort bift. 3fa meinem ©eljirn 
gibt e§ einen ©ebanfen, ber boljrt unb brennt tute glüfjenbeS 
ßifen: e3 ift ber ©ebanle an ben ©emorbeten. 3d) toerbe 
ifjn nicr)t lo§, toa§ idj aud) t^uc. 2öa§ nütjt e§ mir, 
toenn tdf) roeit bon l)ier gefje, um bod) mafjnfinuig ju 
toerben t>or ©eroiffenSqualen? 3t<f) ^abc erwogen, toa§ 
für midO bortr)eitf)after, toa3 für mid) tooljltrjätiger märe, 
unb idj bin ^u ber Ueberfleugung gefommen, bafc t>ieÜeidjt 
eine £inberung meiner Seelenqual möglich ift , toenn id) 
Büfce, toa3 id) getrau fjabe. 3dj toill mid) ben ©endeten 
fteHen ; toiE berfudjen ju fdjlafen unb toill morgen felbft 
fjingefjen unb SDeinem greunbe mitteilen, baf* er ben 
DJtörber nidfjt toeiter fucrjen foH, toeil idj tl Bin. 9ll§ 
legten SDienft erbitte idj, bafc 2>u mid^ auf biefem Söege 
begleiteft. 9)erlafc midf) nicfjt in ber fdjtoerften ©tunbe 
meine§ £eBen§ unb fcerfudje nicfjt, idj bitte 2)idj barum, 
midj bon meinem (SntfcfjüiB aBauBringen. Setjt aber ger}' 
3ur dlufy, 3)u letbeft ebenfo toie idj, id) tjaBe e§ toot)t ge= 
ferjen. S)u opferffc S>icf> auf für midj, benn man totrb 
2)idj fdjließlidj für meinen 9ftitfdjulbigen galten." 



3. 

S)er 9Jlorgen lam toicber herauf, fhatjlenb unb leucf)* 
tcnb, Staube unb ^rieben Bringenb für bie meiften Üften* 
fdjen, ©ntfetjen erregenb unb traurig für un£. $udj id) 
^atte midj nur angelleibet auf mein Sager geworfen; idj 
füljlte jeijt nur meine Brennenben Singen unb fetjte midj 
au ben SEtfdj, um 3U toarten, 6i§ 33rauner auffterjen toürbe. 
3jdj toar r>oE Sorge unb Slngft in fein Simmer getreten, 
als id) am borgen ertoadjte. 3dj far) t|n auf feinem 
»ctt liegen. Sie Wübigfeit Ijatte ifyx üBertoältigt unb 



126 - Wem ftreunb »rauner. 



er fdglief; feine Bruft atmete ruhig unb hob unb fettfte 
fidj in regelmäßigen 3^if(i)enröumen. ©ein ©eftd^t toar 
fo frteblich, baß ich hoffen fonnte, baß feine fürchterlichen 
träume ihn quälten. 

3$ Betrachtete biefe§ ©eficht mit einem ©efühl be§ 
9Jlitleib£, ba§ ich nicht befdjreiben lann, bis bie ^ortier§= 
frau erfc^ten unb unfer grühftücl traute nebft einigen 
Briefen, bie ber Briefträger bei ihr abgegeben hatte. Stoet 
biefer Briefe toaren an mich, ber britte an £an§ Brauner 
gerietet. Sie meinigen Ratten einen gan^ gleidfjgittigen 
3fnhalt, toa§ ber für ben greunb beftimmte enthielt, fonnte 
ich natürlich nicht tüiffen, aber ich fah, baß bie Sluffdjrift 
fcon einer 2>amenhanb h^rührte. 

S)a3 grfcheinen unb ba§ hieben ber $ortier§frau litten 
meinen greunb getoeät. (Sr trat toanfenben Schrittet au§ 
feinem ©chlafetmmer, unb i<% teilte ihm ben Brief, ben 
er suerft gleidjgiltig betrachtete. 2)ann belebten fich feine 
fdjlaffen 3üge unb er rief leibcnfdjaftlich: „Bon £u(ba!" 

<5r riß ben Umfchlag auf, überflog ben Brief unb 
feine güge brüeften §o^e| (Svftaunen au§. £)ann reichte 
er mir ben Brief hinüber; 

2)er Brief tuar fehr furj unb lautete: 

/; 9Kein £err, Sie toerben ton bem furchtbaren llnglücf 
gehört haben, ba§ un§ betroffen hat. 3$ bitte ©ie, mich 
noch h^te im ßaufe be£ £age§ in unferer Bitta auf* 
aufuchen. Sitte £eimlichfeit ahnfehen un3 muß je|t fchnrin- 
ben. 3ch Ijabe Shnen nichtige 2Jlittheilungen $u machen, 
autfj betreffe unferer 3ufammenfuuft m ^ ^ er Störung/' 

S)te le|ten SBorte toaren unterftrichen. 

„3fch toerbe nicht hingehen/' fagte Brauner fraftloS. 
„3fch fann ihr nicht mehr unter bie klugen treten. @§ 
ift ja toohl felbftrebenb , baß fte an mich benft, unb ich 
bin ihr auch banfbar bafür, toeil fie annimmt, icl) fönne 
fte befchü^en unb behüten. O, auch ba8 X 7 eben§glüct ber 



WoHUt öon 91. DSfor Älaufcmatm. - 127 

©ettebten Ijabe i<$ auf bem ©etoiffen. ftodfj afytt fte ntd&t, 
toa§ gefdEjefym ift." 

3d) Tjatte ben SBrief nodf) einmal übertefen, unb e3 
toar mir aufgefaßen, baß bic testen SBorte be§ 33riefe§ 
unterfkidEjen toaren. 

„3fd} bermuttje," fagte id£), „baß ©u 2)idj irrft. ©iel), 
biefe unterftricf)enen Sporte Ijaben nadfj meiner Ueber» 
jeugung einen ©oppelfinn. 3dfj bermut^e, bie ©ante toetfe, 
baß 3ttufcf)en ©tr unb bem 5}ormunb ein Sufammentreffen 
ftattgefunben fjat. ©te tfjeilt ©tr mit, baß e§ ftdft um 
mistige Sacijen fjanbeft, unb augenf($einlid) muß fie toiffen, 
baß auf ©i<$ ntdfjt ber geringfte 23erba<5)t gefallen ift. 
3JieHetd)t toitt fie audj anbeuten, baß ©u nidfjtS $u be= 
füllten I)aft. <5te ift aber t>orft(f)tig in ber 5fbfaffung 
be§ 23riefe3 getoefen, unb id^ toürbe ©ir bodj borfdjlagen, 
baß $u fte ouffud&teft." 

„3c$ fann e§ ntd^t," fagte brauner, „um feinen *ßrei3 
ber SBett, iä) fann e§ nt($t. 6§ Ijat ja 2lDe§ bodj feinen 
^tnetf, ©u fennft meinen unerfdjütterlidjen (£ntfd}luß." 

„9#ödjteft ©u," begann xä) toieber, „nid&t bod§ auf 
ba* junge 9Jläbdjen Mütffidjt nehmen, bag je^t of)ne <£>alt 
unb Stü£e bafteljt? $Rörf)teft ©u nidfjt, bebor ©u ben 
tJcvatoeifetten Schritt tljuft, ©idj at§ 9ttörber anzugeben, 
cvft 3U erfahren fudjen, tua§ ©tr <£>ulba mitzuteilen Ijat?" 

„33iettetd)t ^aft ©u 9?cdf)t," fagte «£>an£ matt unb ton* 
Io§, „aber idj fann nidjt einmal mit meinen ©ebanfen 
ben ©einigen folgen. 3fdC) bin fo abgeftumpft, mein ganzes 
tyüfjten ift nur toon einem einzigen furdf)tbaren ©ebanfen 
eingenommen, baß idfj nidfjt einmal in meinem $opf unter* 
fdfjciben fann, ob ©u in 2Btrflid)fctt SRcdfjt fjaft ober nic^t. 
©u toirft toof)l 9ted)t Tjaben, ©u meinft e£ ja fo gut mit 
mir. 3a, }a, ©u Ijaft getoiß 9tedf)t, icf) toerftefje eä nur 

©ie ßftnalid&e £ilfIofigfett unb SdfitoMie, bie ftdfj in 



128 



9JMn $rcunb Srouncr. 



biefen SBorten funbgab, biefer Suftanb einer 5Krt toon 
©eifte3geftörtf)eit ergriff miü) mtf)x ate aUe£ Slnbere toorijer 

„£an3," fagte id£), „i<§ glaube, e§ ttrirb ©ir fd^toer 
fallen, bie Unterrebung mit Kräutern £ulba au führen, 
aber idj Ijalte ftc botf) für unumgänglid) notfjtoenbtg. 
3KeHeid&t ift eä beffer, 2>u fdjidft mxä) f)in. ©ib mir ein 
paar Reiten für bie 2>ame mit, in toeldjer SBu iljr mit« 
t^eiXft, ba& fie fidj mir bott unb gana anvertrauen fann. 
»ieüeid)t ift e3 fogar beffer fo." 

Sörauner nirfte mir au unb f<f>rieb bann mit aittern* 
ber |mnb ein paar Beiten auf ein Slatt $apier. 



g£ toar gegen ae^n Uljr ffltorgenS, als idf) mi<$ auf 
ben 2Beg nadj ber Scilla fllofc machte. S3 gelaug mir, 
biefelbe o!)ne Umftänbe unb «jptnberniffe au betreten, ebenfo 
erfuhr i<f), bafc gräulein £ulba au fpredjen fei. %<S) 
fdjtdte ifjr nid)t meine, fonbern SBraunerS 93ifitenfarte, 
unb mürbe fofort toon iljr empfangen. 

3$ fanb ba§ junge 9Jtäbd)en Heid}, mit t>om SBeinen 
gerotteten 9(ugen unb mit allen äuf3erKtd(jen $(naeid)en 
eineä aufterorbentlidjen Seelenjd)merae§. 9iber fie mar 
bodj) gefaxter, al§ id) tjoffen burftc, unb icf) füllte, e3 
toürbe nicfjt aÖau ferner fein, mit if)r au berljanbcln. 3m 
erften 2lugenbltc£ atfeibingS fd)ien fie über meinen Sefudj 
aiemlidj betreten au fein, unb fragenb fa^ fie midj an, 
alä iclj bei tf>r eintrat. 

„3$ fomme im 3Iuftrage meinet ftreunbeS Srauner," 
na^m tcf) ba§ 2öort, „meinem Sie gef daneben fyaben. Gr 
felbft ift bur<$ Äranf^eit am (£r}c£)einen berfynbert unb 
bittet ©te, mir feoKe§ Vertrauen au fdjenfcn." 

$ä) überreizte if)r bcn 33rtef, ben mir £au» mit« 
gegeben fjatte uub faf), bafc bie t£>anb be£ jungen s JNäb* 
cfjena gitterte, al£ fie bie tuenigen Seilen buvdjffog. 

„$dj banfe 3l)nen," fagte fie bann, „bafc Sie gefönt* 



Sftouelfe t»on % C§(nr JMaujsmann. 



129 



men finb. «£>an§ fd^reibt mir, Sie feien fein fiefter greunb, 
unb ich toitt auch t>o£le§ Vertrauen au 3$nen haben. 3d) 
toerbe nämlich bie fürc^terlt^c Slngft nicht lo§ barüber, 
bajj «£>err 23rauner an jenem Unglüdföabenb ein 3ufammen« 
treffen mit meinem Dnfel gehabt hat." 

«Ifo auch fie ahnte ettoaS! 3<$ §atte gehofft, fte 
toürbe mir irgenb. tüeldje Sluffltömng ober ^Beruhigung 
geben Knuten, aber eä toar gerabe ba£ ©egentheil ber 
gaH: fie toollte ^Beruhigung unb Xroft mi mix haben. 
Sluch fte hielt tuelleicht 23rauner für ben TOörber t$re3 
£heim3. S)ie Kombination toar eigentlich bei ihr eine 
feljr einfache getoefen, aber baffelbe, toa£ fie backte, mufste 
au$ bie Xante benfen. £)e»halb fragte ich, um ber 21nt= 
toort auf i^re ftrage bor Allem au^utoetchen: „2öeif$ 
3h*e grau Xante barum, bafj Sie mit meinem greunbe 
in jener Wacht im $arfe eine Sufammenfunft hotten?" 

,M öermuthe e3," faflte fic leife. „3* %<&t bie 
Xante noch nicht gefprochen. 81B id) mit £erm Srauner 
3itfammen unfere Angelegenheit befpradj, erfcfjien meine 
Xante plöklich, toeil fie un§ tooljl überrafchen tooHte. 3ch 
fuchte ihr auf ber SSeranba, al§ fie ftrauStrat, fo hnrm= 
Itä aU nur möglich ju begegnen. Sie toar fehr eraürnt 
unb ich toar fo befühlt, ba§ ich nichts au antworten t?er= 
mochte. 3)ie Xante führte mich nach meinem 3immer 
unb fchlofe mich ein. 3cf) toar fo aufjer mir über bie 
Störung unb bie «Sntbetfung unfern* heimlichen 3ufammen= 
fünft, bafc mir bie (Sinfamfeit gana angenehm toar; ja, 
ich Verriegelte fogar noch mein Limmer öon innen, bamit 
nicht bie Xante ober ber Cnfel ettoa au mir fommen 
tonnten, um mir in ihrer quälenben Söeife 5Jortoürfe au 
machen, (h'ft gegen Dtorgen fdjlief ich ein unb tourbe 
geioeät buref) ben Aufruhr, ben eä in unferem £aufe gab, 
als man bie fürchterliche Xljat entbeefte. 3dj tourbe erft 
burch baä TOäbchen aul meinem Limmer gelaffen, nach= 

1891. IV. 9 



130 



W\n fjreunb $ rauner. 



bem idj tirieberf)olt ö^Ho^ft $atte, unb al8 man mir ba8 
gürc^terüdje mitttjeiUe, ttmrbe id) bor ©djred franl. 3$ 
Ijabe an meine £ante noä) faum gebaut, aber audj fte 
ift geftern ntdjt aum SBetoufetfein gefommen, benn baä 
furchtbare Unglüd ift a u ^tö^Xid^ über un§ herein* 
gebrochen. — SDodj fommen totr jur «£>auptfad)e. (£rft 
mufc icf) 3t)nen nod§ erftären, toarum idj <£>ertn brauner 
3U fpredjen toünfd&te. 2fd£) fott Ijeute fcernommen toerben, 
unb ic^ toeifc titelt" — bie junge 2)ame begann meljr 
unb me^r ftodenb au f Presen — „icf) toeifc ntd)t, ob id& 
nidjtburdj meine Sluäfage £errr brauner t)ielleic%t t>er» 
bärtigen, ü)m bietteidjt Unannet)mtid)feiten berurfadjeu 
fann. Söirb man md)t," fügte fte nad) einigem Sögern 
Ijinau, ald id) betroffen ftitt fdjtoieg unb ntd)t tuugte, 
toa§ icf) antworten folite, „bermutfym, er tonnte £anb an 
meinen £%im gelegt $aben? Sei folgen ®etegenf)eiten 
macf)t fid) ieber 9Jtenfcf) t>erbäd)tig, unb bann ift e§ mir 
aud) nidjt gleicfigtftig , um meiner felbft' ttritteu , m^ s 
gefielen, ba& id) um biefe Stunbe eine 3ufammenfunft 
mit einem jungen 9ttanne fjatte. ©te fönnen fid) benfen, 
mein ftame, mein guter 9iuf fielen auf bem Spiele. 3fd) 
toeife nicfjt, toaS id) tfjun foll, id) t)abe ja 9Hemanben, an 
ben id) mief) loenben fönnte, id) f)abe ftiemanben, ber mir 
xatfjet, unb idj hoffte, £err 33rauner toürbe midj in biefer 
©tunbe nidjt berlaffen!" 

Sie Qfeftißleit beä jungen 9Jtäbd)en3 festen au ßnbe 
au gefym; fie brad) in 6d;lud)aen au3 unb fanf toeinenb 
in einen Stufjl. &ber nod) eitoaS gürd)terttdjere3 gab 
eg für mid), att i^rc Xfjränen unb if)re SeratDeiftung; 
fie afjnte nicf)t, bafc bie fcf)redtid)e ©d&ulb toirtti* auf 
itjrem ©eüebten laftete. Sie badete nur an if)ren guten 
9hif unb baran, bafc i^m mög(icf)ertt)eife Unannefynlicfc 
feiten entfielen fönnten, unb jefet foüte icf) i^r fagen, bafc 
mein ftreunb, ba| ber 9Jtann, bon bem fie fetbft fagte, 



ftofceCe bon «. OSfar tflau&mann. 



131 



baß er iljre ©tüfee toerben fottte, ber ÜJlörber iljreä O&eimg 
toat. 

3<$ quälte mein ©efjirn ab, um in aller ©efd£)toinbig= 
fett einen (gebauten au finben, ber mir einen 2lu§toeg Bieten 
fonnte. aSergeMtdj. @ä gab feinen. 3$ »artete ba= 
l>er, bte ba£ junge 2ftäbd&en fid§ ttrieber gefaßt $atte unb 
miä) fragte: „2Bag foß idfj nun tfnm? 3d) badete, £err 
33rauner toürbe $ier$er fommen, um mir jur Seite au 
fielen, um meiner £ante au erflären, baß toir un3 att 
»erlobte betrauten, bamit aud& bie CeffentKd&feit nidjtä 
gegen unferen 9Jerfef;r Vorbringen fann. 9tun Ivetten Sie 
mir mit, baß er franf fei, geloiß §at tfjn aud) bie 3la^« 
rid&t fo erfdjüttert." 

3n btefem Slugenblitfe rief bie Stimme einer älteren 
S)ame, anfdjeinenb bie Xante, ben tarnen «gmlba'ä. 2>iefe 
forang auf unb eilte in'3 ftebenaimmer. 3d) faß allem 
unb toartete gebulbig je^n Minuten unb fd)ließlic§ eine 
»iertelftunbe, oljne baß 3emanb wieberfefjrte. 3n meinem 
Äopfe jagten ftd& bie unfinnigften ©ebanfen, idj füllte, 
baß id& jetjt unmittelbar Vor ber £ataftropf)e ftanb, idfj 
füllte, baß innerhalb ber allernäd)ften Stunben ftd? ba3 
Sdritffal be3 gfreunbeä to>H$ie!)en mußte unb befd&loß, 
tuentgftenS nidjt länger in bem £aufe au bleiben, too 
meine 2lntuefenfjeit ein aJerbad&tSmoment meljr gegen ben 
unglüdlidjen 23rauner toar. 

3d) nafjm meinen £ut unb trat au§ bem parterre- 
aimmer tynauS auf ben glut, too id& im nädjften Singen» 
blidt m SRaterne, bem Unterfud&unggri djter, ftanb, ber 
foeben mit bem $rotofoßfül)rer in ba3 <£>auä fam, um bie 
Unterfud)ung unb bie Serneljmungen fortjufcfcen. 

3d) toar fo beftürat unb Verblüfft über bie uner- 
wartete Begegnung, baß id; i$m erft auf bie Uneberljolte 
ftrage, n>a£ mief) tyerfjer fü^re, antwortete: „3$ fud)e 
Sidfj/' 



132 



2Reiit ftreunb brauner. 



Unb als er barauf erftaunt fagte: „So, 2>u fudöft 
mid^? SBomit lann idj 2)ir btenen?" fufjr e§ mir in 
falber SSetoufetfoftgfeit HjerauS: 

f/ 3d& intereffire midf), tüte $u weifet, lebhaft für bie 
ganje Angelegenheit bom pfi)df>ologifd£)eu unb fd)riftftetteri= 
fc!jen ©tanbtmuft au£." 

„3a, ba* glaube td& ©tr fdjon," fagte l&d&elnb Laterne, 
„unb td) toitt 2)ir aud& gar ntd£)t im 2Öege fein, toenn 
S)u fjier ©tubten 3U machen benfft. ©entre 3)ic3^ nietjt, 
fomm, tritt nur (iet in ba§ SJerljöraimmer ein, e3 ftef)t 
ba ein großer 23ettf<f>trm, (intet bem 2)u Sßlafc nehmen 
tannft, um 9lüe§ anhören, toa$ gefagt toirb, oljne baft 
Semanb 2)i(% fief)t. 3fdf) toitt nämlidf) audf) nic^t, baft bie 
Seute, bie tef) oernet)me, Sief) feljen. Aber £)u barfft 
fetbftberftänblitf) über ben ©ang ber Unterfudjung ntdf)tä 
t>eröffentlid)eu, beoor £)u mir baoon 9Jttttf)eilung gemalt 

3fdj toar über biefe SSenbung ber ®inge fo überrafcJjt, 
ba| td) gar nidjt baran badete, biefeä unerwartete @nt* 
gegenfommen be§ greunbeS abzulehnen, toeldjer ntief) ietjt 
in eine äufeerft peinliche ßage brachte. 

SOSiberftanb^unfä^ig , toie i$ toar, befanb idf) midfj 
gleidf) barauf auf einem ©tu(l t)inter bem großen Söett-- 
fd)irm, ber jidfj im Simmer befanb, in beut btd)t am genfter 
ber Sifdj für ben Unterfu^ungSri^ter unb ben $rotofoH= 
führet aured)tgeftellt tnar. 21m liebften tnäre idf) fofort 
toieber aufgefprungen unb babongelaufen , aber icij toar 
toie gelahmt unb bann überfam mtcf) eine gan^ unfimuge 
unb unberftäubUdjc Stngft, ba§ td£) burdfj mein ftorttaufen 
«rauner unb mid) felbft berbäd)tig machen fönnte. 3d) 
blieb toie gebannt, trofrbem iä) totste, bafe bie ©cene, bie 
fidj jefet in meiner ©egentuart abmieten txuirbe, fdjtetf= 
tiefer fein toürbe, at§ atteä anbete, tuaä icf) in ben testen 
adfjtunbbteraig ©tunben butdfjleW (atte. 



Wobefle tum H. OSlat ßlaufemann. 



133 



Laterne fam noch einmal gu mir unb fagte mir 
läcfyelnb, fl^ne 5U ahnen, toie biet fronte in feinen SSorien 
lag : „©0, nun bleibft 2)u fttjen unb berhältft 2>tdj ruhig, 
befonberS fo lange ßeute oernommen toerben, bafür ^aft 
3)u ba§ Vergnügen, mit mir ^u 3ftittag 3U fpeifert, unb 
S)u toirft mix bann jugeftehen, baß ®u ^ier in ©einer 
Verborgenheit fehr toiel gelernt haft." 

@r fcerließ mich unb befahl unmittelbar barauf bem 
^rotofottführer, nadfoufehen, toer zur Vernehmung fcor= 
gemerft fei. SDiefer blätterte in ben Slften unb fagte bann: 
„fträulein Älofe, bie ©djtoefter be§ (Srmorbeten!" 

3)er 2lmt£biener, ber unterbeß auch in ba§ gimmn 
getreten toar, erhielt ben Auftrag, bie S)ame herbeizurufen, 
unb ich füllte, toie mein £er3 faft fiehen Hieb. als id) 
ba3 Kauften eines $leibe3 Ijörte unb öernahm tnic bic 
3eugin eintrat unb mit ziemlich gartet unb toenig flang= 
t»oHer ©timme 5U reben begann. 

S)ie ©ante ertoieberte zuerft auf bie Qfrage, ob fte ftdf) 
toohler fühle, baß fie fidf) einigermaßen gefammelt I>abe f 
baß fie aber bitte, fie nicht zu lange aufzuhalten; ber 
Vevlufi ihres VruberS unb ba3 fchredflidje @nbe, ba§ er 
gefunben, hätte fie faft um ben Verftanb gebracht. 

„3ch fann e3 mit ben!en;" fagte Laterne, „baß ©ie 
fef)r angegriffen finb, aber %\)xt Vernehmung ift bringenb 
nothlüenbig unb nur burdj 9iütffi<f)tnahme auf ^f]xcn 3u= 
ftanb bi§ fyute behoben toorben. 3<h bitte ©ie, $ta($ 
Zu nehmen unb meine ^fragen möglichft furz 5U beant= 
toorten; um fo rafdfjer toerben toir fertig toerben. ©ollte 
3h«en unwohl Serben, fo bitte ich ©ie, e§ mir $u fageit. 
äöir toerben bann eine $aufe eintreten laffen, aber 3hre 
Vernehmung muß heute zu dmbe geführt toerben. — ©agen 
©ie mir bor 9lHem, haben ©ie ivgenb einen Verbaut 
gegen irgenb einen 9Jlenfd)en? ©ie feimcn ja als ©chmefter 
bie SJerfjättnijfe be§ Verftorbenen genau. ßemnen ©ie 



134 Wein ftreimb «Brauner. 

ftdj ben!eu, ba& trgenb Semaiib ein 9ftotto geTjabt T)at, 
ben TOorb 31t begeben? (Senken Sie fuf) nidjt, einen 
S3erbad)t auSgufyredien, aber fprerfjen Sie tfyt nidjt au§, 
toenn Sie tiid&t gteid^aeittg einige Slnfjaltäpunfte für 3före 
Slnfidjt borbringen fönnen." 

S)ie legten SQBorte f<$ienen bie Sengin unfidjer gemad)t 
gu faben, be§r)alb fteEte Sttaterne fofort eine anbere ftrage, 
tnbem er fogte: w 3ft ber (Srmorbete aud> beraubt toorben?" 

„^ein!" entgegnete beftimmt unb feft bie 3eugin, „et 
r)atte feine gotbene tlfjr mit toerfl&boHer Äctte bei fidj; 
biefe ift bei ber ßetd)e gefunben foorben, ebenfo rote ber 
$ebott>er, ber ja nid&t roertr)to§ toar, benn ber Schaft toar 
au§ Gbentjola unb 2auf unb Sdjlofe fiarf berftlbert. 2öir 
glaubten auerft, al§ toir bie ^ctd^e fanben, e§ fei bie 
25örfe abfjanben gefommen, ba tüir biefetbe bei ber £eid)e 
nidjt fanben, aber td& entbedfte btefelbe bann im 9tacr> 
tifd) meinet ermorbeten 3kuber£." 

,M fymbelt ftd> alfo," etttärte Laterne, „#er nid)t 
um einen föaubmorb, e§ muß bielmefjr an einen %tt ber 
$ftad)e gebad)t toerben. ^at 3rjr «gierr SBruber benn in 
fd}tt>erer 3?einbfd)aft mit irgenb einem $ftenfd)en geftanben?" 

„Stein!" entgegnete bie Seugin, ,,td) toüfjte toenigftenä 
nidjt, ba£ iljn Semanb fo gesagt r)at, um ein fo!dr)e§ 
Äerbredfjen an irjm au begeben/' 

„9hm," entgegnete 2Jtaterne, „tüoHte tdj Sie naef) einer 
anberen $id)tung I)tn um 2luff(ärung bitten, £aben Sie 
benn eine Sfl&nung babon, toa§ $t)r $err trüber 3U jener 
Stunbe hinter feiner $arfmaucr 3U tf)im f)attc?" 

„3$ tneife e§ aufällig," entgegnete bie Seugin, „er 
tooKte auf 3emanben aufpaffen." 

3tn biefem Slugenblicfe füllte icr), tute ftdj mein £er3 
bor 5lngft unb Sorge aufammenaog. 3etjt mußte S5rau= 
ner'3 9tame genannt tüerben, unb bie nädjfte ^rage 9Jta* 
terne'S braute bie ßntfdjetbung. 



Wotoefle öon 0§fat Ältmfenuntt. 



135 



„2Tuf Semanben aufraffen?" fragte biefer. „9luf toen 
tooHte er beim aufpaf r en?" 

„9flein 33ruber hat in btefem 3a!jre fid) auf bie £auben» 
3udjjt gelegt unb trieb biefe Liebhaberei mit toahrer Leiben« 
fdjaft. 9tun toaren in tefc.ter 3ett öon feinen beften Rauben 
einzelne abfjanben gefommen, unb er fonnte ftch nidjt 
barüber ftar toerben, ob ein SRaubthier, ein Harber ober 
SOÖtefel, bie Stauben geholt ^atte, ober ob biefelben burdj 
3)iebe fortgefommen feien. 3>n jener 9?ad)t berliefj er 
gegen ein Uhr nod& einmal ba§ $au§ unb teilte mir mit, 
bafc er beabfidjtige, ber (Sadje auf ben ©runb au fommen." 

atmete auf, al§ ich bie Grflärung ber 2>ame 
hörte. 2)iefelbe fd&ten alfo gar nid)t au ahnen, bafj 
attnfdjen Sörauner unb bem (hrmovbeten ein Sufammenftofc 
ftattgefunben ^attc. 3d) füllte, tote mein £era toteber 
3U fragen begann unb baä 33lut, baS in meinen Bibern 
faft geftotft hatte, toieber fdjnetter im «fförper freiste. 

„Wn jenem 2Ibenb toar toohl," fuhr in biefem 2lugen* 
blid bie 2>ame fort, „für meinen Sruber no<f) ein be= 
fonberer ©runb borhanben, auf feinen Sauerpoften au ate^en. 
(£r fmtte tiämlidj fdjon fcorher einer anberen SPerfenltch 3 
feit, bie fidj unbefugter Söeife in bem $arf befanb, ben 
SBeg Verlegen tDoHen. @3 toar gegen Slbenb, als baä 
©tubenmäbdjen au mir fam unb mir mittheilte, e8 fei 
foeben ein junger $ftann über bie flauer geftiegen unb 
habe ftdj mit metner 9ttd£)te unterhalb ber SSeranba an 
ber SRütf feite ber fßiUa getroffen. $a8 3Kübd)en toar über 
ba§ einbringen beS jungen SRanneä, ben e3 auerft für 
einen £)ieb f)tett r fo erfdjroden getoefen, bafj e§ mir fofort 
baöon SJtittheilung machte. *fiun ift mir befannt, bafc 
meine Richte gegen ben Söttfen meinet berfiorbenen Sru» 
bet$, ber gleichzeitig ihr C$eim unb Sormunb toar, ein 
Sterhältnifc mit einem $errn au$ bem htefigen Orte an* 
gefnüpft ^attc, ober bietmehr, bafj biefer meine 9Kdjte 



136 



SJiein gfrcunb Srauner. 



mit feinen £ulbigungen berfolgte. 3<$ Bcnad&rid&ttQtc 
nun meinen ©ruber Don bem SSorfatt unb biefer erklärte, 
er tooüe e3 bem jungen SJtanne bod) Verleiben, um biefe 
Seit Ijeimlid) ©efudje Bei unS au machen, <Sr na^m feinen 
ftefcotüer, ber übrigens nid)t gelaben fear, unb ging tjorn 
aus ber 33iffa heraus, um bie Stauer t)erum Big an jenen 
£l)eit berfelBen, too ber junge Wann f)erüBergeftiegen toar. 
5Jlir Befahl er, nadj einigen Minuten auf ber ©eranba 
3U erfdjeinen, um ben jungen Wann aur glud&t au ber= 
anlaffen. @r tooHtc ifjn bann Beim tleBerfteigen ber 
Stauer aBfaffen unb iljm gehörig bie 2Ba$r§ett fagen. 
3dj Betrat bie ©eranba unb ber junge Wann entflog er 
fcerfudjte aud) toieber über bie «Dlaucr au fteigen unb in 
bem SlugenBlitf, als er bog freie Selb au genrinnen fudjte, 
trat ifyca mein ©ruber, um i$n au erfdjreden, mit fcor= 
gehaltenem ^ebolter entgegen — " 

3dj bermodjte auf meinem £aufc$erpoften ntd&t meljr 
au at^men, jetjt toar mein armer ftreunb öerloren. 

„2)er junge Wann aBer/' fo fuljr bie ©pred&enbe fort 
„toerfe^te meinem ©ruber einen £ieB mit einem fdjtoeren 
3nftrument üBer ben Äopf, foeldjer if)m gettrijj fe^r ge= 
fdjabet f)ätte, toenn er nidjt einen ftarfen garten ftilaljut 
aufgefaßt Ijätte. ©o fing biefer ben £>ie6 auf unb meinem 
«ruber tourbe nur ber £ut üBer bie klugen gefdjlagen. 
®er 6to& toarf meinen ©ruber au ©oben, unb elje er 
fidj toieber aufraffen fonute, toar ber £f)äter längft babon 
geeilt. 9Jtein ©ruber fam fel)r ärgerlidj in ba§ £au§ 
aurütf unb eraö^lte mir, toeldjeä ßnbc fein ©erfudj ge» 
nommen fjaBe, ben ßieB^aBer unferer Widjtc aur föebe au 
fteÖen. (Sr ging barauf in fein Simmer, legte fidf) aber 
anfd&einenb au§ Slerger nid)t aur Shtlje, benn ungefähr 
nadj einer ©tunbe fam er an mein Simmer unb fagte, 
bafc er nod) einmal Ijiuauägelje, um ben £auBenbicB aB= 
aufaffen; er $aBe fidj jefet Beffer borgefeljeu als tooiljin, 



Lobelie toon %. £>Sfat tffou&mamt. 



137 



unb bcn Kebolber getaben, unb ba er au§ Slerger ntd&t 
Isafen fönne, fo tooEe er bie 9ladf)t aum äufpaffen ber* 
toenben. (£§ mochte ettoa ein Uljr fein, al§ er bmt meiner 
5l^ür fortging. 3df> fdjltef bann halb ein unb tourbe erft 
am 9Jtorgen burcij bie fürdfjterlidje 9lad&rid£)t getoeift, bafj 
er ermorbet fei." 

S)er SBecfjfel meiner ©efüljle beim Stn^ören biefer (h= 
3(tt)lung toar ein au plötjlidjjer , ein au übertoälttgenber. 
3m erften ShigenMitf Begriff id£) gar ntrf)t gana unb botf, 
toelc*)' glütflid^e 9iadf)ric!jt für mid§ in ben 2Iu£fagen Der 
unficfjtbaren 3 e ugtn ^9- eraäfjlte bon bem ©<f)lag, 
ben Srauner feinem (Segner berfefet ^atte, aber liax unb 
beuttid), bafe biefer ben 9ttann nidjt einmal betäubt §atte, 
fonbern buicfj ben <£htt aufgehalten toorben ttmr. ©ie er= 
aäfjlte ferner, bafj £lofe, nadf)bem er biefen ©<f)lag em* 
pfangen, l)eil unb gefunb au iljr 3Urütfgefefjrt fei. 

3<% mufjte meine ©ebanfen fammeln, um mir bann 
au fagen, bafj in biefem galle brauner unfd)ulbig, boß* 
ftänbig unfcfjulbig fei, bafj er nur irrtfjümtici) fid? für 
ben 9ftörber gehalten f)atte, unb bafc it§ ebenfo tljöridCjt 
hrie er getoefen toar. 

2113 bie S^güt ietjt ba§ 3immer berltefs, ftürmte itf) 
\vk ein Voller hinter bem Settfd&trm ^erbor. 

„3dj nuifc fort/' rief td& meinem greunbe au, „idfj 
umjj 3entanb Ijolen, ber £>ir mef)r 3lufflärung gibt/' 

3)ann ftürmte tdj baüon unb ttmfste nicfjt, toie id(j au§ 
ber $ifla unb au3 bem $arf IjinauS bt§ auf ben Söeg 
fam, ber l)tnab aum Sorfe führte. 3d(j ttm&te nur, ba£ 
idj natf) «£>aufe mufjte, um bem armen gepeinigten greunb 
au fagen, bafc feine 3furd)t grunbloä, gänalid) grunbtoS 
getoefen fei. 

£)fjne 9iüdftdfjt barauf, bafj mi<$ einaelne ©paaier* 
gänger berttmnbert anftaunten, lief id), fo lange e£ meine 
Sunge aushalten tpollte, bcn SBeg fynab, ber bom 93erge§= 



133 



Wein gfreunfc Brauner. 



abrang atim ffiorfc führte. 3(d) lief unb mußte an midj 
galten, um tudjt burdj jubelnbeS ©efd^ret meiner fjfreube 
ßuft au madjen, bie in mir tobte. 

Zto&bem tdj heftiges ©ettenfted&en toerfpürte, rannte 
td) bo<$ immer Leiter. 3fe näljer tdj bem «grnufe fam, in 
bem tef) ben Ungtfltfltdjen toußte, befto meljr ftrengte idj 
midf) an, um ben legten Dauerlauf au§auf)alten. (Snblidj 
Betrat idj baä Keine ©ärtdjen, ba§ unfere äUHa umgab; 
xä) eilte in ba§ $au3 unb ftür^te bie treppe hinauf. 3d} 
riß bie 6tubentl)ür auf unb öffnete eben ben 9)tunb 3U 
einem Subelgefdjret, als icf) erftaunt flehen blieb. 

5Da§ girnmer toar leer. 2fd) eilte nad) bem ©d^laf* 
aimmer 23rauner'§ unb [tieß aud) l)ier bie 5£tjür auf — 
ba§ 3i mme * toar leer. 3<f) eilte in mein Sdjlafatmmer, 
in ber Hoffnung, brauner biefleidjt bort au finben. SDod) 
aud) ba toar er titcfjt. 

50^eme klugen fdjtoeiften fudjenb über Söftnbe, ftuß* 
boben unb fdjtießlicf) über ben ütifdj, unb bort fal) tdfj 
einen SBrtef liegen, ben tdj Ijafttg ergriff. (£r toar t>on 
brauner 'S #anb unb trug meine Slbrcffc. 3d& riß tfjn 
auf, unb bor meine klugen legte e§ ftcf) tüte ein 9ie6el. 
2)a3 «£>era, ba§ eben nodj bor ^reube in meiner 53ruft 
gehüpft Ijatte, broljte mir ftiXX au fteljen. Da ftanben bie 
fürd£)terlidf)en SBorte: 

„9ttein einiger $reunb! 

3dj fann Seine $ütf fünft ntdjt meljr abtuarten. 3fd) 
bin toa^nfinnig bor Aufregung unb ©etotffenäpein. 3dj 
fü^le audj nid^t ben $ttutlj, bie folgen meiner unfeligen 
#anblung auf mid) 31t nehmen. 3(dj gefje bort^in, tor^in 
tdj geljen muß, in ben £ob! aSerßei^c mir unb bitte 
meine SJhitter, baß fte mir beraeifjett möge. 3fdj bitte 
auc^ .jpulba um Seraeiljuitg für alT ba£ £etb, ba3 idj iljr 
antrat, oljne e§ au tooKen. SBenu 2)u S)ir aber über* 
legft, toeld^e movalifdje Qualen unb Reiben mir nodj be= 



Wo&eÜe öon 9t. D9far Älaufemonn. 



139 



borftel^en, toenn idj miä) jetjt felbß angebe, toenn id§ bie 
llntctfudfjimg unb bag ©erid)t3berfal)ren überftefjen füll, 
toirft S)u mir augefcen, bafc e§ ein BeffeteS unb abgefüra= 
tere§ SBerfa^ren ift, toenn id? mit ben Stob gebe. 9timm 
Ijunbertfad&en 5)anf für ba§, toa§ S)u an mir getrau. 
3)em £an§ Srauner." 

2)er Srief entfiel meiner £arib, unb tc$ fanf in ben 
©tul^t, ber neben bem £ifd& ftanb, unb auf bem er toofy 
nodj furae Seit borljer gefeffen Ijatte, beuor er ben ber= 
fjängni&boflen lörief fcf)rte&. 2>er 2Becf)fel ber lüften 
ftreube unb ber tiefften £rübfat toar ein au rafdjer ge= 
toefen. 3d) fü()Ue, ba£ mtdj biefe letjte ©cf)recfen3nac§= 
ridjt, bafc midj ber furchtbare Gntfcftfufc beä unglücklichen 
ftreunbe3 um alle (htergie, um alle gä^igfeit au benfeu 
unb au Rubeln, au bringen breite. 



4. 

©rauften im einfamen SSalbe ftürate ber Unfelige bor= 
toartS. (£in ge^etiimi^öoUeä (SttoaS in feinem Innern 
rifc itjn toeiter fort unb fort bon bem Crte, too er fein 
Cpfer toäljnte, hinein in bie Sßilbntg, in bie Smfamlett, 
in ber er 3U fterben gebadete. 9?idjt einmal einen ©c* 
ban?en baräber madjte er fiel), toie er benn fterben tootle. 

^reua unb quer toar er f)erum geirrt, unb toer U)m 
begegnet märe, fjätte fic§ too^I bor itjm entfefct. 91ber 
ber Körper, ben bie moralifdjen Ouaten ber testen £age 
über alleä angeffrengt Ratten, berfagte ^uXc^t ben 
SMenft. Srauner fanf enblicfj erfcfjöpft auf baö 9Jcoo£ 
nteber, fein Äopf fdjlug fdjtoer auf bie fdjarfe $ante einer 
Saumtourael, unb ber Unglücflidje ertoad)te erft bon bem 
ftedtjenben Scljmera, ben ba§ brennen ber borrüdenben 
Sonne auf feinem ©eftdjt tyerborrief. <5r fal) fidj auf 
einer Sidjtung im Söalbe, unb bie ©onne, bie in ber 9Jtit* 



140 



Sftein ftteunb Ecauner. 



tag^b^e ftanb unb unbarmheraig auf ihn l)etat>fd)ten, 
hatte ihm faft bte #aut Dom ©efid^t gefengt. (Sr erho& 
ftdj taumelnb unb fdhtoanfenb unb fud&te toteber ba§ §o^e 
£ola auf. £ier fauerte er fidj im SDirfidjt nieber, um 
biefeS qualvolle SDenfen, ba§ bte Ofjnmadjt für ftirae Seit 
unterbrochen hatte, tum Beuern au beginnen. 3lber merf* 
toürbig, feine ©ebanfen tootften nidjt bei bem furchtbaren 
(Sntfdjluffe, ber ihn herausgetrieben hatte, fjaften. 3)er 
erfte *ßaro£t)§mu§ mar berflogen. GcZ tarn ihm jc^t fo 
ungeheuer fd^tüer an, audj nur ben ©ebanfen an ©elbft= 
niorb toeiter au Verfolgen, unb bod) — gab e§ für ihn 
ettoaä Slnbereä? ©ab eä für ihn ettoaS VeffereS? 

@in ©eräufdj in feiner 9tähe machte ifjn enblid) auf* 
nter!fam. @r fuhr attternb auf, benn er fürd)tete, bafc 
biefeS ©eräufd) oou Verfolgern ausgeben fönne. Orr fdjob 
bte Steige borfidjtig au^etnanber unb faf) au einem SBaffer- 
tümpet im ©ebüfdj einen 9Jtann fielen f ber fiel; bannt 
befdjäfttgte, irgeub einen ©egenftanb au toafdjen. 

Srauner fonnte faum annehmen, baß biefer 9Renfdj 
ein Verfolger fei; aber untoittlürlidj trieb ihn bodj bte 
Neugier an, %u unterfudjen, tr>a§ ber 9Jlann ba an fo 
geheimnisvoller ©teEe oornahm. (Sr frod) lautlos burdj 
ba§ 2)ididjt unb bemerfte jetjt einen jiemlich großen 
Sftenfdjen in mittleren fahren in einer fonberbaren brau« 
nen Äleibung, toenigften3 hatte er braune Unterleiber 
auf bem ßeibe unb ein geftreifteä «jpembc, toährenb er 
eine braune $ade in bem fd&mujjißen SBaffer be§ Stirn- 
pdZ toufd). 

Sein ©efic^t fonnte SJrauiter eine 3ettlang nicht fefjen. 
$IU aber ber SQtarnt feine 3arfe auägetoafdjen hatte, breite 
er ba§ SBaffer au§ berfelben, unb aum (Srftauncn 23rau= 
ner'$ a°9 er °i e Sfade bann tnieber an. 

@rft alä er biefelbc, naß tote fie loar, toieber am 
£eibe hatte, fchofc bem fiaufdjenben ber ©ebanfe burd) ben 



Wobetfe toon 9t. 0§fat Älaufcmann. 



141 



#opf, bafc bie Äleibung be§ gremben ja bie eineB Sträf= 
lingä fei. gr ttmnberte ftd) felbft, bafe iljm ni<f)t fofort 
btefer ©ebanfe gefommen tuar, benn er flammte au§ einer 
©tobt, too ftdj ein 3"d)tljauB befanb unb too er bie fon= 
berbar gefärbte flleibung ber (Sträflinge oft genug auf 
ber Strafe gefefjen, toenn btefelben, Begleitet bon Sol= 
baten ober ©efängittBtoärtern, aur Slrbeit geführt tourben. 

©eine Neugier ttmrbe mef)r unb meljr rege, er üergaft 
faft, toaS ifjn felbft bebrüdte, unb untoifllürlidj mad)te 
er tooljl eine Setoegung, bie meljr ©eräufd) oerurfadjtc, 
aU er felbft toollte. S)er Sträfling futjr auf unb toanbte 
fidj nad) ber Seite fyn, too fidj SBrauner befanb. Siefer 
faf) iefct, bajs ba§ ©efidjt be§ 2Jtanne§ fcon Slngft oeraerrt 
loar. Sorfidjtig beugte fidj ber Sträfling a ur @rbe 
Ijerab unb nafyn au£ bem ©rafe eine fur^e (Sifeuftange, 
bie er bort tool)l tootfjer niebergelegt hatte, bebor er feine 
3fade ttmfd). @r toanbte fidj, immer ängftlidj um fid) 
blitfenb, ber©egenb au, tt>o ©raunet fid) befanb, unb fdjtitt 
in biefer 9?tdf)tung audj oortoärtä. 2>em ßaufd^enben 
Blieb nidfjtS 9lnbere§ übrig, al§ im legten Slugenblidt, aU 
ber Sträfling faft auf tf)n trat, aufspringen. 2)er 
Sträfling fttefc erfd£)redft einen furchtbaren Schrei au» 
unb ftür^te fid) auf ©rauner, um ihn mit ber furaen 
Gifenftange, bie er mit fidj führte, nieberaufdjlagen. 

@§ loar fonberoar, ber £rieb ber Selbfterhaltung toar 
in ©rauner, ber foeben nodj an Selbftmorb gebadjt hatte, 
ftärfer al§ jebe§ anbete ©efü^l. @r ttudj bem Silage 
auä unb fudjte ben Sträfling $11 unterlaufen. @£ gelang 
ihm bie§ aud), unb im nödjften 2lugcnbücf toälaten ftd) 
bie beiben Männer in furchtbarem Singen auf bem 9Koo§* 
boben beä SBalbeä umher. 

©rauner fdjrie untoißfürlidfj auf, alä er nieberftürate 
unb al£ er füllte, baft fuh bie £>anb be§ Sträfling^ um 
feinen $aU legte; er fdjrie gellenb, bi§ fleh bie Singer 



142 



2JMn Öfteunb ©rauncr. 



toie ein ©djraubftoct um feinen £al3 fchtoffen unb er 
füllte, bafc ihm bie ©inne Vergingen. 

9Jiein $uftanb &on (Snergielofigfeit unb Seratoetftung 
hatte 3um ©lütf nicht lange angebauert. 3tdj raffte mich 
auf mit Slnfpannung aller metner Gräfte, unb mein erfter 
©ibanfe toar natürlich ber, bem unfeligen SBrauner nach* 
^ueilen. SBo^in aber fo'Hte ich mich toenben, toohin toar 
ber Unauredjmmgäfäfjtge geeilt? 

Sfdfj fiür<jte bie ü£ceppe fynab unb fragte bei bem 
Sßortier unb beffen tJrau, ob fie nicht meinen Qfreunb 
Ratten babon gehen feljen. ©ie ttmren feht fcerttnmbert 
über meine fjrage, toeit fie glaubten, baft er franf fei unb 
oben in feinem ©chlafaimmer ju Sette liege. ©ie Ratten 
ihn ntdjt gefchen. 2lber ein 9vettung§engel hatte bocf) über 
brauner getoacht in ©eftalt eine§ {(einen Äinbeä, bem 
fünfjährigen Xöchterchen be§ $ortier£. SDtefeä §atte, in ber 
©artentaube fttjenb, 93rauner au3 bem ^aufe f)erau3fommeu 
unb im SBalbe toerfchtoinben fefjen. 2)a£ Äinb fam fyxan, 
um mir mitautfjeilen, toohin ftch SSrauner getoenbet hatte. 

©o toar ber erfte 2tntjatt3punft gefunben, um feine 
©pur 3U finben, toenn auch bie kleine, bei ihrem manget* 
haften 33erftänbnifj bon 3 ß ^ un ^fdE)ieb , nicht angeben 
tonnte, ob e3 fchon lange her fei, feitbem SSrauner in 
ben SBaXb gelaufen toar. Sdfj forberte ben Sortier, einen 
3iemltch rüftigen Wann, auf, um jebeu $rei§ mit mir <ju 
fommen, unb er toar baau bereit, aU ich ihm ntit einigen 
Söorten auSeinanberfeljie, um toa£ eS fich l^anbte. 3fch 
fagte ihm natürlich nur, bafi SSraunev fvan! fei unb tootjl 
nur im giebertoahnfinn ba£ #au§ berlajien I)ätte , um 
fich ein £eib an3utt)uu. 

Söir begaben un§ fo eilig, att nur möglich, nach bem 
SSßalbe, unb ba ich toohl annehmen fonnte, bafe brauner 
nicht ben SBalbranb aur Serübung feiner Zfyat gewählt 



ftoüefle Don Dlfar ßlau&mann 



143 



haften mürbe, ging id£j mit bem Sortier aür Stcd&tcn unb 
Surfen be§ 2Bege§, bcr in ben SBalb führte, bot, inbcm 
mir fcon 3eit au Seit un3 mieber auf bem Söege trafen, 
freiließ nur, um unä ininter mieber mitautl)eilen, bafc mir 
nidjt3 gefunben unb nid^t§ gefeljen Ratten. 

2fteine Hoffnung, ben llnglüälidjen au retten, fdjmanb 
mefjr unb me^f. ^atte bie fefte Ueberaeugung, ba§ 
td& iljn nur no$ al§ SeidEje mieberfinben mürbe, unb 
nadf) ungefähr breiftünbigem ©ucf)en Wollt* idj baffelbe 
gcrabe abbredjen, metl e§ bod) amedfloä mar, al3 id? fcon 
rcdjtg Ijer ben lauten 9iuf be3 *ßortier§ bemannt. 

%d) eilte boE fd^retfttdfjer Sl^nung, bafc er ben greunb 
t>ieHeid)t fdjon alä Seiche gefunben Ijabe, au t^m hinüber, 
]af) i^n aber, fobalb id) in feine 9tafje fam, bor mir in 
geraber 9ticf)tung weiter laufen unb mir minfen, bafe idj 
if)tn folgen foflte. 

Sfefct l)örte idj aud; gebämpft Ijerüberttingenb einen 
Sdjrei, unb nad) einiger 3eit gelangte idj auf eine £id^= 
tung innerhalb bieten ©ebüfd£>eg, mo jefct brei SJlenfdfjen 
in öeratueifeltem Singen miteinanber !ämpfteu. 

@£ beburfte nur meuiger Slugenbtide, um rnicfj a u 
orientiren. S)ann griff idj fräfttg mit au, unb toäfy 
renb SSrauner Bett?u§tto§ liegen blieb, gelang e8 bem 
Sportier unb mir, feinen Singreifer in Straf tinggfletbern 
feft au inad&en. Gr fcf)lug unb big tote ein 9fafenber 
um fid£), aU '.nir itjn aber au SJoben gemorfen Ratten 
unb mit aller «ftraft feftljtelten, fdjrie er \)le^lid^ : „9Jtadfjt 
mit mir, mag il>r moEt, id; l)übe ermorbet, aber nid)t 
mit 2lbftd£)t. 3df) moEte mir nur Lebensmittel Ijolen, 
unb er trat mir mit bem Üiebolber entgegen. 9Dtad£)t mit 
mir, mag xf)x moEt. Liefert mid) nur ab. 2Ba§ foE 
mir baS Seben? 63 ift mo^l beffer, if)r f dalagt mir gleid) 
ben ffopf entamei, alä bafc tdj noä) bie langen Saljre im 
3ucfytt)au3 bleibe, bie idlj bort berbleiben foEte." 



144 



9tteiit fjfrettnb !B rauner. 



2>er Sträfling toar nach biefer Grftärung, bie idf) 
forttoährenb auf »rauner beaog, ben ich für erbrojfelt 
hielt, gatta ftiü getoorben. SluS unfcren feft aufammen« 
getnoteten SLafdjentüchern hatte ber Sortier gefchicft eine 
geffel für bie Sinne be§ (Sträfling ^ergefteat, fo baß er 
ihn jefrt allein fefthalten, unb ich mich mit «rauner befd£)äf= 
tigen fonnte. 3fch entbedfte einen fleinen Dümpel neben 
bem Sicficht, au? bem ich SBaffer fd^öpfte, um e§ SJrauner 
tn'S @eft$t au fimfcen. Wach einiger Seit fam biefer au 
fich, unb nun ging e§ an ein gegenteiliges fragen unb 
(Srflären, aus bem ficf) 3U unferem ungeheuerften (Srftaunen 
nach einiger 3eit SfolgenbcS entttritfelte. 

Sie gügung be§ ©chidffats, beffelben Sd&idtfaft, baS 
brauner fo fd&toet Betroffen unb ihn faft 3um ©elbftmorb 
getrieben hatte, hatte e£ getooltt, baß er im Söalbe bem 
toirflichen SQtörber Älofe'S begegnen mußte. 

Sludj ber ©träftung toar jum Wörber getoorben in 
einem guftanb bet D^ot^tne^r, toie er fagte. (£r toar 3U 
fünfae^n Sauren 3uchthau£ fcerurtheilt, crft feit einem 
3af)re in bem 3ucf)thaufe ber $rot)ina untergebracht, unb 
e£ toar ihm gelungen, ausbrechen. 2113 furchtbare Söaffe 
hatte er eine ©ttterftange beS ftenfterS feiner gelte mit 
ftch genommen unb toar feit einigen £agen auf ber Qrlucfjt, 
inbem er ftch beftänbig in ben SBälbern unb an abgelegenen 
Crten auffielt. S)er Langel an 9tahrung3mtttefn toar 
aber bod) fchtießlich bem glüdfjtling fo fürchterlich gc* 
toorben, baß er in einer 9kd)t fidC) entfloß, irgenbtoo 
in ein ©ehöft fich ei^ufdjleichen , um bort Lebensmittel 
3U flehen. 

2>er 3ufaH hatte e§ getoollt, baß er fid) 3um (Sin* 
fteigen ben 5|?arf ber 33iHa Älofe auSfuchte. (Sr toar faft 
über bie datier gevettert, als ßlofe erfchien, ihn mit 
einem lauten £alt ftettte unb jum «jperunterfteigen auf* 
forberte. S)er auerft beftürate ©träfltug, ber fleh nach 



ftobetfe t>on %. 0§!or Älaiifjmann 



145 



glücfttdj gelungener gfludjt lieber ergriffen fa$, folgte 
atoar bem Sebote Älofe'3, al§ biefer i^n aber feftfjalten 
toottte, fafjte fura entfdjloffen ber S3erbrecf)er mit ber 
linfen £anb nadj bem ^eoolocr, bann fd;Iug er mit ber 
eifcrnen ©tange auf ben $opf ftlofe'a lo3, bafc biefer 
leblog jufammenbrad}. 

<£r mar jcfet nttf)t nur alz ftlüdjtling, fonbern als 
Färber im SBatbe umhergeirrt unb Ijatte fid) gerabe 
bamit befd)äftigt, feine beflerfte Sade bon bem Slute beä 
©rmorbeten au fäubern, al§ er mit SSrauner aufammentraf. 

Sie ßöfung botfaog ftd& rafdj. SBtr brauten ben 
(Sträfling fofort nad) ber 33üla fflofe, too er bor bem 
Unterfud)ung§rid;ter ein oofleä ©eftänbnifj ablegte. 

allein Sreunb SMaterne mar gar ntdjt fo erftaunt, 
bafj ftd& ber Sträfling als ber SStörber entpuppte, benn 
jene geijeimnt&oolle Sepefdje, bie er in ber testen 9?adjt 
erhielt, als idj mit t$m aufammenfoß, unb bereit Snljatt 
er mir ntd&t mitteilen tooHte, melbete tym ba§ @nt= 
toeid&en beS ©träftingä, auf bem ftc^ ber 33erbad&t be§ 
SDtcrbeä bereite gelenft Jjatte. Studj brauner machte feine 
Sluäfagen unb mürbe bann oon mir nad) unferer SöoI)= 
nung a"tüdgebrad)t, toeit bei iljm eine Slbfpannung unb 
grmattung eingetreten mar, bie mid) ba§ ©d&ltmmfte be= 
fürchten liefe. 

2fn ber £ljat mufcte icf> nod) in ber 9iad)t einen Slrjt 
Jjolen, benn bie fd&toeren ffircijniffe, bie i§n betroffen 
Ratten, ba§ fdjjredKidje fflemujjtfem , ein ffltörber au fein, 
baZ tagelang auf t|m taftete, aog ifjm ein Dlerüenfieber 
au, baä it)n Ijart an ben 9tanb beS ©rabcS traute. 

9tad;bem er enblid) fo aiemlid; genefen mar, fiebeXte 
er nad) ber S3illa Älofe über, mo er nidjt nur in «jpulba, 
fonbern audj in ber ijjm einft fo feinblidj gefilmten Sante 
eine liebeuoHc Pflegerin fanb. 

1891. IV. ia 



146 2ft«in greunb ©raunet. 

* 

2)er 9Jlörber, bem toegen bcr fonberbaren 93erljättntffe, 
unter benen er bic Z^at begangen fyrtte, mitbernbe Um* 
ftänbe augebittigt tourben, tourbe 311 lebenslänglichem 
3udjtfjau3 öerurt^eilt. 

«gmlba unb 33rauner tourben ein glüd£tid)e3 $aar, 
unb bie ©dt}tüefter beö ßrmorbeten toerfaufte bie SSiHa 
$lofe, toetl fid) au fürd^terttd^e Erinnerungen für ftc an 
biefeXbe fnüpften. 

S5rauner ^at e§ mir natürlich nid&t toergeffen, baft 
iü) mid) feiner in ben fd)toetften Stunben feinet ßebenS 
fo toett angenommen Ijabe, aU e§ in meinen Gräften fianb. 
3$ Ijabe an tym einen unerfd)ütterlid) treuen <Jreunb, 
unb oljne lleber^ebung fann i$ toof)l fagen, bafc id} biefe 
greunbfdjaft toerbieut f>abe. 2)ie ©tunben, bie idj mit 
üjm aufammen toerlebte, at§ toir 33eibe an bie ftirdjter* 
lidje Säufdjung glaubten, toerben unä unfer ganae§ 2eben 
lang unbergefeltd) bleiben. 



Der ^tefybrurmen* 



<£tne Sommergefdjicfjte aus £>berammergau. 



m legten ©ommer toar td& nid&t lange im Stoeifel, auf 



toeld&e 9Irt td§ meinen Urlaub Verbringen fottte. ©eit 
bem 2Jtai ^atte ic§ fc^on mit «egierbe bie 3eitung§beridE)te 
über ba§ *JSaffion3fpieI in Dberammergau gelefen unb oft 
genug bie gat)tpläne ber ©onberaüge nacij bem ober* 
bagrifäen ©ebirgäborfe ftubirt. Unb toenn mtdj meine 
Sefannten fragten, ob idfj benn nidfjt in Sßien Bleiben 
toerbe mit StüdEfid^t auf baä ©ängerfeft, ba lächelte iä) 
mitleibtg unb antwortete mit ©enugt^uung: „2Ba§ glau» 
Ben ©ie benn? 3<4 faljre na<$ Cberammergau!" 

Unb enblx<$ fam ber Ijeifcerjeljnte Sag! 9H3 ber 3ug 
bie £aHe beS aBefiba$n$ofe3 toertiefc, ba atmete td& auf, 
ate $ätte fidfj meine fed&§unbatoanaigiäljrige Seamtenbruft 
erft icfet öon bem «ftenftaub ber ©d&reibftube Befreit. 

3lm ftadjmittag, e§ toar ftreitag, langte idfj in 9Jlünd^en 
an. *Hod& an bemfelBen Slbenb Beforgte t<$ mir eine ga$r= 
farte aum erften grü^uge nadfj Oberau unb legte mi<ij 
mit bem füfcen 35ettmf$tfein au S3ett, bafe mtdf) faum nodfj 
fed&gunbbreifeig ©tunben bon bem erhabenen ©d&aufpiet 
trennten, bem id& mit «egierbe entgegenfa^. 

£er Söagen, in toeld&em idf) am näd&flen borgen um }ed&3 



Don 



ßarf f b. ^topfet. 



(Waäbrud berboten.) 




148 



©er 3ief)f>rumteu. 



Ufjr fcom 5Jtünd£jener @entralbatjnt)of abbampfte, toar ge= 
bräugt DoE, unb e§ gibt feine europäijdje Sprache, beren 
Saute id& ba ntd)t burdf)einanber fd£)ttrirren f)örte. 3dj 
fümmerte midf) anfangt aucf) nic^t biet um meine bunt 
aufammengetoürfette Sfteifegefe'ttfc^aft, benn id) tjatte einen 
Srenfterplatj erobert, fcon toeld)em au3 idj mid) in mög= 
lidbfter SequemtidjMt bem ©enufc ber in ber ^errttc^en 
33eteud(jtung ber Sluguftfonne balicgenben ^anbfd^aft über= 
(äffen fonnte. 

„9lnatole, let)ne SDidf) uidjt au3 bem $enfter!" ertönte 
e3 plö^titij neben mir in fran^öftfc^er ©pradje, unb biefer 
laute 9hif aog meine 2lufmertfam!eit auf eine jugenbtidje 
unb fef)r fdjöne 2frau, bie eben einen munteren Knaben fcon 
ungefähr fedjä Sauren atoang, bom (Joupefenfter $utM= 
autreten unb ben ©i£ an ifjrer Seite einzunehmen. £)a§ 
23ürfcf)lein fc^ien nur toibertoillig au get)ord)en, beim bie 
S>ame mu&te if>m eine Wenge non 5Drof) s unb $efdjft>ich= 
tigung^morten auflüftern, au§ toeldjen id) beutlidj nur 
ben ©atj fcernaljm : „SBenn SDu nid^t artig bift, fage iä£)'3 
bem Sater/' 

63 toäre burd£)au3 nid)t§ 2Bemerfen§tüertt)e3 an bem 
Vorgänge getoefen, toenn nidjt bie 5Dame etma» fo un= 
gemein fyeffelnbe^ gehabt ^ätte. S)te ßanbfd&aft ^atte 
mit einem 9Jtate biet fcon it)rem 9*eia für midf) eingebüßt; 
mein Süd fdjtueifte nur jerftreut barüber fyn unb nafjm 
immer toieber bie Sftidjtung nad) meinem f>otben ©egenüber. 

2fd) mar Don iefjer ein toenig $f)t)fiognomtfer unb 
that* mir feiet barauf a u S u * e *> au ^ allerlei 9lnaeidjen, 
bie einem minber ©djarffid^tigen Verborgen blieben, $om= 
bmationen sieben au fönnen über ©tanb, £erfunft unb 
6t)arafter mir nöUig frember Sßerfonen. (£3 loirb fdjr 
begreiflich erscheinen, bafc id) in biefem gaHe mich eifnger 
aU fonft jener 91eugierbe überlief. 

Sie 9tubrif „©cburtälanb unb ftänbiger Slufentljattg- 



S5on Gart Oft. aiotfer. 



149 



ort" auf bem imaginären Fragebogen gtaubte' idj feljr 
rafc^ auffüllen 311 bürfen: „$Pariferin." S)iefe bunllen 
£aare, ber fjodjtntereffante in bem pifanten, brünetten 
©efid)te, bie neruöfen, £eibenfcf)aft atfjmenben ftafenflügel, 
ber geiftveidje Heine 3Jlunb bon ed^t gattifdjem ©djnitt, 
bie garten <£>änbdf)en — dj ! eine ^artferin bom ©Heitel 
bi§ 3ur Sofjle. 5ttfo $ariferin unb bornelnne 3)ame! 
2Hter: 5öd^ften§ bierunb^tpanaig ; märe ber ßnabe nid&t 
getoefen, ber fid^ in manchem SH f rif (^cn , fdjel= 

mifdjjen £inbergefid)t<$en3 als ifyr un^toeifel^afte^ @6en= 
bilb barftellte, fo f)ätte idfj if)r 3toei Saljre toeniger ge- 
geben. Setjt aber tüoüte id) Leiter gefjen. £er ©atte 
mußte fidj ebenfalls im 3uge befinben, fonft t)ätte bie 
junge fixem tyrem Äinbe nidjt mit bem Sater brofjen 
fönnen. 

aber too toar er, unb toarum Heß er fein f)übfc$e§ 
SBcibdjen I)icr allein 1 

Söä^renb id) mir eben biefe fjrage borlegte, fdjlug 
bie neben iljr ft^enbe biefe ältere 2)ame ben ©dreier 3urücf, 
unb toecf)fette mit Hjrcr WatJjbarin einige leife SBorte. 
Sludj oljne bie offenbare 33ertraulid)feit, mit toetd^er jte 
fiel) 31t einanber neigten, mürbe tdj fofort gemußt Ijaben, 
baß idj in tiefer SDiatrone bie Butter meiner ©(fjönen 
31t feljen Ijatte. UebrigenS mußte man gefteljen: eine 
trefflich erhaltene Same für tf)r Hilter! 

916er too modjte benn nur ber ©emafyt fein? 9Tuf ben 
toar id) fefjr neugierig unb - eiferfücfjtig, benn idf) mar 
frf)on über3eugt, baß er biefeä (Sngelä nid)t toürbig fein 
fönne. (£r fjätte fonft an iljrer Seite gefeffen, ftatt — 
toie 3U bermutl)en mar — im fotgenben Ofaudjcoupe feiner 
SRtfotinletbenfdjaft 3U fronen. £), toie freute i<$ mid£) 
jeijt toieber einmal, baß id) fein SRaudEjer toar! 

Seijt trat ber Schaffner ein unb nafyit bie fyatjrfarten 
nad; Cberau ab. ©djloeigenb überreidjte tljm bie junge 



150 



35er 3ief)!>runttett. 



SJrau bte bret Äarten: i^te, bie ber 9Jtutter unb bc§ 
Änaben. 

3dfj berttmnfchte e§, ba§ e§ mir nur noch einige 9Jli= 
nuten Vergönnt fein foüte, ben Bequemen Seobachterpoften 
gegenüber meiner Schönen einzunehmen, aber e§ ftanb 
auch fchon Bei mir feft, tfjr um jeben ^ßret§ zu folgen. 
5£)afe ihr $id auch ba§ meinige fei, toar fidler, benn e§ 
gab ja DUemanben im ganzen 3uge, ber nicht nach Ober* 
ammergau getoottt hätte. <£§ galt alfo ietjt nur, mid) 
in i^rer 9lähe 3U hatten unb fie nicht au3 ben klugen au 
berlieren. 

„Oberau!" fchrien bie Schaffner, fcon ben Trittbrettern 
be§ S^ge§ fpringenb, ber langfam in bie Sahnftation 
einfuhr. S)ie $utfcher ber aahttofen guhrtnerfe, bie fdjon 
an ben ffiahnfehranfen karteten, um un§ toeiter au Beför* 
bern, Begrüßten un3 mit lauten Stufen unb 2lnpreifungen 
ihrer Söagen. 2ll§ gölte e§ ein feinbttcheä ßager au 
[türmen, ftüraten fich bie 33ergnügung§aügler auf bie (Ein* 
unb Stodfpänner, ©efellfchaftitoagen, ^ßoftfutfcfjen unb 
mit Seifig auBgepu^ten Leiterwagen. 3>ch rannte a^ifchen 
ben gfuhvtoerfett umher, um meine ©chöne au fuchen, bie 
ich i« bem Tumult richtig au§ bem ©eficht öertoren hatte, 
trotj aller meiner gegenseitigen ?(nftrengungen. 3dj ttmrbe 
hin unb f)tx geftofcen, toon ben bieberen ^offeXenfern an= 
gefchrien unb ftanb jebe ©elunbe in ©efahr, überfahren 
au Werben, aber tum ber ^attfertn tonnte ich fö ne ©Pur 
entbeäen. 

3dj entfchlofe mich enbltch, ben SReftaurationäfaal au 
betreten, tua§ fein leichte^ Stüct Arbeit War, benn fowoht 
bie, toetche bereits einen SBagen ergattert hatten, als auch 
bie %atyxeid)en Srufcgänger tootlten fich bort erft noch 8 u r 
gortfetjung ihrer pfeife ftärfen. 

(Snblich ftanb ich mit meiner Steifetafche an ber langen 
Tafel in ber SOtitte beS ©aftaimmerS. Unb ton Befdjmbt 



23on Sari <Sb. tflotfer. 



151 



meine ©enugthuung: bort, aQerbing§ in unerreichbarer 
Strne, aber boch in meinem ©eficfjtefreig, leuchtete ber 
golbgelbe ftlorentinerhut metner 5ßartferin. 3cf> machte 
bie tobeämutfjigften Slnfirengungen, um mich in ihre 
Wäfy au brängen, aber ich !am nur (Schritt um 
(Schritt bortoärtS. 3e^t ^atte ich aum Ueberfluß noch 
ba3 Unglücf , baß mir ein hochgetoachfener ältlicher £err 
mit grauem Henriquatre unb einem marfirten toetter* 
gebräunten ©efidjt bie fdfjmale Sßaffage öerfteHte, bie fidj 
mir gerabe geöffnet hätte. (£r tourbe fcon einem an= 
beren £errn begrüßt. 3<h mußte untütHfürltd^ £uh : 'rer 
threä rafcfjen, im fließenbften granaöftfeh getoechfeüen ©e= 
fpräche§ fein. 

„SBahrhaftig , (Solonel, Sie t)ier? 2tuch nach Cber= 
ammergau, tüte?" fagte ber Sine, bem hünenhaften ©rau= 
bart bie £anb fchüttelnb. 

„3a, mit SBetb unb $inb. 9Jteine 5linon tooHte e§ 
ja nicht anberS." 

3eh murmelte eine 33ertoünfdjung über feine „9tinon" 
unb amängte mich ungebulbig amifd^en ben SJeiben burdj; 
ich ^atte toahrlicf) feine £uft, ba§ ßnbe ihrer Unterhal= 
tung abautoarten, benn fchon fah ich ben getuiffen Floren- 
tiner Strohhut einem ber SaalauSgänge aufchtoeben — unb 
richtig! als ich cnblid^ bte 23ahn freihatte, toar mir ba§ 
holbe 33ögel<hen fdfjon entflogen. 

SBüthenb ftanb ich an ber ©laStfjüre unb fcettotinfötc 
bie ganae SBelt; mich felbft am meiften, benn toar ich 
uicf)t eigentlich ein 9tarr, baß ich ba einer gremben, einer 
Verheirateten grau nachlief? Da fiel mir trtöjjlidj erft 
ein, baß ich noch Qcir nicht baran gebadet hatte, toic 
idt) £>berammergau fäme. 3XtCc ftuhrtoerte toaren 
fchon befetjt, e§ gelang mir nicht mehr, einen Sßlaij in 
einem ber ©efeüfchaftswagcn au erobern; ich mußte froh 
fein, für fchtoereS ©elb fchließlich einen erbärmlichen Gin* 



152 



S5er ^ictjBrunnett. 



fpänner auftreiben au fönnett. 916er aU id) enbMj barin 
fafc, brad) bod) toieber meine fettere gerienfiimmung burd). 

Befdilofe, mir bcn ©enufe nid)t au toergätlen unb 
nid)t toeiter an bic fdfyöne !Parifertn 311 benfen. 

9Wit Gehobener Stuft atmete itf) bie tnür^tge ßuft 
ber Serge ein, unb toar gana beruhigt, at§ i<$ in bem 
ibl)HtfdC)en (Sttat anlangte. 9ttein ßutfdjer empfaf)! mir, 
fyer ben impofanten Sau ber einfttgen Ätofterfirc^e au 
Metjen. 3d) folgte biefem 9tatf) unb ^atte it)n in feiner 
#inficf)t au Bereuen. Sor ber ffirdje Stetten mef)r als 
ein £>ufcenb gufjrtoerfe , beren Sfnjaffen ebenfalls ba 
eingetreten tnaren, um ba£ berühmte Crgetoerf , ben 
fünftlerifdjen 6d)mud ber SDedengetoölbe, ber Altäre u. f. to. 
au beficfjtigen. 

3df) toar faum in ba§ innere ber Äirdje eingetreten, 
aU icf) — ben ft^rentinerljut auf midj aufommen fal). 
3d) toar ftavr bor Ueberrafdjung, tticfjt fo fe^r burd) bcn 
SlnMitf ber Ijotben granaöftu, alz burd) ben iljreS Se= 
gteiterä, ber fie am 2tvme führte unb fie mit erhobenem 
Ringer auf bie SDecfenfreSfen be§ ©etoölbeS, ba3 jüngfte 
©eridjt barftettenb, aufmerffam madjte. @§ toar niemanb 
9fnber§ aU ber „graue Henriquatre", ber mir in Oberau 
in ben 2Beg gefommen toar. hinter ben Seiben ftapfte 
ber Heine ^natote bafjer, fcon ber ©rofcmama geführt. 
Unb idj lieft fie an mir bovüber, fefjr verblüfft über 
meine (Sntbedung. 

©raupen falj idj bie Kanutte itjren toartenben ßan= 
bauer befteigen. 3)ie beiben S)amen nahmen bie Sorbcr= 
fiije ein, ber Henriquatre fetjte fid) mit bem Knaben auf 
ben föüdfijj. 2>te rci^enbe 9Jtama ftreidjette bem kleinen 
3ärttid) ba§ bunfte ßotfenlöpfdjen unb täfelte - 0 ©ott, 
tta§ für ein Ijimmlifdjcä, bcrücfenbeä ßädjetn! Unb bann 
rollte ber Saubauer inmitten ber anberu Söagen bafjin, 
nicf)t§ al§ eine ^taubtnolfe hinter fid) laffenb, toetc^er ber 



93 on Gatt <£b. ßlotfet. 



153 



ctcnbe fflewer, ber mtcf) bal£)in fdjteWte, mit mefjr 9Wüf>e 
als erfolg natf)öuttotten t>erfuct)te. Salb rjatte beim 
aucf> ba§ tüdiföe 6d£)irffat bie fd)öne granaöftn mir 
toteber entführt — r)eute fdjon aum britten 9Jta(e. 

Alfter jc^t toar mir toenigftenä reiche Gelegenheit 
geboten, meine Kombinationen fortaufetjen. Der ©atte 
biefet jungen grau toar alfo (Monet, Cberft, tote tijn 
ber Sefannte in Cberau angeforodfjen Ijatte. s 3tun, baS 
fjätte id), tute id) mir iefct mit fe^r Diel ©elbfibetoufjt* 
fein backte, audj allenfalls allein erraten fönnen; benn 
bafc ber Sranaofe Httttdr toar, bafür forad) jeber 3oE 
an feiner burclj unb burd) martiatifcfjen (Stfäeumng. 
©cljabe nur um bie arme grau, bie an biefen alternben 
©atten gefettet toar! £>, je^t glaubte id) audj ben tet= 
benben 3ug 31t toerftefyn, beffen id] m\$ mit einem 
«Blale in bem <5ngelSantlit} ber 33ebauernStoertf)en bemerft 
3U t)aben erinnerte! SlvmeS SBeib! 60 fdjön, fo jung — 
unb an einen angeljenben ©reis gef cRett , ber Did) nidfjt 
t)cxfter)en fann. gänbeft Du nid&t Sroft als bie 2Ruttet 
eines geliebten ÄinbeS, Du mü&teft toeratocifcln ober — 
untergeben tote fo toiele Rimberte Deiner ©äjitffalägenof« 
finneit in Deiner Skterftabt! — 

Unb inmitten btefer toeid&müt'fjigen «Betrachtungen fud)te 
idj mir ftetS ben md au Vergegenwärtigen, mit toetd&em 
fte mtdfj geftreift r)atte # at8 fte am $irdjtr)ore an 
mir oorübertam. 2ßaS lag nur ?WcS in biefem SBliä! 
©tummeS Söefj, £offnungSlofigfctt, t»ietCeid)t auef) eine 
fd)ücf)terne Sitte ober ein letfer Dan! für baS 9Jtittetb, 
baS ifjr auS meinen klugen entgegengeleud)tet f)aben mußte. 

SBie im £raum Verrann mit bie 3«*, unb e^e td)'S 
gebaut, tag fd>ou Cberammergau bor mir mit feinen für 
länblid&e ^erpitntffe aiemtidt) gto&en, faubeven, oft mit 
uid)t unfünftleüfdjen greifen gefdjmücften Käufern. 3dj 
fud)te mein beim „C^orfil^rev" beS SPafflonBfiuctt täugft 



154 



SDer Tiefbrunnen. 



fcorau§beftetIte§ Quartier auf, aber o toel) : ber foeMattoe 
£err tjatte mein 3immer längft anbertoeüig Vergeben; 
ftatt freunbfd)aftüdf)e Slufnaljme au ftnben, tüte id& gehofft, 
Mam id& bon bcm über mein „3ufpätfommen" anfdjei- 
nenb gana Aufgeregten nodj ©robfjeiten au fjören, fo ba£ 
icf) eä tjoraog, meine ©dritte toetter §u totfen. 9iad) 
langem «Suchen fanb id& % enbltdj nod) ein freies Quartier unb 
iä) Ijatte ©lücf bamtt; eS tag im (£rbgefd)o£ eineä fd&murfen 
einfiöcfigen »auernfjaufeä am Ufer ber mitten burdfj bog 
3)orf plätfeijernben Simmer. 9Jtein 3?enfterdf)en ging jebodj 
nadj rücfoärt£, nacij einem fd&atttgen Qbftgarien f)inau§. 

9tadfjbem idj midj in bem (Btübd&en eingerichtet hatte, 
madjte iä) mtdE) auf, um baä SDorf unb feine nädjfte Um- 
gebung %u burdtftretfen. $n bem engen £au$flur begeg* 
nete ich noä) mehreren gremben, bie ebenfalls unter btefem 
2)adfje ©d)utj gefunben Ratten, eben toar idfj an ber 
treppe Vorbei, toetd)e tn'§ obere Stodtoetf führte, ba lieg 
ber Ätang einer mir nur au befannten Stimme nieinen 
gufc am SBoben Ummeln. 2öar eä möglich? £äufchte 
mich meine ^^antafie ober fptelte toirflich ein ttmnber* 
barer Matt mit mir? 2fd£) hörte Schritte hinter mir unb 
im nächfien 2lugenblid ging bie Familie be3 franaöfifchen 
■Dberften an mir Vorüber. 9Unon — fo hatte fie ja ber 
5Kann am borgen bem Scannten gegenüber genannt — 
fdjritt in bem fdjmaleu £au3flur hinter ihrem ©atien 
unb bor bem Änaben; bie (Schwiegermutter folgte. 2ll§ 
ber £berft an mir borbei toar, griff ich faft umoittfürlidj 
an meinen £ut unb hatte bie ©enugtfjuung, baß Winon 
meinen ©rufj mit einem ^olben ßäd&eln ertuteberte. 

„2ßir merben unä in ben Beiben Simmcrc^en ba oben 
eben bereifen mü])en," fagte ber Oberft, fidj a« feiner 
grau umfoenbenb, inbem er gerabe auf bie ftenfter hinauf» 
aeigte, toeldje ober bem meinigen lagen, „unb fönnen froh 
fein, noch fo gute Unterfunft gefunben au haben," 



SJon Gatt (5b. Äloufer. 155 

4* 

Miä) trennte alfo nur bte 3intmerbe<fe bon ber ßtcfe* 
rei^enben, bte, tcf) füllte e§ mit Beängfttgenber 5)eut= 
lid&feit, bon meinem armen £eraen böKig SSeftij ergriffen 
Satte. 

,,3df) Ijoffe, ba§ fotf un§ bie gute Saune nidjt ber- 
berben!" fagte bte 9Jtutter. 

9linon antwortete leife, fo ba& idf) fie nid)t öerfte^en 
fonnte, bann toanbte jte fidfj au bem ÄnaBen, iljn an ber 
£anb faffenb. 63 festen mir, als Verfolge fie buref) biefe 
Setuegung nur ben Statt, ben $rm be3 ©entarte nid£)t 
nehmen au müffen. Unb fie erreichte biefen 3^^/ benn 
ber OBerft Bot nun feiner ©djhnegermutter ben 9lrm unb 
folgte feiner $rau, bie mit bem $inbe rafeij boranfdjritt. 

toagte e§ nidjt, xfyx 3U folgen; idö BlieB nod) lange 
fielen unb fd&toelgte in bem fügen iBetou^tfein unferer 
ftadjBarfdfjaft. 216er auf ben 9Ramt ^atte idf) jeijt einen 
töbtlidfjen «£>a& getoorfen. £, ba§ toar getoifc ein aBf<$eu= 
li(f)er Styratm. 3$ Begriff nur au gut, ba§ 9linon jebc 
(Gelegenheit Benutze, feine unmittelBare 9iäl)e au meiben. 

21m ©onntagmorgen gaB e§ fd£)on bor fed£)£ Uljr laute 
föebeiße. fteierltd&er ©locfenflang bermifd&te fidfj mit ben 
luftigen Hfforben ber bie ©trage burdfoieljenben 9Kufif, 
unb baatotfd^en fragten bie 35511er, ein fernem 6c§o toetfenb. 
$n t$aufrifd(jer SteMtd&feit erglänate bie Qflur. äBeitfjin 
leuchtete bon ber 2lnl)öfje bie peinerne ßreuaigungSgruppe 
bon ^rofeffor £al6tg, toeldfje ber unglücflidfje Äönig Subtoig 
bor fünf je^n Sauren geftiftet. 

S3on fieBen Ufjr an pilgerten bie gremben in toimmeln* 
ben ©paaren au bem mäd&tigen, am Gnbc beä 2>orfe3 
liegenben geftfpielljaufe l)inau§. 3$ folgte ber Wenge, 
miBmutl)ig barüBer, bafc e§ mir berfagt toar, fc§on heute 
ber Aufführung fietgmuofyieit. 3<f) jjatte feine eintritt^ 
farte mehr Befommcn unb wußte midfj alfo toohl ober 
üBel Bis jum morgigen „9tachfpier gebulben. 



156 



©er SU^Brunnen. 



3Jot bem gtganttfdfjen SSretterfcau fjerrfd&te ba§ Buntcfte 
©etoüfyt. ßadfjenb unb ptaubernb toogte bie Stenge ber 
Safte burd)einanber , baatmfdtjen ertönten bte marft= 
fdjreierifdjen ©timmen ber ia§txti$en SSubenbefi^er, bte 
Ijier itjre SBaaren anpriefen: ©d&nifcarbeitett, gitigran* 
fäd&eldjen, 2ejtbüd£)er aum „©'fpiet", Silber, $t)otogramme, 
Gigarren nnb eine Unmenge oon fijjtoaaren aU Sßrobtant 
für bie 2)auer ber erften 9lfi Rettung beä *ßaffion§fpiete3. 

Sfdj fpäf)te toiebzr nadj bem Florentiner l)ütd)en ciu§, 
benn idj fjatte oon meinen SBirtpfeuten Vernommen, bog 
fidj bie franaöftfd)en $errfd)aften fdfjon eine (jatbe ©tunbe 
früher al3 id) bortljin begeben Ratten, llnb fielje, ba§ 
©lüd icar mir günftiger, afö id) gehofft fyatte, benn nad) 
einigem Um^crftretfen entbeefte tc£) meine 9ttnon, abec 
oTjne ©atten unb 9Jtutter, oon benen fie ba§ ©eroüljl ge= 
trennt Ijaben mochte. ©ie ftanb mit if)rem ÄnaBen an 
einem Seit, too aöertei 9lftfdjeteten feilgehalten tuurben. 

3flug§ ttmr idj an i^rer ©eite. 2fdj faf), tüte fie mehrere 
S)ütcn mit gudevtoert laufte, tt>etd^e mit bebrudten $a* 
pierftreifen, meift poetifd)e Sprühe ent'fjaltenb, umtmmben 
toaren. 

(£§ toar fdjon nat)e an adjt Utjr, ber 3cit, 3U toetd&er 
ba§ ©piet beginnen fottte; ber größte 5Lf)eil ber SDtcuge 
fluttete in bie toettgeöffneten 5Tf)ore be§ 3tyater8, unb fo 
toar e§ mir mögtid), mid) unauffällig ber fronen Sßariferm 
3U nähern. 3dj laufte bon benfelbcn mit ©ofbfäbcn um« 
nudelten Suderbüten unb tjatte fo einen SBortoanb, fie 
anaufpred&en. 3dj Ifixtt fie mit ber Serfäuferin in bor« 
trefftidjem ©eutfdj oerf)anbe(n, aber e§ festen mir ein 
©ebot ber £öflid)feit, midi tl)r gegenüber ifjrcr ajtutter» 
fpradje 3U bebienen. 

„38eraei$ung, gnöbige grau!" begann id), mein befte3 
gran^öfifd) aufammenfudjenb, „idj tjabe ba3 ©lüd, 3$r 
9lad£)bar au fein. äßenn id) nid)t irre, fo I)aben ©ie baä= 



9Son Gart ©>. Älotfer. 



157 



fette gjlifcgefd&iä toie idj au fcef tagen, unb feine harten 
mef)r für ben ^evctigen ©piettag erhalten formen?" 

„9ltterbing§," entgegnete fie nadj einigem Sötern, toälj= 
renb eine liebliche SRötlje in intern feingefdjnittenen ©e- 
ftdjtdjen auffttefl. „Sludj toir finb Ijeute au£gefd,Ioffen." 

3n biefem Slugenblide entfiel iljr ba§ ^äddjen mit 
bem gudertoerf. 3^ beeilte midj natütlid}, e§ aufeit* 
XjeBen unb e§ iljr 3U überreifen. Sie banfte mir, toie 
mir fd)ien, t»ieX toärmcr, aU e§ ber fleinen SDienftteiftung 
entfpraf. 

„$ftabame!" ertoieberte id), tief aufattjmenb unb meinen 
33üd füljn in it)r bunflei 2Iugenpaar berfenfenb, „idi 
toäre g(üdtid), 3t)nen meljr al£ eine fonfcentionette <5r= 
gebenfjeit betoeifen ju fönnen." 

3d) erfd)raf felbft über bie feden SBorte, bie mir über 
bie Sippen gefprubett toaren. Dttnon tourbe votl); idj 
glaubte ettoa§ unenblid) 23efeltgeube£ in ifjrem 93lid 3U 
lefen, unb id) tootfte eben nodj feuriger toerben, ba öer= 
na$m id) bie Äommanboftimme be§ Cberften in meinem 
Süden. 

„3lUe SBetter, ^udertoerf? S)er Sunge toirb nodj 
fcertoöfjnt toerben mit ben Dielen 9läfd)ereien.'' 

3<f) gvüfjte ben 9ftann, ber micf) erftaunt unb mi§= 
trauifd) anfaT), fefjr falt unb 50g mid) juriidf. 3d) fiättc 
ifjn ertoürgen mögen, benn id) toar überzeugt, ba& feine 
S)a3toifd)cnfunft eine fjeratidjeve Stnnäfjerung jtoifd&en mir 
unb ber fdjönen ungtüdlidjen fjrau tiertjinbert fjatte. 
SÖcnn mid) ettoa§ tröften fonnte, fo toar e3 nur ber 
feetenfcoHe $8liä, mit toetdjem fie fif t)on mir toerafc= 
fdjiebete. — 

2lm s Jtad)iuittag regnete e§ in Strömen. Setjt bebauerte 
idj e§ nidjt mcljr # tjeute feinen <ßlat} im SEIjeatcr gefunben 
3U fjaben. 3d) fear aud) t)on meiner anfänglidjen 316= 
fidjt, einen SluSflug in bie Umgegenb 31t madjen, träge* 



158 



2>et Sie&brmmen. 



fommen, ba tdj bctt ©berft mit feiner Sdfjtmegermutter 
gteidj nadj Xifdj ba§ £auä bertaffen gefefien unb barauä 
gefdjloffen Ijatte, baß ftinon e§ abgelehnt, ben ©alten au 
begleiten. Unb toa§ fonnte mit ertoünfdjter fein, alz mit 
iljr aHein in bem <£>aufe au toeüen , too idj auf eine ge= 
legentlidje Begegnung im glur ober auf ber treppe Raffen 
burfte. 

34 faß bereite ftunbenlang an meinem offenen ^enfter= 
4en unb bUtfte in ben regenüberf4toemmten Obftgarten 
$inau§, immer auf ben Schall iljrer Stritte laufd^enb 
ba falj iä) pltyliä) einen !leinen toeißen ©egenftanb bor 
meinen klugen baumeln; idj glaubte meinen ©eljorganen 
nicfjt trauen au bürfen, aU iä) gehörte, baß eä eine 
tüinaige üjkpierbüte toar, toet4e an mehreren aufammen= 
gefnüpften ©olbfäben f)ing. 2Ba§ fottte ba3 bebeuten? 
34 f)örte mein <jpera potfym unb wagte ben ©ebanfen, ber 
in mir empovaudfte, nid^t au§aubenfen. 

916er e§ toar ja fein Steifet möglid}: biefer glittet« 
bxat)t fam au§ bem genfter über bem meinigen, unb bort 
fonnte fid) ja 9iiemanb befinben aU 9iinon; fie mußte 
auä) Hüffen, baß tdj fjier unter iljr togtrte unb au «&aufe 
toar; i4 fy*tte ja ben ganaen 9la4mittag alle möglichen 
Siebet geträllert, tf)eit§ um mir bie 3 U bertreiben, 
tfjeiI3 um bon meiner $ntoefenf)eit Äunbe au geben. 

9lein, e§ ftanb fefi, baß biefe feltfame 2lrt einer S3ot- 
fdEiaft für midj) beftimmt toar. 

9ftit aitternben «gmnben griff iä) fjinauä unb löste bie 
*ßapierbüte bon bem gaben. 34 faub eine blutrotfje hielte 
barin. 911} ! Surfte t4 btefc a3lumenfpra4e tJerfteT^en 1 ? 
9totf) ift ja bie garbe ber Siebe. 

„28a§ bift SDu bo4 für ein öerfludjter Äeri!" flfifterte 
icf) mir au. äßenn mi4 baä bor bem genftet angebrachte 
©itter ni4t ge^inbert t;ätte, toürbe iä) miä) ^inaulgebeugt 
unb bie hielte an meine Sippen gebrüät Ijaben, um „it;r" 



93on Garl (5b. fllotfcr. 



159 



ba oben ein ftcfitBatcS Setzen 51t geben, tote toertlj ich 
üjt finniges ©efchenf hielt. 3fm nächften 9Koment rifj id) 
eine gelte 9?ofe au§ meinem Knopfloch unb banb fie an 
ben gaben, ber noch immer, toie toartenb, bor bem genfter 
baumelte. 6r tourbe augenblicfüch in bie gebogen. 
9lh- f S)ie ST^eerofc toar fein fehlest getoählteS ©egen= 
ßefdjenl; gelb ifi ja bie Q^rbe ber (Siferfucht, unb ich hatte 
toohl ©runb 3U biefer ßeibenfdjaft. 

Sftit angehaltenem 9lt^em toartete t<fj auf eine 2lnt= 
toort. 6in — jtoei — bret Minuten, bie mir toie eine 
<£toigfeit erfchienen. S)a — enbtich! 2)er ©olbfaben er* 
fchten toieber. 3fcr) hätte laut aufjubeln mögen, al§ ich 
ein tein^geS, auä Saft geflochtenes Körbchen baran hin 
unb her fchaufeln fah, ba§ 9iinon too^t ebenfalls in einer 
ber 33uben bor bem Sweater gefauft ^atte. Sdj ftür^te 
mich toie ein Habicht barauf unb fanb eine fleine 2tyri= 
fofe barin. 33ergeblich a«Brad§ ich mix ben Äopf, toaS 
baS bebeuten fotte. ßnblicf) rifc ich einen Settel aus 
meinem ftotiabutf) unb frifcelte, felbffberftänbticf) franaöfifch, 
bie toenigen SBorte barauf: „2)arf ich um nähere äuf» 
flärung über biefeg Reichen bitten?" 

3ch toarf baS aufammengefaltete Rapier in baS «fförb* 
chen; eS toutbe emporgeaogen, um gleich barauf toieber gu 
erfcheinen. 2)ieSmal lag ein Sonbon barin. @S mar 
eines bon ben mit Herfen umtoidteltcn Sucferpläijchen, toie 
toir fie am Worgen gemeinfam erftanben hatten. 

9Wit fleBerifd&er £aft ri§ ich ben ^apierftreifen ab 
unb la§ baS gebrückte Sd&iHer'fd&e <5itat: 

rtS^ö' mich nicht, warum ich trau're 
3n be§ SebenS 93lüt$e$eit . . ." 

3e£t holte ich bie SBonbonS auS meiner £afche herauf 
bie ich bort faft bergeffen hatte. %ä) öffnete fämmtliche 
Umhüllungen, aber ich tonnte unter ben mir ba 311 Zfyil 
getoorbenen poetifdjen Sprüchen leinen fiuben, ben idj tyx 



160 



$et 3ie$brwiucn. 



Sur tmffenben (Srhrieberung hätte Ijinauffeuben mögen. (£§ 
föten mir 2tße3 fd)redtidj banal. (Snbtidj griff id& aber* 
matt 3um 9totiabudj. 

eine Minute fpäter ging baS Äörbdjen aum britten 
9Katc nad) oben, ein 3etteld5en tragenb, meld)e§ idj mit 
brei meiner S3onbon£ befdjtoert $atte. 3d) berfidjerte 
Litton mit toarm empfunbenen SBorten, bafc iä) fie au 
berftetjen glaube, unb kartete mit ungeheurer ©pannung 
auf bie Slnttoort. 

6§ bauerte nidjt lange, fo fdjtoebte ba§ ßörb^en aber* 
matt f)evnieber, unb abermatt lag ein Sonbon barin. 
SDieBmat gelangte ©oetfje aum SBort. Sfof bem Rapier- 
ftreifen lad idj 9Jtignon'3 ßlage: 

„9htt n>er bie 6e$nfu$t fennt, toet&, n>a§ i<$ leibe." 

3dj feuchtete meinen SBIetftift an ben Sippen unb aer= 
marterte mein (Seljirn, um einen anftänbigen 93er§ au 
bieten, ber meine ©efüt)le auäbrütfen fottte, aber idj 
Brachte md)t§ au ©tanbe. ßnblid) muffte id) mid) toieber 
aur Sßrofa entfdjliefcen, unb bie toar fo fnapp unb feiet- 
fagenb att möglid). 

„2Kabame, id) liebe ©ie! ©arf iä) Soffen?" lautete 
meine SBotfdjaft, bie toieber in Begleitung fcon brei 93on* 
bon§ abging, nad)bem ba3 Äörbdjen fd&on einige 2)!ale, toie 
bon einer ungebulbigen £>anb betoegt, ma^nenb au meine 
©itterftäbe gefdjlenfert Tratte. 

SBie auf glüfjenben floaten fitjenb, tjarrte iä) ber Slnt* 
toort entgegen. Unb fie erfdjien — füßer, att iä) fte er« 
Ijofft, benn auf bem bieämaltgen Sonbonftreifen Ijieß e§: 

„O laxtt ©efcnfitd&t, fü&eS ©offen, 
$)er erften ftebe golb'ne 3«t! 
$)a§ SCuge ftcfjt ben ©immel offen, 
63 föroefflt ba3 ©erj in ©eligleit." 

3>a mar e§ — ba§ offene ©eftänbnijs! 3d) tankte t>or 
Sreuben im 3tuimer Ijerum unb brüdte ben fleinen Settel 



SSon (lax\ (5b. Ätotfcr. 



161 



tnbrünftig an bie Sippen. 2Jtan fjätte 9ttnon'3 3lrt unb 
SSeife bielleidjt etwa§ bebenflidö ftnben fönnen, aber burfte 
\ä) e3 iljr berübeln, toenn fte audf) ein toenig aH^u rafdfj 
ber (Srtoieberung metner (gefügte SBorte lief)? ©ott mochte 
toiffen, toa§ btefe arme Frau fdfjon fett Saljren in ifjrer 
6Ije erbulbet fjaben modjte! „Wur toer bie Seljnfuc^t fennt, 
toeifc, toa§ idj leibe!" 3a, ja, S)u Arme, £immlifcfje, idf) 
begreife S)ulj gana, unb i<$ butbe e£ ntd^t, bafc man einen 
Stein auf 2)idj toirft ! S)ein tetbenbe§, in ßiebe£fef)nfu<$t 
fid§ öeraefyrenbeä <£>era entfdjutbigt Alle3! 

2)ann toarf idf) mid^ mit Feuereifer über mein 9lot^ 
budfy unb fritjelte folgenbe^ Sriefcfjen: 

„Angebetete Dlinon! 2Benn e§ je atoei $eraen gab, 
bie fcon llrbeginn für einanber beftimmt toaren, fo ftnb 
e§ bie unfcrcn. 3a, Sie Ijaben 9iedf)t, fcon 3l)rer etften 
ßiebe au fpredf)en, benn xä) toeifc, bafc ein Öemütf) tme 
ba§ 3^ige nur einmal ber toa^ren ßiebe fäfjig ift, unb 
3l)r (Satte fomtte 3*)nen eine fotd^e bod& nid£)t einflößen. — 
heißgeliebte, Sie f ollen erfahren, ba& idfj mein ganae£ 
ßeben in 3fl)ren ©teuft ftelle! Verfügen (Sie über midj! 
3$ folge Sfyien biä an'Ä 6nbe ber SBelt! SSietteid^t 
lann iä) 3*jnen mit 3}orfdjtägen bienen, 3t)rer unerträg- 
lidfyen ßage ein (Snbe au machen, kommen Sie morgen 
um fünf Ufjr frülj auf ben £>rt§friebljof. 2)ort toerben 
toir SJtufce finben, unä uugeftört auSjufpredfjcn unb über 
unfere 3ufunft au beraten. 3d) ertoarte Sie am ©rab- 
monument beä $farrer§ Alois Satfeuberger , beg Stejt= 
Md&terS be3 *Paffion3fpieIe8. - Gtoig 3$r ßubtoig diltf, 
f. !. ajlintjlcrtalBcamter au§ SBien. — II. 51. to. g." 

3df) toarf ba§ SMHet in ba§ Äöridjen, ein ^atbe§ 
2)ut>enb 23onbon§ ba3u, afö aarteä Symbol ber tnteitftoen 
©figtStett, in ber id& fdfjtoelgte, unb - ber SiefceStelegrapI; 
fungivte fo prompt toie bi^er. 

Aber biennal follte idf) feljr lauge auf baä 2Bieber* 

1891. IV. ii 



162 



$et gic^tumten. 



erfd&einen be§ $örbcf|en§ toarten. Unb aU eS enblid) ^er= 
nieberfd^roebte, ttmr c§ leer. 3dj alterte. Sollte Sie 
meine Betreuerungen bod) au fetf gefunben Ijaben ? Slber* 
mat£ griff idfj aur Steifeber unb ttmrf einige Seilen tyn. 

„X^eure, unermefclidfj geliebte 9Unon! 2Jtu& idf) mir 
ba§ leere Sef)ältmfs alä ba§ beuten, ma§ e3 in 2Birflidj= 
feit ift — ein Äorb? 3cf> Befc^toorc Sie, laffen Sie mi<3j 
nidjt fcerfd&macfiten, fenben Sie mir Slnttoort! 3fd(j Ver- 
lange fein Söort, leinen 33u(ijftaben , toenn Sie fi<$ baau 
ntdjt entfdjltefjen lönnen; aber fenben Sie mir toentgften§ 
ein flüchtiges Setzen, unb id& hritl Sie für ^eute nid^t 
me^r beläftigen unb mid£) auf ba§ fyxxtify SKorgen ber= 
tröften. S. R." 

3)er Settel lag im St'6xbü)tn unb barauf ber ganae SReft 
meinet 33onbonborratt)§. 2öie ein dürftiger nadfj einem 
Kröpfen SBaffer, ledfote i<$ nadfj ber Slutmort, bte lange, 
lange nidfjt erfdfjeinen toollte. (Snbltcf) fan! ber gaben 
toieber nieber, unb in beut ^orbdfjen lag ein fetner fd)toe= 
btfdjer grauenljanbfcfjul). 

9JUr fdfjtoinbette Vor ©lütf, afö \<§ btefeä aartc 3eidf)en 
il)rer ©emäljrung, il)re§ 6inberftänbniffe§ an bie Sippen 
preßte. 

3dj legte nocf) ein paar gtüfjenbe S)anfe8toorte in bag 
Äörbdfjen — SonbonS fjatte iä) feine metjt beizufügen. 
Unb ber gaben fcerfcf)tt>anb, um nidfjt tüieberaufommen. 



3lm nädfjften borgen — e§ graute faum ber £ag — 
toar iä) fd£)on auf bem Qftkbljof, aber id) Ijatte fein 5luge 
für ben romantifctjen 9teia biefeä Orte§; Siebe unb Un= 
gebulb füllten mein ganaeS SBefen au§. 9Jtit immer au= 
uel)tnenber Erregung aä^lte icf) bte aogernb Ijeranfd&teidfjeu* 
ben Siertelftunben; e§ mürbe güuf, t)atb Sed£}§ — auf 
bem Ätrd()tt)um läutete man fcfjon ben atoeiten £ag be3 
SPaffionafpiclea ein — na<$ einer Vetteren falben Stunbe 



SJtm (Jarl (5b. Älofrfer. 



163 



famett Bereits einige Sfrühauffteher unter ben 3?remben 
auf ben Kirchhof, um bie $oefie biefeS fttHen ßrben* 
ttinfeß au genießen, aber meine 9ltnon toar nicht babei. 
5flur it)r £anbf<huh, ben ich auf ber Sruft fünfte, be= 
toaljrte mich babor, einer immer brängenber auftretenben 
Neigung 3U einigen fcfjredftidfjen 9?ertt)ünf jungen fjolge 3U 
geben. 

Schließlich erleuchtete mich aber ein ©ebanfe: Einern 
leibet tnohl nicht toeniger aß S)u felbft; ber beSpottfd^e 
©atte läßt fie md&t fort, unb bte 2lrme muß lächeln, 
dlufy heucheln, toäfirenb fich ihr £era in ©ehnfudjt nach 
SDtr begehrt! 

3ch rannte nach meinem Quartier jurfitf, um bort 3U 
erfahren, baß ber Cberft foeben mit feinen SDamen unb 
bem Söhnlein aum grüfjftücf gegangen fei. 3dt) fonnte 
alfo ni$t§ 9lnbere£ tf>un, aß abtoarten, bß (ich mir 
toieber eine ©etegen^eit bot, 9linon allein au begegnen. 
3ch hatte au^ gerabe nur noch fo biet 3eit, in einer ber 
Söirt^f haften eine Xaffc Äaffee hinabauftüraen unb mich 
bann in'S Spater au begeben, benn e§ toar bereits ein 
Viertel bor »d&t. 

3$ muß gefielen, id& toar mehr aß aerftreut unb fah 
nicht biel bon ber merftoürbigen 3>orfteEimg, benn mein 
Singe haftete Weniger auf ber Sü^ne aß auf bem fyIoren= 
tinerf)ütcf)en, ba§ idt) etliche SNeüjen bor mir auf bem ge* 
betften erften $tafc getoaljrte. Sie ©Ottilie faß attrifdjen 
bem Cberften unb bem ftetnen 2lnatole; ihre 2Rutter 
hatte auf ber anberen Seite be§ Änabcn $la£ genommen. 

9ltnon toanbte fidt) nidt}t ein einiges SDlal um; fie fdE)ien 
gana in Betrachtung be£ Scfjaufoieß berfunfen. 2lber ich 
toar überaengt, baß in SBirfltdtjfeit auch fie fein 9luge für 
bie Spradtjt ber ßoftüme unb ber SDcforattonen haben fonnte, 
unb baß eS nur bie 9iü<ffidr)t auf ben fie betnachenben 
Scannen toar, deiche fie abhielt, nach mir au§aufpähett. 



164 



$>et 3ieljb'nmnett. 



Cmblicf), enblid) fchlug e£ atoölf Uhr — bie crfte 2(6= 
tbeilung fd^tofe mit ber ©efangennahme Ghrifti im Dlifcen= 
garten, unb bie Äopf an Äopf gebrängte 3ufd)auermenge 
toälgte ftdfj bcn Sluägängen 311, um bie anberthalbftünbige 
2Jtittag§paufe nach beften Gräften au^unutjen. 3cf) füllte 
mich fehr abgefpannt. 9Mit 9Jcühe behielt ich meine 9tinon 
im 2Iuge unb folgte ber ftamitte be3 Dberften inmitten 
be§ ©etmmmetä in einiger Entfernung nach ber föeftau* 
rationelle ber ©aftttrirthfehaft „.Qum .£>errgott§fchni^er". 

63 gelang mir fogar, an berfelben langen Stafel einen 
$pia| au erobern. 916er fonft erreichte ich nidjt biel mehr. 
9ttnon faf) tool/l ein paarmal 3U mir herüber, fd^etnbar 
erft t>on bem {leinen 2lnatole auf mich aufmerffam ge= 
macht, aber außer einem flüchtigen (Srröthen, mit toelchem 
fie meinen feurigen ffilief ertoteberte, fonnte ich fein %n= 
geichen erlangen, baß fie ein füße§ (Smöerftänbniß mit 
mir theite. 

O, biefer unau3ftef)ticf)e Dberft! 3<$ ertappte mich 
mehrmals bei bem Sßunfdje, baß ba§ gä^e Sioaftbeef, an 
toelcfyem id) ihn ^erumfäbeln fah, Vergiftet fein möge. 

S)ann fchlug e§ fjalb 3tuei, unb 3lÜe3 ftrömte trieber 
nac^ bem Xtyakr. 

3)ie jtneite Slbtheitung ber *Pajfton3tragöbie genoß id) 
tuie ein ©eräbeter. 2ftein <Siij tourbe mir 3W11 9)tarter= 
ftu^l. 2il3 enbltdj bie ©olgathafeene fam, fah ich, baß 
Slnatole auf bem Schoß feiner ©roßmama fd)lief; fein 
äBunber; ber f leine Äerl toar eben mübc toic ber größte 
Xheil beä SPublifumö. 

©egen halb fechä Ul)r ertönte baä feierliche ^aÜelujah, 
ber ©chlußgefang be£ 2)rama§, unb ba§ Xfyakx leerte 
jtdj. 3$ fal), tüte ber Cberft feinen nod) immer fchlafen- 
ben Änaben in ben Firmen bafcontrug. 2lber jefet gab id) 
e§ auf, feiner grau 31t folgen. 3d) iuußte ja, toohin fie 
fich toenbeten, unb hatte toor ber #anb feine 9luSfidjt, mid) 



JBon Garl @b. JHotfct. 



165 



9iinon mit ßrfolg au nähern. 3fdj hoffte nur nodf), bafc 
fie bie öerfd^tütegene 9ta<Ijt benutzen mürbe, mir auf bem 
Bereite fo trefflich Bewährten SÖege nähere 9lad}rid£>ten 3U 
übermitteln. 33on ben SBirt^Ieuten ^atte ich fchon am 
9JZorgen erfahren, bafs ber Cberft bie Slbficht geäußert, 
für bie nädrften Xage einen 2lu§flug nadh ©armifch unb 
^partenfirchen 3U unternehmen. 

3>dj erquitfte midE) im ,,|)errgott3fchnij3er" bi§ aum 
Slnbrudf) ber SDunfelheit beim profanen, aber trefflich 
munbenben „3acf)crlbräu" unb fucfjte bann mein Guar* 
tier auf. 

3ch ^attc eine 2lntcanblung tion ©d)lagfluf$, al§ iä), 
mein $ämmerd)en betretenb, niemanb 2lnberen aU ben 
Oberften bafitjen fah. er meiner anftdjtig tourbe, 

fprang er auf unb trat mir mit Unheil fcerfünbenber «£>aft 
entgegen. 

„©inb ©ie $err 9it)§, 9fttnifterialbeamter, tt>ie?"f(hnarTte 
er mich an, fich eine» ^iemXicf) guten Seutfdj bebienenb. 

Sfdj bejahte burch eine Verbeugung. 

„<£>err, ich Verlange bon Sh^en eine Slufflärung — 
eine rafd^e unb bünbige Slufflärung über biefen — biefe§ 
untjerfdjämte DJtadjtoerf fyml" 

2)abei fyeit mir ber 9ftann ein SBlatt aerfnitterten 
^apier§ entgegen, in toetchem ich mit @ntfet?en ben 33rief 
erfaunte, in toeldjem idf) 9Hnon um eine gufammenfunft 
auf bem ßirdjhof gebeten hatte. 

„£abcn ©ie ba£ mirflich gefchrieben, unb — an meine 
grau?" 

„3* fe$e, ©ie miffen »Heg/' rief id), mich faffenb. 
,,©ut, e§ braud)t feiner Weiteren SluSeinanberfeJjungen. 
3dh toerbe 3h™ 1 jebe geuuinfdjte ©enugthuung geben. 
Iber ich befdjtoöre ©ie nur, $f)xt grau ®emahün biefe 
Cntbedfung nidjt entgelten 311 taffen. ©ie ift fchulbloä!" 

„2)aau fcraudje ich ntdjt erft 3ljret Verficherung, $crr! 



166 



$er 3tel)&runnen 



9Mnott Betrautet ©ie alä einen fompleten Starten. 816er 
i<$ mödfjte Riffen, tote ©te au ber Unberfdjämtheit fommen, 
meinen ffnaben al§ 9Jtittel3perfon für 3§re läppifche 
ßorrefponbena 3U gebrauchen!" 

„2öte?" - 3$ mufc in biefem Moment nicht fo getft- 
reid) auSgefeljen haben, aß getoöhntich, benn bie 9Jtiene 
beä granaofen gellte \iä) bebeutenb auf, att er fortfuhr: 

„äötffen ©ie, too id& biefen Settel unb bie Unmenge 
ber SSonBonä, mit toeldjen ©ie ben kleinen Beftachen, toor* 
fanb? 3n ber Safd^e meinet WnatoU, al§ toir ihn fcorhtn 
au S5ett BradEjten. @r Behauptete, ber £err ba unten 
hätte mit ihm geftern STBenb am Qfenfter Ziehbrunnen* 
flefptcXt." 

3fd£j fan! in einen ©tut)l unb f knappte nach Cuft. ©te 
ganae Söaljrljeit bämmerte mir plöfjlich auf. £), meine 
Citellett! Steh ^atte einen £eraen§taufdj au fc^tieBen ge= 
meint unb in 2Birflid)feit — mit einem fed^jährigen 
ffnirpä Ziehbrunnen" gefpielt! 2lfj - id) glauBte, rafenb 
toerben au müffen. 

9fleine SerBIüffung machte Bebeutenben (Sinbrud auf 
ben OBerfi ; er Brach in ein lautet ©elädjter au§. 2>ann 
toerftänbigten toir unä rafd). 

»3fö, fagen ©ie, haben ©ie benn toirftich nur einen 
SlugenBIid geglauBt, ba£ meine grau —V 

„2lBer idfj Bitte ©ie/' fagte ich Heinlaut, „ich — ich 
glaubte bie — ©näbige ja allein im «jpaufe, unb ba id) 
©ie mit 3h™r grau ©chtoiegermutier fortgehen fah — " 

„2Ba§, ©d^toiegermutter? SBen meinen ©ie benn ba= 
mit?" 

„9?un, bie Butter 3$rer grau ©emahlin, mit ber id; 
©ie gefteru — " 

S)er SJtann fafcte mich berB am 9lrme, fah mir tu'3 
©eftd£)t unb platte bann laut lachenb tyx(\v&\ „$ören 
©ie, iefet geht mir ein Sicht auf. «jpaha! SDaS ift nidjt 



SJon daxl (5b. £loi>fer. 



167 



übel! ©ie Mafien bic jüngfte ©djtoefter meiner ^rau für 
meine 9Hnon gehalten — bie junge SBitttoe mit bem gelben 
©trot^ut - nidjt n>a$t? 5rau 35er tf)a spollinger." 

„Skrtlja $o — ^ottinger? 2lber ertau— ben ©ie, #err 
Oberft -" 

„2Ba3? 2lfj, td) fceiftelje, ©ie galten meinen tarnen 
für einen Xitttf $af)a, baä ift mir aller bingä fdjon öfter 
paffirt. <Nein, mein £err, iä) bin fein ©olbat. £ier 
^aben ©ie meine Partei" 

„grannig Golonel, franaöftfdjer ©prad&leljrer," Ia3 idj 
mit namenlofem (Srftaunen unb in ber 6tfe unten: „Sßten I. 
Äärntnerftrafje 112." 

„Sie, mein #err, ©ie finb au§ SBien? 2Bof)l gar 
fein — granaofe?" 

„2)a§ ftofjl, aber fdjon feit breiig Sauren bort an= 
f äffig unb mit einer SBienertn Verheiratet." 

3$ fdjlug mitf) bor bie ©tirne unb belannte midj 
unter 3eugenfd)aft be§ ©*>ra<$lel;rer§ ofyte Umftänbe aU 
ber Wramtbalfte gfel ber gegenwärtigen Seitperiobe. &ber 
bann audte ein ©onnenftratjl ber ftreube in mir auf. 

„£err Golonel! grau »erttja ^oltinger ift SBUttoe? 
Sann bürfte iä) bieHeid)t l)offen, ba§ -" 

„2)afc 3$re an 9tinon gerichteten Anträge bod) nod) 
an bie richtige Slbreffe gelangen fönntenr lad)te Solonel. 
„3fa, barüber mage idj nidjt au entfd&etben. Slber menben 
©ie ftdj bod? gleidj an meine ©djtüägertn — ober genirt 
©ie ettoa 3ftre Heine »lamage?" 

„O feineätoegä!" rief idj, erleichtert aufatfjmenb. „9Jtir 
ift biefe Blamage bei äöettem lieber, alä — . 9hm, iä) 
fann 3fljnen nur toerfidjern , bafc iä) jefct Ijeralidj fror) 
bin, ba§ Slnatole mit mir ^brunnen 1 frtelte, unb 
bafc nid)t grau $oKtnger e§ toar, toeldje meine Grgüffe 
empfing/' 

,,2ld) toaS, bie fd&lief ja im 9trienjinimei, toetl fie fid) 



168 



$er gie^brunmn. 



t)on ber SRetfe angegriffen füllte, toöfjrenb mein 3funge 
fidj am ftenfter bie 3ett Vertrieb." 

„9tun, fo bitte idj Sie, mid£) ben S)amen toorauftetten, 
bamit iä) reumütljige Slufftärung geben lann. 3dj f)abe 
S^ret grau 6d)tt)ägerin of|nebie§ nod£> einen ,£>anbidjul) 
jurüefaugeben, toeldjeti tf>r ber mutwillige 9teffe entmenbet 

*Q t." 



gine ©timbc fpäter ljatte itf) rnid^ ben Samen ati 
SanbSmann toorgeftelft unb — bafi idj'S nur furj ge= 
ftelje — ladjenb SSeraeifjung für meine SDummf>eit er» 
galten. 

2118 toir am nädjften borgen gemeinfam eine fröl)= 
lidje Sßanberung burdf) baä ßotjaif)tt)al antraten, toar iä} 
mit bem mir früher fo beraten „Cberft" auf 5 3 2ßefte 
befreunbet, unb S3ert^a ^ottinger fcfiien meine Begleitung 
audf) nidjt ungern au bulben. Unfere Slnnä^erung ttwrbe 
bon 2ag 3U 2ag inniger unb — um e£ gleidj 31t &er= 
ratzen — iä) toerbe noef) biefen SBinter unfere 93erlobung3= 
farten au§fdjiden. 

3)af5 iä) bom *))affion§fpiel fetbft nidjt eben t>iel ge= 
feljen Ijabe, bebaure iä) jetjt um fo toeniger, al£ iä) mir 
ernftlidj borgenommen ^abe, aur nädjflen ©ptefyeit im 
3fal)re 1900 gana beftimmt toteber nacij Cberammergau 
3U reifen, mit meiner %xau unb bieHeidjt audf) in 33e= 
glettung eines (Srbprinaen tum ungefähr bemfelben 9llter 
toie ba3 gegenwärtige be£ fteinen 9lnato(e, mit bem iä) 
fo f)übfdj „3tefjbtunnen" gezielt. 



XDaUenfieirt unb bie Stembeutev. 



<£\n VDovt 5ur 2tufflärung. 

Von 



(Wacfcbrucf berboten.) 

an ^at e§ f)eute leicht, über ben SIberglauben früherer 
©enerationen mitleibtg bic 2Id)feln 3U autfen, unb bod) 
toetben nur SBenige gerabe unter ben ©ebilbeien unferer 
3eit fein, toeldje mit öotter 23el)agltd)feit bei £ifd)e fitjen, 
falls bic 3al)l ber 5ufdjgenoften bie ominöfe 3a^I „bret« 
3etjn" umfaßt. Unb ba§ trojj ber Srrungenfdjaften ber 
auSgebreüetften 2Biffenfdjaft(id)feit, toie fie in bem 9Jiaf$e 
auf atten ©ebieten be£ £eben3 nod) fein 3 e ita(ter toor 
un§ befeffen fjat! können tüir , bie nur at» tretbenbe 
fiväfte für unfere ted)nifd)en Arbeiten fcom «gmnmel ben 
SSIi^ unb bon ben Söolfen ben S)ampf geliehen fyaben 
unb bod) an fielen Guben im Aberglauben ftedt cn , unä 
ttmnbern, bafc einer ber bebeuteubften Äityfe beä Üiefor* 
tnation^eitalterä, £aubgraf SBtII)eIm fcon £cffen=ÄaffeI, 
allen ßrnfteä an bie Wöglidjfett badjte, auä bem „(St eine* 
£af)neä" ben Stein ber SBeifen Ijerftellen au fönnen? 
Ober fönnen toir e3 fo ganj unüerftänbltd) finben, bafe 
ein fo gewaltiger Wann, iuie e§ SBaHenftein fear, ber 
einer ganzen ßpodje fein eigenartige^ ©epräge aufgebrüdt 
Ifjat unb rüä|id)t§lo§, toie faum eine ^toeite fjiftorifdje *per= 
fönlid)feit, in ber SJerfolgnng feiner Qitlt nur allein 
feinen planen gefjord&te, bod) bie praftifdje 3tu£füf)rung 




170 



SBaffenftein unb bie Stcrnbcuter. 



berfelben unb bie ©eftaltung feiner politifdjen $ombina= 
tionen bon aftrologifdjen 33ere<$nungen abhängig madjte ? 

gibt im 9Jtenfd£)enleben 2lugenbli(fe, too er bem 
2Beltgeift n%r ift, als fonft!" läfet S^itter einmal 
SöaKenftein fagen, unb biefer SluSbrudf beaeicfjnet fo ved&t 
ben 3fbeengang, ber Sßaltenftein in ber Zfyat bei feinen 
afttologifdfjen Beregnungen bel)errfd)te; e£ toar bie *Häl)e 
be§ SBeltgetfteS, bie er tote einen <£>au($ au füllen glaubte, 
unb bie mächtigen ginflufc auf feine ßebenSbafyt übte. 

ift alfo eine gana äljnücfye 2lnfdjauung, toie fie bie 
heutigen 9lnljänger beä Spiritismus bertreten, ba& getoiffe 
Snbibibuen Ijöljer Veranlagt feien unb bie 9ftöglidjfeit be= 
fäfjen, bie fdjtoanfenbe ©renae 3U einer eingebilbeten ©eifter= 
toelt au überfdftreiten. @§ toirb einmal eine 3eit fommen, 
too man über biefe finbltd&e $}orftettung, bie fo biete Ijodfj* 
begabte Männer ber ©egentoart gebannt Ijält, ebenfo 
mitteibig täc^etn toirb, toie toir Ijeute über bie gute alte 
Seit bon 1630. 

Slber nidfjt allein beStoegen finb biefe aftrologifd^en 
©ritten beS grieblänberS intereffant, toeil fie ben ©ang 
bon toettl)iftorifd£)en ©reigntffen nad)toet§bar beeinflußt 
Ijaben, fonbern toeil iljnen ber bebeutenbfte Slftronom feiner 
Seit, 3ol)anne3 Wepler, bie toiffenfdjaftlidje ©runblage 
bot S)enn Sßroptj^iungen ot)ne Slnfnüpfung an ben 
fiauf ber ©eftirne finb bem Ceben irgenb einer Ijiftorifdjeu 
^erfönlidjfeit laum in bem 2Jia&e getoibmet toorben, toie 
bem 2Ballenftetn% aber bie ©ternbeutereien ffepter'S bauten 
fid} auf einer rein toiffenfdjaftltd^en ©runblage auf, bereu 
3uberläffigfeit in ben toeiteften Greifen nid£)t angeatoei= 
feit tourbe. 

Unterben^ßropt^eiungen, toeldfje benfiebenSlauf SBallen« 
ftein'3 aum ©egenftanbe Ratten unb toegenüjrer Uebereinftim* 
mung mit ben fpäter ttjatfädjlid) eingetroffenen greigniffen 
eine getoiffe Söeadjtung berbieuen, ift leine überrafd)eubcr 



Son 9h $renf$orft 171 

al§ bic her ®£)rifttne $Poniatoto3fa. 3Ijre „Offenbarungen" 
erfcfjienen im 3faljve 1629 im 2)ru<f, unb e§ liegt nicf)t 
ber geringfte 3^^1 an x^rcr 9tid)ttß!eit fcor, ba fie bie= 
[elften bor bem eintritt ber t>orau§gefagteu (Sretgniffe 
dffentlid^ befannt gemacht ^at. ©ie erhielt barnad) in 
einem ©efi$te ben Auftrag, „einen Srief, toeldjen ihr 
ber £err biftiren toürbe, an ben bamaligen faiferlidjen 
©eneral unb befannten Scannen, ben dürften Don 2öaHen= 
ftein, 3U fdjreiben, ihn mit brei Siegeln au tierfiegern unb 
felbft nach ©itfd)in au bringen , unb enttoeber ihm ober 
feiner grau au übergeben." 

3(n ber Zfyat überreizte fie tiefet ©djteiben am 
25. Januar 1628, ba SBallenftein felbft ni$t au £aufe 
tvax, ber gürftin, bernahm aber toährenb einer neuen 
33ifton, bie fie in ©itfehin, ber bamaligen 9?efibena 2BaIIen= 
ftein% hatte, „bie Sßeifung be§ £errn, eilenbS toieber toeg= 
augehen, toeil biefe§ |>au3 ihrer ©egenicart ntd&t toerth 
toäre." 

SBaüenftein felbft, fo abergläubifcf) er fonft erfd&eint, 
fc^erate bamalä über biefen tounberlidjen 3tt>ifdf)enfatl, 
inbem er fcf)rieb: „Sftein £err, ber ifaifer, friegt allerlei 
23riefe t>on 9iom, Äonftantinopel unb 9ttabrib, aber ich 
betomme fie gar au£ bem Rummel!" 

9lm 12. SDeaember beffelben 3aljre3 aber fah btefelbe 
SPoniatoto^fa in einem Traume, toie SBaHenflem in einem 
brutigen 2alar fiteren ging unb balb auf einer ßeiter 
in bie SBolfen fteigen toottte; aber bie Setter aerbraäj, 
unb er felbft führte jur Grbe. S)a er bann auSgeftrecft 
gelegen unb au£ bem 9)hmbe greulidje flammen gefpien, 
auä feinem £eraen aber SUit, *ßech, ©ift unb bergteid&en 
auägeftfjüttet, bis bei einem fdjretfltdjen ©ebrüüe ein 
$feil t>om Gimmel herabgeflogen unb fein £era getroffen. 
$>ierau habe ein (Sngel gefagt : „$ieö ift ber SEag, batoon 
ber £err gefagt hat, bafc er biefem 33öfetind)t aum 3iel 



172 



SÖnflenftetn unb bic £ternbeuter. 



gefeilt fei, in toeldfjem er, too er fidfj nidfjt belehre , um* 
fommen foHe o!)ne SBarnttjeraigleit !" 

S)iefc ^Prophezeiung ber efftattfdjen $erfon tt)ar $u beut« 
lief), atf bafc man nidfjt bic Erfüllung berfelBen in jener 
2Korbnadf)t bef gebruar 1634, ber 2ßaf(enftein aum Cpfer 
fiel, gefe^en hätte. 

(Sana anberf aber alf mit biefen Söeiffagungen, benen 
bie SSafif einer beftimmten Sered&nung fehlt, müffen bic 
aftrologifc^en 33orherfagungen, tuie fie 5£v>ct)o be 33ralje, 
ßepler, ©eni unb SInbere mehr für ihre bornehmen 3^t s 
geno)jen aufarbeiteten, betrachtet tuexben. 93ietteitf)t ft>ar 
ef ßaifer Sriebridf) II., jener geiftreichfte aller £errfd£)er 
auf ftaufifdfjeni ©efchledf)t, ber 3uerft biefer 3^itting§* 
fc^tpefter ,ber 9lftronomie unb 93kt^ematif in (Suropa 
23oben fcerfchaffte; benn fidler ift ef , baß bie Slftrologie 
auf bem Grient ftammt, t>on too fie burdj bie 2lraber 
nach SDÖeften Verbreitet tourbe. ©ine gan^ befonberf toarme 
gförberung erhielt bann am Aufgange bef 16. unb im 
SScginne bef 17. Saljrhunbertf baf ©tubium bef geftirnten 
«gummelf burch ffaifer föubolpfj IT., jenen tieffinnigen 
£>abf burger, befielt Seben eine fortfaufenbe fi'ette t>on 
Unglücf getoefen unb am ©nbe Von boEfoinmener ©eiftef* 
nad£}t umf chattet toorben ift; in feinen 5Dicnft trat auch 
Wepler. 

SDer berühmte 9lftronom erzählt felbft, tüte er im 
$af)re 1603 einmal ben ^aifer Wachtf auf bem 33ette 
geholt I)abe, um ihm bie Nachricht einer nichtigen aftro* 
nomifchen Äonjunftion au überbringen, ein SBetoeif für 
baf außerordentliche 3fntereffe, toelchef ber mäd^tigfte 
9Jtonar<h ber gebilbeten Söclt an biefen ©tubien 3U neh s 
men pflegte. Schon bei biefer (Megenfjeit erfährt mau, 
bafe Wepler, ber ^u ben größten 9taturfor feiern attcr fetten 
gehört, an biefef (Srctgnifj bie Prophezeiung f)5d)ft bebend 
lid&er (Sretgniffe für bie atternädjfte 3uhmft fnüpfte. @f 



<8on SR. Stenf&orft. 



173 



ift f)tn unb toieber ber Serfudj gemadjt toorben, ben 
grofjen Slftronomen toon bem Sornmtf aftrologifdjen 2lber= 
QtQuben§ frci3ufpre($en; man Ijat barauf fjingenriefen, bafc 
berfelbe geäußert fjabe, „bie 2l[tronomte ernähre ifjren 
2Kann nidjt, baau muffe man bie SIftrologie au £ilfe 
nehmen, ba§ fei feine ©djanbe!" 2Iber au§ Dielen anberen 
©teßen feiner ©djriften geljt imatoetfenjaft ^jeroor, ba§ 
er ber feften lleberjeugung toar, eä liefen fidj bie 9ftenfd)en 
mit ifjren £eibenf$aften, (Sntfcfjlüffen unb ©d)icffaten mit 
bem ßeben be£ llnifcerfum£ in urfädjlidjen 3 u f antmen * 
fying fetjen, unb ber Sauf ber Planeten befttmme bie ©e^ 
fdjide ber 2Jienfd)f)eit. 

3m 3af)re 1608 erhielt ber ©elefjrte in $rag ben 
Stuf trag, bie *ftatibität für einen toornefniien SSötjmen 3U 
[teilen, ber fein $lnberer fear, al§ ber fpäter fo berühmt 
geworbene Söaftenftetn , ©er^og oon 9flecflenburg unb 
grteblanb. @3 bebarf babei toofjl einiger SBorte aur 
(Srflärung einer folgen Arbeit, toie man fie mit bem 
©teilen ber SRattoität ober be§ £oroffop§ bezeichnete. £>te 
Slftronomcn pflegten ben ganzen Gimmel in jtoölf 3öof)= 
nungen ju tfjeilen; ba toar im Cftcn ba£ £au§ be£ 
„SeBen*", bann folgte ba§ be3 „@Iücfer\ ba3 ber „£rü* 
ber", ba3 ber „Sertoanbtfdjaft", ba§ ber „©efunbfjcit", 
ber „Üietigton", be§ „9hif)me£", ber „{ycinbe" unb enblid) 
ba§ be§ „Sobeä". ©ottte nun bie SRatürität etneS 9Jtanne3 
geftellt toerben, fo tourbe -junächft befitmmt, in toeldjem 
biefer Käufer bie ©onne im Slugenblicfe feiner ©eburt 
geftanben unb fobann, toeldjen ©tanbpunft bie Planeten 
ba^u eingenommen Ratten. 8lu§ biefen unb anberen Um* 
ftänben ttmrben bann ©d)lüffe auf ben £eben3gang unb 
ben Gljarafter be§ betreffenben SnbtoibimmS gebogen, 
©djon biefer oberflächliche Jpintoete toirb genügen, um 
ben fiefern flar 311 madjen, baft foldje 9Jattoüäten bic 
9iefultate eingcfjenber aftronomifdjer unb matljematifdjer 



174 



UBaHenflcm unb bie Siernbeutet. 



Seredjnungen toaren, unb man toürbe fehlgreifen, foemt 
man attaufef)r über ba§ eitle ^Beginnen ber armen 
9flenfd)enftnber, bie etoigen Sterne mit ben ©d^tcffalen 
be§ irbifd&en Sebent in Herbmbung au bringen, lädjeln 
ttottte. 

9ttan möge nur baran benfen, baß im 17. 3fal)rf)un s 
bert jebem neugeborenen franaöfifdjen ^rin^en bte 9lati= 
bitdt mit ber größten Sorgfalt gefteDt tourbe, ja baß 
un§ nod) tjeute eine Stattottät aufbett>af>rt ift, toeldje für 
alte franaöftfd&en Könige mit bem tarnen ßubttrig im 
33orau§ beregnet h>ar. 2Jtan möge babet ferner in Nü<f= 
fidjt aie^en, baß nod) tjeute ber türfifdje Sultan in Äon= 
ftantinopet fidj au feiner Reife unb nid)t einmal au einem 
Heineren 9tu3f(uge entfd)tießt, betoor md)t ber ^ofaftrotog 
feine ßntfdjeibung au3 ber ^Beobachtung ber ©eftirne ge= 
geben fyat 

Sa3 £oroffop Äeplcrt für Sßaltenftein ift in tooH- 
ftctnbiger gorm auf unfere Seit gefommen, unb e§ ift 
intereffant genug, barauS au erfennen, baß bic gewonnene 
©farafteriftit in überrafd)enbfter SCßeife mit bem fpä= 
teren Auftreten Sßallenftetn^ übereinfttmmt. (Sin 3 u faH, 
toerben toir fagen, aber immerhin bemerfenätoerttj. „8on 
biefem #errn," f treibt Zepter barin, „mag idj in 
28at)rt)eit fcfjreiben, baß er ein toad)enbe§, emfige3, uu= 
tutjigeä ©emütt) ^at / attertjanb Neuerungen begierig, bem 
gemeines menfdjlidjeg SQBefen unb |)änbel nidjt gefallen, 
fonbern ber naefj neuen unfcerfudjten unb feltfamen 
9JHttetn trautet . . . benn Saturnuä im Aufgang ma$t 
tief finnige ©ebanfen, bringt Neigung aur 3 a uberei, @e= 
metnfdjaft mit ©etftern, 33eracf)tung menfdjlidjer ©ebote 
unb Sitte, aud) alter Religionen, mad)t 5lHe§ argtol% 
nifdj, toa£ ©ott ober bie TOenfdjen Rubeln, at§ toenn e§ 
9lt(e§ lauter ^Betrug toäre!" 3ft e3 nidjt, atä träten 
biefe ben 6^arafter unb baö Zt)un SBaHenfietn a fo frap- 



Eon fcrentyorf». 



175 



pant aetcfmeitben 2Borte erfl nad& feinem tragifdfjen gnbc 
in gger flefd&rtcBcn, unb §ebt ft$ ntd&t au3 tfepter'ä 
£oroffop bie unfjeimlidEje ©eftalt be£ finftern, rütffid&t^ 
lofen ftrieblanberg plafitfd) r)erau£? 

2lber ber ßefer ftautte nodj meljr. gür ba§ 3at)r 1616 
gibt Wepler in feiner $ropr)eaeiung an, baß biefe§ bem 
£errn b. SßaHenftein eine ©elegentjeit geben toerbe, eine 
aitJar ntd&t frf)öne, aber fel;r reiche 2Bitoe au r)eiratr)en. 
Unb in ber Z$at heiratete SBaHenfiem bie reidtfte SGBttttoc 
S3ö§men3, bie ßucretia t>. £anbetf, unb bemcrfte au biefer 
©teile in Äepler'g Kattottät fpäter felbft, baß „er biefe 
£eiratfj mit einer SBBitttoe getf>an, bie ber 2lftrolog leib* 
Saftig befcfjrteben t)abe!" erroäljnen roollen roir babei 
nur nodj, baß Wepler neun 3aljre fpöter in feinem £a= 
tenber für ba§ genannte Safjr eine nod) toeit überrafdjen* 
bere $ropr)eactung auf be3 £ob ben £aifer§ yflattfya* 
madjtc, rueldje bie gefamtnte gebilbete SBett in ba§ tjödrfte 
©rftaunen fetjte. 

SBaKenftein toax bamal§, als tfjm Äcplcr bie 9tattottät 
ftettte, bereite bottfommen für bie Slftrotogie gewonnen; 
er ljatte mit einem eifrigen Slftrotogen $aulu§ $trbungu3 
große Reifen burd) ftranfreid), Spanien unb Italien ge= 
madjt, unb c3 fann faum ein gtueifel fein, baß e§ biefer 
Wann roar, ber in itjm ben $eim 3U feinen aftrotogU 
fd&en Liebhabereien gelegt $at. 3n $abua ift er ber eifrigfte 
©d&üter be§ berühmten Slftronomen Slrgoli getoorbeu, 
be)7en Vetren itjm bie toiffenfdjaftlidfje »orbitbung gaben 
au felbftftänbigen Beregnungen. 93on ba an $at er feft 
baran geglaubt, baß bie ©efd)itfe feineä Sebent in ben 
Sternen aufgeaeidjnet feien, unb Ijat bi§ 3U feinem ßnbe 
niemaß aufgehört, jenen trügerifd)cn Beregnungen au 
Vertrauen. 

9ttan roirb annehmen bürfen, baß 2BaÜenftein feit bem 
Sfafjre 1609 aurf) mit Wepler in näherem Berfeljre ftanb, 



176 



2ßatfenfJein unb bic Sternbeuter. 



aber erft im Saljre 1620 finben toir ben berühmten 8ftro= 
nomen in (Sagau im £aufe beffelben. ©ine Aufteilung als 
«£)ofafirolog erhielt jebocf) Zepter erft im 3fafjre 1628. 3)er 
©cte^rte ttmr, tüte er felbft fagt, mit biefer Stellung an 
bem glänaenben £ofe eine§ ebeufo mächtigen toie frei= 
gebigen dürften, ber ben 9htf)tn eine§ görbererä ber 
SBiffenfdjaften liebte, tool)l aufrieben unb gab ftdj gern 
ba^u Ijer, feinem neuen £etrn in beffcn eifrigen aftro= 
logifcfjen 33efcf)äftiguugen au Reifen. So mufcte Zepter bie 
Sßatibität be§ $önig§ (Suftab Slbolpl) bon Sieben ftellen, 
bor toetdjem 2öaßenftetn bon Anfang an eine gettuffe 
33eforgmfc gehegt f)at, unb beffen £et>en3baten tfyn ber 
faiferltdje gelbmarfdjall |>an§ ©eorg b. Arnim ^atte 
toerfdjaffen müffen. ßeiber ift biefelbe nicf)t mel)r bor= 
Rauben. 

ffier Stteftoedjfel Äepler'3 aeigt ba£ feine aftrologtfdjcn 
Beregnungen unb fonftigen gelehrten Arbeiten im Auf= 
trage SBattenftein^ feljr aal)lreic(}e toaren, ba§ e§ anberer* 
feitS bem fdjtoer geprüften Aftronomen unter bem Scf)ittje 
beä mächtigen £eraog§ audj feljr tool)l gefiel. £atte er 
bod& feine alte TOutter faum bor ber Verurteilung toegen 
Äetjeret gerettet, unb laftete bocf) auf i^m felbft ber brin* 
genbe 33erbad)t, ba£ er feine tuunberbare SBiffenfdjaft ftd) 
bon bem Satan felbft erborgt fjabe. äBalfenftein ttiar 
nadf) biefer Seite f)in ein freifinniger 9Jtann unb l)ätte 
i^n bor jeher Verfolgung gefcfyüjst. 

Aber nur toentge 3>a!jre blieb Wepler im (Senuffe feiner 
angeneljmen Stellung, benn fd&on im Sfaljrc 1630 ftarb 
er au Üfegenäburg. 6r foHte ba§ @nbe beS Wannet nicl)t 
erleben, bem er etnft eine fo beaeidEjnenbe ^atibttät geftcllt 
Ijatte; ntdf)t mef)r jene Worbuadjt beä 25. gebruat 1634 
in (Sger fd)auen, auf toelrfje er fedj3 ,3al)re bor feinem 
£obe bereits l)ittgebeutet Ijatte, inbem er „bon allerlei 
grau famer, erfcf>redflid)er 3krnml)ruug", bie Söallenftein 



Eon fö. Srenf&orjl. 



177 



nodfj beborftänbe, gefprod&en hotte. SIBer auf SBaffen* 
ftein'S fchtoanfenbe ^Jtajsregeln haben Jfepler'S aftrologtfd^e 
Berechnungen fid^ertid^ gleiten ßinflufj gehabt, lote fpätec 
®eni'§ SBarmmgen. 

«I* SlftxotoQ SBattenPctn^ ift nämlich noch toeit Be- 
rühmter, als ßepler, ©ioban Satttfta 3enno, ber „©eni" 
S^iHer'S, getoorben. 3enno, ber Nachfolger beä großen 
Wepler, mar bon SBaHenftein'i ^au^ofmetfier Sßeroni in 
Söten für ben SDtenft feinet <£jerrn getoor6en morben, unb 
e£ ift be^etd&nenb für bie greigebtgfeit be§ «^er^ogS 5)tän= 
nem ber SBiffenfchaft gegenüber, bafc er bem ©enuefer 
©elehrten ein jährlich ©ehalt bon 2000 ©ulben unb 
freie SEafel, fotoie eine ßutfche mit fed£j3 *ßferbeii jjuftcherte. 
3enno ift feitbem nicht mehr bon ber Seite feineg un* 
glücftid&en £errn getöteten, unb e8 ift felbft bon hiftori* 
fdfjem Sntereffe, toie feine 9tatl)fd)Iäge auf SBallenftcin'ä 
dntfd&lüffe eingetoirtt haben. Xerjft}, ber Vertraute be§ 
grieblanberä, er^ö^tte mit einem untcrbrütften fjrludfje, aU 
im ©ommer 1633 fid) bie mit ©achfen unb ©darneben 
begonnenen Unter^anblungen aerldjlagen hatten, bafc nur 
SBaHenfletn'S 9lftrolog e§ getoefen fei, ber biefen jum 
SSrucf) be§ 2Baffenftiltftanbe£ in ©Riepen getrieben $abt. 
Unb al§ Sßaßenftein im Oftober beffelben %at)xt$, fur^ 
bor ber ©d)lad)t bei ©teinau, toiber aHe§ (Srtoarten in 
fdjroffer SEöeife feine fdjon fef)r toeit gebiehenen berrätheri* 
fdjen 2lbmadfjungen mit ben 3-einben beö $atfer» serri^, 
betonten fotoohl ©raf $in£ti) toie ber furfäd)fifd)e ©eneral 
£an3 ©eorg b. 9lrnim, ba& SBattenftctn nur burd) bie 
^rop^eiungen feines 9lftrologen au biefem auffaHenben 
©dfjritte getrieben toorben fei. Siefer habe feinem Jperrn bie 
©teflung ber ©eftirne bahin gebeutet, ba§ berfctbe in ben 
nädjften SBodjen einen glän^enben ©ieg babontragen toürbe. 
35ott 2lerger fdjrieb ©eneral b. Slruim bamal» an ben 
©eneral b. ©d&toalbad), er Ijoffc, bajj „SBattenftein feine 

1891. IV. 12 



178 



2ßatlcn[tein unb bie Sternbeuter. 



9taitoität einmal fehlen fottc, benn er Ijoffe au§ ben Sternen 
auf einen Sieg im ftobember!" äBunberbarer Sßeife traf 
aber biefe Sproptieaeiung boHfommen ein, benn SSallenftein 
bernidjtete im ftoüember 1633 an ber SSriitfe bon Steinau 
ba§ ganae fd)toebifd)e <g>eer unter bem ©rafen Xtjurn. 

9113 bann SBattenftein im ftebruar 1634 bie Äunbe 
bon feiner 9Ied)tung burdj Äaifer fterbiuanb IL erhalten 
^atte, toar er fidj ber ©efa^r feiner ßage bollfommen 
betoufct, aber fein Vertrauen au ben Sternen, bie if)n 
bi^er nod) niemals belogen Ratten, blieb bis an fein 
ßnbe ba£ ©leidje. 63 ift befannt, baft ber £eraog nod) 
in ber nämlichen 9lacf)t, in toeld£)er er ermorbet ttmrbe, 
ben 3lu3gang feines Sdf)idfal3 auS ber Stellung ber @e= 
ftirne au lefen judjte. „3)er SlftroIoguS 3foan SSaptifta 
Seno," eraä^lt ber befannte gleid)aeitige SInnalift Äljcben* 
filier, „fo ber &eraog bei fiel) gehabt, ift gletdj , toie bie 
Solbaten in baS &au§ gefommen, bon Söallenftetn auS 
bem Limmer gegangen; bie Seiben finb in tljren 23ered£)= 
nungen ntdjt einig getoefen, benn Seno Ijabe aus ben 
Sternen gelejen, bafe bie Stunbe ber ©efafjr nod) nidjt, 
SBaEenftein aber, bafc fie Bereits botüber fei. $a, ber 
Slftrolog fotl feinem £errn propljeaeit Ijaben, bafe er 
felbft (Benno) gefangen unb ^art gehalten toerben toürbe." 
SDcr 2lftrotog behielt föedjt, benn eine Stunbe fpäter toar 
2Baüenftein eine fieidje, unb et felbft in ftrengem ©e= 
toalirfam, nad)bem il)m feine 23a<$e nod^ 4000 fronen, 
bie er am borgen öon bem ftrieblänber erhalten Tratte, 
abgepreßt l)atte. 

Senno blieb bis aum @nbe beS SaljreS 1634 in ftrenger 
Unterfudjung , ttmrbe bann aber bon bem Sevbadfjte, ber 
3Mtimffer ber 33errätt)erei äBatlenfteuvS geroefen au fein, 
fretgefprodjen unb in greift gefeijt. ^Freilieft t)at auä) 
il>n bie Äunbe ber Sterne ebenfo ttrie SBaflenftein bor 
einem getoaltfamen ßnbe nid&t föüfren tonnen, ßr geriett) 



S)et ©inn für ba§ <5Je$etmnifc&otfc frei ben gieren. 179 

im Sa^re 1645 mit bem polnifdjen JKefibenten SBibont 
in heftigen (Streit, infolge beffen tljn biefer am 1. 2Ipril 
beffetben $at)re§ in SBien auf ©. Step^an^ 3?reit)off 
anfiel unb mit bem Segen töbtlid) uertounbete. 

Saburdj, bafe ftcf) unter Äopetnifui unb ffepler bie 3lftro= 
nomte au einet ejaften Söiffeufcrjaft erf)ob, ttntrbe aud) 
bal ©djtdffal ber Slftrologie entfd£)ieben. 93on ba an 
fanf ber ©taube baran, bafj be3 9Jtenfd£)en ©djitffat in ben 
©ternen gefdjrieben ftänbe, in ben Greifen ber toiffen= 
fdjaftltdjen Slftronomen mef)r unb mefjr. 2)ie 9Iftro= 
logie im SSunbe mit ber Söiffenfdjaft Ijatte felbft ben 
23annftral)len ber Äirdje getrost; bem glud&e ber £äd)er* 
Iicf)feit fiel fie aber anleint, fobalb fid& btefe t)on if)r lo§= 
gejagt tjatte, unb e§ beburfte jene§ $eidj£tag§be5d)tuj|e3 
bom Saljre 1699 nidjt me^r, toeldjer bie S5eröffentltd)ung 
t)on ^ßto^eaeiungen auf ©runb ber $lftu>logte in ben 
Äalenbern Verbot. 



Der Sinn für bas <5ef?eimnift?olle 

bei ben Cfjteren* 

Ct}ierpfYd)oIogifd)e Sfi35e. 

Von 

(91ad)brutf Uerfcotcn.) 

3n meiner ©djul^eit nodj toufcte t<$ mir einen jungen 
*ßubel au t>crf<f)affen, um bemfelbcn einige Äunftftücfe 
beizubringen, unb tefj Ijatte balb an bem munteren £l)ter s 
d)en toegen feiner 5lnl)ängli(^feit unb ©elefjrigfeit eine gro§e 
tJreube. Slufeer anbeven ©atficn foHte er aud) einen ßorb 



180 



S)er ©inn für bnä ®e§eimnifcbolle bei ben Spieren. 



im SJtauIe tragen lernen, bamit er fpttter getegentttdö Bei 
bem 35ädfer ober gleifdjer ettrmS holen fönne. 3fd) begann 
mit einem Heinen $örbd)en, unb e§ toar balb eine Vuft 
3U beobachten, tote hurtig er baffelbe atuifdjen bie 3^ne 
nahm unb mir fpornftreidji Vorauseilte, toenn ihm au= 
gerufen tourbe: „Äomm aum Onfel unb nimm ©ein $örb= 
dpen mit!" Sßufcte er boch au genau, bafc ihm ber freunb= 
liehe Cnfel für feine ftolgfamfeit fteti ein ©tttdf Surfer 
ober fonft eine ßetferei aur ^Mofjnung in ben Äorb legte. 

Einmal Bef eftigte ich ben $orb gana lofe an einen 
langen SBinbfaben, ber über einen Saumaft herabt)ing, unb 
lieg ben <£mnb barnadj emporftmngen. 2113 er benfelben 
jebodj) nid)t au erreichen Vermochte, Verlängerte icf> ben 
gaben, fo bafc ber $orb rudfroeife tjerabfanf unb in ge= 
ringer £öhe Vom SSoben ettta§ §in* unb ^erfc^toebenb 
hängen blieb. 3f<h erwartete mit Sicherheit, bafc er nun« 
mehr ben $orb ^aftig ergreifen toerbe; ich täuf^te mich 
aber fehr. S)er *ßubel legte fief) Vielmehr mit au§geftrecften 
Seinen auf ben 23oben, bellte ben ftdj betuegenben JtorB 
in einer eigentümlichen Söeife an unb fdjien au toarten, 
bi§ er %u ihm ^erabfäme. 3<h tljat ihm ben ©efatten 
unb lieg ben $orb fo fchnetl herab, bag er auf bem 23oben 
einigemal ^erumfugelte. ©ana aufjer fid) bor greube 
fprang unb bellte ber £unb um ba8 Äörbdjen ^erum, 
toagte aber nicht, e§ anaurühren. (Srft al§ i<h baffetbe 
ein SBeitchen auf bem Soben in furaen 3mif^enräumen 
^in unb %tx betoegt fiatte, bemerfte id), bafe ber £unb 
e£ für belebt $telt unb e§ burdö fein Selten unb feine 
übrigen ©eberben aufauforbern fchten, mit ihm au fielen. 

Um jeboef) bem <£mnbe am @nbe feinen SSßibertoitlen 
bor bem Äorbtragen einauflöfcen, gab idj biefeä beluftigenbe 
©piel auf, unb mein junger $ubel faf> balb toieber ben 
unbetoeglidjen Äorb für einen leblofen ©egenftanb an unb 
trug il)n in Äußern nach tote Vor. (Srft fpäter, at8 er 



Eon S. £aföert. 



181 



böHig ertoad&fen unb fomü audt) ernfier unb gefegter ge= 
toorben toar, toteberljolte icf) jenen üerfucij, inbem iä) 
hoffte, ba§ erfte <Sdt)aufpiel toteberfeljren $u feljen. 2)ocf) 
tote ftaunte id£>, aU ber ruljig baltegenbe «jpunb fd)on nadt) 
ben elften rueftoeifen SBetoegungen be§ Äorbe§ erfcfjrecft 
auffprang, fein 33ortoärt§rü(fen mit größter Slufmerffam* 
!eit Verfolgte unb enblidt) mit eingeaogenem ©d^toan^e fdfjeu 
imb ängftltd) ba3 SBeite fndfjte. 

Sange 3aljre IjinburdE) blieb mir bie Deutung biefer 
merftoürbtgen ^Beobachtung ein föätfrfel. SBenn id? audC; 
annehmen toollte, ba£ fluge £unbe leblofe ©egenftänbe, 
fobalb fte biefelben fcf>einbar Don freien Stücfen unb of)ne 
jeben fremben 33eiftanb fief) betoegen feljen, für tutrHic^ 
belebt galten, fo reicht btefe (Srftärung bodfj nidjt l)in, 
ben Sdjrecfen 3U begreifen, bon bem bie 5£fjiere beim 3ln= 
blief einer berartigen ungetooljnten (£rfcf)eiuung ergriffen 
toerben. 6rft fpätere ^Beobachtungen unb äufcerläfftge 93e* 
richte auerfannter gorfdt)er Ijaben aufjer allen 3toeifel 
geftetlt, bafc intelligente Stetere einen Sinn für baä 
©eljeimnifcbolle befifcen, au3 bem il)r merftoürbige* 
^Betragen beim Slnfdjauen plöpidt) belebter ©egenftänbe 
entforingt. 

Sartoin er^tt einen ähnlichen galt. „2flein §unb/' 
fagt er, „ein böKig ertoad)fene3 unb fe$r aufmerffaineS 
2$ier, lag an einem l;eifcen unb füllen SLage auf bem 
SRafen; aber nid&t toeit bon iljm betoegte ein leifer fiuft= 
3ug gelegentlich einen offenen Sonnenfcbirm, ben ber «gmnb 
böHig unbeachtet gelaffen haben toürbe, toenn irgenb 
manb babei geftanbeu hätte. ©0 aber fnurrte unb bellte 
ber £unb jcbeSmat, toenn fidt) ber Sonnenfd&irm leidet be= 
toegte. 3fch meine, er mufe in einer fthneHen unb un= 
betoufjtett äöeife bei ftdf) überlegt ^aben, baß 23etoegung 
ohne irgenbtoelche offenbare UvfadCje bie ©egentoart irgenb 
einer frembarügen lebenbigen firaft anbeute." 



182 $er Sinn für ba§ (Stö&eimnifaoire ton gieren. 



25er be!annte (Seiehrte Rettert Spencer Beobachtete 
etnft einen großen $unb, ber mit einem ©toefe fpicXte unb 
ftch batet ba3 eine (Snbe gegen ben ©aumen ftiefc; er 
Bellte, lieg ben Stod fallen, lief eine Stredfe roeit fort 
unb berrieth eine SBeftüraung, bie Bei einem fo großen 
unb gefährlich auäferjenben Spiere gerabe^u lächerlich roar. 
(Srft nach roieberholter borfidjttöet Slnnäherung unb länge» 
rem Sögern tonnte er ba^u Vermocht roerben, fidj be§ 
<Stoc!e§ trieber au bemächtigen. 2)iefe§ Serhalten beroeiSt 
offenbar, bafc ba§ £r)ier ben Stoä nicht aß eine fclBfl- 
thätige Äraft anfatj, fo lange biefer leine anberen, aß bie 
ihm befannten (Sigenfchaften geigte; aß er ihm aber auf 
einmal einen heftigen ©chmera toerurfadjte, ben er nie au= 
bor bon (Seiten eine§ leblofen ©egenftanbeä erfahren hatte, 
fo ttmrbe e3 für eine 3eitlang baau Verleitet, itjn unter 
bie belebten ©egenftänbe au aählen, bie e§ für fähig hielt 
ihm (Schaben unb ©chmer3en auaufügen. 

SDiefe auffaüenbe Grfcheinung erroeclt in un§ ein fo 
gro&e§ 3ntere|fe, bafs mir uns nicht ttmnbern, Von be- 
rühmten (gelehrten 2)erfuche aufteilen au fehen, um ftd) 
Von bem rotrftichen Sorhanbenfein btefeS <Smne£ für ba§ 
©eheimnißboKe bei ben gieren au überaeugen. SDer @ng* 
länber 3. 3tomane3, ber mehrere Vortreffliche SSBerfc über 
ba§ Seelenleben ber SL^iere gefchrteben, erzählt un3 baS 
grgebnifc bon mehreren ffierfuchen, toobitrch unfere In* 
nähme beftätigt nrirb. 2>iefe ß^erimente finb fo befreie 
fräftig, bafc mir fie bem freunblichen £efer nicht Vorent= 
halten fönnen. 

„SDer £unb, mit bem td& er^erimentttte," berichtet 
3. 9tomane§, „toar ein auSnd&mStoetfe gefcheibteS S^ier, 
beffen geiftige 8fä$tBfeiten fchon toieberholt ben Slnlafe 31t 
Veröffentlichungen in geitfdjriften gegeben hatten. Sa alle 
meine SJerfuche auf baffelbe 9iefultat hinausliefen, fo toiU 
ich nur einen berjelben hier anführen. 3ttein £unb pflegte, 



58on ß. £oföett. 



183 



tote Diele feiner 3lrt, gern mit ßnodjen au fptetcn, inbem 
et fic in bie £öl)e fdjleubette, fte eine ©trecfe toeit Don 
ftdj toarf unb iljnen baburdj ben 2lnf<f)ein einer Belebung 
Derliel), toobei er ftd^ ba§ etngebilbete Vergnügen Der* 
fd&affte, fie gana gehörig au toürgen. 

(Stneä 5lage§ nun reifte iä) iljm au biefem 3toe<fe 
einen ßnodjen, an bem idj einen langen, bünnen gaben 
befeftigt Ijatte. ftatfjbem er ifjn eine furae Seit in bie 
£öfy: gefdjteubert hatte, benu^te i<f) bie ©elegenljeit, als 
er einmal eine ©tredfe toeit Don tf)tn toeggefaÜen toar, 
if)n mittelft be§ langen, unfidjtbaren gabenä langfam 
fortauaieljen. ©ofort toed£)felte ber £unb fein ganae§ S3e* 
nehmen. S)er ßnod&en, mit bem er früher nur fo get^an 
hatte, al§ 06 er i^n für Belebt l)ielt, tourbe e§ nun toirf» 
lid) in feinen Slugen, unb fein (Srftaunen batüber fannte 
feine ©renaen. <£r näherte fid) i^m auDörberft mit großer 
33orft(f)t — tote e3 Spencer im Doifyrgeljenben gaße be= 
f<f)reibt; al§ aber bie langfame 9*ütftoärt§betoegung nidjt 
nachließ, unb e§ gana P^« f ür ^ n tourbe, baß bie 33e= 
toegung ntd^t mehr auf Segnung ber Äraft gefefet toerben 
tonnte, bie er felbft bem ßnoäjen mitgeteilt hatte, Der* 
toanbelte ftch fein ßrftaunen in (Sntfefcen, unb er lief ba= 
Don, um ftch unter biefeä ober jene3 9Jtöbel au Derbergen 
unb bem fo unbegreiflichen ©chattfpiel eineä lebenbig ge= 
Torbenen Änodjenä au£ ber fixeren fyxnt auaufe^en. 

©egenüber btefem toie aßen übrigen Serfudjen bin idj 
au ber feften Ueberaeugung gelangt, baß biefe§ auffallenbe 
Setragen be§ £unbe§ bem Sinn für ba§ ©eheimnißDolte 
entfprang, aumal er Don einer IjerDorragenb ftreitfüd&tigen 
*flatur unb ftetä bereit toar, mit einem SC^tere Don jeber 
beliebigen ©röße unb $öilbl)eit ben fiampf aufatmeten. 
SlHein bie 5lnaettf)en Don SBillfür in einem iljm fo toofyt= 
befannten unbelebten ©egenftanbe erfüllten il)n mit ©e= 
füllen be§ ßntfefcenä unb ©djreÄenä, bie ihn feineä fon* 



184 $>et Sinn für ba§ ©c^etmni|öoffe Sei ben gieren. 

fügen 9Jtutf)e£ gänalicg beraubten. 6ine§ £age£ riefe tdfj 
«)n in ein mit einem £eppid& belegtet 3immer, wo i$ 
eine ©eifenblafe aufblieb unb biefe bann ntittelft einei 
geeigneten SuftaugS über ben »oben gleiten liefe. <Sr 
3eigte ftdfj fofort ftarf bafür interefftrt, fdfjien fid& jeboef) 
nidf)t barüber entfdfjeiben 3U fönnen, ob ba§ SDing lebenb 
fei ober ntcf)t. StnfangS toar er fef>r toorftdf)ttg unb folgte 
ifjm nur in einer getoiffen Entfernung , als id& ifjn aber 
ermutigte, näfierte er pdf) mit gefpiijten £>f)ren unb ein* 
gelniffenem ©<f)toanae, anfd&einenb mit grofeem S0tifetrauen, 
unb retirirte fofort, toenn eS pd& toieber au belegen be= 
gann. 9]ac^ einiger Seit, toäf)renb ber idf) ftetS toentg* 
ftenS eine SBlafe auf bem £eppidje gehalten, faßte er mef>r 
Wnß), unb toäljrenb ber toiffenfd&aftlid&e (Seift bei «im 
über baS ©efü^t für baS ©e^etmnifeboHe bie Dberljanb 
erhielt, tourbe er fd&liefeltd& fo ffl$n, fidfr borpd£>tig einer 
©eifenbtafe au nähern unb fte mit feiner $fote au be= 
rühren. 3)ie SSIafc flaute natürlich fofort, unb niemals 
erblidte iä) eine ftärfer ausgeprägte Ucberrafdjung. Wadfj 
grfefcung ber geplagten ©eifenbtafe blieb meine 8uf- 
munterung aur 2lnnäf)erung längere Seit gana umfonft; 
enblidfj fam er bod& toieber unb ftretfte äufeerft Dorfidjttg 
feine $fote auS toie autoor, natürlich mit bemfetben Gr* 
folg. yiaü) btefem atoeiten »erfud^e fonnte ifjn aber nid&t3 
mef)r betoegen, einen folcfjen au toieberfjoren, unb auf mein 
erneutes Anbringen lief er fdfjteunigft aum 3immer f)inauS> 
in baS ifjn fein ©cfjmeidjeln aurüdfaubringen t*ermod)te. 

diu toeitereS Seifpiel toirb genügen, um au aeigen, 
tote [tax! ber ©inn für baS ©cljeimntfefcotte bei biefem 
Xfyat auSgebilbet toar. 2ttS id> mid& einp allein in 
einem Simmer mit ifjm befanb, berfudfjte id), toeld&e 2Bir= 
fung toof)t eine tRct^e $äfelid£)er ©rimaffen auf tfjn mad&en 
toürbe. Anfangs badete er, id; madje bloS ©pafe ; als idf> 
aber forttoäljrenb fein ©<$meid;eln unb Jffiinfeln aufeer 



Eon Ö. ©aföert. 



185 



8H&t tiefc unb fortfuhr, ba§ ©efidjt auf bie unnatürlidftfte 
2Beife 31t Herren, fo tuurbe er gana ängfHtdj, fdfjlidf) ftdf) 
unter ein 2ttöbel unb gitterte an alten ©Hebern toie ein 
erfdjretfteg Äinb. er Blieb in biefer Sage, big ein an= 
bere§ ©lieb ber Familie in ba§ Simmer trat, toorauf er 
au$ feinem Serftetf ^erborfam unb eine grofce greube be= 
aeugte, als er mid) ttteber bei rid&tigem Serftanbe er* 
btitfte. S5ei biefem 33erfudEje uermieb icf) natürlich jeben 
Saut unb anbere ©eftifutationen, bie ii)n au bem ©ebanfen 
Ratten herleiten fönnen, ba§ tdfj örgerttd^ toäre. ©eine 
^anblungen laffen ftd) bemnac^ nur burdj feine fcijretf* 
Ijafte Ueberrafdfnmg über ein anfe^einenb unoernünftige§ 
33enef)Tnen erftären . . . 2fdj mufe inbeffen fynaufügen, bafe 
baffelbe e#>eriment bei toeniger intelligenten ober empfmb= 
lidfjen £unben fein anbereS 9tefultat gab, als bafc fte 
midfj anbellten. Ä *) 

©inen ffl&nlid&en ftatt Ijabe x% felbft beobachtet bei 
einem $ettenf)unbe, ber ft<$ toeniger burdf) eine ^o^e gei= 
ftige ^Begabung, aU bielmef)r burdf) bie bltnbe SQßut^ au§= 
^eicfjnete, in bie er beim eintritt jebe§ gremben in ben 
&of geriet^, ©ein »efifcer toar ein intelligenter unb 
fleißiger ©ärtner, bem icfj öfter einen SBefud^ abftattete; 
fo oft xü) aber audj bei ifjm ein unb au§ ging, lernte 
midö bodfj ber £unb nie fennen, fonbern ftürate jtdj immer 
mit berfelben SButfj auf mitf), fobalb tef) ben £of betrat. 
SDa il)n toeber ©dfjmeid(jeleien nodf) öorgetoorfene fiedfer* 
biffen au berföfjnen t>ermodf)ten, unb icf) augteief) befürchtete, 
bafc er pdf) bodfj einmal loöreifeen unb mir anMfdfjen bie 
SSeine geraten bürfte, fam xü) auf ben fonberbaven ein* 
falt, iljn burdj »eraerrung be§ ©efid)t§ in bie enge au 
treiben. 8tafd& t)odfte icf) mtd& nieber unb fd&nitt Hör bem 
toütljenben Spiere bie gräf$licf)ften ©rimaffen, bie idf) nur 



•) Momente*, bie gciflißc Gntiuicfclung im 3:f>ierict$. ßeipjig. 



186 ^inn für ba3 ©ef)eimni&t>oae bei bcn gieren 



fjerborauBringen bermo($te. Unb fiel^e, faft eBenfo rafdj, 
toie ber in mir aufgefcfyoffene ©ebanfe aur 9lu3füf>rung 
gelangte, ftürate fic$ ber erfdjrocfene «gmnb mit eingetnif* 
fettem ©djtoeif in feine £>utte, au§ beren Ijinterftem SBinfel 
er laum nodj bann unb toann einen freuen Slid nadj 
mir au richten ttmgte. 

9}or biefem £mnbe tjatte id£) bon nun an s Jiu^e. SöoHte 
idj ben ©ärtner Befudf)en, fo machte td£) Bei meinem @in« 
tritt in ben |>of einige graben unb ba§ £f)ier frodj 
fcf)toeigenb in feine £ütte, ft<$ fo biet al§ möglicf) bor 
mir berBergenb. SDie Sftufje be§ £unbe§ bei meinem $om= 
men unb ©el)cn fiel natüxtid) feinem £errn auf, unb auf 
feine Sfrage, toarum ber «gmnb Bei meinem @vfcf)einen fidfj 
fo äufjerft rufyg, berfjatte, eraäljlte icf) tf)m mein einfaches 
g^periment, bem er jebodf) erft ©tauben fcfymfte, al£ idf) 
baffctBe in feiner ©egentoart unb atoar au feinem großen 
ßrftaunen mit bem beften Erfolg toiebertyotte. 

2)afj man redfjt Böfe £unbe mit leichter Wülje in bie 
glud£)t jagen fann, toenn man mit einem «£>ut ober einer 
9Jtüj3e im 9Jtunbe auf allen Bieren i^nen entgegen friedet, 
ift allgemein Befannt, tueäfjalB icf> nur furj barauf $in= 
autoeifen Brauche. Stuf einem SluSfhtge !omme icfj einft mit 
einer mittleren ©tymnaftalftaffe in bie ftä tje einer 2Binbmüt)le, 
unter toetdfjer un§ bon Söeitem fct)on ein aBfctjeulidjer 
Äbter entgegenfnurrte. Sie Stengftlidfjen rieben aur Um* 
fefjr; bodf) auf meinen 9htf: ein bcutfdjcr 9Jknn fürdjtct 
fief) bor feinem £unbe! BlieB auefj nidfjt (Hner aurütf. 
SHu^ig unb feft marfct)irien toir in gefcfjtoffener Steide 
weiter; aBer audt) ber «gmnb rüdfte un§ immer metjr auf 
ben £al£. 23ebor er fidfj jebod) in bollern ßaufe auf un§ 
ftürate, ergriff idf) meinen £ut, nat)tn bie fitämpe beffelBen 
5toif($en bie 3ät)ne unb fdfjritt in mögtidfjft geBütfter <Stel-- 
lung mit bem l)in unb l;er Baumeinben £ut bem freien 
Singreifer entgegen. Jfaum tjatte idf) a^ei Schritte getrau, 



93on"ß. £äföert 



187 



fo rannte et tüte bon einem SBefpenfchtoarm Verfolgt nach 
feiner £ütte, gefolgt bon ber fdjabenf rohen jugenblid^eu . 
Schaar, bie auf alten SSteren mit ben 9Kü£en unb £üten 
im aJlimbc üBer ben grünen ftafen ihm nacheilte. Sa 
lag er nun im äufcerften SBinfet feiner «£>ütte an allen 
©liebern aitternb unb ben Äopf unter ba§ Stroh berfteeft, 
bamit er feinet ber Ungeheuer, bie ihn fo in Schrecfen 
gejagt, mehr erBlicfe. 2tKe§ lachte üBer ben £unb unb 
fetBft ber 2ttüller, ben bie taute Suft herbeigeführt hatte, 
mufjte mittaten, al§ er feinen $acfan burch eine ÜJlüise 
in einen <£>afen betttmnbelt fat). 

S>ie Äatjen Beppen im Allgemeinen ein toeniger tiefet 
©emüth un *> toeniger SSerftanb alz ber £unb unb tafien 
[ich ba^er auch toeniger erfdjretfen. 2ftit alten meinen 
jhmftftütfen gelang e§ mir niemals, biefen Zfytxen auef) 
nur ba§ geringfte 3 e ^ en Staunen aB^ugetninnen. 
2)a§ ©efüht für ba§ ©eheimnt&botte BlieB ihnen böttig 
fremb. 9hjr au3 einem mir Betannten gfalfe fdfjeint herbor* 
äugetjen, bafc tocmgftenä ber Sötoe nicht ganj babon frei ift. 

23or einet Sftci^e bon fahren machte eine (jre§ere ©e= 
feltfchaft im füböfttichen «frifo eine Steife. 9ia$ einem 
längeren Ritt gelangte fie in ein arnnufljigeg £tjal, in 
teelchem bic 9veifenben ihre Spferbe berliefcen, um e§ au 
ftufje au burchfehreiten. Sie mochten vielleicht in ber 
ÜJtitte beffetBen ange!ommen fein, afö fie plöijtich burch 
ba§ furchtBare ©eBrütt eineB ßötoen erfdfjredt tourben. £u 
gleicher 3^tt fahen fie ba§ mächtige 5tf)ier au§ bem ©e= 
ftrüpp be§ 2Balbe3 hevborbrechen unb in getoattigen Säijen 
bie Dichtung nach einer 2>ame einfd)lagen, bie nur toenige 
Schritte hinter ber üBrigen ©efeUfdjaft 3urücfgeBtieBen 
toar. Sitte ©etoetjre fragten faft augteid), boch feine 
Äuget traf; ba§ arme SBeiB fchien berloren. £atb tobt 
bor Angft ftreeft bie SBehrtofe bem Angreifer ihren auf* 
gefpannten Sonnenschirm entgegen, um ben legten Sprung 



188 S>« Sinn für ba§ ©eSeimnifeboflc frei ben Spieren. 



nicht mit ihren Augen au fehen, ber ihr ben £ob Bringt. 
2)o<h als ber ßötoe fein auSerroählteS Opfer plötjlich in 
biefer Umroanblimg erBlicft, macht er bor ©treffen $e!jrt 
unb flüd^tet in baS 2)idi($t aurücf, otjnc bie ©efettfehaft 
foieber au Betäftigen. 

Unter ben «gmftfjieren finb eS namentlich manche fpferbe, 
Bei benen toir biefen ©tun für baS ©eheimnif3bolle toieber 
finben, namentlich toenn fte, auf bunfler ©trage fich fel&ft 
übertaffen, ptö^Xtd) frembartige £aute berneljmen ober auch 
einem ungewohnten Anblidfe Begegnen. Allein auch unter 
fräftiger ßeitung toerben fie leidet fcljeu, gehen burd) unb 
rieten BiStoeilen grofjeS Unglütf an. SDie 3i?$m hrieber 
behalten fi<h im Allgemeinen frembartigen @rfd§einungen 
gegenüBer 3iemlid^ gleichgiltig. AIS td) jeboch einft bor 
einem 3iegenBocf meine ©rimaffen berfuchte, hätte mir eS 
Balb recht übel ergeben fönnen. S)er Surfte berftanb 
mich Ö an 3 unrecht unb meinte, ich toolle iljn neefen; bie 
©efchichte festen ihm loloffalen ©pa§ a u stachen, ©ofort 
na^m er meine fcheinbare |>erauSforberung an, machte 
einige luftige ©prünge unb nahm einen gehörigen Anlauf, 
um baS 2)ueH au Beginnen. Natürlich ^atte ich nicht 
ßuft, ben Äampf mit gleichen SBaffen aufaunehmen unb 
ftrich bie ©egel. 

3e toeniger fiel; bie £tu' el ' c burch SBerftanb auSaeichnen, 
befto geringer ift in ihnen baS ©efüht für baS ©eheim* 
mfjbolle ausgeprägt. <5Benfo ficher jeboch ift, bafc baffelBe 
©efühl auch bie Urfache beS ©chreäenS ift, ben biele Zfyzxt 
Beim Sonner 3eigett. 3fohn Fontanes Befaß einen tfvti 
Sfahve alten £>unb, ber bis bahin niemals bonnern gehört 
hatte. AIS er aber ben SDonner aum erften Wal bernahnt, 
glaubte fein 33efi^er, berfelBe ftürBe bor furcht. Auch 
toar ber hinterlaffene ©inbrurf fo getoalttg, bafj, toenn ber 
£mnb in ber golge auS einer gereiften Entfernung Artil* 
leriefeuer bernahm, er eS für S)onner hielt, baBei einen 



Unfcte 5Ret$5l<mbe. 



189 



jämmerlichen Slnblicf barbot unb pd£j ängPIid§ berfrodfj ober 
nadj <£>aufe ftür^te. 

2lu§ attebem ergibt pc$, bafc toir bieten $unben fotote 
anberen intelligenten gieren einen ©inn für ba§ ©efjeim* 
nifeöotfe nidt)t me$r abfpredjen formen. SDerfelbe gaE 
trifft auä) Bei Ätnbern %u, bei benen unter äf)nlidt)en Um= 
ftänben bie unbefiimmte (Sinbtlbung trgenb eine§ un= 
Ijeimlid&en 33organge§ jene§ ©efüfjl eine§ unvernünftigen 
©dijrecfenä ertoecft, ba§ toir fyer toie bort al3 ben ©inn 
für ba§ ©eJjetmni&öolle bezeichnen bürfen. Unb fragen 
toir unB nadf) ber Urfadt)e, bie auf ber niebrigften Äultur» 
ftufe fte^enbe 9Jcenfd£>en toeranlafjt, [\ä) bem getifchiSmuä, 
ber SSereltjrung (eblofer Äörper hinzugeben, in ©onne unb 
3Konb, im S)onner unb 33lit$ ber ©eluitter , im 9faufcf)en 
mächtiger Saumriefen SBefen ^erer STrt 3U erblitfen, 
bie fie burdt) Cpfer unb aKer^anb ©ephenfe für fid& günftig 
3U ftimmen pichen, fo finben toir biefelbe nur in jenem 
get)eimnif$boKen ©efüljl, ba§ aucf) in ben ^ö^eren Spieren 
fo pari enttoiiclt ifi 



Hnfere Zlddislcmbe. 

(£in Rücfblicf auf öte gefcfjidjtlicfje <£ntn>icfelung 

(£Ifaf Lothringens. 

Von 

gitveftex $xey. 

(Dtadjbrud verboten.) 

?Ner Söetttauf fjat meip toenig 3?ücfpd£)t genommen auf 
^ bie gcograrttfd^e 93efdfjaffenl)eit ber £änber, toelche er 
3U einem ftaattidjen Sanken aufammeugefügt tjat, unb fo 
ift audt) bie ©eftaltung ber beiben Steile, bon benen bie 



190 



Unfete föeid&Stanbe. 



beutfdjen 3teid£)§lanbe gebilbet Serben, etgcntltd^ recht ber= 
[Rieben bon einanber. 2)a§ glfafc, tote e§ aur ©eite eines 
mächtigen ©tromeS, beg föhetnä, fidr) bafyn flieht, erfd^eint 
ungleich günftiger unb augänglicher für bie Gmtroicfelung 
ber ßultur, aß Sothringen mit feinen »erretten, toelcfje 
ftetS für ben Sölferberfehr ein £inberni& fein müffen. 
Söenn ßotr)ringen gleichroohl fultureH nicht aurücf blieb, 
fo toar ba§ borroiegenb ben 33eaiehungen au banfen, toelche 
Steiften ihm unb bem @Ifafe beftanben, unb toelche ftch 
nicht foroohl au§ ber nachbarfchaftlichenßage beiber ßänber, 
aU bietmehr au§ ihrer langanbauernben potitifd^en 3u* 
fammengehörigfeit ergaben. 

2Bo fie in ber ©efdejichte auerft auftauten, geboren fte 
bereits aujammen; fotoohl bie älteften 2)enfmale aU auch 
bie Stamen tr)un nämlich bar, bajs beibe ßftnber bor Sc« 
ginn unferer @ef deichte bon Helten betuo^nt rourben, mit 
benen fidj ferjr frü^aeitig germanifche ©tämme gemifcht 
haben müffen. $n bemfelben Sftafce, ttrie leitete in neuen 
ftarfen Strömen biefe ©egenb überfluteten, mufcte auch 
ba§ felttfcrje ©lement aurütfgebrängt toerben. Gäfar'ä 6ieg 
über 2lriobift im 3af)re 58 bor ^rtfti ©eburt errichtete 
einen 2)amm toiber baä auch ben roetter roeftlidt) gelegenen 
*Probinaen ©atlien3 immer gefährlicher roerbenbe $or= 
bringen berfelben. S)ie tapferen, blonbhaarigen ©ohne 
be§ Horbens mußten fich ber überlegenen ÄriegSfunft ir}rer 
römiferjen ©egner fügen, bereu Slbler nunmehr in betten 
©auen ^errfchten. 

3toei unb ein halbes Sahrtjunbert behielt 9tom bie= 
felben unter feiner Sotmäfjigfeit, bie feiten unb nur auf 
gana lutfrt Seit unterbrochen rourbe bon ben friegeriferjen 
SluftoaHunßen be§ unruhigen ©ermauenblttteS. 63 roar 
eine (Spoche ber (Suttoidetung auf allen ©ebieten ber jhil» 
tur, bie, an3 bem abfterbenben 9tom in bie bon einem 
begabten, fleißigen unb empfänglichen 33olf§ftamm be= 



S3ort Sifocfter 



191 



roohntenßanbfthaften Schagen, fytx überaus gebteh. Slrgen* 
toratum, ba3 heutige ©trafeburg, mit fd£)on bamaß gana 
germanifcher SSeroohnerfdjaft, ftanb ben blühenbften £>rt= 
haften Italiens in feiner £infid)t nach- <S§ jeuflt bon 
bem militärifchen ©d&arfbltcf ber 3iömer, bafc fie hier 
einen ihrer tDic^ttgften SBaffenptäfce errichteten. 

Slber fdjon auS bem beginn be§ 3. 3fahrhunbert§ 
batiren bie Angriffe ber nicht unter bie römtfc^e £err* 
fdjaft gekommenen ©ermanen toiber ba£ heutige Slfafc- 
ßothringen. 3 uma ^ aetchnen ficfj bie Alemannen au§, eine 
Sölfergruppe beffelben großen ©tammeS, roelthem fdjon 
ber tapfere 9lriobift angehört hatte. @ine ©tabt nad) ber 
anberen tarn unter i^re iBotmäfcigleit, bi§ fie fogar fdjlie|= 
(ich Slrgentoratum eroberten. £>ie SButh ber Alemannen 
rotber biefeä fefte Soütoerf be§ 9tömerthum§ toar fo grofj, 
ba§ fie e§ nid)t allein aerftörten, fonbern gerabeju bon 
bem Crrbboben bertttgten. 

Ueberrjnupt zeigten fie eine tiefgreifenbe Slbneigung 
gegen ^llle^, toaä an $om erinnerte, um bafür germani* 
fdje£ SBefen unb germanifdje ©pradje toieber feft in beiben 
Sanbfdjaften einzubürgern, Tddjt einmal bie alten £anbe£= 
namen fonnten fidE) erhalten, ob biefelben nun au£ ber 
römifdjen Qtit ober ber leltifd^germanifdjen flammten, 
toeldje biefer borangegangen toar. 5Jtäd)tig, toie fte toaren, 
berliehen bie neuen Herren bem bon ihnen in SJefifc ge= 
nommenen ßaube nicht nur eine gana neue $f) l )ftognomie, 
fonbern auch einen ed)t beutfdjen tarnen. £)a3 ganae 
lintärhemifdje Ufer, alfo auch baS heutige ßotljringen, 
rjeifct bon nun an, foroeit es bon ben Alemannen be= 
tooljnt toirb, 9lli= ober (Hifa^on, alfo eigentlich „£eute, 
bie auf frembem, urfprünglich nicht alemannifchen 33obcu 
fitjen". Satinifirt tourbe im ßaufe ber Stitzn barauS 
bie Seaeidjnung Sllifatta ober ßlifatia, ber mannig= 
fachen Slbtoeichuugen nicht au gebeufen, tueldje biefer 



192 Unfere 3tei<$§t<mfce. 



9tame Bei bem SJtangel einet feften Sd&rift bamalä er» 
leiben mittle. 

Sie Alemannen Ratten feinen römifdfjen Solbaten melfjr 
3U fürefiten, benn ba§ Sßettreidfj toar im Untergang be* 
griffen, unb Wer toeife, toie toeit fie tfjre £errfdt)aft nod& 
ausgebest Ratten, toenn fie nid&t in einem anberen ger= 
manifdjen Stamme auf einen überlegenen ©egner gefto&en 
toören. 63 finb bieg bie ftranfen, Welche in^tfefien in 
©attien (bem heutigen ^ranfreidj) ein mädjtigeS Staate 
toefen gegrünbet Ratten. 3ff)r ßönig g^Iobtutg fucf)te fogar 
ben Sufammenftofc mit ben bemannen, ber benn auefi im 
3a^re 496 bei Sülpidf), in ber <Jcäf)e be§ gütigen Sonn, 
ftattfanb unb mit ber bötligen 9tieberlage berfelben enbete. 
2)a§ ganae linfSifytniftije ©ebiet, alfo audj ba3 (Slfafj unb 
ba3 fpätere £otf)ringen. fiel ben Siegern au. 

S)ie ftramme Crganifation, toeldjem ba§ granfenreid? 
nieijt aum 5)linbeften feine ljol)e 23lütl)e au banfen Ijatte, 
berttrifefite balb ba§ germanifefie SBefen, au§ ber 38er= 
quiefung ber lateinfdfjen Sprache mit ber fränfifrfjen ent* 
ftanb bamalS ba§ mittelalterliche SRomanifd}, au§ toeldfyem 
fidE) aläbann ba£ moberne ftranaöfifcf) enttoicfelt Ijat. 9lur 
bie alemaunifdjen Steile be£ granfenreidjeä toiberftanben 
biefer 2tttfcf)ung; fo trat bie überaus merftuürbige @r= 
fdfjeinung au £age, bafj ba§ heutige (Slfa{$=2otf)ringen naef) 
meljr al§ taufenbjä^riger fpradjUcljer 23ebrängnif$ fidfj bie 
beutfäfjen £aute ber Sinnen erhalten l)at. #ulturgefdf)idf)t= 
lief) betrautet nimmt fitfi baä toie ein Söunber au§, auf 
toetcfieä niemals entfdf)ieben genug ^ingetoiefen werben 
fann. 

2>ie nädfrfte fc>id£)tige ftolge ber Sdfjladjt tum Sülpid) 
toar bie 33efel)rung be§ franüfd^ geworbenen £f)eile§ ber 
Alemannen aum Gljrtftentl)um. 2Werbing3 Ijatte biefe§ 
}d§on einmal in ben legten £agcn ber ^ömer^errfcfmft 
Ijier SBuraeln gefaßt; toentgftenä finb fixere 3lnaei<$en 



35 ort ©ifoefler grty. 



193 



fcorfjcmben, bag bie ©täbte bem neuen ©fauBen augetfjan 
getoefen; aber mit ben Sllemannen Ratten bann bie ©er* 
manengötter toieber Hjren (£1113119 gehalten, ©rünblidlj, 
toie bie granfen in Gittern berfuf>ren, gelten fte e§ auä) 
mit ber 6infitf)rung be3 £Ijriftentf)um3. 9IBgefeI)en bon 
anberen Neuerungen, toeld§e bamit berBunben fein mufcten, 
aeigt fi<% al3 feljr augenfällig biejenige, ba| bie Bi^er 
fteti berBunben getoefenen ©aue nunmehr eine £ren= 
nung bon einanber über fidj ergeben laffen mußten. 
Suerft toax biefe freiließ nur fird&licf), aber Bei bem (Sin* 
flufc, toelc&en baä religiöfe ßeBen au jener 3eit $atte, 
bürfen bie folgen berfelben bennod) nidfjt unterfdjätjt toer= 
ben. SBäljrenb ber fübtid)e Xf)eil be3 heutigen gtfafceä 
nämlidj bem (SraBiStljum Sefan9on augetfjeüt tourbe, fam 
ber uörblidje au Wain^. Safel unb (Strasburg, ba§ toieber 
gegrünbet toorben, toaren bie 3M§tl)ümer, toeldf)e ba§ geiftige 
ßeBen ber neugewonnenen Untertanen förbern follten. 
Sfm heutigen ßot^ringen entftanben fogar beren brei, 2fte£, 
Zoul unb Sßerbun. 

3u biefer fird&lid&en 5Djeilung, toeld&e bie Beiben 
ßanber toentg gefdjidtt aerf gitterte, fam in ben näcfrften 
Saljrljunberten no<$ eine politifc^e, inbem ba§ ^ran!en= 
reid) unter ben fcEjtoacfj geworbenen 9tterobingern aller* 
Ijanb innere Umgeftaltungen au Befteljeu ^atte. S)te erften 
Karolinger, boran ber mächtige 2)lann, toeldfjer bie beut* 
fdjen Stämme tu iljrer ©efammtfjeit um ben fränftfdjen 
au bereuten trübte, §o6en atoar auf borüBergcfjenbe Seit 
biefe 3erfplitterung auf, aber $arF3 be§ ©rofjen ftad). 
folger Waren inägefammt nidfjt bon bem Seifte Befeett, 
Welmen biefer Befeffen. Sdfjon ßubwig be§ frommen Söfyte 
nahmen jene Befannte Teilung bor, toovnad^ flarl granf= 
reief), Subtoig ©eutfd&Ianb unb Sotfjar neben Stalten unb 
ber Äaif erwürbe bie Sänber erhielt, mit benen mir un£ 
Ijier Befdjäftigen. Lotharii regnuni, alfo SRetcf) be§ Sot^ar, 

1891. IV. 13 



194 



nannte man biefe in il)rer ©efammtt)eit, ein 9lame, toeldfjer 
fpäter nnr bem Äreife um bie brei 33i§tljümer 9Jtet$, £oul 
unb Söerbun fcerblieb unb im ßaufe ber '3üt 3U bem 
augenblicklichen ßotljringen getoorben ift. 

5Jlan barf Behaupten, bafc fcon bem 2tugenblicf an, tuo 
fttanftettf) nnb 2)eutfd§lanb alB ftaatltd^c ©egenfät*e ge* 
fdfjaffen ttmrben, audf) bie kämpfe um ben 35efi^ tion (Slfafc 
ßotljringen ^tnifdjen iljnen begannen. $)enn fcon Italien, 
an tvdtfyeZ e3 burd) biefen fünftltdjften atter £f)etlung§* 
Verträge gefd£)tntebet toorben, fam e§ fdfjon naä) ßottjar^ 
Stöbe ab, um nun, fo lange bie Karolinger $errfcf)ten, 
balb 3U SDeutfcfjlanb, balb 3U ftranfretct) gefcf)lagen 3U 
toerben. 9ttdt)t feiten ereignete e§ jtdfj babei, bafc bie 
betben ©aue üoneinanber getrennt tourben, inbem ba§ (Jlfafj 
ben beutfdfyen Karolingern, ßotbringen aber ben franaöftfdfjen 
3ugetl;eitt tourbe. @rft ba3 @rlöfc§en berfelben gab 3)eutfcf)= 
lanb feine beibcn^robinaen auf 3fatjrl)unberte eine3 ruhigen 
23eftt}e£ 3urüct, inbem allerbing§ bie fraftboüen «gjerrfdfjer 
au3 bem fäd)fifd£)en ©efcf)led)t, |>etnrid£j ber ^infter unb 
bie erftert Cttonen, toenig Neigung gezeigt Ratten, fran= 
3Öfifcf)e Slnforüdje anjuerfennen. 9lber eine innere ftaat= 
lidje 23erbinbung 3toifcf)en ben beiben Säubern fanb audfj 
jetjt nidjt mel)r ftatt. SDa§ (StfaB feiert mir, getrennt 
bon ßotljringen, bem fdjtoäbifdjen «£>er3ogtf)um einuerleibt 
toerben, mä^renb ßotljringen bon einem reicfy begüterten 
©efdf)lccf)te be3 SanbcS f et b ft aU ße^en regiert tourbe. 

(Sin Stoeifel, baß beibe fefte 33eftanbtl)eile 2)eutfdj= 
lanbä feien, tritt toäljrenb be* ganzen Mittelalter^ ntc^t 
met)t 5U Sage. 

SBefonberS im (Slfaft fanb infolge beffen au<$ toäfjrenb 
biefer $üt eine Bebeutenbc Entfaltung beutfdfjen ©eifte3= 
lebend ftatt. ßotljringen, obwohl 311m SL^eit bem ©in* 
bringen fran3öfifcl)er (Sinflüffc offen, bleibt immer ein 
politifcf) bebeutenber S3eftanbt$etf be3 fieiligen römifdjen 



Sott ©ifoefler ftret) 



195 



beutfdfjer Nation, feitte £>eraöge erfüllen getreulidfj 
H)re SafaHenpfltcfjten, aber fuftutctt reid&t feine S3eb eutung 
an bie be§ @Ifaße§ md&t fjeran ; baffelbe übernimmt nun- 
mehr auf Sfaf^unberte geifttg unb toirrtrfd&aftlidfj bte 
Süfjrerfdjaft über ba§ toeiter nadfj ftranfreidfj borgefdjobene 
©dfjtoeftertanb £otf)ringen. 

(Sine Weifje Don ffltämtern, beren Warnen in ber beut= 
fdjen ßtteratur niemaß bergeffen toerben bürfen, braute 
ba§ glfaß in biefer gpodje t)erbor. 2)er 9flöndj Ctfrieb 
au§ bem Älofter 3Beißenburg btc^tetc fein (Sbangelienbudj, 
tooburcfc er bart^at, baß bte bt^er für fpröbe gehaltene 
beutf^e Sprache fdfjmiegfam genug fei, aud& einen ernften, 
ja fogar fjeiligen ©toff 3U befjanbetn. Slnberer kleinerer 
©pradjbenfmäter gar nidjt au gebenden, toeld^c tn3gefammt 
au§ bem erfaß flammen unb ein tmmertoffl&renbeS 3eug= 
uiß babon ablegen, ein tme retdfjeS OMfleSleBen gerabe au3 
bem ©ermanentljum fjier fjerborging. SDabet trieb aud) 
baB rein totrtfjfdjaftltd&e ßeben reidje Stützen. & ent» 
ftanb ein 2öettfjanbel, beffen ©tapelpläfce ©täbte toie TOfil. 
Raufen, ©d&tettftabt, Hagenau unb bor attem ©traßburg 
toaren. Leiber f)tng mit bem Weidjtljum be3 Sanbe§ aud& 
toieber feine politifdje 3erfplttterung aufammen, ba nun« 
meljr ein jeber ©tanb bavan backte unb audfj bie 3JltttcI 
befaß, eine getoiffe Unabhängigkeit au ertoerben. jfaum 
nodfj bem Warnen nadj au ©droben gehörig, toirb ba§ 
Gtfaß getoifjermaßen bertfjeilt unter Älöfter unb £crren= 
gefäled&ter, toäfcenb gleid^eitig bal immer mefjr erftarfenbe 
Sürgertfjum fidj au freien fteidjBftabten abfeftfoß. 

3n biefen jutneift Ifjaben toir ba§ Äulturfeten jener 
Seit au fudjen. Sßafjrenb ein ©ottfrteb bon ©traßburg 
fein großes $etbengeM$t „Srtftan unb Sfotbe" fd&uf, 
ftieg als ein Senftnal ber 8rd&iteltur, tute c§ föftüdjer 
unb ebter nie erfonueu tocrben lann, in eben jener ©tabt 
baä fünfter empor. 



196 



ttnfeve ütetd)§tanbe 



S)er Beginnenbe Serfatl ber beutfdfjen TOadf)t toarf au<h 
feine ©Ratten auf bie SSer^äXtniffe biefe§ tot^tigcn toeft« 
liehen ©renatanbe§. 216er granfreitf), in feinem 3fnnern 
burd) Kriege 3exfletfc£)t , in etirige £änbet mit (Snglanb 
bertotdtett, fonnte nodfy nid^t baran benfen, im ©tfafc ober 
au$ nur in Sothringen CroBerungen au machen. Stafiir 
fear e§ Surgunb, ber an ber ©renae be§ 3JlitteIaltet8 
fäneH aufgeblühte Staat, toet<her feine £errfchaft über 
Beibe ßönber au§bef)nte. ©elber aufgetaut auf !jal6 fran» 
5Öfifä)er, ^atb germanifdjer ©runblage, toar bieg 9tei<h 
gana baau geeignet, bie beiben ßänber, tt>o fid) mehr ober 
minber biefe ©egenfät^e berührten, in ftdf) auf aun ernten. 
5lt>er nrir bemerken f^on jcfet eine entf<f)iebene Abneigung 
berfetben, irgenb einen 3lnfdjlufj an ein StaatStoefen mit 
3lu§nahme SDeutfc^tanbS eiuauge^en. fam fogar a« 
gmpörungen, bei benen ba§ SBatetlanbSgefü^l biefer Betben 
beutfd&en ^rotnnaen ft$ in ebelftem Sickte aeigte. SDcr 
£ob flarl'ö be§ Äüf)nen befreite ©Ifafcßothringen Don 
btefem ebenfo tapferen tote f (flauen ©egner; aK ein Ztyil 
beS.GrBeS, toctd^eS 9ftaria, feine £o<hter, ihrem Satten, 
bem ritterlichen Äaiferfofjn 2Raiimitian, juBrad&te, fam 
eä toieber in fixere ffleaiehungen jum beutfe^en 5ftutter= 
lanbe. 3tn allem SBohl unb SÖelje beffetben nehmen btefc 
ßänbet nun 3$eit. 3m 23auernfriege, tteldfjer tfet mit 
einer faum au fd&ilbernben ©räfelichfeit tuütfjete, toerben 
hüben unb brüben Diele £aufenbe hingefchtachtet. Rubere 
rafft ber fd£)tuarae SCob hintoeg. 

3n unaät)lige Heine Territorien aerfefet, bietet Slfafc« 
Lothringen au jener Seit red^t eigentlich ein 2lbbitb be§ 
bamaligen heiligen römifchen Sletd^ed beutfdfjer Nation in 
Verjüngtem 9Jta&ftabe. 3Benn aber nodfj ein Steft fcon 
triebe unter biefen bieten getfilid&en unb toeltlidjen dürften 
unb Herren toar, fo tourbe biefer burefj bie Deformation 
aerftört. ©er retigiöfe Äanttf toütljcte fytx toit ötetteid)t 



S3on ©übeficr gfrct>. 



197 



nirgenb in S)eutfd£)lanb in fo unberföljnltd&en ©egenfci|en, 
toobei, um bic firdjlidfje SSertoirrung nodj au t>eröoH* 
ftänbigen, bic (Mbiniften unb Sutljeraner untereinanber 
faum toeniger aufammengerietljen, ati beibe mit bcn treu 
gebliebenen Slntjängern bei $at)fttfjumi. 

2Bieber bleibt ©tragburg tro£ aU' tiefer kämpfe, 
tocldfje ei umtoben unb oft fogar innerhalb feiner eigenen 
dauern geführt toerben, ber ©H3 einer grofeen unb retten 
Äuttur. 2)ai BetoetSt fd&on ber t)iftorifd£) beglaubigte 2lui« 
tyxuä) Äaifer Äarl'3 V.: „Sßenn 9Bien unb (Strafeburg 
5U gleidfjer Seit Von einem fteinbe bebrängt toerben, bai 
erftere Von ben dürfen, bai ledere Von ben granaofen, 
fo laffe idf) Söien fahren unb rette Strasburg." «Die 
bortige Unitierptät Verbreitete Äunft unb SBiffenfd&aft tueit 
über bie ©renjcn bei Ijeuttgen (HfafK^tfjringeni tjinaui. 
3m ©Ratten bei ef>rtoürbigen «DlfinfterS, mit toeldfjem 
^eifter ßrtoin Von ©teinbadt) ber ©tabt einen ardjitef= 
tonifcfjen ©dfcmui ot)ne ©leiten Verliesen Ijatte, gebiet) 
bie ftunfl toeiter, toeld&e f)ier betätigt toorben. *Bii in 
bie neuefte Seit hinein toar bie Sauljtttte Von ©trafeburg 
neben berjenigen Don $öln bie erfte ^flanaftätte ber 
©teinmefcfunft. fBal)X^nnüä) ift audfj, ba& bie grfinbung 
ber Sucfjbrutferfunft |)ier Vorbereitet hmrbe; toenigfteni Ijtelt 
fief) Sodann ©utenberg aui 2ftaina in ber ©auptflabt bei Cl» 
fafsei nad§geh)iefenerma£en 3af)raef)nte $mburd& auf, bevor 
er nadj feiner 9)aterftabt anrüdffeljrte unb fidj bort mit fyuft 
Verbanb. £er berühmte 90ttrfKfer fauler, neben 2Ibraf)am 
a ©anta 6fara aui SBien augleidj ber größte 2Mf3?anael* 
rebner ber ©eutfdjen, tjielt bort feine gemütvoll fjumori* 
ftijctjen unb padfenben 9feben. 

6f)aiatteriftifd£) ift, ba& ©trafjbuvg bie größten beut* 
fdfjen «gmmortften jener Gpodje, toenn nidjt IjerVorgebradjt, 
fo bodj ati Sanbeifinber innerhalb feiner 9Kauem be= 
feffen fjat. Gi finb btei, ati glänaenbfte »amen biefer 



198 Unfctc föei(&§lanbe. 

Stiftung in ber beutfdjen Siteratur, ©ebafttan Sranb, 
Sofjann gifc^art unb Stomas 9Jiurner. 2)abei bertreten 
tiefe brei 9Jtänner, al§ ein ed^teS 2lbbilb ber religiöfen 
unb politifdjen S^rijfen^eit, an toelcfjer bamalS if)r 3Jater= 
lanb litt, getoiffermafcen bie brei £>auptftrömungen innere 
Ijalb beffelben. 2>em proteftantifcf) gefinnten ftifdjart, beffen 
„©argantua unb ^antagruel" eines ber bebeutenbften lju= 
moriftifdHatirifdjen SQßerfe in beutfcfjer Sunge fein bürfte, 
ftet)t mit fdfjarfem ©egenfatj ber fatfjolifcije 23ranb gegenüber, 
toeldjer in feinem Haffiföen „9krrenfdf)tff" aui$ £utf)er mit 
bitterer ©atire geifjett. SBäfjrenb beibe 9Jtänner aber burd) 
unb buri) beutfdlj benfen, fud&t £ljoma§ SDturner, toeld&ent 
toir übrigens ben „litt (Menfpiegel" öerbanlen, fd)on 
mit übertriebener ©pi^finbigfeit nadfoutoeifen, bafe ßtfafc- 
Sotfiringen eigentlich nidjt au ©ermania, fonbern au ©aEia 
gefjöre — ein Vorgang, toeldjer tfjm bamalS tfoax bie aHge= 
meinfte 33erad)tung bon (Seiten feiner #eimatl)genoffen ein* 
trug, aber nad^er, toie toir feljen toerben, nur au fd)ueK 
33eifaE unb 9tad)at)mung bei benjelben finben foEte. 

©leicfeeittg beginnt bie franaöfifdje 23eget)rlid)feit, toeldje 
im ©etjeimen längft auf ben Söefifc ber betben blüfjenben 
ßänber geridjtct toar, immer entfd)iebener Ijerfcorautreten. 
©erabe bie reformatorifd)e 33etoegung mufcte ben äußeren 
Slnlajj baau bieten, ©er tjarte SDrutf, toeldjen Äaifer 
Äarl V. auf biefelbe ausübte, mad)te einen großen Sfjcit 
ber ber neuen ßef)re augetoanbten 33eöö(ferung bemS)eutfd^ 
tf)um abgeneigt. 9Jlan I;örte auf bie J)od)tönenbcn trafen, 
mit toeldjen Äönig <&einridj II. Don ftranfreief) bie „eljr= 
liebenbe beutfd^e Nation" au töbern fudjte. 60 fam baä 
toerljängnifftoEe 33ünbnif$ jtoifd^en biefem unb ben Vrote= 
ftantifdjen SReid)8fiänben au ©taube, toonad) ffranfreidf) 
für bie £itfe, toeld)e e§ gegen ben Äaifcr leiften toürbe, 
bie freien ©täbte 99te£, £oul unb SBerbun befehlt foEe. 
Sülan toeife, toie biefer SJlonardj fein SBort einlöste: ftatt 



S3on ©itüeftcr grelj. 



bie £ttfe au getonten, überfiel er bie ©täbte ohne SöeU 
tereä unb fc^tug fie au feinem 9Jeid)e. 

Sfn rafd&er Slufeinanberfolge bottaieht ftdf) nun ba§ 
Skrhängnifc, ber bollftänbige Uebergang biefer beiben beut--- 
fdEjen ^rooinaen an granf reich, toie ba§ bei bem gort* 
fdjreüen beä religtöfen 3totfte3 unb bem SerfaE 5>eutfdfj- 
Ianb£ unoermeiblich toar. Stach ben Selben be§ breifcig= 
jährigen Äriegeä, im @lfaf$ mit größter £eftigfeit atoifd^en 
ffaifetlid&en unb ftranaofen geführt, tourbe in bem barauf 
folgenben ^rieben berjenige Ztyxl biefer SProbina, roetcr)er 
hab§burgifd)e3 «£>au3eigenthum toar, nebft ber Sanbbogtet 
über bie freien ^eidjäftäbte abgetreten. 2>amit toar 
auch baä ©efd)icf be§ etfafceä in ben £auptafigen beftegelt. 
2)enn au3 ber Sanbuogtei tourbe balb bie Oberhoheit, unb 
fchon 1681 mußte ©trapurg, btefe Sßerle unter ben beut= 
fd§en ©täbten, nach langer beratoeifelter ©egentoehr bie- 
fetbe anerfennen. SDaS #eraogthum ßothrmgen, ber fteft 
be§ Sanbe§ tiefet 9iamen3, fiel bann 1735 enbgtftig an 
Öranlreich, att fid) baffelbe Bereit erftarte, ber pragma» 
tifdjen ©anftion beiauftimmen, toonad) «Btaria 5ttjerefia r 
bie Softer Äaifer £arl VI., 3 ur Erbfolge in ben deichen 
beffelben berechtigt fein follte. SDer ©emaTjt berfelben, 
^eraog ftrana, tourbe burdt) SoSfana entfd&äbigt. Ser 
nod) unter »etd&^o^eit oerbteibenbe Oceft bon Glfafc 
Lothringen, ein toinaiger Sheil be3 erfteren, tourbe bann 
buref) bie ^ebolution gfranlretd^ einverleibt. 

©o toar mit bem ^ahre 1793 ba3 ®efd)icf bon (Hfafc-- 
Sothringen befiegett toorben, auf ba§ bie ftranjofen fett 
1552, too «jpeinrid) II. ben erften Saubaug unternommen, 
geheim unb offen einen angriff nad) bem anbern in ©cene 
gefegt hatten. 3Rit «Dlefc, £oul unb SJerbun hatte man 
angefangen, mit SMttlljaufen baS Söerf bollcnbet. Sie 
nächfte Stufmerffamfcit ber neuen Herren toar nun barauf 
gerietet, aud) bie Sprache, bie leiste ßrinncrung an bie 



200 



$er <SrfinbuttQ§geij* im töflttdjen Seben. 



ehemalige 3ufammengeljörtgfeit mit $eutfd)lanb , burdj 
baä granaöftfäfje ju erfetjen. Sßir tütff cn , bafc bieä 
nur 3U einem Keinen SLljeil gelungen ift. 9tur bie 33e^ 
bötferung Sotf)ringen§, toetdEje um bie ehemaligen freien 
9ietcf)gjtäbte £oul unb SBerbun foofjnt, getraute fid) an 
bie ©pradfye ber (Eroberer. $luf biefe berichtete benn 
auch ©eutfdjlanb bei ber SBieberbereinigung mit biefen 
beiben fo lange abhanben gefommenen ^robin^en. 

<S3 ift nidfyt 31t evtoarten, ba& ba§ fo lange unter 
fran<5öfifd£)er <g>errjtf)aft geftanbene <£tfa&=8othringen mit 
einem Schlage beutfcheä SBenfen unb fühlen, baS man 
ein 3fal)rl)unbert lang planmäßig w Sebölferung au3» 
jurotten gefugt l>at, ^löfclid) ttrieberlerueu toerbe. S)te 
erlofdjene Erinnerung an bie urfprüngliche Stammet 
gemetnfd) aft mufc in btelen 33ebötferung3f(hichten erft toieber 
getoedt unb herangeaogen werben, aber e§ ift nicht baran 
3U stueifetn, ba& einem einigen unb ftarfen 2)eutftf)Ianb 
biefe Aufgabe gelingen unb @tfaf$=£othringen in toenigen 
©enerationen lieber toie einft ein ©tota be§ beutfchen 
2M(f)eS fein tüirb. 



Von 

(Wac&brud ocrboten.) 

I. 

2)er (Erfinöungsgeift im täglichen £eben, 

em grfinbungSgeift, bem bie SJlenfchheit fo gro&artige, 
an'3 SBunberbare gren^enbe Sortheile berbanft unb 
bon ber fie noch biel beö Ungeahnten 3U erwarten hat, ift 
in genrijfem ©rabe iebem 2)tenf<heu angeboren unb äußert 




S3on ftid&örb SOfcartf. 201 



ftd>, amnal im täglichen geben, fortloätjrenb burdfc ©Raffung 
bon 9lu3funft§mitteln aller Slrt, fomie Don feltfamen £anb= 
toerfen unb ©etuerben. 3m teueren gaffe nennt man ba§ 
©rgebnijj fetner £f)ätigfeit einen guten (Sinfaff, unb tote 
Diel ein foldjer bem 33cbrängten oft toertfj ift, tteifc nur 
ber, toeldjer fid) einmat in einer ßage befanb, in ber 
©ein ober 9Hd)tfein toon bem guten ßinfaff einer SJttnute 
abging. 

Sebermann fommt aufteilen in bie ßage, feinen @r= 
fmbungSgeift brausen au müffen. " ©elbfi Äatfer unb 
Könige finb baoon nid)t befreit, unb audf> an ßubttngXlV. 
trat bie ftotljtoenbtgfeit Ijeran, ben (Srfinbungggeift au 
£ilfe au rufen, al£ eä ftdj barum Ijanbelte, bie unter 
feiner Regierung aufgenommene Sitte be3 Söagentenfeni 
butdj Samen abauftellen, toeil bie Ungefd)idfltdjfeit ber 
fcfjönen Äutfdjerinnen aaf)treid)e Unglürfäfälle im (Befolge 
fjatte. 2l£(erbing§ I)ätte er ben S)amen ba§ Äutfdjtren 
einfa^ Verbieten fönnen, allein bie§ würbe, fo meinte er, 
bem 9ttmbu§ ber ©alanterie, beffen er fid) in 2>amen s 
fretfen erfreute, gefdjabet Ijaben, unb fo toarf er benn im 
SDUnifterratlje bie {frage auf, toie auf anbere äöeife an'£ 
Siel a u gelangen toäre. 2>ie erfahrenden ©tplomaten 
fdjüttetten bie ftöpfe, jte tou&ten fein auSftinftömittet unb 
toaren baT)er feljr erftaunt, aU fid) ein junger *Dttnifterial= 
fefretär erbot, bem Unfug in ber öom Äönige gettmnjdjten 
garten SBetfe au fteuern, borauägefetjt, bafe ifjm geftattet 
toerbe, nur einige Minuten lang in bie gunftionen be§ 
Sßarifer SPoUaeipräfeften einaugretfen. 

S)er Äönig erlaubte bic3, unb ber ©efretär enttoarf 
nun folgenbe, am anberen Iftorgen im 2lmt§blatte au öer= 
öffentlidjenbe SBefanntmad&ung: „Sur 33er!jütung Don Un= 
fällen bitte td) bie Sramtfienljäupter, in 3ufunft bie 
ßenfung Don ©efäljrten nur folgen Samen — Xöd)tern 
ober ©emaljtinnen — geftatten au tooffeu, toetdje ba§ 



202 



$er <£rfinbimg§geift im täglichen ßeben. 



breifeigfte SebenSjal&r erreicht ober überfdEjritten §dben. — 
3m auftrage be§ Königs : ber ^oliaeipräfeft." SDer <£r-- 
folg btefer 23itte War ein bollftänbiger. <Sä)on bom nächften 
£age an fa$ man au§ leidet begreiflichen ©rfinben nur 
noä) Herren bie SBagen lenfen. ßitbtoig XIV. war $öd)ft 
erfreut über ben guten ©infall be§ ©efretärS, unb btefer 
fcmrbe tum ba an „geheimer Stathgeber be§ Königs in 
allen nidfjt Politiken SDingen", ein Söürbenträger atfo, 
ber eine§ nicht geringen 2lufmanbe§ tum ßrfmbungSgeift 
bringenb beburfte. • 

Ueberhaupt tonnten bie Schraden be§ franaöftfehen 
|>ofe3 oT^ne eine gehörige S>ofid Don (SrfinbungSgeift gar 
nicht befielen unb wetteiferten hierin mtteinanber befonberS 
bann, Wenn e§ galt, ben £errfdfjer au unterhalten. 2)er 
Äönig langweilt fiel)! ©tefe Äunbe war für aa^tlofe 
Höflinge ba§ ©ignat, ihren (Seift behufä (Srfinbung neuer, 
Womöglich aufregenber Vergnügungen an^uftrengen. ©ie 
^aben bie3 auch aHeaeit auwege gebraut, aber man frage 
nur nicht Wie. ©enug baran, bafc ihr SrpnbungSgetft 
unb ihre „guten" einfalle ba3 franaöfifd&e fl'önigfl&um 
entwürbtgt unb baau beigetragen $aUn, ba§ »otf aur 
Solution öon 1789 au brängen. änbcrerfeitä jebod^ 
haben brei franaöftfehe Üiegievungen ihren 33eftanb nur 
burdj <£rfinbung§geift gerettet. SDie erfte War ba£ 3)iref= 
totium, baä Don 1795 big 1799 währte; bie aweite ba§ 
äürgerfönigthum (1830—1848), unb bie britte bie noch 
gegenwärtig beftehenbe 9i x epublif. 5lHe brei griffen, ihre 
Sßartfer fehr Wohl fennenb, in Sagen, Wo ber Umfturj 
broljte, a« ^chft einfachen, aber WirfungSbollen 9lu3Iunft3= 
mittein. 5>a§ ©ireftorium berfd£)rieb fich behufä ©d£)au= 
ftettung einen £iger t>ou foldjer ^rad)t unb ©röfce, Wie 
er bisher in (Suropa noch ntd^t gefehen toorben toar; 
ßouiä $hi^W e engagirte ben £enor 9Jtario, £err ^T^ier^ 
hingegen einen berühmten Girfuöbtreftor au bem Qtoede, 



203 



um bie unaufriebenen ^arifet auf anbete ©ebanten ju 
Bringen. 3fn allen bret gälten toar ber ßrfotg fcoll= 
ftänbig. 

5)oc§ um bon ber l^ofjen ^otttif hueber auf ben 6r= 
finbung*geift im täglichen ßeben aurücfyuf ommen , fo ift 
ber 33eioetö f)ieroon nicfjt übel, tt>elcf)en eine $ur 3^tt 5la= 
poleon'3 III. in $ari§ fef)r befannte Same ttatientfcfjer 
Slbftammung geliefert (;at. 2ftit einem ©taatämanne, 
beffen 9tame nidjtä $ur ©arfje t^ut, in glücf lieber 6f)e 
bermäljU, tf)at fie Sittel, toa§ fie iljrem ©emafjl an ben 
Slugen ablefen fonnte, allein ^um 33efud^e tfjrer ©djttneger= 
muttcr toar fie au§ ©rünben, bie nicfjt fjierfjer gehören, 
burdjauä nicf)t 3U betoegen. 2H£ fie nun üjx (Satte eine§ 
Sagcä 5U einer ©pa3ierfaf)rt einlub unb ifjr toäfirenb 
berfetben, auf bem Sßont neuf, in beffen 9läf)e bie ©djroieger* 
mutter loofjnie, mitteilte, ber £utjcf)er I;abe 35efef)I, baf)in 
3U fahren, unb e§ fönne nun feine SBeigcrung met>r nütjen, 
bie oerfjajste grau gu befugen, ba bradfj bie Same feine*= 
toeg£ in klagen über 23erratf) unb «gunterlift au§, toofjl 
aber entlebigte fie fief) bli|sfcf)nell if)rer ©djufje, toarf bie= 
felben auä bem Söagenfenfter in bie ©eine ljinab unb 
fragte läcfjelnb iljren 2Jtann, ob er too^I glaube, ba£ 
man einen 9Intritt^6efucf> barfuß matten fönne. (Sr 
mufcte berneinen, unb bie Same fjatte, Sanf ifjrem guten 
@infaüe, ebenfo getüonneneS ©piel, tote jener italienifcfye 
Slonfünftter, ber, at3 er e3 tro^ feinet birtuofeu ©eigen= 
fpteleä in ßonbon toeber 311 einem fünfttctifcf)en nod^ ma= 
terießen ßrfolge bringen fonnte, alle mit $orpergebrecf)en 
behafteten ©trafcenmufifanteu, 33linbe, £aube, £afjmeu.f.to. 
jufammenfudjte, au£ ifjnen bie „ mufifaXifc^e s 3lfabemie ber 
Ungtücfüdjen" bitbete unb an bereit ©pitje oor bie Ceffent* 
Iicf)feit trat. Ser ©rfotg fdtjon be§ erften ßonjerteä, bei 
bem unter Ruberem 3tt>ei SBlinbe ein SHolinbuett auf* 
führten unb öier mit gewaltigen Kröpfen beljaftete Männer 



204 



$er <gr(lnbunQ§flei|t im tögti^en ßefcen. 



Quartette mit Snftrumentatbegleitung fangen, toar ein fo 
foloffaler, ba& ber SHrtuofe um feine 3ufunft nidjt meir 
beforgt an fein brauste. 

Ueberfjaupt erfreuen fi<$ Äünftler att (Srfinber bon 
2lu3funft§mitteln eineä ebenfo großen at3 mofytoerbienten 
9tufe3, unb ber £)tre!tor einer reifenben ©djaufpielergefell^ 
fcfjaft, ber, bei einem ©ianbe Don fecf)3 9Jtitgtiebern, bod£) 
aEe, felbft baä aa^treic^fte $erfonal erforbernben Stüde 
in ber SBeife aufführte, ba& er bte mtnber triftigen 
SRoEen ftricfj, bte toidf)ttgen aber burd) ©riefe erfe^te, 
beren Snfjatt bem <ßufelifum burd) bie auf ber Sü^ne 
beftnbltd&en Sßerfonen fcorgetefen mürbe, f>at fid£) nidjt nur 
gut au§ ber klemme geaogen, fonbern fogar ©d^ute ge* 
maü)t, benn bteB $3erfaf>ren ift bei aßen „©djmteren" in 
ätjnlidjer Sage fortan nadjgemadfjt toorben. 

9Udjt toeniger füf)n mar audj ber alz SSerfaffer be3 
■Eejteä a ur Sauberflöte befannte £t)eaterbireftor (Smanuet 
©djifaneber. S)enn atä ba§ ©tticf „9(gne§ 33ernauerin" 
bte geljoffte Suglraft nur megen be§ für bte £itetf)etbin 
unglütfücf)en Ausganges nicf)t ausübte, lieg er einfacf) 
befannt machen : „Son t)eute an mirb bie fdfyulblofe 2Igne§ 
gerettet, unb iljr ffcinb, ber Stcebom, in'S SBaffer ge= 
ftürat." Unb hürflicf) berfö^nte ftdfj im legten Momente 
^eraog (Srnft bon 33atjern mit ber „<£>ei*e" 9lgne3, brüctte 
fie at£ ü£odjter an fein l)odjflopfenbe§ £>era unb lief* ben 
SSicebom, aU „freblen Urheber aE' be§ 3toiefpalt3 unb 
giftigen Sßerleumber", in bie SDonau Werfen. Sag $ubli= 
fum mar fjiermit t)öd)ft aufrieben unb 2Igne§ 33ernauertn 
mit gtücfltdfjem 3Iu3gange mürbe weit über frtnbertmal 
gegeben. 

2Bte fd&on gefagt, finb flünftfet gro& als 9lu§funft§= 
mitteterfinber unb e3 barf un§ baljer ntdjt SBunbcr 
nehmen, baß ein franaöfifdjer ^omöbiant, alt unb in 
feiner (Sphäre ertoerbäunfäljig geworben, burdfj ^Beobachtung 



$on föid)arb Warft. 



205 



ber obmaltenben 35erljättniffe auf ben SmfaÜ fam, ben 
in einem getoiffett ^arifer Stabtbiertel tooljnenben 2lr= 
bettern, toetd£)e burdfj ttjren 33eruf gelungen toaren, iljre 
SBofytungen fe^r frül) 3U toerlaffen, aU „SBetfer" 3U bienen. 
5)ie§ tourbe fef)r praftifclj gefunben, unb lange $af)Xt 
hinburefj ging ber lebenbige SBetfer mit ber Sifte feiner 
flunben in ber £anb feinem felbft erfunbenen, ^eute aaljl* 
reitfje Vertreter aäfyfenben Serufe nat^. 3)erfelbe Ijat iljn, 
ba er nur einen ©ou3 für bie 3laä)t unb *ßerfon erhielt, 
feine§toeg§ aum reiben SDlanne gemalt, allein tro^bem 
fear feine (Srfinbung ein Äajntal, toon beffen 3infen er 
ebenfo anftänbig leben fonnte, tüte jener Neapolitaner, 
tDeldjer ba§ ©etoerbe eineä „Settleroertreiberä" erfann 
unb auf bem SBege fcon Neapel jum 3)efut) auerft allein, 
bann aber mit mehreren ©enoffen in ber SBeife ausübte, 
bafj er bie SReifenben, natürlich nid^t umfonft, bon bem 
ben Söagen nacfjlaufenben 33ettlert>olfe befreite. 

3nbem toir ba§ hiermit berührte Kapitel ber fettfamen 
£>anbtterfe unb ©ererbe, toeld&e ba§ ©prid£)toovt : „Rott) 
madjt erftnberifcf)" trefflich ittuftriren, Leiter berfolgen, 
ftofcen ttrir ^unäc^ft auf bie neueftenä in'ä Seben gerufene 
„$och= unb SatfoetftcherungSanftalt'', eine (Stnrichtung, 
bie namentlich für iunge (S^efrauen be§ WoxtfyiU nicfjt 
entbehrt. 2Bie leidet tuerben ©erid£)te berfaljen, Verbrannt, 
ober fonft ttrie betborben, uno hrie angenehm ift e§, fi<h 
gegen ben tjierauä entftefjenben Schaben mit einem geringen 
SSetrage berftcfjern 3U fönnen. Seiber aber ift biefe 3ln= 
ftalt nicht in SDeutfdfjlanb, fonbern in Slmertfa, in s Jieto= 
$orf, gegvüubet tuorben. 3)ort blüht fdjon feit längerer 
Seit aud) ba§ Suflitut ber „OTeffengerboijä", ein Unter- 
nehmen, toeldjeä aHetnftehenben ©amen bie in bieten 
Sailen fo nothtoenbige Herrenbegleitung auf 93efteUung, 
gegen 25 (Sentä für ben TOann unb bie ©tunbe „liefert"; 
ferner ba§ bon einer Unbefannten erfunbene GJetoerbe ber 



206 



%n <£rfmbtmg§8*iffc im tagten ßeben 



,,Serf$önerung§rätljinnen , ' f junger, im Üiufe eleganter 
@efd)matf§rid)tung ftefjenber Samen, beren eitrige Auf- 
gabe e3 ift, bie ©d)önljeit ber Stöditer borneljmer Familien 
buxä) Entfaltung guten ©efd6matfe§ in beren Seflcibung, 
in ber 2Baf)l ber £aartradjt, ber ©eifen, $arfüm§ unb 
©d>minfen 31t toerbeffern. 

Sit Gnglanb ift man ebenfalls auf ber <£)ölje bei* 
Stoilifation unb an feltfamen ©croevBen fel)lt e§ md>t. 
Senn e§ blü^t 3. S. in £toerpool ba§ £anbroerf ber 
^bfdjiebroinler", b. f>. foldjer 9Jtänner unb Stauen, meldje 
gegen mäßige! Entgelt geroonnen werben fönnen, ben naä) 
Slmerila ober fonft roofyn fegelnben teuren ©attinnen, 
Slnbertoanbten, greunben unb Söefannten an ©teile ber 31t 
folgen ©efüfyteäußerungen toerpfüdjteten 3urüdtbleibenben 
Sßerfonen bom Ufer aus fo lange mit bem £afdjentud) 3U 
minien, al£ eben bie Sftidfidjt erforbert. 

Sn fJFranfreid^ ift ber (SrftnbungSgeift namentlidj auf 
bem ©ebiete be§ 33ergnügen§ unb ber meU6ef)errfdjenben 
Dtobe tljätig, toeäfjalb e£ geroiß 9Hemanben in (Srftaunen 
belferen ttrirb, 3U l)ören, bafj in $ari£ eine ©ilbe ber 
„ffratuattenbinber" blüljt. Ißegrünbet rourbe btefe3 ©e* 
toerbe bor einigen Sa^e^nten bon 3aque§ ©ermain, bem 
©efylfen eine! Srifeur^ ber borneljmen 2Belt, ber baburefj, 
bafc er bie $raroatten fotoofyt ben ©efeijen ber 9flobe alz 
aud) ber äußeren Erfdjeinung feiner $unben anjupaffen 
berftanb, lur^roeg ®efd)macf im $raroattenfnüpfen befaß, 
unb iäfjrlicf) 5000 bi§ 7000 graulen berbiente. 2ludj bie 
Gigarrenftummelfammler, in Serlm „©tummelftipper" ge- 
nannt, beren e§ in $ari3 etroa 1500 geben fott, gehören 
3U ben originellen ©eroerbetrci6cnben, infofernc al£ fie 
nid)t für ben eigenen ©ebraud), fonbern be£ (SrtuerbeS 
toegen fammeln. S)abei finb fie mit einem ©pajierftode 
auSgerüftet, an beffen @nbe eine bünne eiferne ©pitje an= 
gebradit ift,. mit ber fie bie bor ben 6afe§, Sljeatern u. f. ro. 



95ort 9iicf)arb Ward). 



207 



toeggetoorfenen ©limmftengel fpießen unb in eigen! ^ter^u 
beftimmten Surfen Bergen. 3u £aufe ttrirb fobann bal 
Material entfpredjenb Verarbeitet b. f). gefärbt getrodfaet 
unb mittel ft eigener 9Jkf deinen gefd&nitten unb in alter 
|>eitnltd)fett all „©djmuggettabaf" ^unt greife öon 6 bil 
8 granfen bal Äilo an ftetl öor^anbene Äauftufltge ab* 
gegeben. 

Ueberljaupt feiert ber niebere (Srfinbunglgeift in ber 
SSertoertljung Don Abfällen feine größten Sriumplje. 3fn 
Söien unb 23erlin 3. 29. ttrirb felbft bal fcf)on einmal $ur 
33erpa<fung fcon Söaaren toertoenbete unb in bie ©offe ge= 
toorfene Rapier gefammelt unb an gabrifen berfauft, bie 
el auf'l 9leue öertoenben. ©enau fo ttrirb mit altem, auf 
ben Äefjrid&tljaufen liegenbem ©dfjuljtoerf unb aerbrod&enen 
©läfern Verfahren. 

Sludfj an ©affenfängern unb 2Jtufifanten fefjlt el ben 
beiben letztgenannten Sßeltftäbten nid^t, allein ein 2fnftitut, 
in toelcfjem Sebermann in je^n ©tunben 3U ben eben er* 
toäfjnten „^Berufen" fjerangebtlbet, b. Ij. ber neueften ©affen= 
Ijauer funbig toerben fann, gibt el bod^ nur in $aril. 
6in getotffer *ßere Sifoain l)at el in'l £eben gerufen. (Sr 
ftc^t an beffen ©pttje unb beftnbet fid) babet fo tooljl, 
baß er borläuftg ntdf)t einmal mit bem bortigen ^Ir^te 
Dr. »Düffel taufdtjen möchte, beffen Seift bie „$arfum- 
einfpri^ung" «fann, ein ©erfaßten, mittelft beffen 3feber= 
mannl Sltfjem unb ©dfjlueifj für bie S)auer Don 3ttm bil 
brei Sagen beliebig buftenb gemalt toerben fann. 

6in origineller ©etoerblmann ift btefer ärjtlidfje $ar- 
fumeur, ebenfo originell tüte jener SBiener „bunfle gf)ren= 
mann", ber, nad^bem er auf bem £)cean bei £ebenl toieber- 
Ijolt unb felbft all Settelbrteffd&reiber ©<f)iffbrudj erlitten, 
fid& all „(Sinfaffirer alter ©Bulben" etablirte. Siefer 
gute unb 3ettgemäße (Sinfall fanb bei 3al)lveicf)en ber= 
ätoeifelten ©laubigem Slnflaug, allein bie 95tetf)Qbe, b. 



208 ßrfmt>unfl§Geijl im tägti^en ßeben. 



bie <8efdj&fi8l>rast8 , toonadj bet gute Wann Bei ben 
etftcn Sefuchen, bte er ben bergefeltchen ©chulbnern ab* 
ftattete, eine ffa^e mit ber Sluffdjrift „tfaffier", bei ben 
fotgenben jeboch eine foldje mit feiner Rollen Sirma", 
(Sinfaffirer alter Schulben, trug, toerhalf ihm au fo fielen 
£inau3tüürf en , bafc er ba§ ©etoerbe au§ $ütfficf)ten ber 
lörpertichen Sicherheit batb toieber aufgab. 

©eitler finb aufcer einer »nftalt für SSerfaffung t>on 
(Selegenheitägebichten , alfo einer ttritfticfjen $er§= unb 
Seimfdjmtebe in 2Bien, unb eine§ nach ben neueften dufter- 
bortagen arbeiteten „Xättotoiratetierä" neue fettfame 
£anbtoerle unb ©etoerbe nicht befannt, iebod^ atoeifetlo§ 
gefchaffen toorben. £>enn ber Srfinbungägeift be§ 2Jtenfcf)en 
ift raftloä thätig. 6r macht ba§ Schwierige leidet, er 
toerhitft namentlich ben £ochftaptern unb Saunern, beren 
9lu§hmft§mtttel toir tnbefc f)ier, at£ in bie Kategorie ber 
91 ante unb Äntffe gehörig, nicht berühren tootlen, 311 ben 
größten Triumphen, er Vereinfacht ba§ Serhncfette, macht 
ba§ Unmögliche möglich- 

2)af3 man a- 23. mit fedjä bem Äabet anvertrauten 
SBorten einen ganzen 33rief bepefd)iren fönne, Ijat ein in 
Slmerifa lebenber ©eutfdjer erft jüngft bargethan. <Sr 
telegrafierte nämttch an einen Sreunb in ©otlja: „SDritter 
SSrief $ohanne3, 13 bt£ 15. 23er§." Ser greunb aber ^olte 
fich feine »ibel, fchlug nach unb la3 barauä bie betreffen- 
ben Serfe, toel^e tauten: hatte biet au fchreiben, 

aber ich tooHtc nicht mit fteber unb Xinte au 3>ir fchrei* 
Ben. 3eh hoffe aber, Sich batb au fetjen, fo toolten toir 
münbtich miteinanber reben. fjrtebe fei mit S)ir! @3 
grüben Sich bie greunbe. ®rüfce bie ftreunbe mit ta- 
rnen!" - Samit fear 2lße§ gefagt, toa§ er momentan 
auf bem £eraen gehabt ^atte, unb — SDanf biefem guten 
ßinfatte — eine nicht unbeträchtliche Summe für aubere 
3toecfe flefoart. 

f ~ « m 



SSon tfidjarb 3Rar# 



209 



2>te§ ift freilief) im ©runbe nur ein Heiner 93ortljetI, 
toeldjen ber grftnbungSgeift einem SJlenfchen gebraut hat, 
bieten aber hat er baS ßeben gerettet. Unter biefen ift 
ein franaöfifcfjer ©olbat befonber§ intereffant. ßr toar 
in einem ber kämpfe, meldte bie granaofen mit Sicfjmeb, 
bem legten Sei} oon Äonftantine (SUgier) anzufechten 
hatten, in beffen ©etoatt geraden unb übte als ©flabe 
ba£ ©djufterhanbtoerf $u fo allgemeiner ^ufrieben^ett auS, 
baß er hoffen burfte, recht balb freigelaffen au tuerben. 
2öie Beftürat toar er nun, als ber Sei) eines £ageS on 
tl)n herantrat unb if)m bie gröffnung machte, baß er ihn 
auSerfeljen habe, bie Stauern unb ©ailerien feineS ^alafteS 
mit Slatereien au f^müdten. SDer Unglücflid&e, ber toofy 
Stiefel unb Pantoffeln, nicht aber Silber 3U machen ner= 
ftanb, besicherte taufenbmat, baß er folch' hoher <S$re 
nicht toürbig fei unb übrigeng gar nicht malen fönne — 
eS half ihm aber nichts. „S)u lügft, Ungläubiger!" fuhr 
ihn 9l<$meb an. „%üt ftranaofen fönnen malen, ich habe 
e§ gehört. Stn'S SBerf alfo! 3d& gebe Sir bie greift, 
toenn ®u Seine Sache gut madfjft, im anberen gälte aber 
laffe ich Sir ben ftopf bor bie güße legen." SieS toirfte. 
Ser ©chufier nahm fofort ftarbentopf unb ^infet jur 
£anb unb fchmücfte ben $a(aft mit zahlreichen, feine 
©pur bon fünftterifchem ober tedjmfdjem 93erftänbniß 
auftoeifenben greSfomalereten, meldte jeboch baS 2öohl« 
gefatten Slchmeb'S in fold&em Srabe erregten, baß er 
ben Sdfjufier reich befdjenft in feine «jpeimath aieljen ließ. 
Sie ftreSfen aber, bie ber braue 9Jtann in SobeSangft 
gefäaffen, finb noch heute au fel)en unb tuohl ber fpre= 
<f)enbfte 33etoeiS bafür, baß bornehmlid) bie 9lot$ ben <Srftn= 
buugSgetft anpeitfdjt, ein Hilfsmittel aur ©teile 3U fchaffen. 

©olche Hilfsmittel aber, unb nid&tä toeiter finb alle 
bie guten einfalle unb nichtigen (Srfinbungen, bie jeber 
2:og 311 Saufenben hervorbringt. 9lur ber aber beftfct <?r* 

1891. rsr. 



210 



$ftrbebiebftot)l unb $fctbcf)anbcl. 



ftnbungägeift int toaf)rcn unb leeren ©inne, ber ettoa§ 
erbenlt ober erfinnt, toa§ ntd^t nur ifyn, fonbern ber 
ganzen yjlenfdujeit äum 9hi|en gereicht 



pfcrbcbtcbfta^I unb pferbefjanbel* 

(Eine ZTCafynung 5ur Dorftcfyt. 

Don 



Mai&btuif bcrboten.) 

^flte SSölfer, aucf) bie ctbilifirteften # Traben einft bie 
ntebere ©tufc be£ 9lomaben- ober ^albnomabentfyums 
burd)gemad)t, b. %. fie lebten ^auptfädjlid) bom (Srtrage 
iljrer Sttelj^eerben, unb bei ifjren <fhieg£= unb Ütaub^ügen 
I)cinbelte eä ftd) in erfter £inie um (Srbeutung bon Sieb,. 
Unter ben $iet)t)eerben ber ^omaben befmben fid) aber 
ftet§ aud) $ferbe ; unb fo gehört ber Sßferbebiebftafyt mit 
3u ben älteften ©ergeben gefeit ba£ @igentf)um, tueldje 
bie ©efd)id?te fennt. Soljncnb toar e3 früher jebenfaK^ 
tüeit in ben 3etten, in benen eä fein anbere£ gortbetoegung$= 
mittel jjafc, ba£ $ferb fetjr fjodj im greife ftanb, unb fo 
fetjen tmr $af)rtaufenbe fyinburdj ben $ferbebtebftat)l blühen 
unb bi3 X;eute nc$ befielen, toenn er aud) biet bon feiner 
Sebeutung bertoren I;at. 3Bo aber grofee ^ferbe^t be- 
trieben lotrb, too baä *ßfcrb noef) fjeute eine totd)tigc ftolle 
faielt, ba treibt ber s $ferbebiebftat)l ganj befonbere 33lütf)en, 
unb ftrenge ©efe^e fommen bagegen pr 9lnh>enbuug. 

33ei ben tatarifd&en Sölferfd^aften 9lfienö, bereu ganzer 
£eben2mnterfjalt auf ben $ferben beruht, unb bie gelungen 
finb, ifjre *Pfcrbe im freien roeiben <ju taffeu r toirb ber 



93on 9fta£ Ateppett 



211 



$ferbebteb mit 2lbfd)neiben ber 9lafe unb Dfjren Beftraft, 
jum 9)tinbeften fd^tt^t man t^m bie 9lafe auf, toenn man 
nt<f)t toorateljt, itjn au tobten. 

SDic Snbtaner SRorbamerifa'S ttmrben fcon bem 9Iugen* 
blide ber @infitf)nmg be3 $ferbe£ an eifrige *ßferbebiebe, 
unb unter ben erften europätfdjen Slnfieb'tern befanben fid) 
ebenfalls fdjon Snbtoibuen, toeldje ftd) auf fcerbred)erifd)c 
Sßeife in SSefitj ton Sterben au fetjen fugten. 3>e midj= 
tiger aber bie Spferbe für ben Stnfieblet unb Säger im 
Horben unb ©üben Shnerifa'S maren, befto ftrenger maren 
bie ©trafen, bie auf bem ^ferbebiebftaljl ftanben, unb 
nodj Ijeute toirb in 3iorb= unb ©übamerifa ber Üßferbe* 
biebftafyt jumeift mit bem SEobe beftraft. Sie Sijndj« 
geriete, meldte im fernen SBeften nod) immer blühen, 
^aben fidj bor SlKem mit *ßferbebieben au befestigen, 
unb unerbittlich mufc jeber ergriffene *ßferbebieb Rängen, 
benn ber ©djaben, ben er bem Seftofjlenen aufügt, ift ein 
unermefjltdjer, meü ein 3lnfiebler ober Farmer, ber feiner 
Sßferbe beraubt tüirb, gennifermafcen bon ber ^erbinbung 
mit ber anberen SBett abgefdjnitten ift. 

2(ber aud) in ben georbneten 9}erf|äUniffm Cruropa'ä 
finben mir beftänbig SJJferbebiefce, tnenn aud) feit ber 3}er= 
befjevung ber *ßoU3etoerIjältmffe in Seutfd)Ianb ber SPferbe* 
biebftaf)t bebeutenb abgenommen Jjat. Ttur in Ungarn, tno 
bie $f erbest aufterorbentlid> gro§ ift, too eine gan^e 
Nation mit einer gehuffen £eibenfd)aft am ^ferbefport 
unb an fdjönen $f erben I)ängt, blüf)t ber *Pferbebtebftaf)t 
nodj immer in größerem Umfange. ©0 nmtbe im 3tu* 
fang be§ 3aljre3 1889 im ©oinogt)er .ffomitat eine Sanbe 
bon *ßferbebieben entbedtt, 3U melier fed)3 33e3trfeuotare, 
amei Mjrer unb aeljn ©emeinbert^ter gehörten. Um 
biefem Untnefen entgegenautreten, unb ben Sieben ben 
S3erfauf ber geflogenen ^ferbe ju erfcfytoereu, fyitte man 
Urfprungäpäffe für bie Sßferbe eingeführt, u>e($e ieber 



212 



^erbebief)jhl)l unb $fccbet)QnbeI. 



SSefitjer, ber ein *ßferb Verlaufen toollte, borkigen mufcte. 
Sie 33eairfsnotare, Sekret unb ©emetnbericfjter nun gaben 
fiel) betau f)er, ^ferbepäffe aufteilen unb fid) fo au TOtt- 
fdjutbtgen ber ^ferbebiebe ju machen, unb biele Staufenbe 
bon Raffen f ollen gefälfdjt tnorben fein, benor man ben 
33erbredjern auf bie ©pur fant. 

9lber audj in Seut)d)lanb l)ört man autoeilen notf) bon 
göüen öon SPferbebiebftaljl, inSbefonbere auf bem ßanbe, 
tüo bie (Stalte fdjlcdjt bertoa^rt finb # unb bie 33etoad)ung 
totel au tuünfdjen übrig läßt. Sfn ben großen ©täbten 
toerben bagegen Sßfevbe unb SBagen manchmal geflogen, 
toenn ber 33eft£et ftc einen Stugenblidf unbeaufftd)tigt auf 
ber ©trage fielen lägt, unb merftüürbigertoeife gelingt e§ 
ben Sieben nur au leicht, oft fdjon Wenige DJteilen toeiter 
SBagen unb $ferbe 3 u tierlaufen. 

Sa3 gefäljrltdje ßanbtoerf be3 ©te^len§ fcon $ferben 
au§ ©tättenfann natürlich nur fcon gana getoanbten Sieben, 
getoiffermaften toon Äfinftlern if)re§ fjadjeg ausgeübt Serben, 
unb in ber St)at Ijabcn unter ben beutfdjen ©aunern bie 
„©ufftmlatdjenet", tute bie ©aunerfpradje bie ^ferbebiebe 
nennt, ftetS eine befoubere ©ippe gebilbet unb fid) meift 
au3 bem ©taube ber $ferbel)änbler, ber 3igeuner unb 
Slbbetfer refrutirt. 

Sie «Sigeuner lnaren fogar bereinft fo fdjlimme $ferbe= 
biebe unb ^Betrüger, ba£ j?aifer 3ofep^ IT., ber fonft fo 
tolerante #errfcfjer, im 3>at)re 1782 für bie öfterreid)ifcf)= 
ungarifdfje 9?}ouard)ie eine JBerorbnung erliefe, toetdje 
lautete: „«ff ein Qi^mmr, bie ©olbtoäfdjcr aufgenommen, 
fott *ßferbe Ratten; aber auef) biefen ift ber ^ßferbefjanbet 
unterfagt." 

Sie kniffe, toetcfje Don ben *Pferbebtebcn angetoenbet 
toerben, finb im fiaufe ber Saljrfjunberte faft biefelben 
geblieben, ©ie berfteljen e§, burdj Sufttutmcn^atten ber 
9tüftern unb anbere Äunftftücfe bie ^ferbc am SBieljern 



$on Wtai ftlep&ert. 



213 



au berfjinbem, toärjrenb fie au§ bem ©tatt geführt roerben. 
©ie berftetjen e§, um bie Verfolgung $u erfcfjroeren , ben 
SPferben bie «gmfetfen ab3uner)men unb berfefjrt aufaufetjen, 
fo bafj bie ©pur nadfj entgegeugefetjter 9Ucf)tung beutet. ©e= 
fc^tcfte ^ferbebiebe tuiffett audj ben geftoljtenen *ßferben 
©cr)ut)e ober ©tiefet an3U3ier)en, fo ba§ man nid)t bte 
©pur t)on $f erben, fonbern bte öon üttenfd^en 3U feX;en 
glaubt , bor Gittern aber Riffen fie meifterfjaf t ben $f erben 
rafcfj ein anbereS Sluäfetjen ju geben, um fie letzter t»er= 
faufen 3U fönnen. 

©ie ftutjen iljnen 9ttäf)ne unb ©dfjtoeif, färben bte 
$ferbe bur* iflnftlidje bittet unb befeitigen auffällige 
geilen, rote SSIäffen unb roei&e Stedten an ber ©tirn 
unb ben gü&en. ©ie nehmen ben ^ferben 3ä$ne ljerau§, 
um fie älter erfechten 3U tajfen, unb umgefet)rt befetlen 
fie alten $ferben bte 3äljne, um fie jünger au^fefjen 3U 
raffen. 9flit alten btefen kniffen aber nähern fie ftrf) be= 
reit§ bem ©ebiete unb bem SBtifen ber $ferbetjänbler. 

SDer ^ferbeljänbler füfjrt aud) ben tarnen „9toj*famm" 
ober „SRofctäufdjer", unb ber teuere SluSbrudE be^eidjnet 
toorjl, ba^ man tfjm in feinem ©eroerbe altertet tlnel)rlicrj= 
feiten antraut, unb gettrifc ift biefer 2tu§brutf ,,8tofjtniifd&er'' 
nur au§ ber llebertragung Stojstaufdfjer entftanben, alfo 
einem staune, ber $ferbe bcrtaufdjt in ber 9lbftdjt, babei 
3u täufdjen. 9tud£) in ber 3tgeunerfprad§e tjeifct ber $ferbe= 
fjänbter parapaskero t>on ine parawawa, idj taufdf)e. 

2)er $ferbcf)anbel ift bi§ Ijeute ettoa3 @efäl)vli<f)e3 ge- 
blieben. 3ot)Xreid^e ©pridjtoörter be^ie^en fid) auf itjn 
unb bar auf, bafc man beim Sßferbeljanbel leidet betrogen 
toerben fönne, unb im Allgemeinen gilt ber ©runbfatj, 
bafc beim *Pferbeljanbet felbft ber trüber ben ©ruber 
nidjt fdjone. 

ffiie ©efetjgebung Ijat feftgefelrt, roeldfje fye^ter 3. 33. 
eine Ühtrfgängigmadjung beS ßaufeS bebingen, felbft toemt 



214 



ber Käufer be§ *Pferbe3 tiefe geiler ui<f)t entbetft Ijat. 
£)a3 fonberbarfte ©efefc aber ejiflirt tt)of)t bi§ fymte in 
bem beutfd)en $ürftentl)um ©d)tt)araburg»©onber§l)öufen, 
too man toegen Betrüget Beim ^ferbeljanbel nicf>t Hagbar 
toerben fann. 2)a§ ©efefc, Dom 26. gebruar 1579 [tarn- 
ntenb (atfo me^r a(3 bretfjunbert 3al)re alt), befagt näm= 
lid), baß ber Käufer beim ^ferbetjanbel fid^ gehörig bor* 
aufeljen Ijabe, bamit er nid)t tynttx'Z 8td)t geführt toerbe. 
äöirb er betrogen, fo fei ba§ feine eigene 6ad)e, unb e§ 
fei i|m nidjt geftattet, bei ben fürftttdjen Remtern $tage 
führen. 

S)ie ffniffe, toet<f)e e§ beim $ferbef)anbel nodj ^eute 
gibt, um au tauften ober bodj, um Sortierte für ben 
9)erfäuf er ljerbeiaufüf)ren, finb faft jjatyKoS, unb ber $ferbe= 
Ijanbel ift eine eigene „SBiffenfd&aft", toeld)e leiber biel 
toenigcr Seutc toerfteljen, als man glauben fottte, toenn 
man fyöxt, wie faft jcber 9flenfcf), ber einigermaßen mit 
gerben umaugeljen t)erftef)t, fid) aud) für einen $ferbe= 
fenner l)ält. Einern feljr intereffanten äöerfe, ©el)eim= 
niffe be3 *ßferbel)anbeU, öon Str. Sortier, ge- 
nannt 9Jiortd)en,finb3um Ztyiibk f olgenben Äunftgriffe 
entnommen, tnetdje in jenem intereffanten SBudje ein $ferbe= 
hänbler befdjreibt, ber länger aß fieberig Safjre fein 
©efd)äft betrieben unb babei Gelegenheit gehabt hat, alle 
pfiffe unb Sd)Iid)e fenneu au lernen. S)abei follen l)iex 
nid)t ettoa jene groben Betrügereien ertoäbnt roerben, tüelct)e 
barin Befielen, bafe bic £änbler, genau roie bie $ferbe* 
btebe, bic ^ferbe färben, bie SUterSmarfen an ben 3ä^nen 
fünftlid) ^erftellen, ben ^ferben falfdje ©eftüti^idjen auf* 
brennen unb fie beim Vorführen „pfeffern 7 ', freierer Äuuft- 
griff befannt(id) barin befielt, baß ben Vorgeführten Stfyeren, 
um fie lebenbig unb muttng erfdjetnen au laffen, eine 
Portion Pfeffer in ben OTaftbarm gefteeft mirb. (Sbenfo* 
heilig folt ^ier auf bie S3efted)imgen eingegangen toerbeu, 



23on 5ttaj Älcppert. 



215 



bie Beim Spferbetjanbel üblidfj ftnb, tmb Bei betten Gaffer, 
Stattleute, Äutfd&er, 9feitfned)te, oft aud) ftofeärate eine 
Solle fpieCen. @£ follen bietmet)r nur jene mit großer 
iHug^ett berechneten, gefetjlic^ nidfjt Verbotenen Hilfsmittel 
angeführt werben, Welche jeber $ferbet)änbler antoenbet, 
um feine Spiere mit Sorttjeil lo§aufdf)tagen. SBer fidf) 
näfjer für ben *Pferbef)aubel unb feine ©eljeimmtttel inter* 
efftrt, finbet aufjerbem betebrenbe» Material in bem be^ 
reite erwähnten SBucfje. 

S)er tüchtige ^ferbetjänbter gibt fcf)on etwas anf einen 
guten Stall, Weit fidfy in einem folgen ein 5ßferb natür- 
üä) beffer aufnimmt, at£ in einem fdjmutjigen ober finfteren. 
6r forgt bafür, bafc biefer Stall auef) genügeub Sidjt hat, 
ja mandje ^ferbefjäubter laffen fogar >u t>tet 2iä)t in ben 
Statt, bamit ber eintretenbe Ääufer etwas gebtenbet tüirb 
unb fo leichter geiler an ben sterben, bie er laufen tritt, 
überfielt. 

@S wirb ferner barauf gehalten, bafc bie SBänbe in 
bem Stalle Tjelltoeifj ftnb, weil fidj jebeS SjJfcrb beffer aus* 
nimmt, wenn eS fid) t>on einem gelten |>tnteigrunbe ab* 
hebt. S)ann wirb bafür geforgt, bafc bie ^ferbe mögtidjft 
bunte, faubere SDetfen unb ebenfo bunte Sattetbeden tragen, 
Weil aud) biefe Sachen ba^u Beitragen, baS gute 2luSfet)en 
einc§ *PferbeS $u erhöben. 

Sie gröfste £auptfad6e aber ift bie 3ieinlid)fett bei ben 
^t^ieren. 5Der £efer ttrirb fclbft fdfjon oft, Wenn er mit 
Sterben 3U tt>un hatte, bie Erfahrung gemalt haben, ba£ 
ein Sßferb, Welches im «Pufcen oernadjläffigt war, fdjon 
nadj wenigen Sagen tüchtigen $u£enS unb Striegeln* ein 
gan^ anbereS $luSfet)en befommt unb fid) t)iel bortheil= 
^after aufnimmt. 2)atjer werben bie Süucre in ben Stätten 
ber ^ferbeTjönbler mehrmals täglich gepult, (fbenfo wirb 
ber Pflege ber SDtä'hncn unb SdjWeife grofce Jlufmerffam» 
feit gefdjentt. 3)iefe werben gefämmt, oft aud) geflodjtcn, 



216 



$ferbebiebfiaf)I unb $ferbef)ant>el 



unb babet toofjl audj bunte SSänber 311t Slntoenbung ge» 
Bradfjt, bamit ba§ $ferb nod§ oortljetlfjafter au^pc^t. S)tc 
«gmfe toerben fe^r forgfam gepflegt unb blanf getotdjst, 
fdfjon bztyalb, tüeil man e§ bann ntdjt fo genau fieljt, toenn 
ettoaige IKiffe in ben #ufeu fünfttidj oerflebt ftnb. 

(Sin toid^tiger ©runbfatj bei allen *ßfei:bef)änblern tft 
audj ber, bie ^ferbe fo au fteKen, bafc fie oorn l^öTfjer 
fielen al§ hinten, toeil baburd) fid) ba3 Sßferb im ©an^en 
beffer präfentirt. 5Die $ferbe erfdjeinen baburefj länger, 
geraber in Ütütfen unb $reua, bie gan^e ©eftalt toirb 
runber, beleibter, unb eine 9Jienge Qreljler an ben Seinen 
toerben Weniger erfidjtttd). 6£ toirb audj bafür geforgt, 
bafj ber ©ang hinter ben ^ferben, oon bem au£ bie *ßferbe 
befid)ttgt toerben, tiefer liegt al§ bie $ferbe felbft, toeil 
audj fo ba§ ©efammtau§fet)en bei $ferbe3 ein bebeutenb 
beffereä unb baä $luge in leerem 9ttaf$e beftedjenbeä ift, 
afö toenn ber Stauer fytfjcr al§ bie 5ßfevbe fte^t. 

£>a§ füttern toirb in ben Ställen ber £>änblet nad) 
gan^ beftimmten, too!pered)neten ©runbfäfcen burcfigefüljrt. 
S)ie SPferbe erhalten nur fleine Portionen, bafür aber 
öfter täglid) 3U freffen. Sie getoöfnten ftd) infotgebeffen 
baran, beftänbig 3U fnabbern unb 3U fauen, unb toenn 
ein Käufer einen folgen Stall betritt, fo l)at er ben @in= 
bruef, lauter mutige, gefunbe $ferbe oor fid) au t)aben, 
toeil fie fo luftig unb fo gut bei Stypetit ftnb. 

ferner toirb, um bie ^ferbe red^t munter erfdjjeinen 
3U laffen, nod) ein befonberer $niff angetoenbet. 3ebe3= 
mal, bebor ben $f erben ettoa§ gegeben toirb, madjt ber 
Betreffenbe Stallmann an ber gutterftfte burd> topfen 
ober Gaffeln mit einer $ette ober bergleidjen barauf auf» 
merffam. 2)ie *ßferbe getoölnien fid) feljr rafd) an biefe§ 
Signal unb geigen ftd) feljr munter, toenn fie biefe§ ©e= 
räufd) fiören. ftatürtid) toirb biefei ©eräufd) fofort un- 
auffällig gemad)t, fobalb ein Ääufet ben Stall Betritt, 



«Bon meiert. 



217 



ber ftdj bann nicht toenig freut, tote lebhaft unb mutljig 
alle bie SB&tere in ben Verriebenen „©täuben" fich a^Ö™- 

©erabe mit ber Fütterung toirb aber auch mancher 
feinere Unfug Von *Pferbehänblern verübt. S)er unfdjul 5 
bigfte ift getoifc ber, ben gieren ^oc^fata in ba§ ftutter 
3U ftreuen. Siele £änbler aber Vertoenben Antimon, noch 
anbere gar $lrfenif, toeil letjtereg befannüidh, in f (einen 
©aben Verabreicht, ein rafcheS SBeleibttoer ben ber Sßferbe 
bewirft. Natürlich fallen Spiere, toelche auf biefe Sßeife 
fünftlid) aufgefüttert toorben jtnb, fofort ab, toenn fie ben 
£>errn toedjfetn unb nicht mehr ba§ ©ift befommen. 

Seber größere <Pferbel>änbler hat neben feinem (Statt 
auch einen $lafc, auf bem bie au Verfaufenben *Pferbc vor- 
geführt tuerben, ben fogenannten 9Jlufterung§platj. 9luä) 
hier forgt er bafür, baß ber $lat* außer toeichem S5oben 
ftetS eine abfdjliefeenbe toeiße flauer fyit, gegen toelche 
ba§ Spferb geftettt totrb, bamit e§ fid) um fo beffer macht. 
Sfeudjttgfeit unb föegcn ift bem ^ferbehänbler beim Sftuftern 
feljr angenehm, unb ein fchmu^iger 5Dtarftptai$, auf loeldjem 
bie $ferbe borgeführt tuerben, forgt meift bafür, baß Viele 
fehler, toeldje bie Spiere an ben deinen Ijaben, überfein 
toerben. 

2(uch auf bem 9Kuftening#pla|$, cbenfo auf bem Dtarft, 
fucht ber »erfäufer mit aller ßift ba§ Üßferb fo 311 ftetten, 
baß e§ Vorn höher fte^t al§ fymtcn, unb baß außerbem 
ber Käufer Womöglich ba§ !ßferb meift Von hinten fieht, 
tüeil e£ fich fo am beften präfenttrt. 2)urch <5d)läge auf 
befonberä emVfinbltche Stetten, burd) ©rüden in ber Bieren* 
gegenb, burd) befonberä gefd)itfte§ leiten bringt er e§ 
außerbem fertig, $ferbe mit allerlei Sdjtuädjeu unb fehlem 
aU tabellofe 5LI)iere er|d)einen 511 Xaffen, unb felbft Seute, 
bie fich für getoiegte ^ferbefenner h^^en, toerben baburd) 
betrogen. 

Selbft in bem 9iebenetuanbcrgehen unb in ber Sieben* 



218 



$fcrbebiebf*a&! rmb ^fcrbefjanbel. 



einanberaufftettung oon ^ferben toeifs ber gefdjidte «gänb» 
ler feinen $ortf)eil toafjraunehmen. (Sin gutes *ßferb 
ttrirft getoiffermafeen feinen Slbglanj au<$ auf ein minber 
guteä, unb ein gut eingefahrene^ ©efpann toirb oft ber s 
tauft, tro^bem ba§ eine $f erb fefjr minberroerthig ift; ber 
fjumoriftifdje 2tu§brurf ber *PferbeT)änbter beim 2)erfauf 
eineB folgen ©efpanneS lautet: „6inen s ^aftor aufammen 
mit einem Kantor berfaufen." 

S)ie £>auptfad)e beim $ferbeberfauf aber bleibt immer 
ein großer Stuftoanb bon Stebefunft, unb mit großer ©ad)= 
fenntnifc äußert fidfj ber ^erfaffer be§ oben ermähnten 
SBud)e£ über bie «ftebefünfte ber SRofjtäufdjer unter ?ln* 
berem toie folgt: „Stofc aufjer alten bereite angeführten 
fünften nodj bie Untergattung be§ £änbler§ bem Käufer 
gegenüber bie $rone auffegen muß, ift ebenfalte befannt, 
unb ber $ferbef)änb(er barf auf bem 93tufterpta(je , tote 
mau au fagen pflegt, ba3 Waul uid)t in bie £afdje ftecfen. 

!ommt fyex ntdjt bIo§ barauf an, aütä toirflid) ©djöue 
unb ©ute an ben borgejeigten sterben bem Ääufer be= 
merfüd) 31t machen, fonbern audj bie atfmfattfigen Mängel, 
toenn fie bon bem Käufer gerügt toerben, toenigftenä al£ 
ettoag llnbebeutenbe§, toenn irgenb mögtidj, aU 93ort!)ei(e 
für ba§ %t)kx, fotoot)l toa£ feine ©eftalt, al£ audj toa§ 
feinen ©ebraud) betrifft, bar^ufteßen. Stuf ben getoM)n* 
(td)en ^ferbemärften finbet man in biefer «£>infid)t 9?ebe= 
birtuofen, beuen Seber gern au§ bem 3Bege gel)t, toeil iljre 
S5erftd)etungen meift in'£ Uebertriebene gehen, unb babei 
bie unau§ftehUd)ften frlüdje unb Sertoünfchungen gegen 
fid) unb bie $ferbe, im galt ber Käufer ba3 <£ntgegeu= 
gefegte be§ ©efagten finbet f ausgeflogen toerben. 6§ ift 
bie§ für ben £anbet eine ber utiangenefyuften Seiten, 
benn ijterburd) ift e£ gekommen, ba&.man im gefeüfd)aft= 
ttd^en Seben, toenn gänattch ungereimte unb falfche Sin* 
gaben gemacht toerben, fagt: „2)er fagt Sltteä auf Äo&= 



2*on War #tet>pert 



219 



fantmparole!" SDafc ein orbenttid^er ^ferbefjänbter ftdj 
folget gröblichen, oft l)anbgretfli<f)en unrichtigen Slngaben 
unb gemeinen 9}erftd£)erung§arten enthält, tft ebenfo be= 
fannt, at§ ba§ ©egentljeil, unb hat er nur f)dbtüeg§ gute 
*ßferbe üorauaeigen, fo bebarf e§ auch ber unfinnigen 35er-- 
ficherungen nicht. Seiber fann er fie oft nicht genta 
beeren unb mu| fie bann unb toaun amuenben, benn fte 
toerben tt)m bon bem Käufer fetbft förmlich abgepreßt, 
unb toenn er ftch loortfarg aeigen unb e§ berfäumen 
toürbe, bie fehler feiner $ferbe au befd)önigen unb ben 
Käufer über bie entbeeften 9Mngel 3U beruhigen, fo toürbe 
er feine großen Sefdjäfte machen. „3ureben hilft!" fagt 
man, unb e§ tft bie* aHerbingS too^r. 

ift babei nicht au leugnen, bafj ber 5ßferbeI)&nMer 
eine gute Portion ©ebulb haben muß, benn e§ toirb an 
feiner SBaare fo t>ieX unb bon fo Sielen unb fo oft mit 
bem entfdjiebenften Unreale getabelt, al§ an 5ßf erben, fo 
bafc e§ mitunter faum au begreifen ift, mie eä Semanb 
mit anhören fann, ofme untoillig unb barfch au toerben. 
Unb bodj ntufc ein ^ferbe^änbler nur $u oft feinen inne* 
ren Slerger unb Serbrufc ^inunterfd)Itt(fen unb bor allen 
3)ingen im f)öcf)ften ©rabe befdjeiben unb artig gegen 
[eben auftretenben Käufer bleiben, nie fidj eraürnt ober 
auffafjrenb über irgenb ettoa3 3etQen , toenn man ettoa 
bie borgeaeigte SBaare im greife au h<><h finbet, ober fonft 
in einer SBeife baran tabelt, toeil ihm ba£ cholerifche 
Temperament ntd^t nur in feinem guten SRufe bei feinen 
$unben fchaben, fonbem auch ben augenblicklichen $or= 
tt)eit be§ geiftigen llebergetoichtS über ben Ädufer rauben 
toürbe; benn er berliert bann fein ^au^iel au$ bem 
$luge, feine SBaare gut unb borthetlljaft an ben 9)tann 
au bringen, toa* er bei 9}utje unb Sefonnenheit toeit letzter 
unb ftdfjerer &u erreichen im ©taube ift." — 

©elbft ber getotegtefte ^ferbefenner unb Sßferbehtinbler 



220 



<ßferbebief)ftat)l unb <Pferbef)anbel. 



ift mc£)t fidler baoor, fid) au täufdjeu, burd) irgenb einen 
neuen Äniff betrogen au derben; fctbft ber erfa^renfte 
^ferbeljänbler flnbet nod) ©etcgentjeit, mand^mat im fpäten 
Hilter, für ttjeureg Selb fid£> eine neue (Srfafjrung unb 
geftnffermafeen neuen 2Bi£ au erlaufen, unb ber $ferbe= 
Raubet gefjört unftreitig a u oen fd)ftierigfien ©efc^äften, 
bie e§ gibt. S)afe e§ für ben «gmnbter oon Seruf nufc= 
bringenb ift, toenn er nur fein ©efdjäft oerftet)t, ift gana 
felbftoerftänblidj , bagegen $at ber Sßferbeljattbel fdjott 
mannen Dilettanten ruinirt, tt>eld)er glaubte, ein tüdj* 
tiger $ferbe!enner au fein unb beftänbtg Ungtüc! mit ben 
toon ifjm getauften ober eingetasteten $ferben hatte, unb 
mandjer ©utäbefifcer ift fogar baran au ©runbc gegangen, 
tueit er ein an großer ^ßferbeliebljaber mar, um nid)t an 
fagen ein ^ferbenarr, ber beftänbig @>efd)äfte mit *ßferben 
mad)te, bie alle au feinem StadfjtljeUe auSfd&lugen, obgleid) 
er behauptete, einen bebcutenben „$fevbeoerftanb" ju Bc- 
fitjen. 

Unter fo Betoanbten Umftänben ift e£ feinem 3toeifet 
unterworfen, bafe Mo&täufdjcrlniffe beim $ferbet)anbet fo 
lange blühen toerben, bt§ öieHetdjt ba§ Seitatter ber 
(Slcftriaität an ©teile ber lebcnbigcn 3ug= unb 9tetttf)iere 
allgemein 2Kafd)inen auä ©tafyt feigen tuirb. $8i% bafjin 
hat e3 aber nod) gute 2Bege, unb fo toivb unfer auffafc 
aur SBelefjrung uuferer ficfcr nod) immer redjtacüig fommcrt. 



£itt $ttt$xitx ?er0te^et. — 3m 3a§re 1849 jft&Ite Softon 
ungefähr 135,000 ©nmofmer unb genojs in ber notbamerifanifdjen 
Union eines gemiffen ÜhifeS auf ©tunb ber Sntelligens feiner ein« 
too^ner nnb ber miffenjdmftttdien s 2ln)talteu, bie es befafj. $n 
ßambribge, einer Sorftabt tum $ofion, befinbet fidj bie erfte unb 
oorne^rnfte $od)fdnile ^torbamerifa'S, bie ^arnarb »llninerfttät. 
einzelne ©ebäulid)feiten biefeS SnftituteS, wie j. ©. ba^enige ber 
inebiciniföen gafnltät, in welchem fid) bie (Eejtrfäie, bie Labora- 
torien unb bie ©örfäle für bie mebicinifd&en unb bie cr)emifrf)en 
Stubien befinben, nnb ba§ un§ in ben fotgenben $tiUn nod) mef)r 
kfdjäftigen wirb, befinbet ftd) in Softon felbft. 

(Fnbe Dtouember 1849 oerbreitete fid) ulöljlid) in ber ganzen 
Stabt ba» ©erüdjt, bafc ein befannter Slrjt oerjdjnwnben fei, unb 
ein $erbred)en an iljm oerübt worben fein muffe. 

$oftor Hartman mar einer ber älteffen Bürger oon 23ofton, 
ein allgemein beliebter 2Ir$t, ber eine aufeerorbentlidj grof3e $ra|t3 
befeffen unb fid) burdj) biefe ein Vermögen ertoorben hatte. (5r 
befafc ja^Ireidje Käufer in Softon unb ©ambribge, bie er felbft 
oerroaftete. £)ie ^arnarb-Unioerfttät, bejouberä bie mebicinifdie 
g-afultät, bereu ©ebäube in Söofton ftanb, $atte $arfman niel ju 
oerbanfen. bieje* ©ebaubc eingeriditet mürbe, hatte er eine 
bebeutenbe Summe jur Slujdmffuug oon miffenfa^aftliien ©eräth* 
{(haften unb &um Ausbau ber £)örfälc gegeben. 3n ber 9iähc 
biefe§ ©ebaube§ mar er aud), mte ba£ ©erüd)t behauptete, am 
23. ^ooember ÜiadnnittagS um $alb $roei U|r julefct gefeheu 
morben. 

%lfe Hartman an jenem Ebenb nidn" nad) ftaufe fam, mürben 
feine Angehörigen smar unruhig, inbefc glaubten fic immer nod), 



222 



9ftanni gfaltigeS. 



er habe in einem feiner Käufer brüben in Softem übernachtet, 
benn er felbft mohnte mit feiner ^amiüe in Gambribge. 9ll§ er 
aber and) am näd)ften Sage nicht mieberfehrte, menbete man fid) 
an bie ^ßolijei. Oeffentliche $lnfd)Iäge uerfünbeten fein 35er* 
fdfjroinben unb bie Umftctnbe, bie man barüber erfahren hatte; 
fünfjigtaufenb gebrudte Settel biefer 9lrt mürben in aflen Käufern 
ber ©tabt nnb ber Umgegenb üertfjeilt, bie ganje ^olijeimann* 
fd)aft mürbe aufgeboten, ber GharleSflufs, an bem ©ofton ließt, 
abgefifdjt, auch im Jpafen mürben mit bem Sd)leppnefc Untere 
f Übungen angeftellt — 2llle§ ohne ba3 geringfte ©rgebnif*. 

9ln ben (5hef ber ^ßolijei famen aHerbing3 in ben nächften 
Sagen brei ©riefe, non benen 5rcei offenbar mit uerfteBter &anb* 
jehrift getrieben maren unb mitthei(ten, bafc ^torfman ermorbet 
fei. ©in britter ©rief festen non einem gebilbeten 2Ranne her* 
^urühren unb enthielt ^orfchlage, mie man beffer nad) Hartman 
unb feinen 9#örbern f orfchen [olle; in^befonbere mürbe angeraten, 
bie 33öben unb Heller in ben Käufern s £arfman'§ forgfälttg 511 
unterfuchen. (§3 melbeten fich enblicl) 3™aen, üon benen ein 
grofjer 2$eil übereinftimmenb au*fagte, Hartman |um legten SÄale 
in Begleitung eine§ §errn in ber ^är}e be§ mebicinifchen 3nftitut§ 
am 23. ^coüember Nachmittage janfetjeu ein unb halb jroet Uhr 
gefehen &u haben. @3 gab aber auch eine Wnjahl non 3 etI 9en, 
melche Hartman mit aller ©eftimmtheit nod) an bemfelben Wad)* 
mittaae um jroet, brei, oier unb noch um fünf Uhr auf ber Strafe 
erblicft haben mollten. 

3)er £>err, meldjer mit ^arfman jufammen um halb jmei Uhr 
beobachtet morben mar, melbete fiel) f of ort ; e§ mar ber ^rofeffor 
2Bebfter, eine ber erften Sterben ber amerifaniföen Sßiffcnföafc 
^rofeffor ber ©hemie an ber ©arDarb-Umoerfität, roelcher im 
mebicinifchen Snftitut &u ©ofton fein Moratorium hatte, rcährenb 
er felbft mit feiner Familie in ber föorftabt Sambribge mohnte. 
SBebfter erfreute fiel) eines tabeflofen 9htfe§, mar ein allgemein 
gearteter Staim unb alter ©cfannter $artman'§. 

3n bem 6tabttl)ei(e, in melchem baS mebicinijd)e ^nftitnt tag, 
mürben überall £au*fud)ungen oorgenommen, nnb auch ba§ 
mebicinijche Snftitut mürbe in ©egenmart aller ßefjrer unb fämmt» 
lichcr mannlichen SBerroanbten be3 evmorbeten Hartman fcharf 



ÜKannigfattigeS. 



223 



bttrd)fua)t, ober man überzeugte fid), bafj unter ben ßetd&en, bie 
auf ben Sejirtifdjen lagen unb an benen bie jungen Ottebiciner 
ir)re anatomifd)en Stubien machten, fid) biejenige ^arfman a nid)t 
befanb. 9Jtan burdjmufterte bie Laboratorien, £)örfäle, Heller unb 
33öben, fanb aber nirgenb» 53(utjpuren ober irgenbroe(d)e nerbääV 
tigen 3 e ^ e "- 

$>ie Aufregung in 23ofton flieg; jefct fe^te bie ftamilie $arf* 
man'3 eine 39e(ofmung t>on taujenb Dollar*, unb balb barauf bie 
Stabtgemetnbe eine $3e(of)nung non breitaufenb ^oüarä auf bie 
^uffinbung einer Srmr be* (£rmorbeten au§. WnZ fdjien oer* 
geblid). 

Sieben Sage waren feit bem ^erfdnoinben ^arftnan'ö oer* 
ftridjen, unb ber DJtörber — benn bafe e§ fid) um ein $erbred)en 
fjanbette, mar 5weifello§ ~ fing gewifc fdjon an $u fwffen, unent* 
betft ju bleiben. Unb bod) r)atte e$ ba§ Sd)itffal gewollt, batt 
bie ©Glinge fid) fdjon über bem Sfjäter, auf ben vorläufig md)t 
eine Spur uon SÖerbaa^t fiel, sufammenjog. 

2)er Jpausmeifter bes mebicinijdjen 3nftitut§, 9tomen§ Little* 
fielb, r)atte unmittelbar nad) bem 3}erjd)rctnben Hartman» einen 
ferneren 33erbad)t gefaxt, unb jroav gegen feinen ^orgefe^ten, ben 
^kofeffor 3ofjn 2Mfter. 

Öittlefielb fjatte als" £>au*meifter bie Reinigung ber £>ör[äle 
unb Laboratorien, bie Snftaubljaltung ber (Sa** unb 2£affcr* 
leitungen ju befolgen, oerfefcrte oiel mit SBebfter, ber fid> tage* 
lang im mebieinifdjen Snftitut aufötett, wenn er im Moratorium 
arbeitete, unb mar and) IDiitmiffer einer Sadje geworben, bie mir 
wenigen Leuten in Softon Mannt mar, namltdj be» Umftanbe*, 
bafi SBcbftcr bem $)oftor Hartman oiel ©elb jdiulbig mar, baf* 
megen biefe* 3miftigfetten sroijcbcn ben Reiben Ijerrjdjten, 

ba $arfman ben ^kofeffor auHerorbcntlid) brängte. ferner wufrte 
Üittleftelb, bafc ein heftiger Streit megen biefer Sd)ulb tut La- 
boratorium 2Bebfter'* am Sage vor bem SJiorbc ftattgefunben unb 
bafj Softer Hartman swifd)en ein unb (>alb jroei ltf)r 91aA« 
mittag^ am SERorbtage einen 23ejud) bei SBebfter im Laboratorium 
gemadjt r)attc. Son btefem 3£ugcnblirfe au mar, wie bitr$ 3*ugen* 
ansagen feftftanb, Hartman nicht mieber lebenb gejeljen warben. 

SMit SMifrraucn beobachtete LiUlejiclb SSebfter unb euibedle 



224 



«mannigfaltiges. 



bei biefem allerbingS ein auffälliges benehmen. Srofcbem bie 
Sßorlefungen ber gerien wegen gefd)loffen waren, arbeitete ißrofeffor 
2öebfter ununterbrochen in feinem Laboratorium, inSbefonbere 
heijte er bie Verbrennungsöfen in ganj erftaunlicber 3Beife, uer* 
brauste fehr triel SÖaffer unb arbeitete ftetS bei oerf^loffenen 
2f)üren. §a, als Littlefielb bie Reinigung beS Laboratoriums 
oornehmen wollte, fanb er biefeS nerfd)loffen, unb 2ßebfter erklärte 
ihm am näd)ften £age, er habe aus Qrrthum bie Scblüffel ein* 
gefteeft. £rofcbem liejj er Littlefielb nur auf ganj furje $z\t in 
baS Laboratorium hinein unb gab bie Scblüffel nid)t h^auS. 

2Iufcerbem fie( bem fd)lauen unb fdjarfftnmgen £>au§meifter 
baS fdjeue benehmen 2Bebfter'S auf. @r be[d)lof$ enblicf), eine 
3Jlauer ju burd)bred)en, welche fia) im Getier befanb unb ein ©e* 
wölbe abfcbloft, 5U meinem eS nom Laboratorium 2ßebfter'S aus 
einen @infteigefa)ad)t gab. %n biefem ©eroölbe lagen 53leiröt)ren 
ber SBafferleitung, eiferne Stohren ber ©aSteitung unb nur burd) 
ein engeS Loch 00m Laboratorium ^er fonnte man fymemfriedien 
ober ein ßidt)t hinablaffen, um ju fefcen, 06 SlfleS in Drbnung 
fei. $>ie Slrjür aber, bie oom Laboratorium aus 51t bem 93efiaV 
tigungSloche führte, mar t>erfd)loffen. SBebfter behauptete, er habe 
ben ©djtüffel oerloren, Littlefielb aber mar überzeugt, bort irgenb 
ein ©eheimnijj finben ju muffen. 

3mei £age unb eine 9cad)t, oftmals geftört burd) bie 2lnwefen* 
heit 2Bebfter'S, ber uon biefen t)eiinlict)en Arbeiten nidjtS fyöxen 
burfte, arbeitete Littlefielb an ber $>urd)ü redjung ber üftauer beS 
Heller«. 2US er auf biefem 2öege in baS ©ewölbe gelangt mar, 
fanb er bort jtt feinem (Sntfefcen Oberfd)enlel unb Schienbeine 
eines Sfttenfdjen, blutige Pantoffeln, blutige £ajd)cntüd)er mit bem 
3eict)en beS SßrofefforS 5Öebfter unb eine Sage, bie ebenfalls aus 
bem Laboratorium 2öebfter'S flammte. 2)ie Leidjcntheile unb Mut- 
befleckten ©egenftänbe fonnten nur vom Laboratorium her in baS 
©eroölbe hineingeworfen fein. 

Littlefielb benachrichtigte eine ^Injahl anberer ^rofefforen, biefe 
holten bie ^oltäei, man erbrach baS Laboratorium unb hielt eine 
genaue $)urd)fuchung beffelben ab. Qu einer Xfjeefiftc fanb man 
einen menfchltd)en Stumpf ohne $lrme unb Söeine unb ohne $opf, 
verborgen unter Mineralien, neben biefem Rumpfe em blutiges 



SJtaimigfaltigcS. 



225 



Keffer, baS ft<$ ftetS im SBefa 2Be6fter^ befimben &ata. 
mar feiuSroeifel mehr: 2Bebfter hatte 5)oftor Hartman in feinem 
Öaboratorium ermorbet, ilm bann in Stüde sertheilt, in ben 
s $robiröfen beS ÖaboratoriumS bie 2lrme, ben $opf nnb bie @in* 
geroeibe oerbrannt nnb roollte rDa^rfcf>einIic^ mit ber Verbrennung 
von £eia)entheilen fortfahren, bie ber ganje Körper beS lobten 
üollftänbiö jcrftört märe. 

$af$ bie Knochen, bie man in ben öefen beS SaboratoriumS 
^alb Derbrannt oorfanb, oon 3)oftor ^arfman'S Schäbel ftammten, 
rourbe baburd) nadjgeroiefen, bafr man ein falfct}e§ ©ebifr, eben- 
falls halb jerftört, oorfanb. $er 3afmar$t s $arfman'S fonnte be* 
zeugen, bajs er btefeS eigenartige ©ebifi nur eitmtat, unb srcar 
für 3)oftor Hartman angefertigt habe. 

21m Slbenb hielt oor ber 2Ma beS ^rofeffor 2ßeb)ter in Sam* 
bribge ein 2öagen, bem ein ^olijift entflieg, melier SMfter auf- 
forberte, bod) noch einmal nach bem mebicinifchen Snfiitut &u 
tommen, ba bie ^olijet bort abermals eine genaue .£auSfuchung, 
oornehnien rootle. SOßebfter mar fofort 5um Mitfahren bereit, bet- 
ragen brachte ihn aber nicht nach bem mebicinifchen Snfritnt, 
fonbern nach bem ©efängniffe, mo man ihn für oerhaftet crflärte! 
(Sr brach jnfammen unb mürbe oon folcben ^eroenjufällen be= 
fallen, baft mau für fein 2eben fürchtete. 

5)ie Stabt Q3ofton gerieth in bie fürtf)terlid)fte Aufregung, 
©ner ber erften £ebrer ber Umuerfität, eine 8euo$te ber 2Bijfen* 
fchaft, ein hochgeachteter Staatsbürger unb 3amilienoater mar 
megen eines grauenhaften ÜJiorbeS oerhaftet movben! 

Sefct alierbingS fam eS heraus, baß «ffiebfter in ooüftänbta 
zerrütteten ©elboerhättniffeu lebte. Man entbetfte, bafc er ^arfman 
grofse Summen fchutbig mar nnb biejem feine gefammte £auS» 
einrichtung unb feine foftbarc TOneralienjammlung oerpfänbet 
hatte; bafj er aber unehrlich genug geiuefen mar, bie dJlöbd jum 
jmeiten 3)tole einem anberen ©laubiger ju oerpfäuben nnb aufcer* 
bem bie ^ineralienfammlung hinter bem Stätfen JJJarfman'S an 
einen Scfannten bcffelben $u oerfaufen. 3)iefe ^anbluugSroeife 
hatte Hartman 511 bem Gntföluffe gebracht, rücffichtSloS gegen 
Sffiebfter oorsugehen. SaS Worin, baS Meuteren 311 bem Dttorbe 
getrieben, mar aljo flar. 

1891. IV. ix 



226 



Wcmmgfat%§. 



s Ma\\ fann e§ fiaj wof)l oorfteHen, weldje Aufregung bie @e- 
rid)t§oerf)anblung oerurfad)te, bie am 19. äftärj 1850 begann. 
2Bebfter fjatte nad> bem erften moratifdjen unb pljt)fttd)en 3"* 
fammcnbrud) feine Raffung balb wieber gewonnen unb t)erfud)te, 
ben 2krbad)t be§ 2Korbe§ an Hartman auf ßittleftelb &u Rieben; 
er benahm fid^ äufjerlid) rufyg unb betrat bie 2lnflagebanf, wie 
e§ fd)ien, fef)r snoerfid)tHa). 2)er ©erid)t*f)of beftanb au* bem 
Jpauptrid)ter unb auä brei 9M>enrid)tern. $er (Srfte fragte i$n, 
ob er fdmlbig fei, unb äßebfter beteuerte feine Unjdjulb. @8 
folgte barauf bie $u§lojung ber ©efcf)worenen. 

9Rad) amerifanifd)em ©ebraua^e erflärten Einige uon Unten, nta)t 
al§ ©efdjmorene fünf tioniren ju tonnen, ba fie fid) über bie Sadje 
bereit» ein Urteil gebilbet Ratten, Rubere, fie fönnteu an ber 
Sifcung nicf)t tl)eilnef)men, ba bei bem Salle vielleicht bie 2obe3* 
ftrafe auSgejprodjen werben müffe, unb fie ©egner ber 2obe»* 
ftrafe feien. @s bauerte einige 2agc, bi* enblid) bie breijefjn 
©efd)worenen jufammengebradjt waren, unb nun begann bev ^rojeft, 
welcher bi* jum 1. $lpril bauerte. 

%n biefem Sage fanb bie (SdjluftoerfjanMung ftatt. 9tocfcbem 
ber Staatsanwalt, bie beiben SBertfjeibiger äBebfter'*, jowie biejer 
fefbfi gejprodjeu, fid) für md&tföulbig erflärt unb befeuert ftottc, 
er fei ba§ Opfer einer SBerfettutifl Don fonberbaren Sufällen ae* 
worben, sogen fid) gegen neun Ut)r WbmU bie (&ejd)worenen 
jurütf. $a* amerifauifdje ©efefc beftimmt, baft bie ©efdjworenen 
ofjne (5|fen unb Printen unb oljne 53ett eingcjd)lofjcn werben unb 
nid)t er)er ba* ©efc^worenensimuier nerlaffen bürfen, bi3 fie fid) 
über ein einftimmige* Urzeit geeinigt ftaben. 6d)on um fia(b 
elf Uf)r Wafytä war bie (Siniguna, erjiett. 

Huri uor elf U&r würbe ber ^ngellagte 9Mfier wieber in 
ben Saal gebracht; balb barauf betraten biefeu bie Marter unb 
nad) biefen bie ©efdjiworenen. Sobalb ber ©evidjt^of fid) nieber* 
gefegt f)atte, ftanb ber ^rotofollfü^rer auf, wenbete ftd; an ben 
Slngef tagten unb Jagte: 

„Sofcn 2Bebfter, fielen Sie auf unb galten Sie Sljre red)te 
£anb in bie #ö$e. - $crr Obmann," wenbete fid) bev <ßrotofoIl< 
füftrer ju ber ©efc^worenenbanf, „fe^en Sie auf ben ^lugeflagten ; 
Wngeflagter, fetjen Sie auf ben Obmann. 9hm erftarot Sie, 



*Dtamugfaltigc§. 



227 



£)err Obmann, im tarnen ber ©ejd)morenen bem 9{ngeftagteu 
2(uge in s 2(uge gegenüber, wie lautet ber v IM)rjpruch ber ©e* 
fchworenen, fd)u(big ober nid)rfd;ulbiö?" 

„Sdndbig!" antwortete ber Obmann. 

Vernichtet brach 2öebfier $ufammen. Sie ©ifcuncj mürbe auf* 
Gehoben, unb am näcbften borgen oon bem erften 9iid)ter bem 
Sdmtbiggefprochenen ba§ Urthed uerfünbet. 

Mit tiefbewegten Korten erinnerte ber Siebter baran, bajj 
Söebfter ein bochgebilbeter SWenfd), eine £eud;te ber s 2Öiffenfd)aft, 
ein greunb jogar be§ dichter* jelbft gewefen fei ; unb bod) müfje 
ber öffentlichen ©erecfjtigfeit ©emige gegeben, müffc berfelbe 
nad) ben ©ejefcen beftraft werben. (£r enbete feine 0?ebe mit 
ben Sßorten: 

„Unb nun, ba nichts weiter übrig bleibt, a(§ bie ernfte tyflifyt, 
ba§ Urteil ju fpredjen, welche* ba§ ©efefc bem Verbrechen be* 
*Dcorbe§ beftimmt, beffen ©ic überführt finb, fo lautet biefe§ Ur* 
tbeU: baf3 «Sie, ^ofm 3£cbfter, r»on binnen genommen imb in 
enger Jpaft gehalten werben [offen in bem ©efängniffe biefer ©raf~ 
fd)aft unb Don bort genommen ju einer foleben 3<&/ welche bie 
@refuttobe$orbe bieje§ |Jreiftaate§ burd) ihren @rla& beftimmen 
wirb, jum Ort ber Einrichtung, unb bort gehangen werben am 
ftalfe, bi§ Sie tobt finb." 

©rft fünf Neonate jpäter erfolgte bie §inrid)tung $Sebfter'§. 
tiefer hatte ein ©eftänbnijj abgelegt unb ^(gegeben, ^arfmau 
ermorbet ju haben, weil er bem ©rängen be§ ©laubiger^ nicht 
mehr ausweichen tonnte. 3lud& bie Söricfe au bie Scfcorbe t>atte 
9Bebfter nad) bem ÜJiorbc gefdjricbcn, um bie 9cachforfd)ungeu 
auf eine falfdje ©pur 5« leiden, dagegen beftritt er auf ba» 
Seb&aftcfte , mit Ueberlcgung gcfjanbelt 511 haben; er wollte ben 
Sttorb im ftorm uerübt haben unb nur be3 Sobt[c6lacj§ fdjmlbig 
fein, wegen beffen auf Sobesftrafe gegen tfm nid)t häite erfanut 
werben tonnen, Vergeblich bemühte ft<$ VSebftcr inbejj, eine ^Bieber* 
aufnähme beS Verfahrens ju neranlaffen. 

9tm 29. Sluguft 1850 würbe Sohn SDSebfter gebangt, unb am 
Stbenb bejfelben 2age§ bie Seidje ben Angehörigen |ur ©eifefcung 
im Erbbegräbnis ber ffamifie au§gehänbigt. 

fiiefet welcher $u ben feftenen in ben Jahrbüchern ber 



228 



9flanmgfaltifle§. 



ffriminataeföu&te gehört, jeigt mit erfchredenber ©entlief eit, wie 
jchnell cm§ einem ehrenwerten, uubefdjoltenen, h od) gebi (beten Manne 
burd) bie Zfyai einer fd&tuachen ©tuube ein Färber werben fann, 
unb eine wie bünne $öanb oft ben unbefd)oftenen Wann von bem 
Jüerbredjev fd)eibet. O. ft. 

^ttttberfptefjctifl. — 3n einer ©cbUberung, we(d)e $afob 
o. $a(fe, ber treffliche ßenner be§ beutfcben Kulturleben*, t>on 
bemfelben währeub be3 Mittelalter^ entwirft, finbet fich and) fot* 
genbe Stelle : „3)ort" — nämlicf) auf ben ©trafen unb Peißen 
ber Ortfd)aften — „fah man bie tfinber mit allerlei ©pielen be* 
jd)äftigt, wie fie r)eute nod) aller Orten in ©ebraud) finb. 3)te 
$(einften ritten ihre ©tedenpferbe ober Ratten it)re Wägelchen, 
liefen mit papierenen 2Binbmüf)ld)en ; Rubere jpielten mit fleinen 
fteinernen Sugetn, liefen mit brachen, gingen auf ©teilen, trieben 
gafcreifen oberÄreifel ; Rubere Ratten fiel) sufammengethan, fähigen 
ben 93all ober fpielten 33linbefrib ober Seilaufen, ober übten 
ba£ 33odfpringeu ober waren bemüht, einen an einem fjaben 
hängenben Üfing auf einen befeftigten Opalen ju werfen/ 7 

S)iefe ©piele unb ©pieljeuge finb im Allgemeinen biefelben, beren 
fid) nod) heute unfere f leinen £eute bebienen. Sßtele biefer ©pieljeuge 
aber laffen fid) in eine weit frühere Kulturepocbe juvüdoerfolgen. 

2Öahrjd)einiid; eine3 ber älteften ift ba£ ©tedenpferb. $lu* 
tarch berid)tet / bafr ber ©partanerfönig 9lgefilau§ im ©piele mit 
feinen ftinbern auf einem ©ledenpferb herumgeritten fei. $)ie 
altnorbijdjen ©efänge be£ ©ermancuthumS fennen biefen 3 e ü c 
nertreib für fleine £eute ebenfalte fct)on. 

$ie größte ©d)aar oon ©tedenpferbreitern war mo(jl beifam* 
men, als im Sa^rc 1650 $u Dürnberg ber triebe non OSnabrüd 
gefd/loffen würbe, 3« ber fröhlichen Stimmung beS £age§ famen, 
wie ein gtaubwürbiger <5r)ronift berichtet, nicht weniger als 147G 
Knaben auf ihren ©tedcupferben nor ba§ £)au£ be3 foiferlid;en 
©eneralbetwllmäd)tigten ^iccolomini gelitten, tiefer, ber ein 
grofjcr fiinberfreunb war, mufrte bie ihm erwiefene l&fyxt nid)t 
beffer 5u vergelten, afö tnbem er für einen ieben SJjeilnehmer an 
biefem friegerijdjen Aufzuge eine ©nnuerung^münje prägen liefe, 
©ie war nieredig , nou Silber unb enthielt auf ber einen ©eite 
ben boppefföpfigeu Abler mit ber 2(ufjd)i*ift: „Vivat Ferdinan- 



ERannigfaltigeS. 



229 



dus ITT., Rom. Imp. vivat", roäf)tenb auf ber anbeten : .»Frieden- 
Gedacchtmiss in Numb. 1650" nebft einem ftedenpferbreitenben 
ffnaben feljen mar. 3Sie beliebt überhaupt ba§ ©tedenpfeib 
bei ber beutfdjen 3ugenb be£ Mittelalters mar, roie unjertrenn* 
lid) man fid) fogar biefc oon bem betreffenben Spielzeug batikte, 
öet)t beutlid) au» einem ^olsfdjnitt Ijerüor, melier ba3 SEitelblalt 
eiltet ber friit)eften beutfdjjen $ira>ngefangbüd)tein, erjd)iencn im 
3>a§re 1526 ju @rfurt, giert, darauf fiefjt man neben ben mer 
ötmngeliften aud) ein (£nglein, ba§ auf einem Stedenpferbe reitet. 

(£ine äfynlidje Sebeutung, rcie für bie Knaben ba§ Steden» 
pferb, befafr für bie f leinen Mübd)en üou jefcer bie flippe, für 
bie man früher nod) ben guten beutfdjcn tarnen Zodc ober $ode 
fiatte. (Srft allmäljlig unb in bemjclben Mafje, wie welfä)e£ 
Siefen über bie ©renje brad) unb bei un§ feften gufc fafcte, 
madjte fid) aud; bie fran^öftfdje ^öejeidjnung $uppc geltenb. 2Bir 
roiffen, bafe fie fid) bi3 jetjt nidjt wieber oerbrängen lieft; leiber 
Ijat man nid)t einmal bie nötigen s }lnftrengungen ^ierju gentad)t; 
unb gletd)wof)l flingt 2ode, fofern man ba* D§v nur erft ein 
wenig barau gewöfmt Ijat, feine§weg§ unfreunblidjcr al£ bie 
fremblänbifdje ^ejeidmung. 

6d)ou im Mittelalter trieben reiche unb tfjöridjte £eute mit 
t oftbaren puppen einen unfinnigen $(ujroanb. So foTl bie 2tu§* 
ftaltung einer STotfe, weldje* ein ooniel)me§ fiiublein oou feineu 
(Altern gefd)enft erhielt, auf taufenb Bulben unb barüber gefom* 
tuen fein. 3>ie «$üHe, in meiere man bie puppen fleibetc, ift 
nun freilief) im ßaufe ber 3al)rfjttnberte bem SBedjfef unterworfen 
geroefen; bie ^uppe felbft aber blieb unoeranbert in ber ©unft 
unferer Keinen gräulein. ®a§ fürftlidje ftinb greift ebenjo gern 
nad) biefem ©piefjeug, wie bae> jenige be§ 33ettler£. 

Uralt ift gleid)fall$ af* Unterhaltung für bie fliehten ba* 
SBaUfptel. 3m Mittelalter fdjon fciefj e* „be* SommerS erfteS 
Spiel", unb aud) heute wirb e* t>orsug§weife in füi)lcrer Jahres* 
Seit vorgenommen, ©eroifc mit Üiccfjt , ba burd) ba§ Saufen unb 
bie ©emegung, weldjc nothwenbiger 2Beife mit bem Söaflfpiel oer- 
Inmben finb, eine (Erwärmung hervorgerufen wirb, dagegen 
febeiut man mit 3ufjüfena(mc be§ fötngeS im Mittelalter ebenfo 
artige wie $a((rei($c ©picle vorgenommen jn Ijaben, bie im Haufe 



230 



Mannigfaltiges. 



her 3ctteu in 23erQeffen§eit geraten finb. Uralt ift ferner her 
ßretfel, beffen fd)on Horner unb $lato ermähnen; im beulen 
Mittelalter Ijeifet biefe§ 6pieljeug ooräug§roeife „£opf" , unb 
SBolfrom oon (5)cr)enbacr) bemerft aitsbrüdlid) , bafe er oon ben 
Knaben mit ber ©eifecl ober ^ßettfäe gefdjlagen rourbe. dagegen 
fpielten bie Mägblein lieber mit „gelben kugelin, die gemachet 
werden von glase und ouch üz erden." (5& finb bieä, tüte 
leicht erfennbar, biefelben farbigen Sbonhtgeln, toeldje nod) feilte 
al§ $nabenfpiel im grüf)iabr aller Orten benüfct toeiben. $ie 
Knaben trieben Reiter ifyren Mutwillen, inbem fie auf ©teljen 
liefen, unb im SSinter auf fleinen Sajlitten fuhren. Alfo and) 
in biefer $)infid)t baben unfere fleinen ßeute feine Srrungenfdjaft 
gegen früher aufjuroeifen. 9htr alle jene pbnfifalijdjen, tedmifdjen, 
d)emifd)en Spielzeuge, bie meift aber niel)t in'ä $olf gebrungen 
finb, f)at bie ^eujeit f)eruorgebrad)t. 

3$re Menge ift unjablbar. Uebrigen§ roirb gerabe unter ben 
beutja^en (Stämmen bem ^inberfpteljeug eine größere Aufmerf* 
famfeit sugetoenbet, als anberSroo. @£ fjat fid) auf biefem Gebiete 
eine Qnbuftrie entnndelt, meldte ebenfo mannigfad) in ifjren 3roeigen, 
toie toeit oerbrettet ift 3}on ber alten freien $eid;*ftabt Dürnberg 
ausgegangen, roo fie fd)on im Mittelalter eine §o$e 53Iütt)e auf» 
loeifen tonnte, fjat fte in ben meiften beutjd&en ©rofiftäbten einen 
günftigen $oben gefunben. 3 uma f für S rauen unb Mäbdjen ift 
bie Anfertigung oon ^inberfpteljeug eine angemeffene @rtoerb»* 
gelegenbeit. Sie ift letebter unb gefünber al§ bie 53efd)aftigung 
in ben gabrifen, bann aber ift bie grau oermöge iljrer Begabung 
für $llle§, toobei Sdjönbeitsfmn unb ®efd)tnad eine Stolle fpielen, 
oorjug^toetfe bafür geeignet. So fonnte e§ bafyin fommen, bafj 
bie beutfd)e Spielroaareninbuftrie f)eutc jebe anberc au» bent 
fjelbe gefd)lagen f)at (£» ift eine SIt)atfact)e, bafj fjranfreid; feine 
Srnelroaaren jum orö&ten Steile au* 3)eutfd)lanb beliebt. ©beufo 
geben beutfdje ^inberfpieljcuge nad) ^iorb* unb Sübamerifa, 
Ifrifa unb Auftralien. s Ißir baben, abgefeben oon ben rohtf)* 
fdt>aftlid)en $oit(jcilen biefer Qnbuftrie, allen ©nmb, bem ßinber* 
fpieljeug unfere unoerringerte Aufmerffamfeit jujutoeuben. $cnn 
bie Art unb 3Beife, une unfere fleinen 2eute ifjre Mufje au§* 
füllen, ift feinelioeg^ umoefeutli<|. $m Spiele üben fid) bie 



3JtanmgfattigcS. 281 

geifrtgen tmb förperlidjen Gräfte be» «inbc§. Saturn haben im* 
fere grofjcn $äbagogen, noran ^eftafo^i uno 5 r öbel , ebenfo 
erfotgretd^ rote t^atfrafttg biefen ©eft^t^punft im Auge gehabt. 
$>er SßhUofoph ßeibnij, biejer überaß umfidjtigc ©etft, hält fogar 
bie Söefchäftigung bes" ßinbe§ mit .einem ©piel&eug fchon be^atb 
für norhmenbig, rceit baburch baS Senfen geförbert werbe. 9co$ 
entfehiebener fpricht ft* « in englijd)e§ Sprichwort au», weld)^ 
bem ^inberfpieläeug einen praftifchen 2Berth ^uerfennt, melden 
ber oberflächliche Beobachter in ben artigen ©ächeld)en nimmermehr 
Dermutljen mürbe. @3 fagt furjweg: „All work and no play 
makes Jack a dull boy," b. i: Jtoxc Arbeit unb fein Spiet 
macht ben &an» bumm." Siiüefler Steg. 

3te»and)irf. — (Stuft mürbe am Liener &ofburgtheater 
ßaube'S fiuftjpiel „Üiococo" gegeben unb ber befannte ftumorift 
©ort« hatte ju bem Autor be3 ©tütfeS gejagt, bafc er baffelbe 
leiber einmal gefehen habe, aber nie mieber ferjen wolle, nicht um 
eine *DMion. 

flta, na, lieber ©apfjir, ich möchte nicht bie $robe wagen!" 
meinte Öaube. 

„$>a§ fönnen ©ie getroft thuu, $oftor!" antwortete ©aphir 
unb lief baoon. 

s Jcad) einigen Sagen fanb bie britte Aufführung be» Suftjpiele» 
„Ütococo" ftatt. Am jetben Sage erhielt ber für grauengunft unb 
»Sob fehr empfängliche ©aphir burd) bie $oft ein fieine», buften» 
be£ Briefchen oon jarter ftanb folgenben 3nbalt§: 
„^ochgejehd^ter £>err! 

Pehmen ©ie biejc Seilen uon einer Jhrer größten Verehrerinnen 
nicht ungütig auf. dürfte ich hoffen, baft ©ie mir bic Bitte er- 
füllen unb mir ein 9>iertelftunbchen weihen, fo mürbe ich mich ju 
ben glücflichften 9Jcenjd)en jählen. $cf> bin fyute Abenb mit 
SKama im ftofburgtbeater — unfere ^lafce finb ©perrfifc 5Rro. 50 
unb 51 — unb ich werbe mich im hfcten Swifchenatt auf fd)irfß<he 
SBeije t>on ber ©eite ÜDiama » JU entfernen juchen unb Sie im Burg* 
hof neben ber 8ßacbe recht« crmarten. 3d) merbe beim Aufftebeu 
ba§ Safcheutud) an bie Stirn führen. £)arf ich hoffen — barf ich?" 

$)er Inhalt be§ Briefe» lief? auf eine junge 'Same fd)lief$en, 
unb ©aphir, für fleine Abenteuer ftetS begeiftert, fanb ftd) pnnft' 



232 



lid) im 33urgtljeater ein. (Sein crfter £Micf war nad) Sperrfitj 
9fro. 50 unb 51. 2Ba!jrfjaftig ! @in reijenbe£, junge* 9ttäbd}en 
fafc auf Sperrfifc 51. — 

(Snblid) (am ber leiste grotfd&enaft be£ Suftfpiefe. Sistig, 
bie 3)amc ftanb auf; eiÜgft »erlief Saphir feinen $lafc, eilte 
bem Ausgange ju unb — ßaube entgegen, welcher bort ftanb unb 
nun fpracfy: „(Suten Slbenb, lieber Sapfjir! Sie mieber in ber 
britten 2luffül)rung meinet ßuftjpiefä? $)a$ ift ja fe&r l)übjd)!" 

„Sarooljl — td) moHte nur ben (Sinbnuf ftubireu," entgegnete 
etwas 1 oerlegen Saphir. 

ftmbe Ia$elte unb fagte barauf: „Sefjen Sie, lieber Sap|ir, 
oor einigen Sagen äußerten Sie fid) fe^r abfällig über mein Slütf 
unb faßten mir, baft Sie nict)t um eine Million nodjmafö bafjcfbe 
anhören wollten; nun Daben einige anonnme Quirn — meiner 
grau Sie baju gebrad)t. ©ute 9tad)t! ben legten im SBurg* 
§of — oergeffen Sie'3 nidjt!" 

$)amit wollte Staube ge^en, aber Saphir, immer fatteifeft unb 
fjiebbereit, ^iett tfm jurücf. 

„Spören Sie, 2)oftor," fagte er, „ba* mar fein übler 2Öifc, 
oug(eid) id) alter 9farr in bie gatle ging. 3ammerf(f)abe aber 
ift'3, bafs Sie biefen 2Bt$ ni<f)t in 3^rem ßuftfpiel augcbrad)t 
fjabeu, ba§ $ublifum öätte roentgften§ einmal ladjen fönnen." 

£)erjlid) ladjenb empfahlen fid) $eibe in ber freuribfdwftlidjftcu 
SBeife. — bn— 

£us bem efeßen eines ^tefoerßannteu. — SEBeun irgeub 
ein fleine£ %I)ier bei ben 5)ienfd)en in 9ftifefrebit geraten ift, au* 
bem e§ ftd^ niemals wieber ju befreien üermod)te, fo ift e* ber 
Dl) r wurm ober Delling (Foiücula auricularia), nur weil 
fein Hinterleib in ein fdjioacfyes gängelten ausgebt, ba» man 
immer für ein fdjredlicfje* Sföorbmerfjeng augefefjcn Ijat. 

fanu nid)t geleugnet werben, bafj biefe* geroanbte, lid)t« 
jd)eue Snfeft unferen ©ärtnern unb Sßlumenfreunbeu manchen 
Serbrujj bereitet, wenn e§ bie Slätter ifcvcr fdjöuften helfen unb 
(Georginen, ber iftofeit imb Petunien benagt unb oeruuftaltet. 3>ie 
(#ejd)äbigteu miffen fid) jebod) balb Don biefem flcincn üRcifdjer ju 
befreien, inbem fie bie Dornigen flauen von ben gefdjlad)* 
teter Sdjroeiue ober 3icgeu mie ÜDhifcdjeu auf bie pigefpifctcn Blumen* 



«mannigfaltige!. 



233 



fiäbe fangen unb auf bie ©eorginenpfäl)(e Heine mit einet 93ioo** 
jd)icf)t uerje^enc ^Blumentöpfe aufftülpen, um ben *Dc*itfetf)äteru, bie 
fid) nad) biejen bequemen Sdjlupfrcinfeln jurüdgejogen Ijaben, ben ^ 
ifcueu angefügten Stäben mit gins unb Siufesjin* surüdju jagten. 

3m Uebrigen fürt W< Oeljrlinge ganj ^amtfofe 2Be|en, bic 
9ciemanb etroa* ju £eibe tfjun. Unbegreiflid) ift baljer ba§ (Int* 
fcfcen, ba§ mau gemafyr wirb, roeun biejee Tfuerdöcn einmal 
^emanbem am ©emanb emporfriedjt. „©in Dfjrrourm !" ruft 
man bann mit Scheden auä unb fd)leubert ben ©efürdjteten fo 
weit ate mögltd) oon fid). 

(§§ ift befannt, bafj ber Oljrnmrm mit berück bunfle Stellen 
unter £aumrinbe, in 9)iauerrifcen, Slftlödjern, unter auf *Dioo§ 
lagernben Steinen u. bergt, als ©djlupfnrinfel auffii^t unb fid) 
ben ganjen Tag über mir wenig btiden (afct, jonbern feine s *lu§= 
finge me$r auf bie 9cad)t bejdjranft. 3>a berielbe a(fo mefcr 511 
ben 9iad)ttt)ieren ge&brt, fo mag e§ tooljl einmal oorgefommen 
fein, bafe er einem im freien auf bem Diajen liegenben Sfteufdjen 
inba^Dfjr gefroren ift, um fid) bariu 51t uerbera.cn; ifjm jebod) 
ba§ Trommelfell 511 $erfiören, lag bem armen 9Bi4t gan$ fern, 
ba er bie§ gar nid)t einmal vermag. ©eroifr mag ba? ©efrabbel 
imOfcr §öd)ft läftig fein; bod) braudjt man in biefent Salle nur 
einige Tropfen Oel in ben ©eljörgang ju träufeln, um fid) fofovt 
oon bem tieinen s £lagcgcift 51t befreien. $>er freunblid)e Scfer 
wirb nun mofjl jugebeu, bafc ber Warne unfereS fo mobilen 
JJreunbe* buvdjaitS nid)t richtig gemault ift; bemt einmal bietet 
ifnn ba* menjdjlufce Ofcr nidjt gerabe einen SteMtugsaufcutftaU 
unb fobann ift er gar mdit einmal ein ÜBurrn, fonberu ein Snjeft, 
ba* ju ben ©rabflügfem gejagt roirb. — 

Stetradjten mir ben Ofjrnmrm näljcr, fo fennseidntet er fid) 
burd) ben geftrerften .Sörper, ber in eine jierlidje 3 ftn Ö c ausläuft, 
burd) bie oerrurjten ^tügclbecfeu, unter benen bie in i'ängc unb 
•Quere fein gejalteteu v>interflügel verborgen liegen, burd) ben 
magercd)t oor bem oiererfigeu £miajd)übe fteljcubeu Stopf, ber 
uor ben (leinen 9lugen bie borftenförmigeu güljler tragt, unb 
burd) oier f leine Jjjöäerd)en auf bem Stifteten be* legten jpiutor* 
IcibSringe*. ©ein ©emanb ift gläujcnb hxmn; nur au ben deinen 
$eigt c* fid) gelb unb am ilopfc voftrotr) gefärbt. 



234 



Mannigfaltiges. 



3>m <Spätherbft, tnenn bie rauhe s 2öitterung bie 9lnfunft be§ 
2öinter§ anzeigt, ziehen fich bie Ohrwürmer noch tiefer tote ge* 
roöfrtlid) in t^re ©(^Iupfn)infe( jurücf, überwintern bafel&ft unb 
fommen einzeln manchmal recht früh im 3afcre lieber jum 9$or* 
Wein. SCßeic^en fie fc^on in biefer £inftc&t fehr t>on ber SebenS* 
weife ber übrigen Snfeften ab, fo ift bieg noch weit auffallenber, 
wenn wir fie im SJerfc^r mit it)rer 33rut beobachten. @§ ift be- 
fannt, baji bei ben Snfeften im Ungemeinen bie @(tern fich wenig 
um i^re jungen ju fd&affen machen. @an$ inftinftto legen bie 
meiften t>on ihnen ir)rc ©er an einem Orte ab, wo bie aus* 
jcf)lüpfenben ßaroen fog(eid) ben £ifd) gebed't finben. SDann ent- 
fernen fie ftd) unb überlaffen bie jungen Treffer fid) felbft, ganj 
nach bem alten ©runb|'afc: „£)Uf 3)tr felbft, bann hilft $ir 
©ott !" 

93ei bem Ohrwurm fommt bie* aber nicht üor. 3>m Frühling 
legt ba£ 2Beibtf)en feine roetfjcn, üerhäftniftmäjjtg großen unb 
otmlen <5ier truppweife an einen bunffen Ort, meift unter Steine, 
fefct fiä} auf biefclben, afö wenn eS fie bebrüte — gewift etwas" 
(Seltene! in ber Snfeftenwelt! — unb oerlafjt fie nur, toenn e§ - 
genötigt ift, nad) Nahrung auszugehen. Sterben unterbeffeu feine 
(5ier jerftreut, fo ^at e§ bei feiner Üiüdtefjr nichts" fingere* ju 
tfjun, als bie nermifsten aufeujuchen unb ein§ nach bem anberen 
in feinen ftrefoangen herbeisutragen, bis fie mieber alle beifaiumen 
ftnb. 9iad) fed)3 3Bod&en, alfo in ber legten £>älftc be» äRonat 
yjlax ober in ber erften be§ 3wii, fommen bie f (einen ßarueu 
jum Sorfchein, bie anfangt faft weife unb ungemein fchmädjlicb 
ftnb unb eine fo }d)led)te ffonftitutiou fyabm, bafj fie fid) faum 
ju bewegen oermögen, ©ollten fie in bie[em hilffofcn 3uftanbe 
für fich felbft Jorgen, fo müßten bie meiften oon ihnen umfommen; 
allein bie Butter ©erlaßt fie ebenfo wenig, wie norher bie @ier; 
fie forgt für fie, inbem fie ihnen wä'hrenb ber erften £age bie 
nöthige Nahrung antragt unb biefelben jobamt auf bie geeigneten 
Jansen ber Umgebung sur 2ßeibe führt $a übrigens" bie 
jungen fid) ihrer Sd)mäd)e bewufjt 511 fein fchetueu, fo entfernen fie 
fid) nicht weit t>on ber Butter, unb bei ber geringften ©efahr Der* 
fammetn fie fich um biefetbe, wie bie Äüchlein um bie ©(uefhenue. 

®ic tarnen be» Ohrwurme» finb mehreren Häutungen unter* 



5ftanntßfaltige§. 



235 



morfen; nad) ber erffen geljt tr)re roetfclidje $arbe in gelbbraun 
über imb mit ber uierten treten fie in ben 3 ll l tani) Dex ^nmpfje 
unb balb barauf in ben be» ooüfommenen Snfeft» ein. 9)coor 
iebocö biefer Slugenblid eintritt, »erläßt bie »tutter ir,re $aljlreid)e 
9ta<fcfommenfc&aft unb — ftirbt. 3ft ba» nidpt eine feltfame 
gigent§ümlid)feit ber Statur, bafc bie D^rrourmmutter irjre ftinber 
nid)t im ermadjfenen JJuftanbe jdjauen bar}, auf beren (Sr^ierrnng 
im jugenblidjeu älter Tie fo »iel Sorgfalt nerroenbete? ^mmer* 
Ijin ift e» eine grofee 9lu*naf)me in ber 2£elt ber Snfeften, rao 
ja im Allgemeinen bie TOutter immer jd)on am (Snbe be* Sommert 
balb nad) bem Ablegen ifjrer @ier ftirbt, bafj ber Of)rrourm in 
irgenb einem gefegten SBinfel ben hinter al» Dotlfommcne» 
Snjeft jubringt unb im nädjftcn grü&jafr erft, nac&bem er fein 
©ejdjlecfyt fortgepflanzt unb bie crften Schritte feiner f feinen ge* 
leitet Ijat, fie auf ^immerroieberjeljen oerläjjt. 

33orftef)enbe fur^e Wnbeutungeu werben genügen, einen armen 
2ßid)t, ber feit 3a(r$unberten fo fefcr t>erfannt unb gefürdjtet 
worben ift, in ein beffere§ 2id)t p ffellen. 2. §aföcrt. 

?tc ?crrMe bc$ üdnig*. — Röntg $&iüpp V. von 
Spanien mar im f)öd)ften ©rabe abergläubifd). @» roar ifjm 
unmögtid), aud) nur minutenlang in einem bunfeln §immer $u 
Derweilen, beult er fürdjtete, bajj t&m ein ©eift erjc^ciucn unb 
tym ein fieib sufügen fönnte. $m 3af)re 1714 befiel if)it eine 
tnpfyöfe Hrantyeit, infolge bereu er faft fein gan$e$ Jpauptljaar 
einbüßte unb nun gezwungen mar, eine ^terrüde 511 tragen. 
3)iejer an unb für fid) unrocfentlidjc Umftaub mürbe ju einer 
Staatefrage aitfgcbau[d)t, unb bes&alb eine bejonbere Staate 
tonferenj anberaumt 3n biejer würben bie abgefdjmadteftcn 
2}orfd)läge gemad)t betreff* be» 3)iaterial£, au» meinem bie 
föniglidje ^errücfc fjer$uftellen fei. $er erfte Wimfter, Querto 
(Sarcro, jdjlug vor, ein ©ejphmft au» ben paaren ber flugora= 
fafcc unb büunen Scibeuf äben 51t verfertigen, „bemt," bemerkte 
ev, „ba bie Ängorafafce ein 9tocbttfn'er ift, fo mürbe ber Äönig, 
menn er eine berartige ^errüde trüge, feine Sdjeu mefjr Dor ber 
®uufelljeit empfinben, roüljrenb bie Seibe aHe Äranf(jcit»ftoffe von 
bem Sräger ber Sperrüde fernhalte." 

„6ucr SBorfd)lag f)at uiet für ftd)," erroieberte v }Mjilipp, „unb 



236 



Mannigfaltiges. 



id) tt)äre ntd)t abgeneigt, benjetbeu 511 berürffic^tigen , wenn td) 
e3 nidjt üorjögc, meine s $errüde au* wtrfüd)em 9)tenfd)enf)aar 
gu tragen/' 

^)te Staat»rcit^c benetzen nun f)tn unb f)er, unb fotmten 
fid) über bie grage nidjt einigen, weld>e£ 3Henfd)en £aar würbig 
{et, be» Söntg» £>aupt 511 fd;mütfen, afö enbüd) ber tönigltdje 
Dberftallmeifter ©raf (Earto» ©eneoento folgenbeii $Ui»jprud) tt)at : 
„^ie ipaare $u ber fönigltdjeu $errüde müffen t>ou bem ftopfe 
eine» (SbelfuäuteiuS von unbeftedfem 3Rufe genommen werben; 
and) barf ber £)auptfdjmud burdmu» oon feinem Unbefannten an- 
gefertigt werben, benn e» werbe injonber^eit mit ben paaren inet 
3auberei getrieben, wor>on bie furd)tbarften ©eifptete befannt finb." 

$U» $I)tftpp ba» 3Bort „Säuberet' 7 r)örte, fing er heftig an $11 
gittern (er Ijatte aüerbing§ gegrünbete Urfactje, bieferfjatb ernfte 53e* 
fürd)tungen ju §egen, ba er jid) bi»f;er ftet»at» blutiger 2)e»pot feinem 
23olfe gegenüber gezeigt) ; inbeffen ging er fd)(ie^td) auf feine» ©tat!* 
meifter» SHatß ein. @* btieb nun nod) bie ?$rage , wer ju bem be* 
treffenben Qwede fein £)auptr)aar ^ergeben würbe; bod) aud) biefe 
lüitrbe ba(b jur gufrieben^ett be» $önig£ erlebigt. (Sin tüviixä) 
erft in ben 3)ienft ber Königin getretene» Jpoffräuleiu, bie ad)U 
äefjniüfjrige SHanla be ©ujman i) Samern, ein ungewöhnlich fdjönc» 
unb tugenbtjafte» Waberen, ba» fid) buret) prädjtige»" fd)war$e» 
,fraar au£jei<$nete , erflärte nicfyt nur, baffelbe für ben {tätig 
opfern, fonbern aud) felbft bie ^ßerrücfe barau» anfertigen 511 wollen. 

Unb fomtt war benn enMidj biefe .widrige ©taateangelegen* 
Ijeit erlebigt. $>er fiönifl erhielt bie s $errütfe unb freute fid) 
it)ver. £)b unb wie er bie Sßerferttgcrin berfelben belohnte, bar* 
über fdjwetgt bie @ejd)id)te. s #f)ilipp pflegte, jeitbem er bie 
tupftöfe jtrantyeit gehabt fjatte, an 9>cvöeft(id&tcit 5U leiben, unb 
verriet!) befoubers' bann eine merfmürbige ©ebäd)tui^fd)wäd)c, 
wenn e$ fid) um bie 3?elotnumg ifjm perföntid) geleiftcter SMenfte 
Ijanbelte. ftmn. 

igintxä$tid)ex $fauöc. — gfriebrict) ber ©rofce fiebte hc> 
tattntltd) rafdje unb beftimmte Antworten unb tonnte nid)t§ weniger 
leiben, al» wenn er auf feine fragen feine 9(u»fuuft erhielt iflei 
einer föcime fiel iljm einft ein Hauptmann ieine§ aufcerorbentlid) 
jugenblidjcn SudfefcnS wegen auf. 



237 



„2Bie Reifet @r?" 

„v. Änobelsborff, 3»ajcftät! l# 

„5Bie üiel $roteftanten fyat @r bei feiner Kompagnie?" 
3>er Hauptmann ^atte feine Urning, aber er antwortete fo- 
fort: „41, @uer üKajeftät!" 
/f SBic mel »at^olifcn ?" 
„29, TOajeftat!" 
„2Bie viel fteformirte?" 
„20, Kajeftätr 

„41, 29, 20 — ba Meißen ja nodj einige übrig, ba bie ffom» 
pagnie über ljunbert ÜDcanu ftarf ift. äBoran glauben benn bie 
Uebrigen?" 

glauben an gar niebt*!" 

„SBoran glaubt @r benn?" 

,,3d) glaube, bafe, roenn (Stier ÜWajcjtät ein SDtojorSpatent 
übrig fjaben, TOajeftät nidjt auflegen würben, mir ein foldjeS &u 
Derlei jen !" 

„JpaOalja! <5r Ijat ja einen tollen ©lauben!" 

$>amit ritt ber ftönig oon bannen. 9?acf> etwa einer Stunbe 
liefe er ben Hauptmann cor fiefc fommen, ber mit §erjfIopfen 
biefem 93efe$le uad)fam; er befürdjtete üble golgen wegen feiner 
S)reiftigfeit 

511» er uor bem Könige ftanb, fagte biefer: „(5r Ijat mir 
l)eute 6paf$ gemad)t unb ©ein ©laube foll nidr>t ganj %u Sd&an« 
ben werben ; ein 9ftajor*patent fjabe id) &war im ^ugenblicf nid)t 
übrig, bagegen etwa* ©etb; bafjer will icb $f)m ein befonbere* 
©uabengefjalt t»on breifcuubert tyatttn \ai)tM) auSfcfcen, mit ber 
Skbingung ieboeb, bafc @r Wicmanbem weiter feinen ©lauben 
einflößt!" — tm— 

«heftige c£eibett(d}<tfien unb ^entttffisawftegttttgen jinb 
unferer ©efunbljeü fd)äMid); ba« ift ein uralter 6rfa$rung5|afc, 
ber aber leibet meift nid)t genug beamtet wirb, $er römifd)e 
tfaifer ifterua ftarb in einem Mnfatte uou gorn. $11§ $afen* 
tinian I. ben gegnerijd)en s )lbgefanbten i^re Unbanfbarfeit uor^ielt, 
geriet!) er bermafeen in Sutl) , bafs er augeublidiidj bie Spraye 
unb baS Beben uertor. — Sind) ber ftonig SBenjd ftarb infolge 
eine* ©lutjdjlageä einige Sage nad^er, aU er fidt) über einen 



238 



9ftamugfottige§. 



9tten|d)en geärgert fjatte, ber ifjn nid)t rechtzeitig über ben 2lu3* 
brucfy ber fcuffitiföen Unruhen unterrichtet f)atte. ~ @* ift ferner 
eine grofje Slnja^l von gäflen befannt, meiere berichten, bafe glütf* 
licl) Serljeiratljete uor Trauer ftarben, aU fie ben (5§egenoffen 
burd) ben %ob oerloren Ratten, 3?rance£co go§cari, jener 2)oge 
oon beliebig (1425 bi§ 1457), unter bem bie Üiepubü! ben ©ipfet 
if)rer !ERacr)t erreichte, l)atte ba^eim felbft mit einer mächtigen 
Gegenpartei ju fämpfen, bie e§ burc^jeljte, bafj fein ©orjn %atob 
angefragt, gefoltert unb oerbannt würbe. 9tod)bem 3a!ob ba§ 
^mette 9)fal gefoltert roorben mar, fyatte ber 23ater eine Unter» 
rebung mit feinem ©ofjne, roorin er bie Ueber^eugung erfjielt, bafr 
fein Äinb unfdmlbtg gelitten, ^fo^cart, ber Skter, fcmf hierauf 
in uöüige (5mpfinbung»tofigfeit. — Racine, ber größte franjÖftfd)e 
Sragifer, ber aber al§ 5Belt= unb §°fmann bem ©efdnnade be» 
£)ofe£ oft auf bebenf(idj)e unb friedjerijc&e $Betje fjufbigte, fiel bei 
£ubroig XIV. infolge einer ©d)rift über ba§ (Slenb be» mit Ab- 
gaben überlabenen Sßolfe» in Ungnabe. 3)a§ aber fonnte er nidjt 
ertragen unb ftarb furse geil nad$er. $lud) bem in Ungnabe 
gefallenen 9ftarqui§ t>on ßouooi* ging e§ ärjnlid). — Robert 33onte 
erjagt r>on einer grau, bie gelähmt mürbe, atö fie ifjren ©otju 
ertrinfen fal?. — s #u$ ber 9ieib ift im <5tanbz, plöljlid) ju tobten. 
2Bie Siffot berietet, fiel ein Qündjer 3Wagifrtatlfjerr bem glüd> 
lieferen 9)citberoerber um ba£ $3ürgermeifteramt tobt ju gü&eu, 
al3 er ficrj tlmi junt ©lüdnnmjdje näherte. - 9lud) bie ©ud)t 
nadj Oieidjtfjum quält ifyre Dpfer in graufamei* 3Beije. ©orgeu 
unb ftummer jefjreu ebenfalls am Eebeuitnarfe, bagegen förbern 
grör;lid)feit, mäßige ffreube, Hoffnung, £tebe unb ^rennbjdjaft 
©e)"unbr;eit unb fieben. Sßerbeu aber bie angenehmen ©emüt^* 
affefte im Uebermafc gefteigert, fo finb fie aud) nid)t olme ©efa&r 
für ba§ fieben. 3)iagora§ ftarb nor SJreube, bafc er feine brei 
©öfjne als ©ieger uou ben olympifdjeu ©piclen juriidfeftreu fal). 
©opf)of(e§ ftarb uor Ueberrafdjung, als er eine Äronc erftielt, 
nad) ber er nid)t geftrebt f)atte. — @iue glüdltdje ßiebe belebt 
bie £eben§£raft unb förbert bie ©efunbfyeit, eine heftige ift faum 
ju uuterbrürfen unb l;at jd)on oft jum £obe gefütnt. $lber aud) 
ba» fanfte ©efüfjl ber 3reimbfct)aft fanii unter Umftcuibat für bie 
@efunbf)eit nachteilig rorcfen. ©o lebte £>oraj nur no$ neun 



239 



£age uach bem £obe feinet greunbe* unb ©önner§ 5Jcäcena§, 
neben bem er auch im $obe auf bem @»qutltnu* ruhte. 6. 3. 

5er ,$d>mtrr6atf ats ^nbcnßen. ■— (5. Sdmeibarmnb er* 
jäljU in [einer @ejd)ichte be§ gelbäugeS ber Oefterreidjer in Statten 
unter Stabetjh; (1848—1849) oon biejem greifen §eerfüfjrer fot= 
genbe 2lneft>ote. Schon öfter» Raiten bie ©enerale ben gelb* 
marfchalt Gefragt, tuarum er fich ben Schnurrbart nicht roachfen 
(äffe. (Sr antroortete: „Saßt» mich au§ mit eurem @ereb\ ich 
hab' fdhon lang feinen $3art mehr getragen uub roerb' je£t nicr)t 
erft roieber anfangen.'' — 2Us man aber bei r»er)d)iebenen ©elegen* 
Reiten roieber^ott in ben gelbfjerrn braug, fid> bodf) ben Q3art 
madjfen ju (äffen, rief Sftabetjfn enblid) ladjcnb: „3>efct paßt'$ 
nur auf, ich roiß euch ™tö fagen : roenn mir bie ^temontefen 
in ber nächften Schlacht tüd;tig flopfen, fo laß' icf) meinen Schnurr« 
bart roadjfenl" 

2>er gelbmarfchall Iö§te fein Wort ein. 3)ie fiegreiebe Schlacht 
non 5Rooara mürbe gefcf)lagen, unb menige &age fpatcr leimte, 
von Men mit 3>ubel begrüßt, auf ber Oberlippe bes alten |)errn 
ein grauer Schnurrbart fyxvox. 3>em Jyelbmarfdjatt f el W roar 
er anfangt recht unbequem, aber er fagte: „od) glaub' halt, 
ihr habt eure Sacf) 1 bei 9cooara nur barum fo gut gemad)t, baß 
ihr mir ben Schnurrbart anhängen föunt'. 2>a ich'* euch aber 
uerfprochen, muß ich'3 fd>on hatten, unb 16 werbe ihn jum 
Slnbenfen an Üftooara lu§ an mein (Sube tragen." %\). 

Jte evften Gvienqnlffe t>eo JJudJbrudls in pcutfdjfanb. — 
5)ie fiebeu erften in SQiaiuj buvd) Miltenberg, guft unb Schöffer 
gebrudften 93üd)er maren, nadjbem ©Ittenberg mit 8lÖ@*Safeln 
bie erften SJerfudhe gemacht: 1) ba§ unter bem Manien $atl)o= 
lifon bekannte allgemeine Wörterbuch, mot>on fiel) noch ein paar 
(Sremplare in ^anlreidh befinben unb meld)e§ von ©utenberg 
allein blattmeifc mit £ol$tafeln gebrueft würbe. 2) eine lateinifd)e 
$3ibel, bie er im Sahre 1450 mit fyuft unb Schöffer }ufammen 
51t Staube brachte, unb roo$u fchon gegoffene metallene $ud)ftaben 
oerwenbet mürben. ®ie)e§ toftjpielige Sßcrf, ba§ für ©utenberg 
ben Serluft feiner ©rueferei jur ftolge hatte, mürbe erft 1462 
Don guft unb Schöffer bceubigt. 3) ©in jd)üne3 lateinifcheS 
^horgefangtuich ober $fattcrium, 1457 t>on fjtift unb Scjöjfer 



240 



9Jldnmgfnltige§. 



beenbigt, jebod) Jpäter angefangen, al§ bie oorerwc^nte SMbel, 
unb ba^er berfeiben nacfoujefcen. enthielt juerft Angabe be* 
Srurfers , bei SDrucforte^ unb Snicfiafjre*. 4) Sa§ fogenannte 
Rationale divinovum officiorum t)on Suranbi, 1459 oon fjuft 
unb ©d&öffer DoEenbet. 5) Ser unter bem Sitcl Clementintie 
Constitutiones befanntc Zfyeii be* fanonifdjen SÄed&te, oon 1460. 
G) Sic smeile Ausgabe be§ twrerwä^nten SBörtetbud^ ober Ra* 
tfjottfon, uon 1460. 7) Ser unter bem Tanten Uber sextus De- 
cretalium befannte SHjeil be§ fanonifrfjen Died)tS. Dr. §. 33. 

<6dffi<9tr ?ieO. — Sem ^ianiften 3$. 2)ör)(er mürbe in 
Berlin in ben merjiger 3>a$ren einmal bie 23örfe geftotylen. Um 
fie wieber ju erlangen, erliefe er m einigen berliner Seitungen 
fotgenbe ^njeige: „Ser ebrUd&e §err Sieb, ber fo freunbltd) 
war, auf bem (efcten Opernf)au*batte uon meiner 3)örfe unb »rief* 
tafele gefälligft ^otij ju nehmen, wirb er)u$t, nadj Hbjug ber 
barin enthaltenen 35 Sfjaler, bie »örfe alz für ifjn wertfjlofen 
©egenftanb an ben STBirtt) be$ Rotels be föujfie per ©tabtpoft 
Siirüdjufenbcn unb auf meine ewige Sanf barfeit ju rennen." — günf 
Sage fpäter erhielt Sö^er einen »rief folgenben 3n$alt§ : „93eU 
liegeub erhalten Sie oon einem »ewunberer $f)re§ Salentö bie 
bewujjten 35 ZfyaUx mit ber »itte, u}tn bie »örfe al§ ein tljeureS 
%ibenfen 51t (äffen. — @tn Sieb, ber Qfjren fämmt(id)en ffonjerten 
beigewohnt i)at unb jebeSmaf entjütft gewefen ift oon Sfjrem 
herrlichen Spiel." 

Jas ansbauexnbe ^ferb. — @m Offizier wollte nad) ber 
Schlacht bei Üio^bac^ (5. Wooembei* 1757, wo befanntftch $riebrid) 
ber ©rofce bie granjofen in wübe g(urf)t fd)(ug) einem ^Jferbe* 
"fjänbler ein $ferb abfaufen unb fragte unter Ruberem, ob ba* 
$ferb auch au^bauernb laufen fönne. 

„$ber ich bitte Sie," antwortete ber §>änb(er, „wirb e§ nidjt 
raufen föunen! Sft e§ boch mit bei ftofebact) bei ben fj-ranjofen 
gewefen!" ©. 



iüwiv- of Michigan, 

JüL 1 3 im 




^f^W^W^-F'^-^ v v v **" •Fv *♦* v v "*V* V v* v v n 'V v v v" v v v "VvV 4 w "^Nr^% 



' " vi